[Referenz] Der ultimative Mikrofon-Vergleich-Thread

Wir suchen wieder Bereichsmoderatoren! Alle Infos hier!

    [Referenz] Der ultimative Mikrofon-Vergleich-Thread

    Hallo,

    es tauchen hier ja immer wieder Leute auf die nach Hardwareempfehlungen für Aufnahmegeräte fragen, deshalb dieser Thread (nicht zuletzt weil ich mich wieder selber nach einem neuen Headset umschaue). Ich hab mir das ganze so vorgestellt: Jeder kann hier posten welches Gerät (Headset/Mikrofon) er zum Aufnehmen der Stimme nutzt und eine persönliche Meinung/Erfahrung dazu posten und (ganz wichtig!) noch ein Link zu einem Video als Hörbeispiel angeben. Dann kann sich der Leser selber ein Bild machen wie es denn so klingt und wie sehr es rauscht. Ich fange dann auch gleich damit an, bisher habe ich drei Geräte ausprobiert:




    Logitech USB Desktop Microphone
    http://ecx.images-amazon.com/images/I/31SSGXP2WDL._AA115_.jpg
    Ein Standmikro mit USB-Anschluss, Preis ca. 20 - 30 Euro.
    + Ich höre absolut kein Hintergrundrauschen, auch sonst scheint die Aufnahmequalität top.
    - Vibrationen des Tisches (Fuß gegen Tischbein) erzeugen unerwünschte Störgeräusche. Ebenfalls ist das Verrücken des Mikros während der Aufnahme keine gute Idee.
    - Damit die Stimme laut und deutlich aufgezeichnet wird muss man schon recht nahe rann mit dem Mund, falls dann aber die Atemluft direkt ins Mikro kommt hat man wieder unangenehme Störgeräusche. Mein Tipp: Der Mund sollte etwas schräg oberhalb des Mikros sein, dann spricht man nicht direkt hinein und ist trotzdem laut zu hören.
    - Umgebungsgeräusche wie Klicken der Maus, Tastendruck auf der Tastatur wird mit aufgenommen
    Fazit: Wenn man jegliche Erschütterung vermeidet und nicht reinpustet ist dieses Mikrofon wohl den meisten Headset-Mikros überlegen.
    Hörprobe




    Logitech H110 Stereo Kopfhörer
    http://ecx.images-amazon.com/images/I/41TI4SuN%2BlL._AA160_.jpg
    Billigheadset, Preis 10 - 15 Euro.
    + billig
    - Rauscht schon heftig. Wenn man allerdings Hintergrundmusik im Spiel hat, wird das Rauschen dadurch teilweise übertönt. Beim genauen Hinhören ist es aber immer noch wahrnehmbar.
    Hörprobe




    Logitech G930 Gaming Headset
    http://ecx.images-amazon.com/images/I/418JsG-nXgL._AA160_.jpg
    Preis: ca. 150 Euro. Ich werde hier nur auf die Aufnahmequalität und nicht auf die Soundqualität eingehen.
    + ziemlich Rauscharm, Stimme wird klar und deutlich aufgezeichnet
    + Sidetone! Ein Regler steuert wie sehr man sich selbst während dem Sprechen hören möchte. Finde das sehr hilfreich um die eigene Stimme einzuschätzen. Es gibt zwar auch Softwarelösungen (z.B. in den Windowseinstellungen) aber die haben eine kleine Verzögerung, was die ganze Sache mehr störend als helfend macht.
    - vielleicht bilde ich mir das nur ein, aber ich finde zusammen mit FRAPS ergibt sich eine schlechtere Aufnahmequalität
    Hab es nur kurz angetestet, dann aber wieder zurück geschickt da es für mich ein wenig zu schwer ist und beim längeren Tragen sehr unangenehm wird. Deshalb suche ich jetzt was neues.
    Hörbeispiel mit Camtasia
    Hörbeispiel mir fraps (finde hier dass bei 720p die Stimme etwas metallisch klingt, vielleicht spinn ich auch)

    Edit by Lantian: *pinned*

    Dieser Beitrag wurde bereits 9 mal editiert, zuletzt von „sam“ ()

    Beyerdynamic MMX 300:

    http://www.beyerdynamic.de/shop/media/catalog/product/cache/2/image/x218/e5c3f25dbe2a3021345b55270d5894a1/m/m/mmx300_3c_3_1.jpg

    + Sehr gute Mikrofonqualität
    + Windschutz
    + sehr rauscharm ---> siehe hier Das extrem leichte Rauschen ist nicht das Mikrofon, sondern mein ultralauter Rechner, der selbst den Windschutz durchbricht :P
    + Arm des Mikrofons ist stufenweise einstellbar und der Arm extrem dick und robust - somit sehr gut abgesichert gegen Kabelbruch.

    ----> Klangqualität des Headsets braucht man nicht drüber reden. Das ist Referenz. Kein Headset kommt an diese Klangqualität auch nur ansatzweise ran.

    + BD gibt 5 Jahre Garantie

    Hörprobe -> youtube.com/watch?v=doMBitS60UM

    Aber für dieses Headset bezahlt man auch nicht wenig. Aber ist es allemal wert :)
    Aktuelle Folge: DooM 2: Speed Of DooM @ UV -- MAP18 { Silent Hour } [2/3]
    http://abload.de/img/zgrab000027_.png00000tscqv.png


    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „De-M-oN“ ()

    Razer Charcharias

    Hier der 3d View, ich denke da sieht man mehr:

    www2.razerzone.com/flash/3D/carcharias.html

    +Sehr bequemer Sitz, kann man Stundenlang ohne Schmerzen oder drücken Tragen
    +Sehr Robust
    +Sound ist exzellent
    -Mikro ist totaler Mist. Viel zu leise, mit Micboost rauscht es ohne Ende
    -Mikro Arm gibt schnell nach, ich klebe meinen jedesmal hinten fest, da das "Gelenk" ausgeleiert ist

    Nicht kaufen, sofern ihr damit aufnehmen wollt. Ansonsten ein Top Headset.

    (Wie ich damit die doch halbwegs gute Stimmquali hinbekomm ist Nachbearbeitung mit einem eigens von mir erstelltem Rausch-Filter-Preset)







    Hörprobe: youtube.com/watch?v=6Z0VAPFN3DI
    www.google.de
    Na das Thema ist's mir doch mal wert angeklebt zu werden *pieks*

    Wär ganz gut, wenn alle weiteren Posts hier dem bisherigen Schema folgen könnten. Diskussion darüber ob das HS des Vorposters nun gut ist oder nicht, sind hier allerdings bitte zu unterlassen, das wäre nicht der Sinn einer Referenz, lasst jedem seine Meinung dazu auch wenn ihr z.T anderer seid.
    Im Gegenzug wäre es von Vorteil, wenn die Aussagen wahrheitsgemäß und einigermaßen objektiv sind und nicht Dinge á la "+ Gaming Headset = super" und ähnlichem.

    So, damit wäre das gesagt.
    Danke für's Thema, hoffentlich schwächt das das ewige "welches Headset ist das beste" gefrage ab. ^^
    Hf.
    Plantronics GamesCom 777

    Auf die Soundqualität geh ich jetzt nicht ein, jedoch sei gesagt, dass man zu dem Headset noch eine Dolby Surround 5.1 Soundkarte bekommt, die kein Stereomix unterstützt

    Zur Mikrofonqualität kann ich nur gutes berichtes. Es gibt keine Rauschen und kein kratzen. Das Mikrofon ist recht weit weg vom Mund (3-4cm) doch die Empfindlichkeit ist immernoch so gegeben, dass man nicht schreien muss damit die Stimme ankommt. Ebensowenig hört man alle Hintergrundgeräusche.
    Ein Manko des HS sehe ich im Tragekomfort, denn die quadratischen großen Ohrmuscheln drücken bei grösseren Ohren teilweise nach 1-2 Stunden schon. Da ich aber keine Riesenohren habe ist das kein Problem.
    Ein weiterer Pluspunkt ist die Output-regelung am Mikrofon, denn es ist kein Regler aussen angebracht, sodass wenn man gegen kommt die Lautstärke verstellt, sondern die Lautstärkeregelung ist mittig in einen Kunststoffrahmen eingebaut und wird via Drehscheibe verstellt. Mikrofon kann man mittels Schieber An un Aus stellen.

    Hoffe das hat geholfen :)
    Greetz

    Beyerdynamic MMX 2

    Ich hatte bisher drei Headsets, zu denen ich was sagen kann:

    1) Sharkoon Rush
    Sehr gutes und vor allem günstiges Headset. Sitzt bequem (vielleicht ein bißchen locker), Ohrmuscheln umschließen die Ohren und haben flauschige, samtige Polster. Lautstärkeregler befindet sich am Kabel und es hat ganz normale 3,5 mm Klinkenstecker. Klangqualität geht völlig in Ordnung für ein Headset dieser Preisklasse (kostet so ca. 15 Euro), Mikrofon ist sehr gut. Ich hatte kaum Rauschen bei der Aufnahme, ich würd's sicher weiter benutzen, wenn meine Soundkarte nicht irgendwie rumgesponnen hätte, so dass ich mir ein USB-Headset zulegen musste.

    2) Logitech ClearChat Comfort USB
    Für LP- und/oder Stimmaufnahmen nicht zu empfehlen. Es klingt, als würde man in einen Blecheimer sprechen. Ganz grausam, aber sicher für Skype oder so zu gebrauchen.

    3) Beyerdynamic MMX 2
    Ein großartiges Headset für ca. 60 Euro. Das Headset kann man sowohl normal an den Mikrofon- und Kopfhörereingang des PCs einstöpseln, als auch per USB verbinden (dafür habe ich mich entschieden, da meine Onboard-Soundkarte, wie oben erwähnt, rumzickt). Es hat einfach eine grandiose Klang- und Aufnahmequalität.
    Negativ ist mir eigentlich nur die Größe der Ohrmuscheln aufgefallen, sie sind ein bißchen klein ausgefallen und drücken auf den Ohren, sie umschließen sie, zumindest bei mir, leider nicht komplett. Bei langen Spielesessions kann es also etwas unangenehm werden. Auch wäre es schöner gewesen, die Lautstärkeregelung direkt am Headset anzubringen. So muss man immer am Ende des Kabels herumfummeln, wo die Lautstärkeregelung und der Muteknopf angebracht sind.
    Aber alles in allem ist es für meine Zwecke perfekt und die Aufnahmequalität ist ein himmelweiter Unterschied zu meinen bisherigen Headsets! Klare Kaufempfehlung für Personen, die das gleiche Ziel, nämlich die Aufnahme der eigenen Stimme z.B. zum Kommentieren haben. Für Gamer mit großen Ohren allerdings, die lange am PC sitzen, könnten die kleinen Ohrmuscheln und der stramme Sitz zum Problem werden.
    Hörprobe

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „LionsGodmother“ ()

    Phrankhy schrieb:


    Logitech USB Desktop Microphone
    http://ecx.images-amazon.com/images/I/31SSGXP2WDL._AA115_.jpg
    Ein Standmikro mit USB-Anschluss, Preis ca. 20 - 30 Euro.
    + Ich höre absolut kein Hintergrundrauschen, auch sonst scheint die Aufnahmequalität top.
    - Vibrationen des Tisches (Fuß gegen Tischbein) erzeugen unerwünschte Störgeräusche. Ebenfalls ist das Verrücken des Mikros während der Aufnahme keine gute Idee.
    - Damit die Stimme laut und deutlich aufgezeichnet wird muss man schon recht nahe rann mit dem Mund, falls dann aber die Atemluft direkt ins Mikro kommt hat man wieder unangenehme Störgeräusche. Mein Tipp: Der Mund sollte etwas schräg oberhalb des Mikros sein, dann spricht man nicht direkt hinein und ist trotzdem laut zu hören.
    - Umgebungsgeräusche wie Klicken der Maus, Tastendruck auf der Tastatur wird mit aufgenommen
    Fazit: Wenn man jegliche Erschütterung vermeidet und nicht reinpustet ist dieses Mikrofon wohl den meisten Headset-Mikros überlegen.
    Hörprobe




    Hab dieses Mikro und dem ist meiner Meinung nach nichts hinzuzufügen.
    Nur Probleme mit der Lautstärke habe ich nicht.
    http://picture.yatego.com/images/4553497d2badb5.6/Sennheiser_PC151.jpg

    Sennheiser PC 151

    Die Ohrmuscheln des Sennheiser PC 151 wirken auf den ersten Blick ein wenig klein, bieten allerdings nach 1-2 Tagen des "eintragens" einen hohen Tragekomfort, auch über Stunden hinweg. Die Audioqualität von Musik und Filmen ist dabei sehr gut, auch wenn etwas ernstere Musikhöhrer sich eventuell einen kräftigeren Bass wünschen. Das Mikrofon rauscht zwar im Hintergrund ein wenig, was beim Let's Playen allerdings nicht wirklich stört, denn das Geräusch wird vom Ingamesound ohne weiteres übertönt. In Skype, teamspeak & Co. ist man mit dem Headset immer gut hörbar.

    + Hoher Tragekomfort
    + Sehr gute Wiedergavbequalität
    + Gutes Mikrofon

    -/+ leichts Rauschen beim LP'en, was allerdings vom Ingamesound überspielt wird


    Hörbeispiel

    Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von „TukTukLP“ ()

    Damit mein Post nich verloren geht schreib ich hier nochmal was dazu rein.

    Logitech Clearchat Premium PC (~ 35 €)

    http://www.pacificgeek.com/productimages/xl/981-000084-R.jpg

    +Mikroqualität ist ordentlich
    +Soundqualität auch ok
    +Lautstärkeregelung am Schalter ist übersichtlich

    -Tragekomfort. Die Hörer umschließen das Ohr nicht und liegen nur komisch drauf (und nein ich habe keine Ohren in Übergröße ;) ) Weiterhin ist der Bügel nur aus Plastik, hat also keine Dämpfung und drückt dementsprechend.
    -Mikrofon lässt sich, aufgrund der starren Bauweise, nicht richtig einstellen
    -Muteknopf vom Mikrofon ist sehr leichtgängig

    Würde es nicht weiterempfehlen. Das Mikrofon hat zwar eine ordentliche Qualität, aber in meinen Augen, bzw. auf meinen Ohren ist der Tragekomfort das Wichtigste an einem Headset. Wenn man nämlich nach 10 Minuten schon schmerzende Ohren hat, macht das ja keinen Spaß.

    Hörprobe



    Creative Fatal1ty Pro Series Gaming Headset (~ 29 €)

    http://p.gzhls.at/220905.jpg

    +Sehr bequem (umschließt bei mir die Ohren perfekt). Anfangs etwas drückend, doch nach einer Weile hat sich das bei mir gelegt.
    +Mikrofon abnehmbar
    +Guter Sound (Vielleicht etwas basslastig, doch mir hats gefallen, da es dann nicht so steril wirkt)
    +Umgebungsgeräusche werden abgedämpft

    -Mikrofon ist etwas "Popp"-empfindlich

    Hier gebe ich jedoch eine klare Kaufempfehlung. Für den Preis bekommt man ein gut klingendes Headset, mit abnehmbaren, ordentlichem Mikro (wenn man es im richtigen Winkel einstellt ;)), was weiterhin recht bequem ist. Ich war total zufrieden damit (habs dann leider kaputt bekommen, als ich am Kabel hängen geblieben bin :whistling: )

    Hörprobe

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „naiL“ () aus folgendem Grund: Hörbeispiel für erstes Headset angepasst und Text bearbeitet

    Ich benutz' momentan 'nen Hama-Headset - ja ich bin mir der Tatsache bewusst, dass Hama verschrien ist - und zwar das liebe HS 250 Stereo .
    Generell hat das Ding 'ne unterirdische Bewertung, die ich aber irgendwie garnicht nachvollziehen kann ?(

    Bei mir rauscht es nicht, verzerrt nichts, nimmt die Stimme ordentlich auf, es ist billig - vielleicht bin ich aber auch nur zu gutmütig und seh' die Mängel einfach nicht, denn mir fallen keine ein.
    Ah doch, das Kabel ist extrem lang und es ist daher anfällig für Kabelbrüche - das Problem umgehe ich elegant, indem ich es locker um einen Etagenpfosten meines Mini-regals neben dem Schreibtisch "binde"; da passiert nichts und es ist nicht zu lang.

    Würde also sagen das Headset ist ordentlich, man sollte aber 'ne Möglichkeit haben, sich auf Eventualitäten einzustellen - und nicht vergessen, den "Mute"-Schalter wieder umzustellen anstatt ~30 Minuten gegen 'ne Wand zu reden...
    Wie ist das mit der Empfindlichkeit ?

    Weil bei solch großen Mikrofonen denk ich mal ist ja auch die Empfindlichkeit größer, so das sie das Gras wachsen aufnehmen - in dem Fall das Rechner rauschen etc.

    Aber damit scheinst du laut Hörprobe ja keine Probleme zu haben. Vllt kannste da ja nochmal was zu sagen :)

    Danke auch das du es dir zu herzen genommen hast und dich dafür eingesetzt hast, das deine Stimmqualität sich bessert. Sehr großes Lob an dich an dieser Stelle und auch danke für dein Bericht über das Mikrofon.
    Aktuelle Folge: DooM 2: Speed Of DooM @ UV -- MAP18 { Silent Hour } [2/3]
    http://abload.de/img/zgrab000027_.png00000tscqv.png


    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „De-M-oN“ ()

    Plantronics Gamecom 367 Gaming Headset (~27€)
    http://www.cyberport.de/mall/1/pic/bild0/Bild0-1278704809-334_400.JPG

    Dieses Headset bietet vieles zum kleinen Preis: Da die Ohrmuscheln, welche gut gepolstert sind, das Ohr komplett umschließen sitzt es sehr bequem und drückt auch nach längerem tragen nicht. Auch der Bügel ist bequem gepolstert. Außerdem lässt sich die größe vom Bügel je nach Kopfgröße verstellen. Die Verarbeitung ist in der Preisklasse meiner Meinung nach sensationell, man bekommt für wenig Geld ein solides, gut verarbeitetes und schickes Headset.
    Durch ein kleines Planel am Kabel lässt sich die Lautstärke regeln und das Mikrofon muten. Das ganze funktioniert ohne Probleme.
    Die Soundqualität ist meiner Meinung nach auch gut, sowohl in Sachen Mikro, als auch beim Sound ( Hören ).

    Zusammenfassung:
    + Gute Verarbeitung
    + Tolle Ton-Qualität
    + hoher Tragekomfort
    + integreirte Lautstärke empfehlung

    Fazit: Ich gebe eine klare Kaufempfehlung! Man bekommt ein billiges Headset mit einer in der Preisklasse grandiosen Verarbeitung. :thumbup:

    Hörbeispiel

    De-M-oN schrieb:

    Wie ist das mit der Empfindlichkeit ?

    Weil bei solch großen Mikrofonen denk ich mal ist ja auch die Empfindlichkeit größer, so das sie das Gras wachsen aufnehmen - in dem Fall das Rechner rauschen etc.

    Aber damit scheinst du laut Hörprobe ja keine Probleme zu haben. Vllt kannste da ja nochmal was zu sagen :)

    Danke auch das du es dir zu herzen genommen hast und dich dafür eingesetzt hast, das deine Stimmqualität sich bessert. Sehr großes Lob an dich an dieser Stelle und auch danke für dein Bericht über das Mikrofon.

    Der Regler steht zurzeit bei mir zwischen 50 und 55 das reicht total. Und ja mein PC hört man sehr leise weil mein PC laut ist und dann wird er mit aufgenommen. :(

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „M4r1nXNeo“ ()

    Ich hab hier noch eine andere Hörprobe (nicht von mir) für das "The T.Bone SC 440 USB":
    Link

    Und hier der direkte Vergleich zum (Billig-)Headset (gleicher LPer):
    Link

    Da liegen schon Welten dazwischen.

    @M4r1nXNeo Man muss sich dafür auch noch ein extra Ständer und Poppschutz kaufen, oder? Wie teuer ist das Zubehör ungefähr?

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Phrankhy“ ()

    Phrankhy schrieb:

    Ich hab hier noch eine andere Hörprobe (nicht von mir) für das "The T.Bone SC 440 USB":
    Link

    Und hier der direkte Vergleich zum (Billig-)Headset (gleicher LPer):
    Link

    Da liegen schon Welten dazwischen.

    @M4r1nXNeo Man muss sich dafür auch noch ein extra Ständer und Poppschutz kaufen, oder? Wie teuer ist das Zubehör ungefähr?


    Du kannst dir ein Podcast Bundle kaufen dann hast du gleich alles mit drin kostet 80€ oder du kaufst dir das Mikro für 60€ und kaufst dir den Popschutz und den Ständer einzeln dann kommst du ca. auf 90€. Ich empfehle das Podcast Bundle.^^

    Logitech G330

    Ich benutze das Logitech G330 Headset. Besonders hervorzuheben ist hier das Mikro im Vergleich zum Preis. Für ca. 30-35€ bekommt man hier eine sehr solide Qualität. Das Mikro nimmt den Ton sehr klar auf und Rauschstörungen gibt es nur bei nahem Mundkontakt. Die Ohrmuscheln könnten einigen zu locker sitzen. Das liegt daran, dass es sich hierbei um ein Nackenheadset handelt und das Headset an sich etwas zu lang ist. Lustig ist, dass der Surround-Klang so gut simuliert wird, dass man denkt, es würde wirklich Surround unterstützen.
    Das Kabel ist eigentlich lang genug, wenn der PC nicht gerade 3 Meter entfernt ist. Mitgeliefert wird noch eine kleine externe Soundkarte für Computer mit schlechter Soundkarte.
    An der Qualität lässt sich wirklich nichts aussetzen (nicht für den Preis) und ich empfehle es auf jeden Fall weiter.
    Microsoft Lifechat LX-3000
    Kosten: ca. 20€

    http://img641.imageshack.us/img641/999/lx3000.png

    + gute Tonqualität (besonders für den Preis), ebenso guter Klang der Kopfhörer
    + rauschfrei
    + Lautstärkereglung + Stummschalten
    + gut verarbeitet
    + Mikrohalterung lässt sich biegen, wie man lustig ist

    +/- sitzt bei mir gemütlich, dürfte aber bei großen Ohren unbequem werden schätz ich

    - recht leise
    - Umgebungsgeräusche wie Mausklicken und Tastaturgeklapper deutlich zu hören

    Hörprobe

    Tapeless schrieb:

    Ich benutze das Logitech G330 Headset. Besonders hervorzuheben ist hier das Mikro im Vergleich zum Preis. Für ca. 30-35€ bekommt man hier eine sehr solide Qualität. Das Mikro nimmt den Ton sehr klar auf und Rauschstörungen gibt es nur bei nahem Mundkontakt. Die Ohrmuscheln könnten einigen zu locker sitzen. Das liegt daran, dass es sich hierbei um ein Nackenheadset handelt und das Headset an sich etwas zu lang ist. Lustig ist, dass der Surround-Klang so gut simuliert wird, dass man denkt, es würde wirklich Surround unterstützen.
    Das Kabel ist eigentlich lang genug, wenn der PC nicht gerade 3 Meter entfernt ist. Mitgeliefert wird noch eine kleine externe Soundkarte für Computer mit schlechter Soundkarte.
    An der Qualität lässt sich wirklich nichts aussetzen (nicht für den Preis) und ich empfehle es auf jeden Fall weiter.

    Hab das Headset schon ne weile im Auge,meine Frage dazu wie sieht es mit den Hintergrundgeräuschen aus wie z.B. drücken der Padknöpfe oder Maus ect.?Wär nett wenn du mir was dazu sagen könntest