Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

  • Rauschen/Fiepen beim DBX 286s

    leBro - - Audio & Video

    Beitrag

    Hast du die Möglichkeit, das Signal, das der Prozessor ausgibt (also der DBX 286s) direkt in den Computer zu führen? So könnte man herausfinden, ob der gebraucht gekaufte Prozessor einen Schaden hat. Wofür benötigst du das Mischpult? Da es kein USB-Interface enthält, wirst du also vermutlich mittels eines Kabels unbestimmter Länge und Qualität über zusätzliche Adapter in die interne Soundkarte deines PCs gehen. Das halte ich nicht für sinnvoll, da du so den Vorteil der bisher symmetrischen (und …

  • Der ultimative Mikrofonvergleich

    leBro - - Audio & Video

    Beitrag

    Dann würde ich mir (falls die Möglichkeit besteht) zeitgleich zum SM7b ein solches Kleinmembran-Mikrofon anschauen. Wenn du dann noch einen Expander (oder ein Noise-Gate) dazwischenschaltest, erreichst du definitiv zufriedenstellende Ergebnisse. (Übrigens auch ein heißer Tipp für alle Mechanik-Tastatur-Besitzer)

  • Der ultimative Mikrofonvergleich

    leBro - - Audio & Video

    Beitrag

    Obacht, das SM7b nimmt relativ viel von der Umgebung mit. Ich habe es in meinem Aufnahmeraum (die ein Härtefall ist) direkt gegen ein sehr hochwertiges "Bühnenmikrofon" getestet, das hier nichts durchlässt - Shures SM7b versagte kläglich. Du hast dort durch den integrierten Popschutz einen relativ großen Abstand zur Kapsel. Wenn die Akustik im Raum so schlimm ist, dass du dein NT2-A "verklappen" möchtest, solltest du dir unbedingt die hochwertigeren Kleinmembran-Kondensatoren anschauen. Möglichk…

  • Suche Schallabsorber + passendes Stativ

    leBro - - Audio & Video

    Beitrag

    Dir steht selbstverständlich frei, zu kaufen was du möchtest. Schade, dass du nicht auf meine Ausführungen eingegangen bist.

  • Suche Schallabsorber + passendes Stativ

    leBro - - Audio & Video

    Beitrag

    Erstmal: Solche Sachen bestellt man im Fachhandel, nicht bei Amazon. Das darf dein lokaler Händler sein, oder aber größere Onlineshops wie Thomann.de oder Music-Store. Niemals bei Amazon. So, genug der Indoktrination. Dein Set müsste soweit zusammenpassen. Welches Mikrofon benutzt du? Beachte allerdings, dass diese "Absorber" einen sehr umstrittenen Nutzen haben. Sollte dein Raum beispielsweise sehr "hallig" sein, hilft diese Konstruktion nicht dagegen. Was sie macht, ist zurückgeworfenen Schall…

  • Popschutz Print

    leBro - - Audio & Video

    Beitrag

    Der Vorgang nennt sich 'beflocken'. Ein Händler aus den Niederlanden bietet geringe Stückzahlen an, damals (vor ca. 5 Jahren) um 80€ bei niedrigen Mengen (unter 20). Du kannst dir vom Händler einen Kostenvoranschlag zuschicken lassen. mikrofon-windschutze.de/ Es gibt auch deutsche Firmen - da wird's dann allerdings sicher nicht günstiger. Ein Ansichtsexemplar, vor der endgültigen Auftragserteilung..? Halte ich bei 5 Stück ehrlich gesagt für illusorisch.

  • Können Headsets Brillen verbiegen?

    leBro - - Audio & Video

    Beitrag

    Wie wäre es mit OnEar-Hörern? Ich habe mit meinen Sennheiser HD-25 keinerlei Probleme - die Bügel meiner Brille verbinden sich nicht. Und der Tragekomfort ist auch größer als mit OverEar-Hörern. (damals Shure SRH850)

  • Das Behringer QX1202 USB sollte die unterste Grenze sein. Ich hab es ausgewählt, weil es für jeden Mikrofonkanal einen Kompressor hat, was dir das Abmischen erleichtert. Vom Funktionsumfang tatsächlich für euch sehr gut geeignet. Falls du auf zwei Kompressoren verzichten kannst, würde ich einen Blick auf das feinere Yamaha MG10 werfen. Allgemein würde ich bei diesem Vorhaben tatsächlich auf Mischpulte setzen, da sowohl Live-Equalizing als auch hin und wieder schnelles Verändern der Pegel notwend…

  • Ich würde mal in diese Richtung schauen: thomann.de/de/ld_systems_ldws1…&appSlotVersion=1.1&r=app thomann.de/de/the_tbone_headmi…&appSlotVersion=1.1&r=app Dazu brauchst du dann noch die entsprechenden Adapter auf XLR, damit du dir die Funkstrecke sparen kannst. Die Mikrofone dann an ein kleines Mischpult (darf auch Behringer sein ;)) und fertig! @Game8 Okay, das habe ich auf meinem Handy dann wohl überlesen. Nun, dann könnte man entweder die Kabel länger wählen und entsprechend auf Zugentlastung…

  • Das Ganze geht auch per Kabel, Funk halte ich dafür zu teuer und aufwendig.. Ein Mischpult oder Audiointerface mit vier Eingängen (mit zuschaltbarer Phantomspeisung) und fertig.

  • Alternativ Headset-Mikrofone, da gibts dann einen dauerhaft gleichbleibenden Abstand zum Mund und kein Geraschel, wenn man sich mal kratzt oder ähnliches. Von Røde gibt es da schon bezahlbare Modelle - bei den meisten ist dann allerdings eine Klangkorrektur notwendig. Würde ich bei problematischer Akustik eher einsetzen als Lavaliermikrofone - grad wenn Kugelcharakteristiken eingesetzt werden, wird das dann nichts mehr.

  • Rode Procaster rauscht?

    leBro - - Audio & Video

    Beitrag

    Das Røde Procaster ist ein dynamisches Mikrofon - das Sennheiser MK4 hingegen ein Kondensator. Salopp kann man sagen, dass dynamische Mikrofone generell mehr rauschen; Kondensatormikrofone mit Großmembran liefern quasi das Gegenteil (je nach Güte): Stille. Schlussendlich darfst du also vom Wechsel auf dieses (eher günstige) dynamische Mikrofon nicht das gleiche Ergebnis erwarten, wie von einem Kondensatormikrofon, das qualitativ bereits in der guten Mittelklasse mitspielt. Die Preamps im AG03 si…

  • Audio Interface gesucht

    leBro - - Audio & Video

    Beitrag

    Du wirst für die vier anderen Lautsprecher ebenfalls einen Verstärker benötigen. Entsprechende Leistungsdaten der Lautsprecher findest Du in der Regel entweder auf der Rückseite, beim Hersteller oder im Handbuch. Ich würde folgenden Weg vorschlagen: Quellen -> Mischpult -> Verstärker 1, Verstärker 2 Du kannst dir mal das LD Systems Zone 622 anschauen und gucken, ob es das tut, was du möchtest. Eine noch günstigere Lösung halte ich hier für schwierig, sofern sie einigermaßen komfortabel sein soll…

  • YouTube-Thread 2017

    leBro - - YouTube

    Beitrag

    Gibt es denn noch eine Möglichkeit, das neue Design zu testen? Die "Anmeldung" sei mittlerweile wohl geschlossen - als sie es noch nicht war, konnte ich mit der der Seite "youtube.com/new" allerdings nicht interagieren; es gab keine Links, keine Schaltfläche, nichts. Lediglich einen Schriftzug "jetzt test" (oder ähnlich), am unteren Ende der Seite.

  • Der ultimative Mikrofonvergleich

    leBro - - Audio & Video

    Beitrag

    Die technischen Daten des Seiren Pro und Yeti Pro sind identisch - ebenfalls sowohl die gebotenen Anschlüsse als auch die Spinne. Deshalb gehe ich davon aus, dass hier erneut ein Blue-Mikrofon im neuen Gewand verkauft wird; die Theorie zum Innenleben des Seirens haben auch andere Nutzer aufgestellt.

  • Mein Leid mit dem Rode Procaster

    leBro - - Audio & Video

    Beitrag

    Kommst du denn, wenn du redest, im Main-Channel an die 0dB Grenze? Du hast zwar viel beschrieben, allerdings keine Werte genannt, wie groß die Diskrepanz zwischen den Pegeln im Mischpult und, nach der Wandlung, im PC ist. Gegebenenfalls ist das Signal bloß im Mischpult schon viel zu leise und du hast es über den Kopfhörer-Output für dich "hochgeregelt". Derzeit können wir nämlich nur mit dir mutmaßen und nicht effizient helfen. Der FetHead ist zwar super und für das Procaster definitiv eine Hilf…

  • Audio Interface gesucht

    leBro - - Audio & Video

    Beitrag

    Du suchst nach einem "Audiointerface", an welches du folgende Kabel anschließen und dann wiederum wie dargestellt an einen Lautsprecher koppeln kannst? Alle-Lautsprecherkabel-sollten-gleich-angeschlossen-sein-544x409-b51c80f043e67bc3.jpg Sorry, sowas gibt es nicht. Offensichtlich suchst du also wohl entweder einen HiFi-Verstärker, der mit mehreren Eingängen und Ausgängen gleichzeitig arbeiten kann oder aber etwas wie ein "Zonenmischpult".. wie sowas aussieht, findest du hier: Klick mich. Alterna…

  • Der ultimative Mikrofonvergleich

    leBro - - Audio & Video

    Beitrag

    Im Seiren versteckt sich ein Blue Yeti. Technisch sind die beiden Geräte identisch. Das Pro wird erneut nur ein gelabeltes Gerät mit veränderter Verpackung sein. Die Ähnlichkeit zum Yeti Pro ist auffällig. Da gibt es definitiv Besseres bei der Konkurrenz, bei geringerem Preis - zum Beispiel das Røde NT-USB. Wer die umschaltbare Richtcharakteristik nicht benötigt, bekommt dort mehr Sound fürs Geld.

  • Mein Leid mit dem Rode Procaster

    leBro - - Audio & Video

    Beitrag

    Von meinem alten Yamaha MW10c kenne ich es, dass das Mischpult den maximalen digitalen Ausgangspegel bei -3dB setzt; sei laut Yamaha wohl der Wandlung geschuldet. Nun, sei's drum - machte das Mischpult damals für mich als D/A-A/D-Wandler unnutzbar. Entsprechend könnte ich mir vorstellen, dass Du vom selben 'Problem' betroffen bist. Wenn du sicher bist, dass das Mikrofon bzw. die Signale optimal ausgesteuert sind, könntest du sonst noch den Umweg über ein externes Audiointerface gehen, welches di…

  • Zimmer dämmen

    leBro - - Audio & Video

    Beitrag

    Wenn du wirklich den Raum dämmen und nicht nur (Erst-)Reflexionen vermeiden willst, sind Schaumstoff-Pads nicht das richtige Mittel. Ich würde dir empfehlen, dich in die Themen Raumakustik und akustische Dämmung einzulesen - insgesamt fürchte ich aber, dass du für ein zufriedenstellendes Ergebnis sehr tief in die Tasche greifen musst.