Der ungeschriebene LP Verhaltenskodex

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Der ungeschriebene LP Verhaltenskodex

    Anzeige
    Meine Lieben Freunde,
    ich habe mir in der letzten Nacht mal Gedanken über das LPen gemacht. Ich sehe viele junge und neue Let's Player/innen die wirklich gute Arbeit leisten und deren Werke aber nicht wirklich wahrgenommen werden. Diese neuen Spieler sind dann oft recht frustriert, denn auch wenn ihnen ihre Arbeit für die LP's Spaß macht kommt nicht das erhoffte feedback zurück.

    Ich dachte mir also wie wäre es wenn wir zusammen mal an einem Verhaltenskodex für Let's Player arbeiten würden?

    Für die leute die es nicht wissen: Ein Let's Player ist ist nicht an einen Kodex gebunden wie etwa an Regeln. Es wäre schön, wenn er sich an diesen Kodex hällt, er muss es aber nicht.Bei nichtbefolgen wird auch keine "Strafe" verhängt. Da kommt dann etwas Selbstkontrolle dran.

    Jetzt fragt ihr euch sicher..."Hmmm wie soll das denn bitte gehen und was will der damit?"

    Ich dachte mir so, das wir zusammen einen kleinen katalog ausarbeiten in dem wir festhalten wie wir uns gegenüber zu verhalten haben. Zum Beistpiel, das wir unter jedes Let's play das wir gesehen haben einen Kommentar schreiben, egal ob wir es gut fanden oder nicht. Das wir alle ein wenig Weltoffener sind und jemanden nicht verurteilen, weil er beispielsweise mal ein LP emacht hat, das wir nicht mochten oder so. Einfach die Arbeit des anderen anerkennen und mit kommentaren und bewertungen honorieren.

    Ihr würdet doch sicher auch wollen, das sich mehr Leute zu euren Werken äußern oder?
    Wenn wir uns alle an soetwas halten bekommt jeder die anerkennung die er vielleicht braucht.

    Natürlich war das jetzt nur ein Beispiel. Ich fordere euch jetzt auf eure Kommentare, Vorschläge und Meinungen hier einfließen zu lassen. Ich werde diese dann Sammeln und zusammen stellen.

    Lieben Gruß

    Euer OnkelVeltins

  • RE: Der ungeschriebene LP Verhaltenskodex

    so lange es nicht so blöde Kommentare wie "erster", "schon wieder erster" und "geil nochmal erster" sind, dann kann man sich das mal überlegen. Aber will man denn wirklich unter JEDES LP was schreiben? ich schreibe was, wenn ich wirklich was sagen will zu der Person oder ein Feedback abgeben möchte. Denn wenn ich mir wirklich Gedanken mache über ein Video, dann fallen meine Kommentare wesentlich interessanter/konstruktiver aus, als wenn ich das 30. Video gesehen hab und garkeine Lust habe irgendwas zu schreiben. das istd ann auch nicht hilfreich für die LPer die die Videos machen.
  • RE: Der ungeschriebene LP Verhaltenskodex

    wow...geniale Idee. Ich würde mich aus Prinzip schon nicht dran halten.Ich will doczh nicht überall kommentieren. Ich WILL es einfach nicht. Und andere auch nicht. Und die die den "Kodex" nicht kennen auchnicht. Und Leute die garnicht in dem Forum unterwegs sind auch nicht. Sinn?
  • RE: Der ungeschriebene LP Verhaltenskodex

    Es ist schön dass du versuchst etwas zu ändern - aber aussichtslos.
    Es tut mir leid dir das sagen zu müssen, nach diesem Beitrag lässt sich aber schliessen du wusstest es noch nicht:
    Ein Großteil der Lper Gemeinschaft (und gerade genau die Problem-Zielgruppe, die obrig genannten "Verhaltenskodex" überhaupt nötig macht) ist Lp Technisch auf Kurzzeitspaß getrimmt/ fixiert.
    Sprich: selbst möglichst viele abbos bekommen, überal rücksichtslos werbung machen etc. aber selbst auf andere lper scheißen - helfen noch weniger
    Vieleicht wirst du hier ein paar aktive Forenmitglieder von deiner Idee überzaugen können, selbige sind aber eben nicht jene Problemzone, sondern meist Lper die sich eh schon angemessen Verhalten.

    Vom Problem abgesehen, dass du hiermit also nur wenige erreichen wirst, gibt es also die Problematik dass ein großteil der heutigen Lp-schaft jung, aufmüpfig und leider teilweise auch asozial ist.
    Die werden sich beim Lesen dieses Kodex also höchstens Gedanken machen a´la:
    "ololool!! wasn spast kodex is scheiße ich bleibe lieber asozial und un-hilfsbereit, verlange jedoch das gegenteil zb. hilfsbereitschaft von den anderen lpern"

    Wie gesagt, ich finde es schön dass hier noch Leute revolutionär drauf sind und etwas ändern wollen (ich selbst zähle mich dazu) allerdings ist die Lage tatsächlich unmöglich - für soetwas ist die heutige Jugend nicht "gemacht", denn es macht doch gerade Spaß bzw. ist cool soetwas nicht einzuhalten ;)


    Lass den Leuten also ihre eigene Art sich im Internet zu bewegen, man kann niemandem vorschreiben etwas zu kommentieren, bewerten etc. Damit nimmst du den Leuten teilweise ihre Meinungsfreiheit und provozierst schwachsinnige Kommentare, schlechte Bewertungen etc.tt.

    Grüezi - Laza
  • RE: Der ungeschriebene LP Verhaltenskodex

    Anzeige
    Es soll auch keine regelung sein in der steht du has das do und so zu machen, es soll eher eine Wink mit dem Zaunpfahl sein wie es sein könnte. natürlich war der vorschlag von mir das man unter jedes video das man sieht unfug, kla würde ich auch nie unter ein video schreiben zu dem ich nichts zu sagen habe aber man könnte es zumindest bewerten. Wofür hat man denn die beiden Daumen bei youtube? Außerdem habe ich euch ja jetzt aufgerufen mitzudiskutieren und ich denke wenn diese Idee anklang finden sollte wird sich das schon durchsetzen oder ggf bei manchen bemerkbar machen!

    Edit:

    Zu Lazalatin:

    Mir ist bekannt, das das LPen momentan eine sehr große modeerscheinung ist, so wie vor einiger Zeit jeder ein Emo sein wollte und vor noch größerer Zeit jeder die besten Pokemon Karten haben wollte.

    Mir ist auch klar, das es unmöglich ist alle hiermit anzusprechen.
    Ich zietiere in solchen fällen immer gerne Farin Urlaub, der mal schrieb:" Es ist nicht deine Schuld, das die Welt ist wie sie ist, es ist nur deine Schuld wenn sie so bleibt!"
    was ich damit sagen will ist, dass wenn das Thema niemand anspricht es sich auch nie etwas tun wird.
    Der feste Kern der erfahrenen LPer verhalten sich meist richtig aber es gibt auch die abgehobenen oder die wie du sie nennst asozialen.
    Wenn wir denen nicht sagen, das sie etwas falsch machen, wer macht es dann?
  • RE: Der ungeschriebene LP Verhaltenskodex

    OnkelVeltins schrieb:


    Es soll auch keine regelung sein in der steht du has das do und so zu machen, es soll eher eine Wink mit dem Zaunpfahl sein wie es sein könnte. natürlich war der vorschlag von mir das man unter jedes video das man sieht unfug, kla würde ich auch nie unter ein video schreiben zu dem ich nichts zu sagen habe aber man könnte es zumindest bewerten. Wofür hat man denn die beiden Daumen bei youtube? Außerdem habe ich euch ja jetzt aufgerufen mitzudiskutieren und ich denke wenn diese Idee anklang finden sollte wird sich das schon durchsetzen oder ggf bei manchen bemerkbar machen!


    Also gleich SUPER GUT oder SCHEISSE bewerten?
    nenenene...dafür sidn die daumen nicht da. Die daumen sind dafür das wenn dir etwas besonders gut gefallen hat machst einen hoch, wenn etwas besonders schlecht war einen runter. Und bevor du es sagst: Der Fav ist eigentlich dazu da um Videos die dir gefallen haben immer parat zu haben.
  • RE: Der ungeschriebene LP Verhaltenskodex

    Nein, dein Thema wird hier nichts erreichen, da bin ich mir sicher.
    Fasse das keinesfalls als persönliche Beleidigung auf, aber dein Thread steht statt vor dem Durchbruch höchstens vor dem Close.

    Wie oben schon erwähnt - lass die Leute in ruhe, welcher Lper legt schon Wert darauf 5000 positive Bewertungen in seinem Video zu haben, aber zu wissen dass das eh keine ehrlichen Meinungen, sondern zwangs Votes bzw. "ich hab das video nichtmal eine minute angeschaut, bewerte es aber da das ja nichts kostet" - Votes.

    Ich persönlich brauche jedenfalls keine Abbos, Aufrufe, Bewertungen etc. da ich genügend Freunde habe die mir Feedbacks zu meinen Video geben und diese Auch wirklich mögen, ich jedenfalls mache meine Videos für eben jene Menschen die es auch zu schätzen wissen und nicht für die Allgemeinheit im durchschnittsalter von 13 ;)
  • RE: Der ungeschriebene LP Verhaltenskodex

    OnkelVeltins schrieb:


    Ok, wenn ihr meint das meine Idee kacke ist und das es sich nicht durchsetzen wird dann bitte ich einen zuständigen Mod um Close und verschiebung ins Archiev!


    von kacke hat niemand gesprochen
  • RE: Der ungeschriebene LP Verhaltenskodex

    OnkelVeltins schrieb:


    Ok, wenn ihr meint das meine Idee kacke ist und das es sich nicht durchsetzen wird dann bitte ich einen zuständigen Mod um Close und verschiebung ins Archiev!


    Und ich bitte dich noch das nicht falsch zu verstehen >__>
    Ich ehre dich für deinen Einsatz und deine Einstellung, mein Beitrag sollte ausschliesslich sagen, dass du damit leider nicht viele erreichen wirst.

    Es ist aber leider, wie so viele revolutionäre Ideen, nicht umsetzbar.


    Whatever - vote 4 close

  • RE: Der ungeschriebene LP Verhaltenskodex

    ich weiß der Vergleich ist jetzt doof gewählt, aber deine Idee ist wie der Kommunismus.
    THEORETISCH eine gute Idee, aber vollkommen an der Realität vorbei.

    Wieder mal das mit dem Feedback geben...
    Ok Ich gebe Feedbacks und nicht sone mit "ololololololololololololol voll geil man".
    Man erwartet als Neuling, dass man ein Feedback bekommt. Leider gibt es in der Welt nie etwas, wo man nur nimmt.. Man muss auch etwas dafür geben.
    Das soll jetzt nicht doof klingen, aber ich würde vorschlagen eher Feedbacks zu geben als hier im Diskussionsforum zu hocken.
    Seit ein gutes Beispiel für Neulinge und diskutiert nicht über einen nicht vorhandenen Kodex, an den sich sowieso keiner hält, da sich LPen auch auf Zwischenmenschliche Sachen bezieht.

    Wir wissen es alle: Der Mensch ist ein ******

    Cossy~
  • RE: Der ungeschriebene LP Verhaltenskodex

    Suizidcossy schrieb:


    Man erwartet als Neuling, dass man ein Feedback bekommt. Leider gibt es in der Welt nie etwas, wo man nur nimmt.. Man muss auch etwas dafür geben.
    Das soll jetzt nicht doof klingen, aber ich würde vorschlagen eher Feedbacks zu geben als hier im Diskussionsforum zu hocken.
    Seit ein gutes Beispiel für Neulinge und diskutiert nicht über einen nicht vorhandenen Kodex, an den sich sowieso keiner hält, da sich LPen auch auf Zwischenmenschliche Sachen bezieht.


    Genau dieses geben und mehmen ist es was ich meine. Es muss den Leuten klar werden, das man etwas dafür tun muss um selbst etwas wieder zu bekommen und auch wenn leute sagen sie scheißen darauf ob sie abonenten haben oder ob sie kommentare bekommen, sie freuen sich trotzdem, wenn jemand etwas schreibt. Ich hocke nicht nur in diskussionsforen und diskutiere. Ich schaue LP's und kommentiere diese, gebe tips oder anregungen. Dieser Kodey soll ja keine Funktion haben, es soll eine indirekte ermahnung und ein leitfaden sein..

    Alles sehr schwer zu beschreiben, aber die leute die sich damit beschäftigen werden verstehen was ich meine!
  • RE: Der ungeschriebene LP Verhaltenskodex

    Jesses ne...
    Irgendwie erinnert mich das an meinen Versuch, die Community zu ändern... und Onkel Veltins, es scheiterte! Als wirst du mit deinem Kodex auch nicht weit kommen.
    Es liegt nicht daran, dass die Leute den Kodex nicht begreifen; vielmehr liegt es daran, dass sie ihn nicht begreifen wollen.
    Das System funktioniert bis jetzt gut.
    Never change a running system
    Das Zitat von Suicidcossey ist in diesem Zusammenhang treffend.

    Gib lieber auf, bevor du dich in der Sache haltlos verrennst.
    Es ist eine nette Idee; scheitern tut sie nicht an dem Inhalt, sondern an den Leuten.

    Sinistryx~
  • RE: Der ungeschriebene LP Verhaltenskodex

    Sinistryx schrieb:


    Jesses ne...
    Irgendwie erinnert mich das an meinen Versuch, die Community zu ändern... und Onkel Veltins, es scheiterte! Als wirst du mit deinem Kodex auch nicht weit kommen.
    Es liegt nicht daran, dass die Leute den Kodex nicht begreifen; vielmehr liegt es daran, dass sie ihn nicht begreifen wollen.
    Das System funktioniert bis jetzt gut.
    Never change a running system
    Das Zitat von Suicidcossey ist in diesem Zusammenhang treffend.

    Gib lieber auf, bevor du dich in der Sache haltlos verrennst.
    Es ist eine nette Idee; scheitern tut sie nicht an dem Inhalt, sondern an den Leuten.

    Sinistryx~


    Er erinnere mich. 8 Tage und schon ein auf Obama machen. Das waren Zeit.
  • RE: Der ungeschriebene LP Verhaltenskodex

    Ein Verhaltenskodex an sich wäre schon eine erwähnenswerte Idee...aber dann sollte er allgemeiner sein und nicht so Sachen beinhalten wie "Gib dem LPer Feddback, auch wenn er dir sonstwo vorbeigeht."
    Ich möchte damit nicht gehässig klingen, aber so schön eine Welt voller Leute, die sich für alles und jeden interessieren, sein mag...die Realität sieht anders aus.
    Man macht sein LP selbst gerne für das Feedback. Man will zu hören kriegen "Yeah, du warst echt gut und ich hab dich abonniert und schaue dich ab jetzt immer." und man will den grünen Daumen (nein, ich rede nicht vom Gärtnern). Doch was ist, wenn man selbst ein LP eines anderen ansieht? Entweder tut man es für das Spiel oder wirklich um des LPers Willen...und in letzterer Variante hat man dann auch von sich selbst aus den Antrieb, etwas zu bewerten oder zu posten.
    Ich kann es ja mal an einer Internet-Community veranschaulichen, in der ich mich befinde:
    Ich bekomme ab und zu Mails, in denen steht ganz knapp formuliert: "Bewerte mal mein Profilbild." oder "Mach mir mal eine Emotion." (die Beispiele sind in Rechtschreibung und Grammatik aufpoliert). Ich als Individuum, dem diese Person, die mir meist nichtmal bekannt ist, sonst am Allerwertesten vorbeigegangen wäre, wähle in solch einer Situation immer die für den Betroffenen schlimmste Alternative. Das Profilfoto kriegt eine 6 oder ich haue die "OMG!-Emotion" raus. Anders ist es bei Personen, die mir durch ihre Art aufgefallen sind und die ich mag. Denen sage ich das auch...weil es einfach zum Anstand gehört und da zwingt mich auch keiner.
    Und da sind wir bei der Problematik dieses Kodexes...niemand muss sich daran halten, das ist klar...doch wenn er Gang und Gebe werden würde, würde man schief angesehen werden, wenn man sich nicht dran hält...und wenn man sich dran halten will, werden Kommentare von einem erzwungen, die man sonst nicht hätte machen wollen.
    Jeder kann ja seine Vorschläge einbringen, was für einen Kodex in Frage käme. Was sich durchsetzt, wird behalten, was sich nicht durchsetzt, hat auch nicht die Berechtigung dazu. Ist doch logisch.
    Mein erster Vorschlag (der in einer gewissen Szene schon Gang und Gebe ist): Man redet nicht mit fremden Leuten über Emus, Roms, Wärez etc.
    Egal, ob man danach gefragt wird oder selber Fragen will...da diese Sachen einen in Schwierigkeiten bringen könnten, ist es schon reichlich gesund, sich mehrmals zu überlegen, mit wem man drüber spricht und was man sagt.
    Dann wäre da noch der Vorschlag, dass man bei Kritik in Form von Kommentaren sachlich bleibt (also auch mal begründet und vor allem keine Extreme benutzt, wenn sie nicht wirklich erforderlich sind...egal ob "megageil" oder "scheiße"). Und man sollte nicht Unruhe stiften in der Gemeinschaft. Zudem wäre es schön, wenn private Unstimmigkeiten zwischen LPern privat bleiben. Diskretion ist hier das Stichwort. So kann dann nämlich aus einem kleinen Streit zwischen wenigen Personen ein Krieg ganzer Gruppen werden...will doch keiner. :)
    Bevor einige mich für meinen letzten Satz über die Planke springen lassen...ich habe damit auf nichts anspielen wollen. Es gibt leider Ereignisse, die man so werten kann, aber ich meinte das Allgemein...denn auch im kleinen Maße kommt sowas ab und zu vor.

    Meine unbescheiden ausführliche Meinung wäre damit beendet.
  • RE: Der ungeschriebene LP Verhaltenskodex

    *kneift die Augen zusammen*
    (weil es schon spät ist, nicht wegen dem Thema. Wie sollte es auch anders sein?)

    Der klassische Fall von: Du hast ein harmloses Hobby und bist nun bestimmten Pflichten auferlegen, die sich auch meinetwegen "Kodex" nennen können. Wenn man Material für die Öffentlichkeit erstellt, so wie wir, handelt es sich im Normalfall darum die Leute nicht zu illegalen Aktivitäten anzustiften (Drogen, Gewalt, Rassismus, illegalen Downloads etc), damit das Hobbie eben ein harmloses [freiwilliges] Hobby bleibt und sich sowohl Zuschauer als auch Ersteller an eben jenem ergötzen können.

    Und mehr Pflichten als das werde ich mir mit Sicherheit nicht auferlegen; auch nicht freiwillig. Ich habe in meiner Freizeit besseres zu tun als mir krampfhaft LPs anzusehen, die ich überhaupt nicht sehen will. Ich sehe mir ja nicht einmal alle LPs von denen an, die ich abonniert habe.

    Und auf diesen "Kodex" werden sich allerhöchstens nur die Leute einlassen, die in diesem Forum registriert sind, diesen Thread finden und damit einverstanden sind.
    Aber war ein "Kodex" nicht irgendwas Anderes? Selbstverständlichkeiten, die aufgrund der äußeren Umstände Gültigkeit haben oder wodurch die eigene 'Ehre' oder der Ruf von Gleichgesinnten nicht verletzt wird? Hatte ich noch so im Hinterkopf.

    "Axido" schrieb:

    Mein erster Vorschlag (der in einer gewissen Szene schon Gang und Gebe ist): Man redet nicht mit fremden Leuten über Emus, Roms, Wärez etc.


    Richtig. Es ist Gang und Gebe. Und deswegen ist es bereits ein "ungeschriebener Kodex". Die Gründe sind auch recht simpel: Es ist weitestgehend illegal, wir können durch Informationsweitergaben Ärger bekommen (zB es spricht sich herum woher die Info kommt) und letztlich wissen wir auch nicht mit wem wir da reden. Viel zu riskant, für alle.

    Dann wäre da noch der Vorschlag, dass man bei Kritik in Form von Kommentaren sachlich bleibt (also auch mal begründet und vor allem keine Extreme benutzt, wenn sie nicht wirklich erforderlich sind...egal ob "megageil" oder "scheiße").


    Kommentare von LPern zu LPern? Dazu muss man allerdings auch in der Lage sein sachliche Kommentare zu schreiben. Wenn jemand gerade Bock hat zu flamen, wird er es auch tun. Wie ihn dann die Anderen sehen... tja, das ist sein Problem. Wer laut ruft, legts nicht an auf den Ruf.

    Btw. Sachlicher und [halbwegs] freundlicher, zumindest respektvoller, Umgang untereinander ist im gesamten Internet erwünscht. Egal ob LPer oder nicht.

    (Mir persönlich fällt es in letzter Zeit allgemein recht schwer freundlich zu bleiben)

    Und man sollte nicht Unruhe stiften in der Gemeinschaft.


    /sign
    LPen ist doch einfach nur ein Hobby. Wer Probleme mit wem anders hat, sollte das auf privater Ebene lösen. Sollten sich irgendwelche Leute ernsthaft wegen LPs in die Haare bekommen, hat an eben jenem Hobby irgendwas falsch verstanden.

    Was fällt mir noch ein, was ich als Selbstverständlichkeit sehe...

    Muss man Zuschauern gegenüber freundlich sein? ¬_¬

    [MG]
  • RE: Der ungeschriebene LP Verhaltenskodex

    TrueMG schrieb:


    *kneift die Augen zusammen*
    (weil es schon spät ist, nicht wegen dem Thema. Wie sollte es auch anders sein?)

    Der klassische Fall von: Du hast ein harmloses Hobby und bist nun bestimmten Pflichten auferlegen, die sich auch meinetwegen "Kodex" nennen können. Wenn man Material für die Öffentlichkeit erstellt, so wie wir, handelt es sich im Normalfall darum die Leute nicht zu illegalen Aktivitäten anzustiften (Drogen, Gewalt, Rassismus, illegalen Downloads etc), damit das Hobbie eben ein harmloses [freiwilliges] Hobby bleibt und sich sowohl Zuschauer als auch Ersteller an eben jenem ergötzen können.

    Und mehr Pflichten als das werde ich mir mit Sicherheit nicht auferlegen; auch nicht freiwillig. Ich habe in meiner Freizeit besseres zu tun als mir krampfhaft LPs anzusehen, die ich überhaupt nicht sehen will. Ich sehe mir ja nicht einmal alle LPs von denen an, die ich abonniert habe.

    Und auf diesen "Kodex" werden sich allerhöchstens nur die Leute einlassen, die in diesem Forum registriert sind, diesen Thread finden und damit einverstanden sind.
    Aber war ein "Kodex" nicht irgendwas Anderes? Selbstverständlichkeiten, die aufgrund der äußeren Umstände Gültigkeit haben oder wodurch die eigene 'Ehre' oder der Ruf von Gleichgesinnten nicht verletzt wird? Hatte ich noch so im Hinterkopf.

    "Axido" schrieb:

    Mein erster Vorschlag (der in einer gewissen Szene schon Gang und Gebe ist): Man redet nicht mit fremden Leuten über Emus, Roms, Wärez etc.


    Richtig. Es ist Gang und Gebe. Und deswegen ist es bereits ein "ungeschriebener Kodex". Die Gründe sind auch recht simpel: Es ist weitestgehend illegal, wir können durch Informationsweitergaben Ärger bekommen (zB es spricht sich herum woher die Info kommt) und letztlich wissen wir auch nicht mit wem wir da reden. Viel zu riskant, für alle.

    Dann wäre da noch der Vorschlag, dass man bei Kritik in Form von Kommentaren sachlich bleibt (also auch mal begründet und vor allem keine Extreme benutzt, wenn sie nicht wirklich erforderlich sind...egal ob "megageil" oder "scheiße").


    Kommentare von LPern zu LPern? Dazu muss man allerdings auch in der Lage sein sachliche Kommentare zu schreiben. Wenn jemand gerade Bock hat zu flamen, wird er es auch tun. Wie ihn dann die Anderen sehen... tja, das ist sein Problem. Wer laut ruft, legts nicht an auf den Ruf.

    Btw. Sachlicher und [halbwegs] freundlicher, zumindest respektvoller, Umgang untereinander ist im gesamten Internet erwünscht. Egal ob LPer oder nicht.

    (Mir persönlich fällt es in letzter Zeit allgemein recht schwer freundlich zu bleiben)

    Und man sollte nicht Unruhe stiften in der Gemeinschaft.


    /sign
    LPen ist doch einfach nur ein Hobby. Wer Probleme mit wem anders hat, sollte das auf privater Ebene lösen. Sollten sich irgendwelche Leute ernsthaft wegen LPs in die Haare bekommen, hat an eben jenem Hobby irgendwas falsch verstanden.

    Was fällt mir noch ein, was ich als Selbstverständlichkeit sehe...

    Muss man Zuschauern gegenüber freundlich sein? ¬_¬

    [MG]


    /sign
    &
    /push

    Dem ist wohl nichts mehr hinzuzufügen.

    Vote 4 Close

  • RE: Der ungeschriebene LP Verhaltenskodex

    OnkelVeltins schrieb:

    Wenn wir uns alle an soetwas halten bekommt jeder die anerkennung die er vielleicht braucht.


    #1: Es geht bei Let's Plays nicht darum, Anerkennung zu bekommen.

    OnkelVeltins schrieb:

    Wofür hat man denn die beiden Daumen bei youtube?


    #2: Die Daumen haben keinen Sinn.
    (Falls doch, soll mir das mal bitte jemand erklären...)

    Axido schrieb:


    Man macht sein LP selbst gerne für das Feedback. Man will zu hören kriegen "Yeah, du warst echt gut und ich hab dich abonniert und schaue dich ab jetzt immer." und man will den grünen Daumen (nein, ich rede nicht vom Gärtnern).


    Zum Daumen s. #2. Zum Rest... ich hoffe, dass ich dich da falsch verstanden habe, denn für mich klingt das so, als würden Let's Plays nur wegen des Feedbacks gemacht werden. Das würde aber nur meist nur zu weiteren und (technisch) besseren Let's Plays führen...

    Macht denn heutzutage wirklich keiner mehr seine Hobbies wegen des Spaßes an der Freude?

    Axido schrieb:

    Mein erster Vorschlag (der in einer gewissen Szene schon Gang und Gebe ist): Man redet nicht mit fremden Leuten über Emus, Roms, Wärez etc.


    Also in der Welt, in der ich lebe, sind Emulatoren legal.
    Ich weiß ja nicht, wo du lebst...

    Ansonsten hast du in dem Punkt Recht.



    Mir ist wohl auch entgangen, warum alle wollen, dass das Thema geschlossen wird, aber wenn der Threadersteller dafür ist, kann ich nichts machen.