Frage wegen Videos rendern und sie klein halten an MB

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Frage wegen Videos rendern und sie klein halten an MB

    Anzeige
    Moin :)

    Kurioser Titel ich weis. Folgende Frage. Wenn ich ein 10 Stunden Video render auf 480p und HD Filter bei Vegas hat ein Standbild Video mit Ton 1,8-25 GB. Normal für die Größe? Mir wurde gesagt dass das auch kleiner geht, würde aber gerne die Bildqualität beibehalten so gut es geht.

    Jetzt meine Frage. Kann ich wirklich ein 10 Stunden Video machen was nicht so groß ist? Würde mich mal interessieren, würde sehr viel zeit sparen :P

    LG Cof! :)
  • sicher einstellungen sind immer gut..
    jedoch muss ich sagen, dass ich mich nicht so gut auskenne in sachen audio, was da gut ist und was nicht..
    merke immer nur bei mir, dass die audio wesentlich größer ist als mein Video (wimmelbild spiele) und deins ist ja nur ein standbild, was nur kleiner sein kann (wenn man die Dauer mal rechnet)
    Alle Aktuelle & Beendete Projekte von mir sind in meinem Profil zu finden


    Website: In Planung ...|... Youtube: CruelDaemonLP ...|... Steam: CruelDaemonLP
  • Du encodierst via Bitrate, das ist dein Problem.

    Würdest du via CRF encodieren ( x264 :P ) und am besten noch max GOP Länge auf infinite, hättest du eine Videospur, so groß wie eine einzelne Bilddatei, wenn es ein Standbildvideo ist.

    Mit Vegas geht das nicht :D Ist halt schlechte Software :P

    Achja und x264 würde das auch bei 2048x1152 hinbekommen, so das du nicht auf die guten Qualitäten von yt verzichten musst.

    Bei Vegas bleibt dir nur eine kleine Bitrate einzustellen. Die Software eignet sich = 0 zum encodieren. WMV ist des weiteren ebenfalls eine äußerst schlechte Wahl in Zeiten von H.264 AVC.
    Aktuelle Projekte/Videos


    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von De-M-oN ()

  • MeGUI, x264 commandline:

    Quellcode

    1. --preset slow --crf 21.0 --keyint infinite --min-keyint 1


    21 dürfte fürn standbild vollkommen reichen.

    Wird auch bei 2048x1152 eh nur paar kbytes groß. Psy-tuning kannste dann für den Standbildzweck auf Still image noch einstellen.
    Aktuelle Projekte/Videos


    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von De-M-oN ()

  • Ariakus schrieb:

    MeGUI
    Sollte doch inzwischen bekannt sein^^
    Wie ich so welche Antworten hasse... zu tiefst hasse... urg ich glaube du hast dir einen neuen Feind gemacht ;)

    Also render ich zuerst normal in Vegas und dann das Endprodukt durch MeGUI oder wie soll ich das hier verstehen:

    Mit Hilfe des kostenlosen Tools meGUI können Sie Videos von einem Format ins andere umwandeln.

    Sofort nach dem Start von meGUI öffnet sich der automatische Update-Assistent, der auf Wunsch die aktuellsten Codecs (etwa x264, Xvid, Snow, LMP4) herunterlädt und gleich in das Programm einbindet.
  • TheCoffings schrieb:

    Wie ich so welche Antworten hasse... zu tiefst hasse... urg ich glaube du hast dir einen neuen Feind gemacht ;)

    Dann hasse sie. Aber wenn du NICHT vegas zum encodieren benutzt, sondern MeGUI (bzw x264) dann haste bei einem Standbildvideo bei CRF und max gop infinite eine Dateigröße von nur paar kilobyte.

    Das ist nunmal so, auch wenns dich vllt ankotzt.

    Also render ich zuerst normal in Vegas und dann das Endprodukt durch MeGUI oder wie soll ich das hier verstehen:


    Nein direkt MeGUI nehmen ;D
    Aktuelle Projekte/Videos


    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von De-M-oN ()

  • De-M-oN schrieb:

    Dann hasse sie. Aber wenn du NICHT vegas zum encodieren benutzt, sondern MeGUI (bzw x264) dann haste bei einem Standbildvideo bei CRF und max gop infinite eine Dateigröße von nur paar kilobyte.

    Das ist nunmal so, auch wenns dich vllt ankotzt.


    Ganz locker bleiben Brauner sollte nicht so rüberkommen meine Fresse :D Es war eher das "Das weis doch jeder inzwischen" das ankotzen gemeint als auf MeGUI. Hätte ich weiterhin auf Vegas arbeiten wollen hätte ich sicher nicht hier was aufgemacht :D

    Okay soweit so gut und wie bekomme ich es mit der Audio Datei hin? Ich mache ja extended Versionen sprich den Anfang und dann loope ich den Mittelteil eines Liedes, wie bekomme ich das hin?
  • Dann mach doch Audio in Vegas fertig, exportiere audio als FLAC (kann vegas ja), dann mache mit MeGUI das Standbildvideo und muxe später die FLAC mit MKVMergeGUI.

    Quellcode

    1. ImageReader("d:\XVideos\testvideo.png", 0, 30000, 30)


    1. Parameter (die 0) = startframe
    2. Parameter (die in dem beispiel 30000) endframe (ergo 30000 frames + der nullte frame = 30001 frames)
    3. Parameter = die FPS Rate.
    Aktuelle Projekte/Videos


  • Es geht auch ganz einfach.
    Vegas benutzen, dann mit Lagarith encodieren (YV12 und [x]Multithreading) und dann das Lagarith video mit MeGUI encodieren. Dauert halt etwas länger, aber lohnt sich.
    Für ein 10 stunden video empfehle ich mp3 :( oder ogg.

    Hier ein paar Tipps:
    1. Projekteinstellung sollte immer am Quellmaterial angepasst sein.
    2. Auflösung sollte man immer mit MeGUI ändern
    4. Jeder sollte einen x264 Encoder benutzen. wie z.b. MeGUI, nicht diesen bitbasierten Scheiß
    5. nochmal 4.
    6. Ich kriege jetzt sicher dein größen Respekt
    Sinkrate

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Tyerell ()

  • Für ein Standbildvideo wo das Bild an den Ton angepasst werden soll würde ich diesen AVISynth Skript empfehlen:

    Quellcode

    1. Musikbild("Musik.mp3", "Bild.png").Spline64Resize(854, 480)
    2. Function Musikbild(string soundpfad, string bildpfad) {
    3. audio = DirectShowSource(soundpfad)
    4. video = ImageSource(bildpfad, 1, ceil(30*AudioLengthF(audio)/AudioRate(audio)), 30)
    5. return AudioDub(video, audio)
    6. }


    Damit wird das Bild auf die genaue Länge des Liedes gestreckt. Man muss nur noch den Pfad und Dateinamen des Liedes und des Bildes ändern und es funktioniert bei allen Sachen ;D
    Die 854x480 bei Spline64Resize ist die Auflösung für eine 16:9 Auflösung für 480p Videos auf YT
    Bei 4:3 kann man noch mehr Dateigröße sparen, weil man dann 640x480 Auflösung hat.

    Und dann am besten nur den Videoteil von dieser AVS encodieren lassen dann. ;D

    Natürlich ist es noch entscheident wie man den x264 Encoder in MeGUI eingestellt hat ^^ Weil das ist natürlich auch Ausschlaggebend was die Dateigröße angeht.

    Bei 10 Stunden bei einen Standbildvideo wo sich wirklich absolut nix bewegt, sollte das größte immer die Musikdatei sein.
  • Bitte nicht 854x480 empfehlen.

    Auf 480p hat yt geminderte Audioqualität. 720p sollte man daher schon anbieten. Aber ich mach ihm das eh per skype seit gestern abend ;D

    Es geht auch ganz einfach.
    Vegas benutzen, dann mit Lagarith encodieren (YV12 und [x]Multithreading) und dann das Lagarith video mit MeGUI encodieren. Dauert halt etwas länger, aber lohnt sich.
    Für ein 10 stunden video empfehle ich mp3 :( oder ogg.


    Warum das denn? Er braucht doch nur das Audio von Vegas, da hatte er wohl was besonderes gemacht mit, ka.. Das verlustfrei exportieren und dann mit MeGUI das Standbildvideo kreieren. Der gesamte lange Encodierprozess mit Lagarith ist hierbei doch völlig überflüssig.

    Und Audioformat natürlich kein MP3 :P

    Nero AAC würd ich da empfehlen ^^
    Aktuelle Projekte/Videos


    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von De-M-oN ()

  • in 480p so eine größe... das ist normal jedoch weiß ich nicht wie du da überhaubt Qualtät habn kannst. du müsstest ja 10FPS und recht kleine abmessungen für dein Video haben um teils so geringe größen zu bekommen.
    ich habe früher mit den alten codecs immer so um die 10-15GB pro stunde gehabt bei 10 stunden wären das min. 100 GB gewesen, und meine Vieos waren schon nicht gut .
    Außerdem was nimmt man bitte 10 Stunden lang auf?
    "Wenn wir die Wahrheit sagen, dann sind wir schlecht, irgendwo zwischen hart und ungerecht."
    Wir Sind Keine Engel

    ->Liste aller Projekte<-

    Zum Kanal des Todesengels