Renderprogramme , vorschläge?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Renderprogramme , vorschläge?

    Anzeige
    Hallo Gemeinde,
    ich suche ein gutes Renderprogramm das Preiswert und Gut ist..
    Ich habe mir vorgestellt das ich so um die 50 - 60 € auszugeben.
    Ich hab schon mal Magix ausprobiert aber ist für mich nicht so toll...
    Ich denk so in die Richtung Adobe , Sony usw :)
    Hoffe auf schnelle Antwort :))
  • NoggxFPS schrieb:

    wenn du deine Videos bearbeiten willst, sprich Effekte usw hinzufügen und und und dann wirst du nur mit MeGUI schwierigkeiten bekommen

    Dieser Satz ist berechtigt bei MeGUI. Es ist in der Tat schwerer Effekte so zu gestalten wie man sie brauch, aber es ist nicht unmöglich. Die meisten scheitern dabei schon an den AVISynth Skripten ;D Und vor allem sind sehr viele beim Skripten sehr ungeduldig und wollen alles immer ganz schnell schnell machen.

    Ich glaube auch das ungeduldige Menschen und Menschen die sich nix anlesen und alles so einfach haben wollen wie möglich einfach mal in die sogenannte "Scheiße" mal greifen sollten und ihre eigenen Erfahrungen dabei machen müssen.

    Es geht alles kostenlos wenn man das möchte und ein bisschen beherrscht.

    Blender, AVISynth, MeGUI, Audacity sind schon mal erste sehr gute Schritte wenn es um Qualität und kostenlose Software gehen sollte.

    Man darf auch nicht danach gehen wie teuer eine Software ist. Meist hat man dann mit Bugs und anderen Problemen zu kämpfen dort die gerade Anfänger überfordern können bei manchen Sachen.

    Am besten gleich richtig anfangen mit AVISynth. Sich damit beschäftigen. Für LPs reicht es nämlich absolut aus das AVISynth.
    Ich könnte da ganz viele tolle Beispielmuster liefern was man damit alles machen kann ;D
  • DerAffeZockt schrieb:

    Nizio schrieb:

    Zum Rendern empfehle ich dir Blender 3D.
    Macht man keine Intros damit ? xD

    Man rendert mit Blender.

    Das was du für Programme suchst, sind welche womit man encodiert.
  • Sagaras schrieb:

    NoggxFPS schrieb:

    wenn du deine Videos bearbeiten willst, sprich Effekte usw hinzufügen und und und dann wirst du nur mit MeGUI schwierigkeiten bekommen

    Dieser Satz ist berechtigt bei MeGUI. Es ist in der Tat schwerer Effekte so zu gestalten wie man sie brauch, aber es ist nicht unmöglich. Die meisten scheitern dabei schon an den AVISynth Skripten ;D Und vor allem sind sehr viele beim Skripten sehr ungeduldig und wollen alles immer ganz schnell schnell machen.

    Ich glaube auch das ungeduldige Menschen und Menschen die sich nix anlesen und alles so einfach haben wollen wie möglich einfach mal in die sogenannte "Scheiße" mal greifen sollten und ihre eigenen Erfahrungen dabei machen müssen.

    Es geht alles kostenlos wenn man das möchte und ein bisschen beherrscht.

    Blender, AVISynth, MeGUI, Audacity sind schon mal erste sehr gute Schritte wenn es um Qualität und kostenlose Software gehen sollte.

    Man darf auch nicht danach gehen wie teuer eine Software ist. Meist hat man dann mit Bugs und anderen Problemen zu kämpfen dort die gerade Anfänger überfordern können bei manchen Sachen.

    Am besten gleich richtig anfangen mit AVISynth. Sich damit beschäftigen. Für LPs reicht es nämlich absolut aus das AVISynth.
    Ich könnte da ganz viele tolle Beispielmuster liefern was man damit alles machen kann ;D

    Sagaras schrieb:

    NoggxFPS schrieb:

    wenn du deine Videos bearbeiten willst, sprich Effekte usw hinzufügen und und und dann wirst du nur mit MeGUI schwierigkeiten bekommen

    Dieser Satz ist berechtigt bei MeGUI. Es ist in der Tat schwerer Effekte so zu gestalten wie man sie brauch, aber es ist nicht unmöglich. Die meisten scheitern dabei schon an den AVISynth Skripten ;D Und vor allem sind sehr viele beim Skripten sehr ungeduldig und wollen alles immer ganz schnell schnell machen.

    Ich glaube auch das ungeduldige Menschen und Menschen die sich nix anlesen und alles so einfach haben wollen wie möglich einfach mal in die sogenannte "Scheiße" mal greifen sollten und ihre eigenen Erfahrungen dabei machen müssen.

    Es geht alles kostenlos wenn man das möchte und ein bisschen beherrscht.

    Blender, AVISynth, MeGUI, Audacity sind schon mal erste sehr gute Schritte wenn es um Qualität und kostenlose Software gehen sollte.

    Man darf auch nicht danach gehen wie teuer eine Software ist. Meist hat man dann mit Bugs und anderen Problemen zu kämpfen dort die gerade Anfänger überfordern können bei manchen Sachen.

    Am besten gleich richtig anfangen mit AVISynth. Sich damit beschäftigen. Für LPs reicht es nämlich absolut aus das AVISynth.
    Ich könnte da ganz viele tolle Beispielmuster liefern was man damit alles machen kann ;D

    Bin Ja kein Anfänger nur ich wollte nun langsam mal mich aufrüsten :)
  • Sagaras schrieb:

    NoggxFPS schrieb:

    wenn du deine Videos bearbeiten willst, sprich Effekte usw hinzufügen und und und dann wirst du nur mit MeGUI schwierigkeiten bekommen

    Dieser Satz ist berechtigt bei MeGUI. Es ist in der Tat schwerer Effekte so zu gestalten wie man sie brauch, aber es ist nicht unmöglich. Die meisten scheitern dabei schon an den AVISynth Skripten ;D Und vor allem sind sehr viele beim Skripten sehr ungeduldig und wollen alles immer ganz schnell schnell machen.

    Ich glaube auch das ungeduldige Menschen und Menschen die sich nix anlesen und alles so einfach haben wollen wie möglich einfach mal in die sogenannte "Scheiße" mal greifen sollten und ihre eigenen Erfahrungen dabei machen müssen.

    Es geht alles kostenlos wenn man das möchte und ein bisschen beherrscht.

    Blender, AVISynth, MeGUI, Audacity sind schon mal erste sehr gute Schritte wenn es um Qualität und kostenlose Software gehen sollte.

    Man darf auch nicht danach gehen wie teuer eine Software ist. Meist hat man dann mit Bugs und anderen Problemen zu kämpfen dort die gerade Anfänger überfordern können bei manchen Sachen.

    Am besten gleich richtig anfangen mit AVISynth. Sich damit beschäftigen. Für LPs reicht es nämlich absolut aus das AVISynth.
    Ich könnte da ganz viele tolle Beispielmuster liefern was man damit alles machen kann ;D



    Gebe ich dir vollkommen Recht, dennoch ist es einfach mit einem Programm zu arbeiten wo ich meine Vorschau Fenster usw habe. Nehmen wir mal an ich möchte eine Montage basteln mit Zeitlupe, Überlappung der Videos, verschiedene Filter usw usw usw ;) Bis man diese Skripts getippert hat und bis es soweit ist dass man sagt "jau, bin zufrieden mit meiner Arbeit" vergeht eine seeeeeehr lange Zeit ;)
  • NoggxFPS schrieb:

    Sagaras schrieb:

    NoggxFPS schrieb:

    wenn du deine Videos bearbeiten willst, sprich Effekte usw hinzufügen und und und dann wirst du nur mit MeGUI schwierigkeiten bekommen

    Dieser Satz ist berechtigt bei MeGUI. Es ist in der Tat schwerer Effekte so zu gestalten wie man sie brauch, aber es ist nicht unmöglich. Die meisten scheitern dabei schon an den AVISynth Skripten ;D Und vor allem sind sehr viele beim Skripten sehr ungeduldig und wollen alles immer ganz schnell schnell machen.

    Ich glaube auch das ungeduldige Menschen und Menschen die sich nix anlesen und alles so einfach haben wollen wie möglich einfach mal in die sogenannte "Scheiße" mal greifen sollten und ihre eigenen Erfahrungen dabei machen müssen.

    Es geht alles kostenlos wenn man das möchte und ein bisschen beherrscht.

    Blender, AVISynth, MeGUI, Audacity sind schon mal erste sehr gute Schritte wenn es um Qualität und kostenlose Software gehen sollte.

    Man darf auch nicht danach gehen wie teuer eine Software ist. Meist hat man dann mit Bugs und anderen Problemen zu kämpfen dort die gerade Anfänger überfordern können bei manchen Sachen.

    Am besten gleich richtig anfangen mit AVISynth. Sich damit beschäftigen. Für LPs reicht es nämlich absolut aus das AVISynth.
    Ich könnte da ganz viele tolle Beispielmuster liefern was man damit alles machen kann ;D



    Gebe ich dir vollkommen Recht, dennoch ist es einfach mit einem Programm zu arbeiten wo ich meine Vorschau Fenster usw habe. Nehmen wir mal an ich möchte eine Montage basteln mit Zeitlupe, Überlappung der Videos, verschiedene Filter usw usw usw ;) Bis man diese Skripts getippert hat und bis es soweit ist dass man sagt "jau, bin zufrieden mit meiner Arbeit" vergeht eine seeeeeehr lange Zeit ;)
    Ja deswegen halb ich hab als Schüler auch nicht so viel Zeit um Stundenlang Skripts zu schreiben :)
  • Also für manche Sachen schreib ich auch keine Skripte mehr, sondern lass sie schreiben :D

    Das ersparrt mir eine Menge arbeit. Das ist ja das tolle an AVISynth. Da es ja nur als Textform vorliegt, kann man seine ganze Videobearbeitung schlichtweg automatisieren, ohne überhaupt was machen zu müssen ^^

    Will man eine Professionelle Ein und Ausblende haben oder eine Bauchbinde etc., so kann man diese Funktionen in AVISynth so gestalten das man regelrecht nur noch kopieren brauch und den Text nur noch ändert.

    Audiokorrekturen und Videorestorationen. Alles da was man brauch. Und gewusst wie eingesetzt, kann man sich da sehr viel Zeit sparen mit, anstatt stundenlanges hin und hergeschiebe und ausprobieren in einer NLE wie Sony Vegas etc pp.

    Ich hab hier sogar für Gameboyspiele ein AVISynth Skript, wo man nur noch die Pfade der Videos austauschen brauch, der Rest hat das Teil automatisch erledigt ^^ Was mir nur ein Kopiervorgang gekostet hat, müsste ich bei einer NLE erst wieder anpassen.

    Hat also seine Vorteile ;D Deswegen sage ich ja auch immer wieder: Ist ein Skript fertig, kann man es immer wieder nutzen und brauch dann nur noch (wenn man es richtig gemacht hat) die Pfade der Videos austauchen. ^^

    Ich denke das sollte man schon gut überlegen bevor man von Kostenlos auf eine kostenpflichtige Software greift. Ich meine... ich kann euch nicht aufhalten ^^ Wenn ihr meint das es zu umständlich und zu kompliziert ist dann müsst ihr halt in die Tasche greifen und was hinblättern.

    Aber AVISynth ist allen NLEs in vielen Sachen weit vorraus. Der schöne Frameserver ist nicht nur ein direktes Medium zwischen Quellvideo und dem x264 Encoder, sondern auch ein sehr sehr Machtvolles Videobearbeitungswerkzeug. Das sollte man im Hinterkopf behalten.

    Jeder der mit MeGUI encodiert und den x264 Encoder von da verwendet muss zwangsläufig über eine AVS Datei encodieren. Also kommt das Video egal ob es von einer NLE kommt oder nicht in ein AVS Skript.

    Und die beste Qualität erhält man immer wenn man das Quellvideo direkt anzapft, anstatt über eine zweite ;D

    Quellvideo -> AVISynth -> x264 Encoder

    Damit ist Videobearbetung gegeben und der direkte Encode. Sprich Qualität ist dann sehr sehr hoch.

    Anders als wenn man das so macht:

    Quellvideo -> NLE -> Frameserver -> Zwischenvideo -> AVISynth -> x264 Encoder

    Qualitätsverlust entsteht zum ersten bei der NLE schon minimal und dann von der NLE zum Framesever zur Zwischendatei. Meist ist das Zwischenvideo YUY2 Farbraum sogar. Chromaverlust und diverse andere Sachen schleichen sich da schon ein. Von den Bugs eventuell an der NLE ganz zu schweigen.

    Das sind mal nur so ganz spontan genannte Fakten die man hier im Forum immer wieder mitbekommt. Meist kommen die Bugs von NLEs Video Softwares.

    Bei AVISynth und MeGUI hab ich noch nie Probleme gesehen die nicht ersichtlich waren.

    Aber das muss halt jeder selbst wissen.

    Wenn man mit NLEs arbeiten sollte und Geld dafür ausgibt, dann ist es dringend Ratsam das man einem x264 Encoder verwendet (Und bitte keine VFW Versionen verwenden des Encoders) oder wenn sowas nicht gegeben ist per Frameserver an MeGUI senden damit man noch das meiste an Qualität rausholen kann oder wenn das auch nicht gehen sollte das man mit einem Lossless Codec wie Lagarith zum Beispiel sein fertiges Video encodieren lässt und dann mit MeGUI nur noch fertig encodiert.
  • Sagaras schrieb:

    Also für manche Sachen schreib ich auch keine Skripte mehr, sondern lass sie schreiben :D

    Das ersparrt mir eine Menge arbeit. Das ist ja das tolle an AVISynth. Da es ja nur als Textform vorliegt, kann man seine ganze Videobearbeitung schlichtweg automatisieren, ohne überhaupt was machen zu müssen ^^

    Will man eine Professionelle Ein und Ausblende haben oder eine Bauchbinde etc., so kann man diese Funktionen in AVISynth so gestalten das man regelrecht nur noch kopieren brauch und den Text nur noch ändert.

    Audiokorrekturen und Videorestorationen. Alles da was man brauch. Und gewusst wie eingesetzt, kann man sich da sehr viel Zeit sparen mit, anstatt stundenlanges hin und hergeschiebe und ausprobieren in einer NLE wie Sony Vegas etc pp.

    Ich hab hier sogar für Gameboyspiele ein AVISynth Skript, wo man nur noch die Pfade der Videos austauschen brauch, der Rest hat das Teil automatisch erledigt ^^ Was mir nur ein Kopiervorgang gekostet hat, müsste ich bei einer NLE erst wieder anpassen.

    Hat also seine Vorteile ;D Deswegen sage ich ja auch immer wieder: Ist ein Skript fertig, kann man es immer wieder nutzen und brauch dann nur noch (wenn man es richtig gemacht hat) die Pfade der Videos austauchen. ^^

    Ich denke das sollte man schon gut überlegen bevor man von Kostenlos auf eine kostenpflichtige Software greift. Ich meine... ich kann euch nicht aufhalten ^^ Wenn ihr meint das es zu umständlich und zu kompliziert ist dann müsst ihr halt in die Tasche greifen und was hinblättern.

    Aber AVISynth ist allen NLEs in vielen Sachen weit vorraus. Der schöne Frameserver ist nicht nur ein direktes Medium zwischen Quellvideo und dem x264 Encoder, sondern auch ein sehr sehr Machtvolles Videobearbeitungswerkzeug. Das sollte man im Hinterkopf behalten.

    Jeder der mit MeGUI encodiert und den x264 Encoder von da verwendet muss zwangsläufig über eine AVS Datei encodieren. Also kommt das Video egal ob es von einer NLE kommt oder nicht in ein AVS Skript.

    Und die beste Qualität erhält man immer wenn man das Quellvideo direkt anzapft, anstatt über eine zweite ;D

    Quellvideo -> AVISynth -> x264 Encoder

    Damit ist Videobearbetung gegeben und der direkte Encode. Sprich Qualität ist dann sehr sehr hoch.

    Anders als wenn man das so macht:

    Quellvideo -> NLE -> Frameserver -> Zwischenvideo -> AVISynth -> x264 Encoder

    Qualitätsverlust entsteht zum ersten bei der NLE schon minimal und dann von der NLE zum Framesever zur Zwischendatei. Meist ist das Zwischenvideo YUY2 Farbraum sogar. Chromaverlust und diverse andere Sachen schleichen sich da schon ein. Von den Bugs eventuell an der NLE ganz zu schweigen.

    Das sind mal nur so ganz spontan genannte Fakten die man hier im Forum immer wieder mitbekommt. Meist kommen die Bugs von NLEs Video Softwares.

    Bei AVISynth und MeGUI hab ich noch nie Probleme gesehen die nicht ersichtlich waren.

    Aber das muss halt jeder selbst wissen.

    Wenn man mit NLEs arbeiten sollte und Geld dafür ausgibt, dann ist es dringend Ratsam das man einem x264 Encoder verwendet (Und bitte keine VFW Versionen verwenden des Encoders) oder wenn sowas nicht gegeben ist per Frameserver an MeGUI senden damit man noch das meiste an Qualität rausholen kann oder wenn das auch nicht gehen sollte das man mit einem Lossless Codec wie Lagarith zum Beispiel sein fertiges Video encodieren lässt und dann mit MeGUI nur noch fertig encodiert.
    Ich finde das es zu sehr kompliziert.. ist
  • In einem Let's Play Forum kannst du davon ausgehen, dass diese grundlegende Frage schon häufig gestellt wurde.
    [ Text-Tutorial ] [LIES DAS ZUERST] Wie bereite ich ein Let's Play vor?
    Bitte das nächste Mal die Suchfunktion nutzen.

    Außerdem bitte ich dich, das Zitieren auf einzelne Absätze zu beschränken, auf die du dich in deinem Post beziehen willst und nicht jedes Mal den kompletten Beitrag zu zitieren um dann einen kurzen, eigenen Satz dranzuhängen.

    #Geschlossen