Audacity Dynamikkompressor arbeitet nicht richtig

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Audacity Dynamikkompressor arbeitet nicht richtig

    Anzeige
    Ich habe heute den Kompressor verwendet, einige Tutorials geschaut, gegooglet und das Forum durchsucht und bin jetzt total verzweifelt...
    Ich schaffe es nicht, dass der Kompressor das tut, was er tun sollte, Zahlen scheinen nicht mein Ding zu sein mit dem Teil
    Mittlerweile verstehe ich, was jede der Einstellungen ungefähr machen SOLLTE(außer Nebengeräusche, da bin ich mir nicht sicher), nur leider habe ich nicht den geringsten Schimmer,
    was ich einstellen muss, damit es wirklich irgandwas macht.
    Mit den Standardeinstellungen(außer Lautstärkeerhöhung danach) tut sich bei mir gar nichts, außer dass ein paar Spitzelchen kleiner werden
    Eingestellt ist eine Absenkung ab -12dB, wirklich Absenken tut es ab... keine Ahnung?
    Laut "Verstärken" bewegt sich mein Sprechen im Bereich -16dB bis -8dB ungefähr, Abgesenkt wurde nur eine einzige Spitze die bei -6,2 dB war

    Könnte mir jemand sagen, wie man feststellen kann, auf welchen Wert man das stellen muss?
  • Sehe ich das richig, dass der Dynamikkompressor dynamisch kompresst und nicht Hard? Also nicht alles abschneidet bei einem bestimmten wert, sondern einem Wert angleicht um auf einen Durchschnittspegel zu kommen? Ich verwende den nie, aber das wäre mein Ansatz...
    Grüße, GLaDOS

    "Do you know who I am? I'm the man whose gonna burn your house down - with the lemons! I'm gonna get my engineers to invent a combustible lemon that'll burn your house down!" - Cave Johnson, CEO of Aperture Science

    YouTube: Max Play

    Rechtschreibung und Grammatik sind eine Tugend, aber jeder macht mal Fehler...
  • Er sollte ab einem bestimmten Wert die Lautstärke die lauter als der Wert ist proportional niedriger stellen
    also wenn die Schwelle -10dB ist, der Ton hat -5dB, dann sind das 5dB die der Ton drüber ist.
    Mit 2:1 Abschwächung werden dann die 5dB auf 2,5 dB gesenkt und zum Ausgangston wieder addiert, der dann -7,5dB haben sollte

    Wie man die Schwelle einstellen muss oder wo man vernünftig ablesen kann, wieviel dB eine Stelle einer Aufnahme hat in diesem Bezug... keine Ahnung
  • GLaDOS schrieb:

    Sehe ich das richig, dass der Dynamikkompressor dynamisch kompresst und nicht Hard? Also nicht alles abschneidet bei einem bestimmten wert, sondern einem Wert angleicht um auf einen Durchschnittspegel zu kommen? Ich verwende den nie, aber das wäre mein Ansatz...

    Sonst wäres kein Kompressor. Dann wäres ein Hard Limiter.

    Chris' dynamic compressor oder so isn externes plugin was man sich runterladen kann und soll wohl deutlich besser sein als der interne.
    Ich persönlich verwende Adobe Audition, daher weiß ich nicht mehr alles wegen audacity.

    Was willst du mit dem Kompressor erreichen? Nicht das du etwas tun möchtest, wofür der Kompressor überhaupt nicht zuständig ist.
    Aktuelle Projekte/Videos


  • Anzeige
    Ich will Spitzen in meiner Stimme absenken, die überhalb meiner normalen Lautstärke liegen
    Das Problem ist, dass ich es nicht schaffe, dem Kompressor zu sagen, ab welcher Lautstärke er arbeiten soll
    Nach einigem Experimintieren scheint es, dass ja höher der eingestellte dB-Wert ist desto niedriger ist die Lautstärke ab der er das ganze absenkt
    Aber der Wert den ich einstelle hat für mich irgendwie keinen richtigen Zusammenhang mit meiner Tonspur, den ich logisch erfassen könnte
  • ArkiosRokuyon schrieb:

    Ich will Spitzen in meiner Stimme absenken, die überhalb meiner normalen Lautstärke liegen

    Dann benutzt du aber den falschen Filter :P

    Einen Hard Limiter würdest du dafür brauchen.

    Effekte - Verstärken...

    Gleicht bei Audacity einem Hard Limiter.

    Der eine Eintrag steht für die max Lautstärke (hard limit) und der Verstärkungswert. Wenn du nix verstärken/leiser machen willst und nur hard limiten willst: 0,0 verstärkung und hard limit dann zb -1,0 db


    Es sei denn du möchtest tatsächlich auch die Dynamik komprimieren. Aber das hast du jetzt nicht gesagt genauer.
    Aktuelle Projekte/Videos


    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von De-M-oN ()

  • Ich verwende einen Dynamikkompressor, natürlich will ich dynamisch Komprimieren^^

    Und Verstärken ändert nur die Lautstärke, das habe ich zwar Mal verwendet indem ich jede verdammte Spitze von Hand selektiert und leiser gestellt habe, aber da lasse ich es lieber wie es ist und brauch dafür nicht ewig zum Bearbeiten^^

    Ich brauche im Prinzip nur eine Möglichkeit, die Lautstärke irgendwo abzulesen, damit ich das System des Kompressors irgendwie durchschauen kann
    Und der Wert über Verstärken stimmt nicht überein mit dem, was der Kompressor macht
  • ArkiosRokuyon schrieb:

    Und Verstärken ändert nur die Lautstärke, das habe ich zwar Mal verwendet indem ich jede verdammte Spitze von Hand selektiert und leiser gestellt habe, aber da lasse ich es lieber wie es ist und brauch dafür nicht ewig zum Bearbeiten^^

    Nein der fungiert als Hard Limiter.

    Du musst dann eben den Wert fürs Limiting verändern. Stärker limitieren, dann sind die Spitzen weg, und danach wieder anheben. In soweit auch schon eine "kompression".
    Aktuelle Projekte/Videos


  • Irgendwie interessant, den Kompressor zu verwenden scheint Standard zu sein, aber niemand versteht auf welchen Wert man ihn einstellen muss^^

    Ich habe jetzt einfach einen Wert genommen, der irgendwie funktioniert hat, noch immer keine Ahnung wo irgendwie ein mathematischer Zusammenhang wäre, aber ich bezweifle dass es einen solchen wirklich gibt^^

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von ArkiosRokuyon ()