Let's Play Streaming

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Let's Play Streaming

    Anzeige
    Hediho Community

    [Storytime]
    Ich bin seit 2010 ein Let's Players, hab daher also schon vor ner Weile angefangen und hab schon ziemlich viel miterlebt. Ich habs knapp über 1000 Abos geschafft, aber irgendwie ist mir dann der Spass an der Sache verloren gegangen. Irgendwie war der Aufwand grösser als das Endprodukt. Wie die meisten ja wissen braucht das Aufnehmen, Bearbeiten und Hochladen ne Menge Zeit in Anspruch. Mein Ziel war es immer andere Leute zu unterhalten, aber irgendwie hat das irgendwann nicht mehr so viel Spass gemacht. Ich hab jetzt ne lange Pause hinter mir in der ich eigentlich gar nichts gemacht habe und jetzt wollte ich eigentlich anfangen zu Streamen. Beim Streamen hab ich weniger Aufwand, kann aber direkt mit Leuten interagieren und kommunizeiren was ich wirklich aweosme finde.
    [/Storytime]

    So jetzt zu der eigentlich Disskusion.

    Was haltet ihr davon Let's Plays zu streamen?
    Kann man sowas überhaupt als Let's Playen bezeichen?
    Mögt ihr es lieber eurer Videos zuerst zu bearbeiten oder wollt ihr lieber "live" sein?
    Streamt ihr selber?
    Ist es schwere sich als Streamer ne Community aufzubauen oder als Youtuber?
    Schaut ihr Streamer? (die nicht permanent LoL oder SC2 spielen)
    Wenn ihr die Wahl hättet, wärt ihr lieber bekannter Youtuber oder bekannter Streamer?
    Interagiert ihr lieber mit euren Zuschauern per Kommentar und Private Nachricht oder lieber direkt live im Chat?

    so ein paar Denkanstösse, wenn ihr irgendwelche Denkanstörsse habt, die ich beispielswesie vergessen habe schreibts hierrein
  • Also ich habe beim Streamen folgende Nachteile gegenüber dem aufnehmen/bearbeiten/hochladen gefunden:

    -Mann kann nichts rausschneiden, falls z.B. Frau/Freundin/Vater/Mutter reinkommt und was will
    -Qualität ist bei schlechterer InternetLeitung schlechter
    -Es gibt weniger Leute die Streams gucken
    -Falls mal jemand den Stream verpasst, Pech gehabt (Zumindest bei manchen Anbietern)
    -Playstation 1/2/3/4 bzw XBOX Streamen ist nicht möglich
  • Es gibt einen, der das derzeit schon macht. BurnoutDV macht das mit einigen Projekten von sich, soweit ich weiß.

    Xoneris schrieb:

    Was haltet ihr davon Let's Plays zu streamen?

    Warum nicht - wer es möchte kanns machen :D

    Xoneris schrieb:

    Kann man sowas überhaupt als Let's Playen bezeichen?

    Sind ja auch kommentierte Gameplays, also warum nicht.

    Xoneris schrieb:

    Mögt ihr es lieber eurer Videos zuerst zu bearbeiten oder wollt ihr lieber "live" sein?

    Ich bearbeite es lieber erst.

    Xoneris schrieb:

    Streamt ihr selber?

    Selten :D sehr selten.

    Xoneris schrieb:

    Ist es schwere sich als Streamer ne Community aufzubauen oder als Youtuber?

    Ja, denn dann müssen die Zuschauer auch da sein, wenn man selber streamt. Bei Youtube kann man die videos jederzeit anschauen. Beim Streamen theoretisch auch .. aber ich schaue mir lieber Live Dinger an, statt Aufnahmen.

    Xoneris schrieb:

    Schaut ihr Streamer? (die nicht permanent LoL oder SC2 spielen)

    Nein.

    Xoneris schrieb:

    Wenn ihr die Wahl hättet, wärt ihr lieber bekannter Youtuber oder bekannter Streamer?

    Youtuber.

    Xoneris schrieb:

    Interagiert ihr lieber mit euren Zuschauern per Kommentar und Private Nachricht oder lieber direkt live im Chat?

    Kommentare und PM - da hab ich Zeit und muss nicht direkt antworten.
  • Also ich Streame ja hauptsächlich und will auf YT jetzt die Spiele machen die auf meinem Stream keinen Platz finden damit es einfach nich too much wird.

    Man muss auch beim Stream vor allem beachten wenn man zuviel anbietet schwanken die Viewerzahlen zu stark. Du baust dir z.b. durch LoL ne Viewerzahl auf und auf einmal streamst du dann CSS...dann sind die LoL Zuschauer weg, bekommst aber neue. Aber das ist nen ewiger kreislauf das es beim Streamen schwer sein wird nen richtige Stammviewerzahl zu bekommen die "hoch" ist und sich jedes Spiel immer antun wollen.

    Beim Streamen solltest du dich echt auf 1-2 Spiele konzentrieren.

    Ich muss mal schauen wie ich das mit YT mache. Ich weiß nicht ob ich großartig was bearbeite. Ich nehme meine Parts einfach ganz normal mit OBS auf (gibt ja auch den "Offline" Modus das die Aufnahmen direkt gespeichert werden) und lad sie eigentlich unbearbeitet hoch. Die Quali ist 1a (kann man ja einstellen) und zu meinen Patzern steh ich sowieso, macht auch sympathisch (wenn man bedenkt wieviele Outtake Videos es aus meiner Radiozeit mal bei YouTube gab -.- aber meine Listenerzahl zeigte mir das es gut war).

    Aber zur Zeit streame ich persönlich definitiv lieber. Mal schauen wie sich die YT sache entwickelt.
  • Xoneris schrieb:


    [...]

    Was haltet ihr davon Let's Plays zu streamen?
    Kann man sowas überhaupt als Let's Playen bezeichen?
    Mögt ihr es lieber eurer Videos zuerst zu bearbeiten oder wollt ihr lieber "live" sein?
    Streamt ihr selber?
    Ist es schwere sich als Streamer ne Community aufzubauen oder als Youtuber?
    Schaut ihr Streamer? (die nicht permanent LoL oder SC2 spielen)
    Wenn ihr die Wahl hättet, wärt ihr lieber bekannter Youtuber oder bekannter Streamer?
    Interagiert ihr lieber mit euren Zuschauern per Kommentar und Private Nachricht oder lieber direkt live im Chat?

    so ein paar Denkanstösse, wenn ihr irgendwelche Denkanstörsse habt, die ich beispielswesie vergessen habe schreibts hierrein

    Was haltet ihr davon Let's Plays zu streamen? - Gut, macht mir mehr Spaß, denn man kommt schwerer aus dem Spielfluss raus, denn einem kann ständig geholfen werden :).
    Kann man sowas überhaupt als Let's Playen bezeichen? - Let's Play = Lass uns spielen ... ja, mMn sogar eher als auf YouTube, denn beim streamen gewinnt das "uns" an Bedeutung ;).
    Mögt ihr es lieber eurer Videos zuerst zu bearbeiten oder wollt ihr lieber "live" sein? - Beides... macht beides irgendwie Spaß, allerdings find ich das streamen derzeit attraktiver
    Streamt ihr selber? - Jap :).
    Ist es schwere sich als Streamer ne Community aufzubauen oder als Youtuber? - Als YouTuber, definitiv.
    Schaut ihr Streamer? (die nicht permanent LoL oder SC2 spielen) - Jep... Phunk ftw <3!
    Wenn ihr die Wahl hättet, wärt ihr lieber bekannter Youtuber oder bekannter Streamer? - Bekannter Streamer, denn so hat die Community eher die Möglichkeit MIT mir zu reden, statt nur ÜBER mich ;).
    Interagiert ihr lieber mit euren Zuschauern per Kommentar und Private Nachricht oder lieber direkt live im Chat? - Live im Chat am liebsten, ist für mich auch am bequemsten, über Kommentare und PNs freue ich mich aber auch :).

    //
    Also ich Streame ja hauptsächlich und will auf YT jetzt die Spiele machen die auf meinem Stream keinen Platz finden damit es einfach nich too much wird.

    Man muss auch beim Stream vor allem beachten wenn man zuviel anbietet schwanken die Viewerzahlen zu stark. Du baust dir z.b. durch LoL ne Viewerzahl auf und auf einmal streamst du dann CSS...dann sind die LoL Zuschauer weg, bekommst aber neue. Aber das ist nen ewiger kreislauf das es beim Streamen schwer sein wird nen richtige Stammviewerzahl zu bekommen die "hoch" ist und sich jedes Spiel immer antun wollen.

    Beim Streamen solltest du dich echt auf 1-2 Spiele konzentrieren.

    Ich muss mal schauen wie ich das mit YT mache. Ich weiß nicht ob ich großartig was bearbeite. Ich nehme meine Parts einfach ganz normal mit OBS auf (gibt ja auch den "Offline" Modus das die Aufnahmen direkt gespeichert werden) und lad sie eigentlich unbearbeitet hoch. Die Quali ist 1a (kann man ja einstellen) und zu meinen Patzern steh ich sowieso, macht auch sympathisch (wenn man bedenkt wieviele Outtake Videos es aus meiner Radiozeit mal bei YouTube gab -.- aber meine Listenerzahl zeigte mir das es gut war).

    Aber zur Zeit streame ich persönlich definitiv lieber. Mal schauen wie sich die YT sache entwickelt.

    Kann ich so definitiv nicht unterschreiben! Siehe: Emero oder Phunk. Phunk ist einer der größeren auf Twitch, er spielt alles mögliche, dass nicht mal wirklich professionell umgesetzt wird und er hat die schönste Familie... äh, Community (seine Community nennt er Familie... im Chat sind alle unglaublich lieb zueinander und natürlich auch zu ihm <3).
    Wenn ich mit dagegen einen Doxsen oder Affenklappe ansehe.. die eben 90% Diablo 3 oder LoL spielen... dann sieht man, dass die Leute darauf gar kein Bock haben so wirklich, Affenklappe und Phunk haben beide um die 10k Follower, Phunk hat nen paar TAUSEND Zuschauer, Affenklappe 'ne Ecke weniger ;).

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von TheParallaxLP ()

  • Xoneris schrieb:

    Was haltet ihr davon Let's Plays zu streamen?
    Kann man sowas überhaupt als Let's Playen bezeichen?
    Mögt ihr es lieber eurer Videos zuerst zu bearbeiten oder wollt ihr lieber "live" sein?
    Streamt ihr selber?
    Ist es schwere sich als Streamer ne Community aufzubauen oder als Youtuber?
    Schaut ihr Streamer? (die nicht permanent LoL oder SC2 spielen)
    Wenn ihr die Wahl hättet, wärt ihr lieber bekannter Youtuber oder bekannter Streamer?
    Interagiert ihr lieber mit euren Zuschauern per Kommentar und Private Nachricht oder lieber direkt live im Chat?
    1. Finde ich ist eine gute Idee.
    2. Ja
    3. Bearbeiten tue ich meine LPs eher selten von daher wäre ich lieber live ;D
    4. Nein aber ich würde das gerne tuen nur leider scheint meine Internetleitung dafür nicht gut genug zu sein (16K leitung) ich habe keine ahnung was ich da verbessern könnte, beim Streamen werden halt einige Bilder übersprungen und so verliert man als Zuschauer den Faden, das ist nicht so praktisch... Vllt lag es auch nur an meiner alten Festplatte aber so genau kenne ich mich da jetzt nicht aus, und was falsches möchte ich nun auch nicht behaupten. ^^
    5. Weiß ich nicht genau aber wenn man mich nun so fragt, würde ich sagen das beide Wege sehr lange dauern können.
    6. Nein, hab ne Zeit lang mal Sarazar und Gronkh bei ihren Streams zugeschaut, aber irgentwann die lust daran verloren.
    7. Wenn ich die Wahl hätte wäre ich lieber bekannter Porno star *HUST* Ne Spaß beiseite. Ist mir eigentlich egal es kommt eben so wie es kommt. ;D
    8. Lieber per Kommentar und Private Nachricht.

    Jo

    It's Good to be Bad
  • Was haltet ihr davon Let's Plays zu streamen?


    Nicht viel. Hat zu viel Nachteile.

    Kann man sowas überhaupt als Let's Playen bezeichen?


    Eigentlich ja schon, aber für mich gehört sowas auf YouTube und ist nicht live.

    Mögt ihr es lieber eurer Videos zuerst zu bearbeiten oder wollt ihr lieber "live" sein?


    Habe noch nie gestreamt, werde es wahrscheinlich auch nie. Allein schon um das Audio etc zu bearbeiten.

    Streamt ihr selber?


    Wie gesagt, nein.

    Ist es schwerer sich als Streamer ne Community aufzubauen oder als Youtuber?


    Als Streamer viel schwieriger.

    Schaut ihr Streamer? (die nicht permanent LoL oder SC2 spielen)


    Ja, LPT von Gronkh & Sarazar seit der 1. Folge.

    Wenn ihr die Wahl hättet, wärt ihr lieber bekannter Youtuber oder bekannter Streamer?


    Bekannter YouTuber *_*

    Interagiert ihr lieber mit euren Zuschauern per Kommentar und Private Nachricht oder lieber direkt live im Chat?


    Wie gesagt, da ich nicht streame lieber per Kommentar.

  • TheParallaxLP schrieb:


    Kann ich so definitiv nicht unterschreiben! Siehe: Emero oder Phunk. Phunk ist einer der größeren auf Twitch, er spielt alles mögliche, dass nicht mal wirklich professionell umgesetzt wird und er hat die schönste Familie... äh, Community (seine Community nennt er Familie... im Chat sind alle unglaublich lieb zueinander und natürlich auch zu ihm <3).
    Wenn ich mit dagegen einen Doxsen oder Affenklappe ansehe.. die eben 90% Diablo 3 oder LoL spielen... dann sieht man, dass die Leute darauf gar kein Bock haben so wirklich, Affenklappe und Phunk haben beide um die 10k Follower, Phunk hat nen paar TAUSEND Zuschauer, Affenklappe 'ne Ecke weniger ;).


    Affenklappe hat gerade bei LoL auch teilweise mehrere Tausend Viewer, soviel mal dazu.

    Aber ich habe ja nicht gesagt das es NICHT möglich ist, ich habe lediglich gesagt das es schwieriger sein wird eine feste Viewerzahl sich aufzubauen. Klar isses möglich, aber dazu gehört ne menge Glück einfach, gerade wenn man NUR auf Deutsch streamt. Wenn man auf Englisch streamt ist das noch ne ecke einfacher, aber als reiner Deutscher Streamer ist es einfach schwieriger, ich streame ja nicht erst seit 1 Jahr, ich war allein 2 Jahre bei ESL TV unterwegs und zwischenzeitlich 3 Monate bei TakeTV und jetzt halt meinen eigenen den ich hochziehen will. Ich weiß welche Arbeit das ist die man reinstecken muss.
  • Dermot schrieb:

    TheParallaxLP schrieb:


    Kann ich so definitiv nicht unterschreiben! Siehe: Emero oder Phunk. Phunk ist einer der größeren auf Twitch, er spielt alles mögliche, dass nicht mal wirklich professionell umgesetzt wird und er hat die schönste Familie... äh, Community (seine Community nennt er Familie... im Chat sind alle unglaublich lieb zueinander und natürlich auch zu ihm <3).
    Wenn ich mit dagegen einen Doxsen oder Affenklappe ansehe.. die eben 90% Diablo 3 oder LoL spielen... dann sieht man, dass die Leute darauf gar kein Bock haben so wirklich, Affenklappe und Phunk haben beide um die 10k Follower, Phunk hat nen paar TAUSEND Zuschauer, Affenklappe 'ne Ecke weniger ;).


    Affenklappe hat gerade bei LoL auch teilweise mehrere Tausend Viewer, soviel mal dazu.

    Aber ich habe ja nicht gesagt das es NICHT möglich ist, ich habe lediglich gesagt das es schwieriger sein wird eine feste Viewerzahl sich aufzubauen. Klar isses möglich, aber dazu gehört ne menge Glück einfach, gerade wenn man NUR auf Deutsch streamt. Wenn man auf Englisch streamt ist das noch ne ecke einfacher, aber als reiner Deutscher Streamer ist es einfach schwieriger, ich streame ja nicht erst seit 1 Jahr, ich war allein 2 Jahre bei ESL TV unterwegs und zwischenzeitlich 3 Monate bei TakeTV und jetzt halt meinen eigenen den ich hochziehen will. Ich weiß welche Arbeit das ist die man reinstecken muss.

    Ich streame selbst... und das noch keine 10x glaub ich und hab schon meine ~10 aktiven Viewer und meine 25 Follower oder so :).
    Und ja, teilweise... Phunk hat diese immer :).
    Kommt vllt immer drauf an, kP bin ja auch gerade dabei, das Gebiet zu erforschen :3.
    Ich kann bisher nur sagen, dass es mir teilweise schon etwas ZU schnell geht... hab mein 10 Follower Special gemacht... und als ich fertig war, waren es schon 19 Follower x). Das ist krass :D!
  • Ohje wenn ich alle 10 Follower nen Special machen würde, dürfte ich gar nich mehr aufhören zu streamen :D Ich weiß nicht wies bei mir kam, bis vor 2 Monaten war ich bei 54 Follower, dann habe ich das Konzept ein wenig geändert und jetz boom 300 Follower und um die 40-90 Viewer immer.

    Seit dem 7.10 musste ich wegen Umzug ne Zwangspause machen, die nutze ich aber dafür um das Konzept noch ein wenig umzuarbeiten und zu perfektionieren und kanns kaum abwarten wenn meine DSL Leitung am 1.11 geschaltet wird und ich wieder los legen kann mit neuem Logo usw. ^^

    Freu mich da seit Tagen drauf wie nen kleines Kind auf Weihnachten :D
  • Dermot schrieb:

    Ohje wenn ich alle 10 Follower nen Special machen würde, dürfte ich gar nich mehr aufhören zu streamen :D Ich weiß nicht wies bei mir kam, bis vor 2 Monaten war ich bei 54 Follower, dann habe ich das Konzept ein wenig geändert und jetz boom 300 Follower und um die 40-90 Viewer immer.

    Seit dem 7.10 musste ich wegen Umzug ne Zwangspause machen, die nutze ich aber dafür um das Konzept noch ein wenig umzuarbeiten und zu perfektionieren und kanns kaum abwarten wenn meine DSL Leitung am 1.11 geschaltet wird und ich wieder los legen kann mit neuem Logo usw. ^^

    Freu mich da seit Tagen drauf wie nen kleines Kind auf Weihnachten :D

    An einem Logo sitze ich derzeit auch ^^.
    Naja, ich mach ja nicht alle 10 Follower n Special ^^. Das nächste gibs dann bei 50 :).
    Ich bin auch n bisschen am feilen an meinem Konzept :D. Zur Zeit ist das nur planloses rumpimmeln eigentlich ^^.
  • Dermot schrieb:

    Ohje wenn ich alle 10 Follower nen Special machen würde, dürfte ich gar nich mehr aufhören zu streamen :D Ich weiß nicht wies bei mir kam, bis vor 2 Monaten war ich bei 54 Follower, dann habe ich das Konzept ein wenig geändert und jetz boom 300 Follower und um die 40-90 Viewer immer.

    Seit dem 7.10 musste ich wegen Umzug ne Zwangspause machen, die nutze ich aber dafür um das Konzept noch ein wenig umzuarbeiten und zu perfektionieren und kanns kaum abwarten wenn meine DSL Leitung am 1.11 geschaltet wird und ich wieder los legen kann mit neuem Logo usw. ^^

    Freu mich da seit Tagen drauf wie nen kleines Kind auf Weihnachten :D


    Erzähl mal, was ist den dein "Konzept" ich würde mich einen Ast abfreuen wenn ich so 40-90 Viewer pro Stream hätte. Vielleicht kann ich mir ja ein paar Tips und Tricks abschauen ;)
  • Guten Morgen, Xoneris und Vorposter.

    Xoneris schrieb:

    Was haltet ihr davon Let's Plays zu streamen?
    Find ich in Ordnung.

    Xoneris schrieb:

    Kann man sowas überhaupt als Let's Playen bezeichen?
    Ja.

    Xoneris schrieb:

    Mögt ihr es lieber eurer Videos zuerst zu bearbeiten oder wollt ihr lieber "live" sein?
    Ich finde die Frage etwas komisch, da man beim Streamen auch einiges bearbeiten kann. (Im Sinne von Layout, Overlay, etc.) Sowas unterscheidet sich eigentlich kaum von Youtube-Layouts.
    Das einzige, was man nicht machen kann, ist eben was rausschneiden, aber so ist Live ja eben.

    Xoneris schrieb:

    Streamt ihr selber?
    Nicht aktiv, nein.

    Xoneris schrieb:

    Ist es schwere sich als Streamer ne Community aufzubauen oder als Youtuber?
    Definitiv.

    Xoneris schrieb:

    Schaut ihr Streamer? (die nicht permanent LoL oder SC2 spielen)
    Ich schau meistens Speedruns.

    Xoneris schrieb:

    Wenn ihr die Wahl hättet, wärt ihr lieber bekannter Youtuber oder bekannter Streamer?
    Youtuber.

    Xoneris schrieb:

    Interagiert ihr lieber mit euren Zuschauern per Kommentar und Private Nachricht oder lieber direkt live im Chat?
    Live fänd ich ganz gemütlich.

    Ich denke auch, dass es gewisse Spiele gibt, die man lieber Streamt, statt sie auf Youtube hochzuladen.
  • Xoneris schrieb:

    Dermot schrieb:

    Ohje wenn ich alle 10 Follower nen Special machen würde, dürfte ich gar nich mehr aufhören zu streamen :D Ich weiß nicht wies bei mir kam, bis vor 2 Monaten war ich bei 54 Follower, dann habe ich das Konzept ein wenig geändert und jetz boom 300 Follower und um die 40-90 Viewer immer.

    Seit dem 7.10 musste ich wegen Umzug ne Zwangspause machen, die nutze ich aber dafür um das Konzept noch ein wenig umzuarbeiten und zu perfektionieren und kanns kaum abwarten wenn meine DSL Leitung am 1.11 geschaltet wird und ich wieder los legen kann mit neuem Logo usw. ^^

    Freu mich da seit Tagen drauf wie nen kleines Kind auf Weihnachten :D


    Erzähl mal, was ist den dein "Konzept" ich würde mich einen Ast abfreuen wenn ich so 40-90 Viewer pro Stream hätte. Vielleicht kann ich mir ja ein paar Tips und Tricks abschauen ;)


    Naja zu einem sollte ich erwähnen das ich bis letztes Jahr Caster bei ESL TV gewesen bin, oder für ESL TV und war zwischendurch 3 Monate bei TakeTV. Ich wollte dann etwas neues machen und habe einen neuen Account erstellt (was auch erklärt wieso ich die Partnerschaft habe), habe dies aber ohne große Ankündigung gemacht. Und natürlich passiert es (das Internet kann verdammt klein sein) das ehemalige Viewer einen auf einmal finden. Dann war ich 5 Jahre beim Internetradio (Rautemusik z.b.) und sogar da passierte es schonmal das einer sagte "ey deine stimme kenne ich" usw. usw.

    Aber der große "Push" kam als ich von LoL auf WoW gewechselt bin. Da kam das dann von ganz alleine. Ich weiß nicht ob jemand anderes Werbung noch gemacht hat für mich, aber ich persönlich wollte noch keine Werbung machen weil ich ja wusste das ich Anfang Oktober einen Umzug vor mir habe und dann erst mal 3-4 Wochen ausfalle (DSL Leitung wird auch erst am 1.11 freigeschaltet)

    Von daher war das nich nen wirkliches Konzept, eher eine Spieländerung mit Anpassung der Streamzeiten, einen festen Sendeplan usw. und jetzt in der zeit in der ich die Pause habe, habe ich mir halt etwas richtiges überlegt, wieder mehr in die Professionelle Richtung (ich vermiss das casten doch etwas mehr als ich dachte ^^) und mal schauen wie es sich jetzt dann entwickelt..ich werde es in 2 Wochen herausfinden können ^^

    Aber ansonsten kommt es ja auch immer drauf an wie sympathisch man ist, wie man ankommt usw. Ich weiß ja nicht wie du deine Streams gestaltest, was du für nen Typ bist usw. ich komm einfach mit meiner Art gut an, weil ich bin wie ich bin und das scheinen die Leute zu mögen ^^

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Dermot ()

  • Ich persönlich denke, dass Streamen was anderes als Let`s Playen ist. Als Streamer habe ich zwischen 300 und 700 Zuschauern (das maximale war in meinem Kanal 1400 bei EA als Co-Kommentator 15.000), als YouTuber muss ich mich aber noch hocharbeiten. Ich selbst dneke, dass man sich zwar auch beim zocken filmt, aber viel mehr auf seine Zuschauer eingeht. Daher würde ich Streamingzeugs auch nie bei YouTube hochladen, da es völlig aus dem Zusammenhang gerissen wäre. Das Video bearbeiten ist schon Arbeit, macht man aber gerne. Ja ich streame selber. Community aufbauen ist bei beiden Plattformen (Twitch oder YouTube) vermutlich gleich schwer. Als Streamer sogar ein bisschen schwerer, da nicht ganz soviele Leute auf Twitch unterwegs sind wie auf YouTube. Ebenso muss man die Communitys trennen. Nicht jeder Zuschauer mag einen als Streamer und als Let's Player. Ich selbst schaue keine Streams und es kommt drauf an was man lieber wäre. Wenn man Geld mit seinem Hobby verdienen will, möglichst aber anonym durchs leben gehen will, wird man Streamer. Wenn man noch mehr Geld verdienen will, gegen Fangirls und Boys nichts hast wird man YouTuber. Die Zuschauerinteraktion ist natürlich eine andere. Bei YouTube kann man erst nach dem Video auf Kritik reagieren. Bei Twitch kann man dies direkt tun.
  • Phunk wurde ja schon genannt. Er wurde mit YT groß, ist aber aktiver auf twitch. Es ist einfach das Ding der Nähe und ich schaue persönlich auch lieber Streams als Videos. Hauptsächlich schaue ich nicht mal die Streams, sondern unterhalte mich mit Leuten im Chat. Man muss ja nicht alles toll finden, was gerade gespielt wird und da hat man eine gute Alternative. Besonders, wenn du die Leute schon länger kennst.

    Besonders cool finde ich auch Streams, die nicht „nur“ Spiele-Streams sind. Wieder nehme ich Phunk als Beispiel. Nachdem er 3 Stunden ein Spiel gespielt hat, labert er 1-2 Stunden danach mit seiner Com oder mit alt bekannten Gesichtern, die sich dann im Stream-TS befinden. Sowas mag ich total. Dieses Abdriften. Natürlich gibt es dann solche Helden, die nur Spiele sehen wollen.

    Ich schaue mir auch sehr gerne Streams von LoL-Spielern an. Die spielen ja NUR LoL und falls sie dann was anderen anfassen, ist das ja schon beinah ein Highlight. Finde ich aber auch cool, denn ich mag LoL und werde unterhalten bzw. man lernt auch etwas draus! Und ne, ich meine nicht Affenklappe damit. Dunno was alle mit dem haben. :‘D

    Ich habe einmal gestreamt, war auch eher ein Probestream um Einstellungen und co. zu checken. Er lief gute 3 Stunden und ich hatte so meine 15-20 Viewer. Es war schon cool, dass Leute zeitgleich Kommentare zu den Ereignissen im Stream geben und miteinander labern. Finde sowas toll. So ein Chat fordert ja eher das Miteinander, als YT-Kommentare. Deswegen finde ich eine Stream-Com auch tausendmal besser als YT-Com.

    Ob ich nun eher auf twitch oder auf YT berühmt wollen würde… Ich denke, ich würde YT nehmen.
    Streamen ist Arbeit. Konstante Arbeit. Die machst du bei YT nur einmal und lädst es hoch. Es bleibt für immer. Na gut, du kannst deine Streams auch aufnehmen etc. aber es wäre dennoch mehr Arbeit.

    Außerdem ein aktiver YTer kann besser auf seinen twitch-Channel verweisen, als ein Streamer auf seinen YT-Channel. „Wieso sollte ich mir nun seine Videos reinziehen, wenn er eh jeden zweiten Tag live zu sehen ist?“
    Außerdem ist der Verdienst mit YT größer als twitch, imo.

    lol, ich kann nicht tippen.

    Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Kittizack ()