FIFA 11

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Anzeige
      FIFA 11. Wie jedes Jahr ein neues Fußballspiel von EA. Die Wii-Version des aktuellsten Ablegers werden wir uns in den folgenden Zeilen mal etwas genauer ansehen.

      Die Wii-Versionen von FIFA waren schon immer etwas anders und bei diesem Teil ist es genauso. Die Spieler haben eine Comic-Grafik, die wirkt, als wäre sie aus der Nintendo 64-Grafikengine entsprungen. Klobige, überproportionierte Köpfe wie in Chibi-Mangas sind für Grafikhaie ein Dorn im Auge. Warum so ein Spiel EDTV/HDTV unterstützt, fragt man sich auch. Ein weiterer Minuspunkt, der mir aufgefallen ist, ist, dass bei Eckbällen offensichtlich nur Stärke des Schusses angegeben werden kann, nicht etwa die Richtung! Entweder stelle ich mich zu dumm an, oder es funktioniert einfach nicht. Kommen wir zu den Kommentatoren, die seit geschätzten 12000 Jahren FIFA-Spielern mit ihren dummen, unpassenden Kommentaren so auf den Senkel gehen, dass man fast schon genötigt wird, sie auszuschalten. Dieses Mal ist es genauso. Bestes Beispiel: Ein Kommentator ist sich nicht über die Abseitssituation einig, während der Spieler 13 Meter im Abseits stand. Aber gut, Kopfbälle sind präziser und kraftvoller geworden, ergo mehr Kopfballtore. Wieder einmal überzeugt FIFA durch die vielfältige Mannschaftsauswahl, für jeden ist was dabei.
      Neben dem normalen Freundschaftsspielmodus gibt es noch andere Modi. Kommen wir als erstes zu "Ab auf die Straße". Im Grunde genommen FIFA Street in FIFA 11. Es wird 5 gegen 5 gespielt, man spielt in Hallen, Gassen, whereever und es gibt Power-Ups. Ist zwar niedlich, dafür könnte man sich auch FIFA Street kaufen. "Von der Straße ins Stadion" lässt den Spieler sein digitales Ebenbild erstellen und es geht, wer hätte es anders gedacht, darum vom Straßenfußballer zum nächsten Star zu werden. Dann gibt es noch den Karrieremodus, indem man als Trainer Mannschaftsaufstellung, Transfers, usw. verwaltet, die Partien spielen darf man dabei auch.

      Kommen wir zum Gesamtfazit: Die Spieler sehen kacke aus, das Gameplay wirkt mit 3 Steuerungsarten weiterhin casualisiert, aber FIFA 11 kann denoch Spaß machen. Und außerdem, wäre ein FIFA perfekt würden wir nicht jedes Jahr wieder unser Geld dafür ausgeben.

      Rating: 7,7/10 - Okay

      Gut:
      - Anzahl der Mannschaften
      - Kopfballphysik wurde verbessert
      - verschiedene Modi


      Schlecht:
      - Comicgrafik
      - Kommentatoren
      - Ecken funktionieren nicht richtig


      Screenshots:

      Eröffner der Spammkneipe IV: Reloaded und Veranstalter der LPFSMWRC 1-6. Quasi ein alter Hase.
    • MetroidMaster57 schrieb:


      Also meiner meinung nach kann man Spiele wie Fifa,PES etc. auf der Wii vergessen und sollte bei solchen Spielen eher auf die Sony Playstation 2/3 oder die XBOX360 springen ;)


      Sehe ich genauso ich habe selbst Fifa 10 auf der Wii und war total enttäuscht dann habe ich mir Fifa 10 für die ps3 gekauft das ist eine hammer grafik