Flight of the Amazon Queen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Flight of the Amazon Queen

      Anzeige
      Name: Flight of the Amazon Queen
      Autor: Deepstar
      System: PC
      Angefangen am: 02.09.2013
      Fertiggestellt am: 22.10.2013
      Genre: Grafik Point & Click Adventure
      Beschreibung:
      Während heutzutage vor allem im Genre der Ego-Shooter ein erbitterter Krieg um Marktanteile herrscht, herrschte in den 90er Jahren auch in anderen Genres ein erbitterter Kampf um die Gunst der Spielerschaft. So auch im Markt der Grafik Adventures wo nicht nur die beiden Platzhirsche Sierra und LucasArts versuchten sich gegenseitig mit neuen Abenteuern zu übertreffen, sondern auch abseits des Duells des Giganten zahlreiche Entwickler ein solches Spiel auf den Markt brachten um irgendwie nun doch einen Teil des Kuchens abzuhaben. Eines dieser Spiele ist Flight of the Amazon Queen, was sich in der Aufmachung klar eher an die LucasArts Liebhaber richtete. In Zeiten, wo Star Trek im Fernsehen noch ein Alltagsphänomen war und Filme wie Jurassic Park Kinorekorde aufstellten, versuchte das Entwicklerteam aus diesen Tatsachen, in Form von Sci-Fi Elementen und Dinosaurier, zusätzliches Interesse zu wecken. Und die Story ist auch entsprechend verrückt gestrickt, eigentlich ist Joe King nur ein normaler Pilot seines eigenen Flugunternehmen, der vom Ruhm träumt als er tatsächlich die Gelegenheit bekommt die weltberühmte Schauspielerin Faye Russel zu einem Fototermin in den Amazonas zu fliegen. Als allerdings sein Flugzeug, die namensgebene Amazon Queen, über dem Amazonasdschungel von einem Blitz getroffen wird und in einen Piranha verseuchten See abstürzt spielt dieser Fototermin keine große Rolle mehr, denn auf der Suche nach Rettung gerät Joe King in ein Abenteuer wo er die Thronfolgerin des Stammes der Amazonen vor einem verrückten deutschen Wissenschaftler retten muss, der die Absicht hat mit verwandelten Amazonen in humanoide Dinosaurier die Weltherrschaft an sich zu reißen.
      Am Ende kann man aber durchaus sagen, dass diese Rechnung doch nicht ganz aufgegangen ist, erschienen im Jahr 1995, stand am Ende zwar durchaus ein durchaus solides Adventure in den Regalen, was aber die Hits des Genres wegen diverser Schwachpunkte aber dann doch nicht ernsthaft in Bedrängnis bringen konnte. Dabei hatte man damals keine Mühen gescheut und hat sämtliche Texte in mehreren Sprachen vertonen lassen, wobei die Vertonung in allen Versionen in Sachen Qualität ziemlich schwankt und die Charaktere sowohl mit Namhaften- als auch absoluten Laiensprechern besetzt wurden.
      Tatsächlich sollte erst das zweite Leben diesem Spiel einen absoluten Kultcharakter einhauen. Das damals noch junge ScummVM erregte damals die Aufmerksamkeit des, mittlerweile aufgelösten, Entwicklerteams und wollten es angemessen Unterstützen, weswegen Flight of the Amazon Queen im Jahre 2004 damals als Freeware, extra für die Nutzung von ScummVM, freigegeben wurde. Dadurch erhielt es 9 Jahre nach seiner ursprünglichen Veröffentlichung eine wesentlich größere Aufmerksamkeit, weswegen es heutzutage auch jedem Fan von Grafik Adventures ein Begriff ist. Neben dem PC erschien Flight of the Amazon Queen damals auch für Macintosh Systeme sowie auch noch eine Diskettenversion ohne Sprachausgabe und einer alternativen Einführungssequenz für den Amiga veröffentlicht wurde. Aufgrund des raschen Bedeutungsverlusts des Amigas wurde eine ursprünglich deutsche Amiga Veröffentlichung nicht mehr realisiert und es blieb nur noch bei der englischen Version.
      Da ich das Spiel damals zum Freeware Release das erste, und auch zum einzigen Male, gespielt habe, ist es natürlich kein Blindes Let's Play. Zur Einhaltung des Retro-Charmes habe ich auch in der Sprachversion die klassischen farbigen Untertitel aktiviert, sowie das Spiel in diesem Let's Play mit der alternativen Einführungssequenz von der Diskettenversion beginnt, nur mit Sprachausgabe. Als weitere, sicherlich erwähenswerte Eigenschaft, weil es nicht jedem gefällt, ist auch die Tatsache, dass in diesem Spiel der HQ3x Grafikfilter verwendet wurde.
      Altersfreigabe: USK 6
      Audio-Kommentar: Ja
      Blind: Nein
      Spielsprache: Deutsch
      Spielauflösung: 640x480
      Maximal verfügbare Videoauflösung: 1600x1200

      Logo vom Spiel:


      Screenshots:


      Videos:
      Playlist
      #01 - Beinharter Konkurrenzkampf
      #02 - Fluchtversuche aus dem Hotel
      #03 - Verkleidungsmagie wie bei Markam
      #04 - Folgen des Absturzes
      #05 - Gespräche mit der Tierwelt
      #06 - Krämer Bob
      #07 - Untersuchung bei der Fleda GmbH
      #08 - Desinfektionsfirma Joe King meldet sich zum Dienst
      #09 - Spannende Abenteuer im Dschungel
      #10 - Verrückter Gorilla
      #11 - In der Festung der Amazonen
      #12 - Die Cook-Mission
      #13 - Unterhaltung mit den Pygmäen
      #14 - Besorgungen für die Medizin
      #15 - Geheimnisse der Lederhosenfabrik
      #16 - Auf der Suche nach der Prinzessin
      #17 - Liebestolle Flucht
      #18 - Nach dem Willen von Doktor Eisenstein
      #19 - Dem Tode nahe
      #20 - Tempel der Götter
      #21 - Ians Geheimnis
      #22 - Archäologische Funde
      #23 - Führer durch das Labyrinth
      #24 - Das Schicksal der versunkenen Stadt
      #25 - Commander Rockets größter Flug
      #26 - Ewiger Kampf im Nebeltal
      Bei mir gibt es die Spiele aus den unbekannten Weiten des Alls
      Zum Kanal

      Momentan im Anflug:
      Dragon Ball: Origins 2
      Action Adventure - NDS - 2010 - Seit 20.05.2017

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Deepstar ()