Mischpult-Problem

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Wenn das stimmt, dann ist vielleicht dein Mischpult defekt und du müsstest dich an den Behringer-Support wenden. Meine Vermutung ist aber, dass du es eben nicht genau so gemacht hast wie es sein muss, deswegen klappt es nicht. ;)

    Aber gut, weiter im Text. Wird das Mischpult korrekt in Windows erkannt? Wie hoch ist der Pegel dort? Ist das Ding als Standardgerät markiert? Welche anderen Geräte gibt es noch?
  • Julien schrieb:


    Wenn das stimmt, dann ist vielleicht dein Mischpult defekt und du müsstest dich an den Behringer-Support wenden. Meine Vermutung ist aber, dass du es eben nicht genau so gemacht hast wie es sein muss, deswegen klappt es nicht.

    Aber gut, weiter im Text. Wird das Mischpult korrekt in Windows erkannt? Wie hoch ist der Pegel dort? Ist das Ding als Standardgerät markiert? Welche anderen Geräte gibt es noch?
    Das Mischpult wird als Microphone erkannt.Und der Pegel ist auf 100.Es ist als Standardgerät markiert und es gibt noch: Mein Logitech G35,Mikrofon,Eingang,Stereomix und Microphone.
  • Anzeige
    Hier ist die Aufnahme: mediafire.com/?gp3gz0ag3u8l3gg

    Julien schrieb:

    Okay, dann mach doch bitte mal eine Testaufnahme mit Audacity und lade sie auf einen Filehoster hoch (Mediafire ist ja schon eine gute Wahl), damit wir uns das mal anhören können, wie es klingt. :)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Nico3779 ()

  • Es klingt so, als würdest du viel zu weit weg vom Mikrofon sitzen. Beim NT1-A ist dieser Nahbesprechungseffekt extrem stark ausgeprägt, du solltest also idealerweise maximal zehn Zentimeter davon entfernt sein mit dem Mund. Dann kannst du nämlich auch den Gain noch ein gutes Stück runterdrehen, damit es ein bisschen weniger rauscht. Ein bisschen wird es aber trotzdem rauschen, ganz einfach weil Billig-Mischpult.
  • Julien schrieb:

    Es klingt so, als würdest du viel zu weit weg vom Mikrofon sitzen. Beim NT1-A ist dieser Nahbesprechungseffekt extrem stark ausgeprägt, du solltest also idealerweise maximal zehn Zentimeter davon entfernt sein mit dem Mund. Dann kannst du nämlich auch den Gain noch ein gutes Stück runterdrehen, damit es ein bisschen weniger rauscht. Ein bisschen wird es aber trotzdem rauschen, ganz einfach weil Billig-Mischpult.
    Wäre es vielleicht sinnvoll das Mischpult umzutauschen und dafür das gleiche Interface wie du zu kaufen?Wenn ja würde sich meine Stimme dann etwas rauschfreier anhören und mit soviel Bass wie deine ?
  • Ja, das Behringer umzutauschen wäre eine sehr gute Idee. Für das gleiche Geld bekommst du mit einem Focusrite Scarlett 2i2 oder mit einer Presonus Audiobox USB sehr viel bessere Qualität und sehr viel weniger Rauschen. Aber tu dir selbst einen Gefallen und vergiss diesen Gedanken mit "mehr Bass". Sorg lieber erst mal dafür, dass du sauberen Ton hinbekommst, und dann kannst du dich der Nachbearbeitung widmen, und mein Tipp dafür: Sanft rangehen! Bereits +6dB bei 0-100Hz können extrem viel ausmachen und schnell unnatürlich klingen.
  • Julien schrieb:

    Ja, das Behringer umzutauschen wäre eine sehr gute Idee. Für das gleiche Geld bekommst du mit einem Focusrite Scarlett 2i2 oder mit einer Presonus Audiobox USB sehr viel bessere Qualität und sehr viel weniger Rauschen. Aber tu dir selbst einen Gefallen und vergiss diesen Gedanken mit "mehr Bass". Sorg lieber erst mal dafür, dass du sauberen Ton hinbekommst, und dann kannst du dich der Nachbearbeitung widmen, und mein Tipp dafür: Sanft rangehen! Bereits +6dB bei 0-100Hz können extrem viel ausmachen und schnell unnatürlich klingen.
    ok danke für deine Hilfe ! :)