The Legend of Zelda: A Link Between Worlds

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • The Legend of Zelda: A Link Between Worlds

    Anzeige
    Hallo Leute,

    weil ich mich schon riesig auf das neue Zelda im "A Link To The Past"-Universum freue, habe ich mich gefragt: werdet ihr es spielen? Was erwartet ihr? Seid ihr Zelda-Fans oder nicht? Und was würdet ihr euch generell von der Serie erhoffen?

    Was mich betrifft: ich hoffe es wird endlich mal wieder etwas herausfordernder und kommt ohne Tutorials aus. Zumindest müssen diese überspringbar bzw vorher in den Optionen abstellbar sein.
    Generell wäre es mal toll, wenn es nicht immer nur "gut und böse" gäbe, sondern auch mal was dazwischen...zum Beispiel dass Link gar nicht der Held ist, oder so..^^

    Ich bin gespannt auf eure Meinungen!

    Gruß Recky
    Süchtig machende Lets Plays!


  • Recky schrieb:

    Seid ihr Zelda-Fans oder nicht?

    Habe hier ca. 10 Spiele der TLoZ-Reihe rumfliegen, also ja. Unter anderem auch die limited Edition meines gelieben Wind Wakers. :love:

    Recky schrieb:

    werdet ihr es spielen?

    Nope. Mich interessieren im Moment nur die ersten 17 Titel der Reihe bis einschließlich Skyward Sword. Diese will ich nämlich eines Tages mal komplett LPen.

    Recky schrieb:

    Was mich betrifft: ich hoffe es wird endlich mal wieder etwas herausfordernder und kommt ohne Tutorials aus. Zumindest müssen diese überspringbar bzw vorher in den Optionen abstellbar sein.

    Was für Tutorials? Im Endeffekt gibt es doch klassische "Tutorials" gar nicht, bzw. sind sie eig. recht stark mit der Story verwoben, oder? :|

    Recky schrieb:

    Generell wäre es mal toll, wenn es nicht immer nur "gut und böse" gäbe, sondern auch mal was dazwischen...zum Beispiel dass Link gar nicht der Held ist, oder so..^^

    Interessanter Gedanke. Aber wie sollte das dann aussehen? Das man Tingle spielt? :|
    Da gäbe es sicher was. Das sollte aber dann kein regulärer Teil der TLoZ-Reihe werden. Ich will Link spielen, und nur Link. :3

    Recky schrieb:

    weil ich mich schon riesig auf das neue Zelda im "A Link To The Past"-Universum freue

    Nun, aufgrund dieses Threads hier habe ich mir schnell mal einige Infos zum Game durchgelesen, und muss sagen, dass ich das interessant finde. Allerdings ist es für den 3DS, weshalb ich ihn nicht spielen können werde. Hätte ich jetzt ALttP durchgespielt, könnte ich es mir sogar halbwegs vorstellen, denn sie sollen sich ähneln, allerdings fliegt das hier in der Virtual Console rum, und wird wohl eines Tages mal blind als LP kommen. Der Titel klingt interessant. Vielleicht habe ich ja doch mal eines Tages noch einen 3DS. Sieht aber im Moment schlecht aus. ;)

    Recky schrieb:

    Und was würdet ihr euch generell von der Serie erhoffen?

    Endlich mal einen würdigen Wind Waker-Nachfolger. Weder Phantom Hourglass noch Spirit Tracks konnten dieser Rolle gerecht werden. Es waren gute Spiele, aber sie kamen nicht mal ansatzweise an den Wind Waker heran. Und ein weiteres Zelda, dass endlich mal das Prinzip von Majoras Mask aufgreift, wo man sich mittles der Masken verwandeln konnte. Dann aber mit viel mehr Masken und 7 oder 8 Tempeln, dafür würde ich mir vl., wenn ich gerade mal etwas Geld übrig hätte, eine WII U holen. :D
    You like music? I like pissing.
    ~Corey Taylor
  • Sorry, das mit dem einzelnen Zitieren bekomm ich nicht so super hin wie du :D

    Mit Tutorials meine ich zum Beispiel die nervige Fee die immer Hinweise gibt. Navi in OoT war da noch völlig okay. Aber was in Skywars Sword passiert geht gar nicht. Alles wird erklärt...naja, ist zwar in der Story verwoben, aber das macht es nur schlimmer. Wenn sich die ersten 2 Stunden öde anfühlen...ist das nix. Und joa, "Tutorials" ist total missverständlich von mir ausgedrückt...ich meine die ganzen Hilfen, sprich die Fee, die Helferin aus SS (mir fällt der Name grad nicht ein) etc. ...
    Ich habe halt Angst, dass was ändliches passiert wie in Mario&Luigi-DreamTeam...da wird im Kamp alles neu erklärt, obwohl es seit dem ersten Teil immer gleich war. Und das soll mit Zelda halt nicht passieren.


    Natürlich müsste das dann ein Spin-Off sein, wenn man Ganon/Tingle, oder Zelda spielt. Wie wir wissen, ist Zelda ja durchaus in der Lage, sich selbst zu verteidigen...sie könnte doch mal Link retten! Es gibt sooo viele Möglichkeiten, aber die Entwickler trauen sich nix, weil es zu teuer und riskant wäre...darum einfach mal nen "größeren" DLC einbauen oder so...^^ *träum*


    Ich fand Wind Waker schrecklich. Kann aber auch daran liegen, dass man OoT kaum toppen kann...als ich manche LP's davon gesehen habe, ist mir nix bekannt vorgekommen. Daher werde ich dem Spiel auf der WiiU eine zweite Chance geben. Und ja, die DS-Teile waren absoluter Müll. Zumindest für Zelda-Verhältnisse. Aber der Ansatz, was neues auszuprobieren, passt.
    Mein Favorit nach "Ocarina of Time" und "A Link To The Past" ist das von dir angesprochene "Majoras Mask" aufgrund seiner sehr sehr düsteren und melancholischen Atmosphäre. Man könnte das "Masken-Prinzip" ausbauen, die Zeitbegrenzung abschaffen und durch Zeitsprünge ersetzen, sodass sich 4-6 Welten/Zeiten ergeben, ähnlich wie in "Oracle of Seasons"...und definitiv mehr Dungeons!



    Ich würde auch ein MMORPG im Zelda-Universum sehr begrüßen, oder zumindest ein RPG-Ansatz bei einem neuem Zelda....quasi Zelda II in besser :D....Zelda meets Secret of Mana oder sowas =)



    So, jetzt habe ich euch mal ansatzweise an meinen Träumen und Wünschen teilhaben lassen...jetzt seid Ihr an der Reihe!
    Süchtig machende Lets Plays!


  • Recky schrieb:

    Sorry, das mit dem einzelnen Zitieren bekomm ich nicht so super hin wie du

    Passt schon. Zitieren geht wie folgt:
    Mit der Maus den zu zitierenden Text markieren, und dann beim Beitrag unten rechts auf "Textstelle zum Zitieren auswählen" klicken. Das Zitat wird dann vorgemerkt. Das bei allen Beiträgen und Texstellen in den Beiträgen wiederholen. Zum Schluss noch auf Antworten, und die Zitate werden eingefügt.
    Geht aber leider immer nur auf einer Seite. Also du kannst nicht 3 Beiträge von Seite 1 und einen Beitrag von Seite 2 gleichzeitig zitieren, aber 4 Beiträge von Seite 1. ;)

    Recky schrieb:

    Mit Tutorials meine ich zum Beispiel die nervige Fee die immer Hinweise gibt. Navi in OoT war da noch völlig okay. Aber was in Skywars Sword passiert geht gar nicht. Alles wird erklärt...naja, ist zwar in der Story verwoben, aber das macht es nur schlimmer. Wenn sich die ersten 2 Stunden öde anfühlen...ist das nix. Und joa, "Tutorials" ist total missverständlich von mir ausgedrückt...ich meine die ganzen Hilfen, sprich die Fee, die Helferin aus SS (mir fällt der Name grad nicht ein) etc. ...

    Okay, diese Hilfen können teilweise echt nervig sein. Den Anfang bei SS habe ich mal gespielt, allerdings nur bis zum ersten Ausflug auf die Erde. Da man diesen Schwertgeist erst kurz vorher bekommt, kann ich die Zahl der Hilfen noch nicht beurteilen. Wobei ich allerdings SS an sich schon irgendwie öde finde. Der Anfang ist unglaublich gestreckt. "Hey, kannst du mal bitte das und das machen?" - "Hey, ich bin der böse Bardo. Ich bin böse und ich ärgere dich jetzt." - sowas macht nicht gerade Lust auf mehr. :S
    Allerdings habe ich das Spiel nach dem ersten Landen auf der Erde beendet, weil ich es eigentlich mal im LP irgendwann bringen wollte (Betonung auf "Irgendwann" - bis ich das Projekt mal starte, werden Monate vergehen, allerdings kommt dann ein LP von allen Zelda-Teilen in storymäßig richtiger Reihenfolge. :D)..
    Die Feen empfand ich allerdings nie als nervig. An sich habe ich die halt immer ignoriert und nur aufgerufen, wenn ich einen Tipp wollte, wie sich Gegner xyz besiegen lässt..

    Recky schrieb:

    Ich habe halt Angst, dass was ändliches passiert wie in Mario&Luigi-DreamTeam...da wird im Kamp alles neu erklärt, obwohl es seit dem ersten Teil immer gleich war. Und das soll mit Zelda halt nicht passieren.

    Du musst allerdings überlegen, dass es auch viele Leute gibt, die sich als erstes M&L Dreamteam kaufen. Die kann man ja dann nicht alleine lassen. Ebenso gibt es Leute, die nicht mit dem Ur-Zelda angefangen haben (obgleich es da 0 Erklärungen gab. :D), sondern mit einem späteren Teil. Und die kann man ja nicht einfach so ins Wasser werfen.
    Das erste Zelda, das ich länger gespielt hatte, bzw. beendet hatte, war der Wind Waker. Davor hatte ich allerdings schon das Ur-Zelda, Zelda II, OoT und MM angespielt, die alle auf der Collectors Edition für den GC enthalten waren. Im Wind Waker gibt es zwei Sachen, die einen die Erklärungen bringen: Das Boot, das einem immer erklärt, wo man als nächstes hin muss, und der Stein, über den Zelda mit einem kommuniziert und dann Infos raus gibt, bspw. zum Dungeon oder zu Endgegnern, wenn man ewig gegen die kämpft. Aber das alles ist nicht sonderlich aufdringlich, finde ich.
    Was ich jedenfalls sagen wollte: Die Zelda-Teile (Ausnahme meines Wissens nach die Oracle-Teile) sind für sich alle eigenständig, bzw. reicht eine kurze Erklärung, was bisher geschehen ist, und dann kann man los spielen. Das bringt aber nunmal die Möglichkeit, Teile zu überspringen, und dann kann es nicht sein, dass man nichts mehr zustande bringt, weil einfach keine Erklärungen da sind. Und übertrieben ist halt leider Ansichtssache, mich stören die jetzt nicht. ;)

    Recky schrieb:

    Natürlich müsste das dann ein Spin-Off sein, wenn man Ganon/Tingle, oder Zelda spielt. Wie wir wissen, ist Zelda ja durchaus in der Lage, sich selbst zu verteidigen...sie könnte doch mal Link retten! Es gibt sooo viele Möglichkeiten, aber die Entwickler trauen sich nix, weil es zu teuer und riskant wäre...darum einfach mal nen "größeren" DLC einbauen oder so...^^ *träum*

    Gab es schon. Irgendso ein Tingle-Spiel für den GBA oder DS oder so.
    Ich würde gerne mal die Geschichte des Horror-Kids zwischen OoT und Majoras Mask spielen, da ließe sich sicher was einbauen. :D
    Zelda steuern würde mich jetzt nicht so reizen. Wie sollte das aussehen? Wie dieses Spiel, wo man Peach steuern muss, um Mario zu retten? ^^

    Recky schrieb:

    Ich fand Wind Waker schrecklich. Kann aber auch daran liegen, dass man OoT kaum toppen kann...als ich manche LP's davon gesehen habe, ist mir nix bekannt vorgekommen. Daher werde ich dem Spiel auf der WiiU eine zweite Chance geben. Und ja, die DS-Teile waren absoluter Müll. Zumindest für Zelda-Verhältnisse. Aber der Ansatz, was neues auszuprobieren, passt.

    Niemals. Wind Waker > allem. :D
    Nein, ich kann die Leute schon verstehen, die den Wind Waker nicht mögen. Nintendo ist ja selbst schuld. Der Wind Waker war nämlich erst mit einer "Erwachsenen-Grafik" angekündigt, ähnlich der von Twilight Princess (ebenfalls ein sau geiles Spiel. :love: ). Nintendo schwenkte dann aber plötzlich auf die Cell-Shading-Grafik um, was extrem viele, die sich schon gefreut hatten, extrem vor den Kopf stieß. ;)
    Von daher gab es schon von vorneherein viele, die das Spiel absolut gehasst haben. Stand heute hat sich das geändert: Es gibt eigentlich zwei Lager, nämlich die, die es immer noch hassen (sind deutlich weniger geworden), und die, die es lieben und vergöttern. Das sind mittlerweile doch einige, und zwar so viele, dass es für ein HD-Remake gereicht hat. :D
    Dass du da nichts bekanntes von OoT mehr erkennen kannst, muss dich nicht verwundern. Das Spiel steht ja auch ein paar Hundert Meter über Hyrule (Achtung Insider). Es hat zwar ein paar Mankos (v. a. gibt es ein, zwei Momente, die sich ziehen, und der viel zu leichte Endkampf gegen Ganon), allerdings auch viele Vorteile: Die Gegner sind ziemlich geil, der Humor ist genial, die SideQuests sind interessant, das Gameplay ist der Hammer (OMFG! Flüssiger Kampf und so). Ist aber auch ein Spiel, dass man selbst gezockt haben muss. Vorher kommt es immer schlechter rüber, als es eigentlich ist. ;)
    OoT habe ich fast durch, bin gerade vor dem Schattentempel oder so. An sich ein geiles Spiel. Für damalige Verhältnisse der Hammer. Allerdings finde ich es teilweise schlechter als MM, der Wind Waker und Twilight Princess, die so meine persönlichen Top 3 stellen. Ist halt so ein subjektives Ding. :D
    Die DS-Teile sind, wie gesagt, an sich gute Spiele, aber halt einfach kein würdiger Nachfolger für TWW. Mal so am Rande: Kennst du die offizielle Timeline der Zelda-Games? Wie findest du sie? :)

    Recky schrieb:

    Mein Favorit nach "Ocarina of Time" und "A Link To The Past" ist das von dir angesprochene "Majoras Mask" aufgrund seiner sehr sehr düsteren und melancholischen Atmosphäre. Man könnte das "Masken-Prinzip" ausbauen, die Zeitbegrenzung abschaffen und durch Zeitsprünge ersetzen, sodass sich 4-6 Welten/Zeiten ergeben, ähnlich wie in "Oracle of Seasons"...und definitiv mehr Dungeons!

    Das wäre der Hammer. :)
    You like music? I like pissing.
    ~Corey Taylor
  • Anzeige

    StrohiZock schrieb:

    Passt schon. Zitieren geht wie folgt:
    Yay ich glaube jz funzt es. Gestern hab ich das Gleiche gemacht, aber hab in meinem Textfeld nicht durchblicken können^^Trotzdem Danke!

    StrohiZock schrieb:

    Du musst allerdings überlegen, dass es auch viele Leute gibt, die sich als erstes M&L Dreamteam kaufen. Die kann man ja dann nicht alleine lassen.

    Ja, da hast du Recht. Deshalb würde ich auch in den Optionen einstellen wollen, ob man das Spiel schon kennt...oder so ähnlich. Oder wenigstens, wenn das erste Mal kommt "ich erkläre dir dies und das", dass man nicht nur mit "Nein", sondern auch mit "Ich kenne alles, lass den Quatsch" antworten kann ;D

    StrohiZock schrieb:

    Niemals. Wind Waker > allem. :D

    Nein, ich kann die Leute schon verstehen, die den Wind Waker nicht mögen. Nintendo ist ja selbst schuld. Der Wind Waker war nämlich erst mit einer "Erwachsenen-Grafik" angekündigt, ähnlich der von Twilight Princess (ebenfalls ein sau geiles Spiel. :love: ). Nintendo schwenkte dann aber plötzlich auf die Cell-Shading-Grafik um, was extrem viele, die sich schon gefreut hatten, extrem vor den Kopf stieß. ;)

    Von daher gab es schon von vorneherein viele, die das Spiel absolut gehasst haben. Stand heute hat sich das geändert: Es gibt eigentlich zwei Lager, nämlich die, die es immer noch hassen (sind deutlich weniger geworden), und die, die es lieben und vergöttern. Das sind mittlerweile doch einige, und zwar so viele, dass es für ein HD-Remake gereicht hat. :D

    Dass du da nichts bekanntes von OoT mehr erkennen kannst, muss dich nicht verwundern. Das Spiel steht ja auch ein paar Hundert Meter über Hyrule (Achtung Insider). Es hat zwar ein paar Mankos (v. a. gibt es ein, zwei Momente, die sich ziehen, und der viel zu leichte Endkampf gegen Ganon), allerdings auch viele Vorteile: Die Gegner sind ziemlich geil, der Humor ist genial, die SideQuests sind interessant, das Gameplay ist der Hammer (OMFG! Flüssiger Kampf und so). Ist aber auch ein Spiel, dass man selbst gezockt haben muss. Vorher kommt es immer schlechter rüber, als es eigentlich ist. ;)
    Kennen tu ich sowohl die Story als auch die Orte...hab das damals bei Release gezockt, mehr oder weniger. Zumindest durch, und der Bossfight war sehr leicht. Mich stört gar nicht das Cel-Shading, find es irgendwie cool...hab nur leider eine eher negative Erinnerung, vielleicht auch weil ich es nicht intensiv gezockt hab. Genau wie Twilight Princess, das nervt mich auch leider....zu viel rumgerenne, zu wenig bekanntes. Kann auch sein dass ich die Einstellung hatte, altbekannte Charaktere und Orte aus OoT zu begegnen...was ja nicht sein kann. Werde denke ich mal die beiden irgendwann nachholen. Als ich die gespielt habe, waren einfach zu viele Unterbrechungen drin, aufgrund von Zeitmangel und/oder nicht spielen könnens, weil keine eigene Konsole.

    StrohiZock schrieb:

    Mal so am Rande: Kennst du die offizielle Timeline der Zelda-Games? Wie findest du sie? :)
    Ich kenne sie nicht genau, aber ich finde es super dass mal ein bissl Ordnung reingebracht wird...ähnlich wie bei Metroid liebe ich Nintendo dafür, dass jedes Spiel Storymäßig irgendwo einzuordnen ist.
    Süchtig machende Lets Plays!


  • Recky schrieb:

    Zumindest müssen diese überspringbar bzw vorher in den Optionen abstellbar sein.

    Oder das Leveldesign muss zum experimentieren einladen. Tutorialabschnitte sind nicht zwingend schlecht, aber wenn ich als erfahrener Spieler nicht lustig durchrushen kann, sondern dauernd angehalten werde, damit ich mir die Informationen, die ich schon habe, nochmal reinwürgen kann, dann läuft irgendwas falsch. Als es noch nicht so viel Text in Action-Spielen gab, mussten die Levels dem Spieler rechtzeitig die richtigen Tricks und Aktionen beibringen. Das ist heute ein Problem, das die meisten Spiele haben.

    Recky schrieb:

    Generell wäre es mal toll, wenn es nicht immer nur "gut und böse" gäbe, sondern auch mal was dazwischen...zum Beispiel dass Link gar nicht der Held ist, oder so..^^

    Da bin ich gegenteiliger Meinung. Zelda mag ich unter anderem auch, weil es eigentlich immer eine klassische Heldengeschichte erzählt. Wir haben heute überall unsere Batmans, Joels, Big Daddies, unsere Don Quijotes, unsere Antihelden, unsere Bösewichte, unsere "Dark Heroes". Es gibt inzwischen einen Superman, der Joker die Eingeweide rausreißt. Und obwohl ich auf so ein Zeug stehe, brauche ich es nicht überall, und genieße es, in Zelda einfach der Held sein zu können. Majoras Mask war düster, aber letztlich war Link doch der Held, der die Welt rettet. Moralische Konflikte habe ich sonst auch in Spielen sehr gern, in Zelda will ich da aber nicht drüber nachdenken müssen.

    StrohiZock schrieb:

    Interessanter Gedanke. Aber wie sollte das dann aussehen? Das man Tingle spielt?
    Da gäbe es sicher was.

    Ein Spiel mit Tingle gibt es doch:

    Gefällt mir eigentlich sogar ziemlich gut.^^

    StrohiZock schrieb:

    Dann aber mit viel mehr Masken und 7 oder 8 Tempeln,

    Es gab in MM doch eine große Auswahl an Masken. Ich würde sagen, es sollte ein paar mehr nützliche Masken geben. Wäre auch cool, wenn es da ein paar "Mini-Verwandlungen" gäbe. Garos Maske könnte z.B. Links Kampfstil verändern, Kamaros Maske ebenso. Der Tanz von dieser könnte auch die Gegner lähmen, und die Bremer Maske könnte z.B. fliegende Gegner kontrollieren, die Maske der Liebenden würde garantieren, dass Gegner Herzen zurücklassen...Oder so ähnlich. Die Anzahl der Tempel hat mir völlig gereicht. Dann lieber noch mehr coole Nebenfiguren und Sidequests.

    Recky schrieb:

    die Helferin aus SS (mir fällt der Name grad nicht ein) etc. ...

    Phai...don't even get me startet...

    Recky schrieb:

    Ich habe halt Angst, dass was ändliches passiert wie in Mario&Luigi-DreamTeam...da wird im Kamp alles neu erklärt, obwohl es seit dem ersten Teil immer gleich war.

    Wie schon erwähnt: "Jedes Videospiel ist jemandes erstes Videospiel." M&L ist ja auch durchaus eine Serie, die für Rollenspielanfänger gedacht ist. Ich denke auch, dass die Tutorials teilweise etwas Überhand genommen haben (was nicht das größte Problem des Spiels war), aber in einem Rollenspiel ist das nochmal etwas anderes, als in Zelda.

    Recky schrieb:

    Ich fand Wind Waker schrecklich.

    Geh mir aus den Augen!

    Recky schrieb:

    Daher werde ich dem Spiel auf der WiiU eine zweite Chance geben.

    Empfehle ich dir uneingeschränkt. Die WiiU-Version wird eigentlich so ziemlich jedes Manko des Originals los. Es ist einfach ein wundervolles Remake.^____^

    Recky schrieb:

    Und ja, die DS-Teile waren absoluter Müll.

    Geh mir aus den Augen!... Okay, das mit den Zügen auf der Oberwelt von ST war wirklich einfach blöd.Die Dungeons waren da aber famos. Das schlechteste Zelda ist und bleibt aber Four Swords Adventures. Ich weiß ja nicht, wer sich was dabei gedacht hat.

    Recky schrieb:

    Ich würde auch ein MMORPG im Zelda-Universum sehr begrüßen, oder zumindest ein RPG-Ansatz bei einem neuem Zelda....quasi Zelda II in besser

    Wäre ich nicht so für. Ich denke, es sollte einfach an guten Puzzles in Dungeons gefeilt werden, die Items sollten vernünftig designed und möglichst vielseitig einsetzbar sein, und die Kämpfe müssen abwechslungsreich und spaßig sein. Dieses Waffen-Ausrüsten aus SS fand ich an sich ganz gut, wenn auch ungeschickt umgesetzt. Mehr RPG will ich aber nicht zwingend in Zelda. Obwohl Zelda II ein tolles Spiel ist.

    StrohiZock schrieb:

    Da man diesen Schwertgeist erst kurz vorher bekommt, kann ich die Zahl der Hilfen noch nicht beurteilen.

    "Meister, deine Batterieleistung lässt nach."..."Meister, ich empfehle dir, die Batterien zu wechseln."..."Meister, deine Batterieleistung geht zur Neige."...Danke, Phai, ich sehe das leuchtend rote Icon oben rechts!

    StrohiZock schrieb:

    Was ich jedenfalls sagen wollte: Die Zelda-Teile (Ausnahme meines Wissens nach die Oracle-Teile) sind für sich alle eigenständig, bzw. reicht eine kurze Erklärung, was bisher geschehen ist, und dann kann man los spielen.

    Stimmt. Eine kurze Erklärung reicht meist. Die Oracle-Teile sind aber die bislang einzigen Spiele der Reihe, die sich nicht mit mindestens einem anderem Titel verbinden lassen. Das sieht etwa so aus:

    Zelda -> Zelda II (an sich soll ALttP ein Prequel zu Zelda 1 sein, ich weiß aber nicht, wie das genau funktionieren soll)
    ALttP -> LA
    SS ->OoT -> MM -> TP
    -> WW -> PH -> ST
    OoA/OoS
    MC -> FS -> FSA

    Basiert auf faktischen Verbindungen bzw. auf solchen, die höchst wahrscheinlich bestehen (z.B. MC -> FS). Die offizielle Timeline stimmt nicht.

    StrohiZock schrieb:

    Zelda steuern würde mich jetzt nicht so reizen. Wie sollte das aussehen? Wie dieses Spiel, wo man Peach steuern muss, um Mario zu retten? ^^

    Hast du schon mal Smash Bros. gespielt? Etwa so sollte das aussehen.^^

    StrohiZock schrieb:

    Mal so am Rande: Kennst du die offizielle Timeline der Zelda-Games? Wie findest du sie?

    Wie schon geschrieben: Sie stimmt nicht. Ich denke, hier wurde einfach nur versucht, die Fanbase endlich ruhig zu stellen. Es wurde gefordert, also hat man sich flott was zusammengereimt. Wenn man bedenkt, dass bei Zelda immer erst das eigentliche Spiel entworfen wird, bevor man sich an die Story begibt, und darüber hinaus, dass ab OoT die Verantwortlichkeit für die Geschichte an Aonuma überging, dass die Oracle-Spiele von Capcom sind, und dass Miyamoto denkt, Rosalina aus Super Mario Galaxy habe zu viel Hintergrundgeschichte, dürfte man schnell erkennen, dass niemand jemals eine Ahnung hatte, ob und wie die Spiele zusammenpassen könnten. Es war auch nie wichtig. Für das Buch hat man sich dann was ausgedacht.

    Recky schrieb:

    ähnlich wie bei Metroid liebe ich Nintendo dafür, dass jedes Spiel Storymäßig irgendwo einzuordnen ist.

    Nintendo mögen, weil sie sich um die Timelines ihrer storylastigen Spiele sorgen? Okay, das ist neu.^^

    Um zu den ursprünglichen Fragen zu kommen:

    Recky schrieb:

    werdet ihr es spielen?

    Jup.

    Recky schrieb:

    Was erwartet ihr?

    Eine Menge Spaß.

    Recky schrieb:

    Seid ihr Zelda-Fans oder nicht?

    Definitiv.

    Recky schrieb:

    Und was würdet ihr euch generell von der Serie erhoffen?

    Dass sie dabei bleibt, jedem Spiel seine eigenen kleinen Mechaniken und eine eigene Welt zu geben.
    It doesn't really matter if there is no hope
    As the madness of the system grows
  • Wird gekauft, egal ob es gut wird oder nicht^^
    Wobei ich kein Zelda Game wirklich mies fand.
    Bin seit meiner Kindheit ein Riesen Zelda Fan und jeder Teil ist für mich einfach ein Muss.
    Ich habs auf der GC schon anspielen dürfen und war mit den paar Minuten sehr zufrieden.
    DerMichi Im Reich der Retro Games
    Aktuelle Projekte:
    Super Metroid Redesign
    Secret of Mana
    Lufia & The Fortress of Doom

    Where the Fairy flies

    Break the Streak 21:1

  • Also ich habs jetzt und bin mehr als zufrieden, ja fast begeistert. Schön wie auch Humor eine Rolle spielt, aber nicht übertrieben wird. Außerdem finde ich es klasse, dass einige altbekannte Charaktere (auch welche die nicht in ALttP waren) wieder dabei sind.
    Ist aber echt schwer jetzt drüber zu sprechen ohne groß zu spoilern^^

    Habt ihr Majoras Mask in Links Haus gesehen? (Nein, dies ist kein Spoiler, denn bereits im Trailer ist die zu sehen). Was meint ihr bedeutet das? Hinweis auf ein Remake? Oder einfach nur dass die Story nach MM spielt? Fragen über Fragen... 8)
    Süchtig machende Lets Plays!


  • Recky schrieb:

    Habt ihr Majoras Mask in Links Haus gesehen? (Nein, dies ist kein Spoiler, denn bereits im Trailer ist die zu sehen). Was meint ihr bedeutet das? Hinweis auf ein Remake? Oder einfach nur dass die Story nach MM spielt? Fragen über Fragen... 8)

    Würde man danach gehen, würde Zelda im Mario-Universum spielen, denn in irgendeinem Zelda (ich glaube, es war The Wind Waker oder Ocarina of Time) hängt Marios Mütze in einem Gebäude an der Wand. Entweder beim Maskenhändler in OoT oder bei diesem Foto-Heini auf Tanntopia beim Wind Waker. ;)

    Dass die beiden miteinander verknüpft sind, kann eigentlich nicht sein. Nintendo hat sich diese Möglichkeit mithilfe der offiziellen Zeitlinie (wurde ja oben schon genannt) selbst verbaut, da Majoras Mask und ALttP in zwei komplett unterschiedlichen Parallelen Zeitlinien spielen. Allerdings ist Majoras Mask der Story im Spiel ja schon sehr alt, sodass sie theoretisch vor der Trennung in OoT schon hätte existieren können, womit es dann möglich wäre, dass sie in beiden Zeitlinien vorkommt. Allerdings kann sie dann im Universum von ALttP nicht die Rolle übernehmen, die sie in MM übernommen hat. Eine Verknüpfung ist (zumindest wenn Nintendo sich an die Zeitlinie hält) absolut nicht möglich.

    Ein Remake von Majoras Mask wäre geil, eine Fortsetzung aber noch geiler. Wäre schön, wenn das damit angedeutet würde. :)
    You like music? I like pissing.
    ~Corey Taylor
  • Recky schrieb:

    Was meint ihr bedeutet das? Hinweis auf ein Remake? Oder einfach nur dass die Story nach MM spielt? Fragen über Fragen...

    Einfach nur ein kleines Easter-Egg, denke ich. In verschiedenen Paper Marios sieht man auch immer wieder Bilder etc. von alten Gefährten aus vorangegangenen Teilen. Wieder vorgekommen sind sie trotzdem nicht, Remakes gab es auch nicht.

    StrohiZock schrieb:

    Dass die beiden miteinander verknüpft sind, kann eigentlich nicht sein. Nintendo hat sich diese Möglichkeit mithilfe der offiziellen Zeitlinie (wurde ja oben schon genannt) selbst verbaut,

    Die, wie gesagt, nicht stimmt. Es gibt Leute, die noch wesentlich mehr Fehler entdeckt haben, als ich, kann mich jetzt im Detail aber an nichts erinnern. Zelda war aber nie eine Serie, bei der irgend ein Entwickler es wirklich für wichtig befand, dass da alles schön zusammenpasst.

    @Topic: Habs gestern auch gekauft, und es bringt mich grad durch eine unschöne Erkältung. Der Soundtrack ist bislang wirklich gut, mir gefallen die neuen Arrangements der alten Stücke. Die Oberwelt hat ja auch ein paar Unterschiede zu vorher. Im Großen und Ganzen gefällt es mir sehr gut, obwohl ich mir jetzt direkt alle Items ausleihen konnte. Ich dachte, man könne immer nur ein Item ausleihen und müsste die anderen zurückgeben, bis man sie sich kaufen kann. Dafür bin ich jetzt aber schon ein fast unbesiegbarer Warlord! WAHA!
    It doesn't really matter if there is no hope
    As the madness of the system grows
  • Joar, an die Möglichkeit eines Easter Eggs hab ich auch gedacht. Aber sind diese dann nicht ein bisschen versteckter und nicht so offensichtlich? Jedenfalls schön dass die Maske da hängt, ich mag sie^^

    Zum Thema alles ausleihen: ja ich habe auch vieles sofort ausgeliehen...find das gut, erspart unnötiges hin und her gerenne. Netter Nebeneffekt: man hat Angst zu sterben, weil man dann alles neu leihen muss...wobei ich nicht gerade über Geldmangel klagen kann. Nie hatte ich in einem Zelda-Teil so viel Geld...
    Süchtig machende Lets Plays!


  • also ich hab mir das spiel gekauft weil ich mir auch gleichzeitig den 3DS XL (zelda limited editon) gekauft habe :D ich werds jetzt mal die Tage anfangen zu zocken. ich muss ehrlich zugeben das ich noch nie so wirklich in die zelda reihe reingefunden habe. habt twar oot 3d, tp, skysw sowie jetzt halt albw hier aber iwie wurd ich noch nie so mit der serie warm :D. liegt wohl daran das ich damals mal zelda auf dem gameboy angefangen hatte und nie wusste was ich zun sollte. das soll sich jetzt mit den neuesten teil ändern.

  • Natürlich müsste das dann ein Spin-Off sein, wenn man Ganon/Tingle, oder Zelda spielt. Wie wir wissen, ist Zelda ja durchaus in der Lage, sich selbst zu verteidigen...sie könnte doch mal Link retten! Es gibt sooo viele Möglichkeiten, aber die Entwickler trauen sich nix, weil es zu teuer und riskant wäre...darum einfach mal nen "größeren" DLC einbauen oder so...^^ *träum*


    Es gibt ein Zelda Spiel, in dem man Zelda spielt und Link retten muss. Zelda’s Adventure für den CDi.
  • GrafBeutlin schrieb:

    Es gibt ein Zelda Spiel, in dem man Zelda spielt und Link retten muss. Zelda’s Adventure für den CDi.

    Das zum Glück nicht offiziell dazugehört. Unabhängig irgendwelcher Lizenzen.

    @Topic: Das mit dem Geld / Rubinen hat sich bei mir jetzt geregelt. Ich hab im Moment viel weniger, als ich für all das ausgeben könnte, was ich gerne hätte. Mehr sag ich dazu nicht, möchte nicht spoilern.
    It doesn't really matter if there is no hope
    As the madness of the system grows
  • Jaffar Anjuhal schrieb:

    Die, wie gesagt, nicht stimmt. Es gibt Leute, die noch wesentlich mehr Fehler entdeckt haben, als ich, kann mich jetzt im Detail aber an nichts erinnern. Zelda war aber nie eine Serie, bei der irgend ein Entwickler es wirklich für wichtig befand, dass da alles schön zusammenpasst.

    Das ändert nichts daran, dass sie existiert. Wenn man sie veröffentlicht, dann sollte man mMn auch so konsequent sein und sich dran halten, und dann gibt es storymäßig absolut keine Möglichkeit, eine Verbindung von MM und ALbW aufzubauen..
    You like music? I like pissing.
    ~Corey Taylor
  • Oh man ich werde hier echt noch wahnsinnig. ^^
    Ich habe die Special Edition vor über einen Monat bestellt und jetzt ist noch immer nichts da während schon ein dutzend Let's Player sich auf das Spiel stürzen.

    Ich war schon ein paar mal kurz davor mir die Download-Version zu holen, aber noch ist meine Geduld nicht erschöpft.
    Da wird die Welt die man mit 4 Jahren das erste mal sah zu neuem Leben erweckt und dann kann man einfach nicht spielen :-/

    Auf jeden Fall ist die Vorfreude gerade jeden einzelnen Tag da und natürlich werde ich das für euch auch unboxen.
    Da heißt es wohl: Abwarten und Tee trinken. :)