Wie genau ist ein Let´s Play definiert?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Wie genau ist ein Let´s Play definiert?

    Anzeige
    Moin moin!

    Was ich damit fragen will ist, ob es feste Regeln gibt, wie ein Let´s Play aufgebaut ist. Ob diese Regeln strickt befolgt werden müssen, oder Abwandlungen durchaus erlaubt sind.
    Noch habe ich kein Let´s Play gemacht, doch wenn ich schon damit anfange, dann auch richtig - drum mal ein paar Fragen:

    1.
    LPs sind meiner Information nach immer live kommentiert. Dürfen sie dennoch zusammengeschnitten werden - also zb langweilige Szenen, Ladezeiten, etc raus, oder wäre dies schon nicht mehr im Sinne eines LPs?

    2.
    Was gilt als LP?
    "ich daddel jetzt 3 Runden *SetzeShooterDeinerWahlEin, kommentiere dies und fertig ist mein LP",
    oder zieht man hier wirklich das gesamte Game durch - eventuell einen gesamten Singleplayer von vorn bis hinten. Wobei sich dann hier wieder Frage 1 aufdrängt.

    Was ich damit Fragen will: Ich könnte mir jetzt irgendein Spiel greifen und die ersten 30 Minuten spielen und kommentieren, bis jeder einen guten Eindruck hat was dieses Spiel bietet. Um ein Beispiel nenne ich jetzt einfach mal Fallout. Charaktererstellung und 2-3 Quests machen und jeder weiß wie sich das Spiel spielen lässt und was einen erwartet.
    Aber man kann es ja auch wirklich durchspielen, was x-Spieltage bringt und wirklich viel viel Stuff wäre.
    Oder ist beides durchaus als LP zu werten?

    Jetzt gerade fällt mir nicht mehr ein, aber da kommt sicherlich irgendwann nochmals was^^
  • Nun, ich denke man darf die Definition nicht allzu eng sehen. Beim ersten Punkt stimme ich dir zu, für mich ist ein Let's Play auch definitiv live kommentiert. Übermässig lange Ladezeiten oder sehr lange Laufewege o.Ä kann man durchaus rauschschneiden, muss man aber nicht. Das ist Geschmacksache und hängt von der Meinung des Let's Players und/oder seiner Zuschauer ab (je nach dem wie die darüber denken).

    Zum zweiten Punkt: Du kannst dein Projekt nennen wie du willst, dein Beispiel mit Fallout würde ich persönlich jetzt als Let's Test bezeichnen, aber wie schon oben erwähnt, gibt es keine festgelegten Regeln und das alles liegt bei dir :)
    Es ist Zeit für Heldentaten!

    Rollenspiele alt und neu, Adventures und Indie-Krams gibts bei mir!

    Brot und Spiele heisst mein Motto: youtube.com/user/PenumbraLP

  • Ein Let's Play sind Spielszenen, welche aufgenommen und währenddessen vom Kommentator kommentiert werden.

    Und das mit dem ''3 Stunden am Shooter XY zocken'' habe ich auch schonmal gemacht, persönlich gucke ich Let's Plays aber fast nur noch wegen Story und eben dem Kommentator.

    Ladezeiten rausschneiden mache ich nicht, da ich währenddessen immer unbewusst das wichtigste labere (aus dem ganzen Video)^^
  • Anzeige

    mymomo schrieb:

    Moin moin!

    Was ich damit fragen will ist, ob es feste Regeln gibt, wie ein Let´s Play aufgebaut ist. Ob diese Regeln strickt befolgt werden müssen, oder Abwandlungen durchaus erlaubt sind.
    Noch habe ich kein Let´s Play gemacht, doch wenn ich schon damit anfange, dann auch richtig - drum mal ein paar Fragen:


    Jeder macht was er will, keiner macht was er soll, aber alle machen mit.

    Sheratan
    ◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆

    ◆ Meine Empfehlung: FarCry ◆ Laufendes Projekt: World of Tanks

    ◆ Meine Streams findet ihr auf der Gamerplattform: Hitbox.tv ◆



  • moe schrieb:

    Der Begriff wird durch jeden definiert, der etwas kreiert und es dann 'Let's Play' nennt. So einfach.
    (...)
    Leider, ja.

    So schön es ja ist, eine Community zu sein, die sich weiterentwickelt... Manche sollten allerdings aufpassen, inwiefern sie es tun, finde ich.
    Im grunde war Lpen mal ein Hobby, wo es um Spiele ging, die man aus Spaß an der Sache beim spielen kommentiert hat. Mehr nicht. Keine FaceCams, keine dröflzigtausend P, keine fünfzehn Notations im Bild, keine 30 Sekunden Intros/Outros bei 2 Minuten Video, keine LPs vor Release des Spieles, kein verdientes Geld, kein Konkurrenzdenken, etc. etc.

    Einiges davon ist sicher auch gut, klar. Aber man sollte echt aufpassen, das man das LPen nicht unter den falschen Absichten macht.
  • "Let's Play" steht für "Let Us Play" und bezeichnet das zusammen (durchs Kommentieren) spielen eines Spiels mit dem Zuschauer. Übersetzt heißts ja nichts anderes als "Lass uns was spielen" und da ists egal ob man nun mit oder ohne Facecam, mit oder ohne Intro/Outro/Annotations oder vor/nach Release etwas macht solange derjenige unterhaltend durchs Spiel führt ist mir alles andere egal.
    ——YouTube————————————————————————————————————————————
    — Endlos-Projekte: Minecraft (SinglePlayer), Craft The World, Banished, Besiege, Sims4
    — ..Abgeschlossen: Leisure Suit Larry 6+7, Dishonored, Surface 2+3, Mirrors Edge, uvm
    — . Kurz- Projekte: The Tower, Fighting Is Magic, Euro Truck Simulator 2, uvm
    — ......Retro-Ecke: Day Of The Tentacle, Flight Of The Amazon Queen, NFS: HP2, uvm
    ————————————————————————————————————————————TbMzockt.de—

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von TbMzockt ()

  • mymomo schrieb:

    LPs sind meiner Information nach immer live kommentiert. Dürfen sie dennoch zusammengeschnitten werden - also zb langweilige Szenen, Ladezeiten, etc raus, oder wäre dies schon nicht mehr im Sinne eines LPs?

    Es gibt auch Leute, die das nachkommentieren und dann Let's Play nennen. Finde ich auch in Ordnung so. Schneiden kann man auch, wenn man möchte. Das sollte man alles nicht so eng sehen.

    Chu schrieb:

    Im grunde war Lpen mal ein Hobby, wo es um Spiele ging, die man aus Spaß an der Sache beim spielen kommentiert hat.

    Mit Spaß am Spiel kann ich mir meine Villa am Meer aber auch nicht finanzieren!
    It doesn't really matter if there is no hope
    As the madness of the system grows
  • Naja, für mich ist ein Let's Play eigentlich immer Live Kommentiert.

    Damals zu Anfangszeiten der LPs wurde eigentlich so gut wie gar nicht geschnitten.
    Ich kann mich an einige RPG Let's Plays erinnert wo der Let's Player ganze Parts lang nur gelevelt hat, aber in der Zwischenzeit einfach irgendwas interessantes Offtopic erzählt hat.
    Das vermisse ich in letzter Zeit...
    Lange Ladezeiten und ähnliches geben dem Let's Player die Perfekte Möglichkeit mal ein bisschen etwas über sich selbst zu erzählen, oder andere Interessante Themen anzusprechen.

    Das ist für mich eher die Traditionelle Weise des Let's Plays.


    Schitte, Facecam und mehr Ontopic Commentary gehen dann wieder mehr in die Modernere Richtung.


    Aber beides ist ein Let's Play!
    Machs wie dir es am besten gefällt! ;)


    Tante Edit: Ach ja, früher war auch viel mehr RAGE im Spiel
    Damals gabs kaum Let's Plays ohne Wutausbrüche... mann, jetzt vermisse ich diese Zeit

    RAI ICHIKAWA!!
    -DasMirko
    oder
    VERRATET MIR DIE LÖSUNG ODER DAS SPIEL STIRBT!!
    -Phunk Royal
    Der erste taube Let's Player.
    Ein Wunder on its own.

    Check it out here:
    youtube.com/user/BLBridged/

    See also Saturday and Monday Night BLB Stream on Saturday and Monday!
    twitch.tv/blbstreams
    Only Saturday and Monday 20:15 on Saturday and Monday! Next Stream, next Saturday and Monday!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Tamatou ()

  • Ladezeiten kannst du definitiv rausschneiden, wenn du möchtest. Ich selber bin zu faul dafür und rede einfach normal weiter. Ich bleibe aber auch so relativ häufig einfach mal stehen. Klar, bei 10 Minuten oder so würde ich dann auch irgendwann mal überlegen, doch zu schneiden (wenn ich nicht schon die ganze Zeit geredet habe), aber sonst lasse ich es eigentlich immer drin. Aber wie gesagt: Wenn dir das Preis-/Leistungsverhältnis passt, schneide einfach.
    Was ich aber empfehlen würde: Wenn du etwas Wichtiges entfernst, wie beispielsweise die zweite Hälfte des Spiels, dann erwähne es zu Beginn. Ich erwarte von einem Let' Play nämlich eigentlich, dass es komplett gespielt wird.
  • Natürlich gibts Internationale Richtlinien.

    Ein Lets Play muss folgendes beinhalten:
    a) Einen Kommentar, Spielorientiert oder Weltgeschehen z. B.
    b) Mindestlänge, es gibt kein Minuten oder 30Sekunden Lets Play.
    c) Es darf nicht geschnitten werden (Nur in seltenen Fällen Final Fantasy X Grinding usw.)

    Sollte das nicht der Fall sein sofort der EU Behörde für Let's Plays melden, wir müssen die Community sauber halten!
  • ;o)

    erst einmal besten Dank für die Antworten... Das mir nicht der Kopf abgerissen wird, wenn ich etwas anders mache als es normal üblich ist, war mir schon klar^^... Nur ich bin halt jemand, der sich gerne an bestehende Regeln (bzw feste Vorgehensweisen) hält...
    Wenn jeder einfach nur macht was er für richtig hält, gibts am Ende halt wieder nur "Brei"... Gut - schneiden also eher unerwünscht, aber kein KO-Kriterium und eine gewisse Länge soll der Spaß auch haben...

    Geht klar^^
  • mymomo schrieb:

    Wenn jeder einfach nur macht was er für richtig hält, gibts am Ende halt wieder nur "Brei"... Gut - schneiden also eher unerwünscht, aber kein KO-Kriterium und eine gewisse Länge soll der Spaß auch haben...

    Befolge gefälligst die heilige Regel des LPens:
    Heilige Regel des LPens
    Mach dein Ding. Es ist dein Hobby.


    Und exakt diese Regel macht einen guten LPer aus.
    Selbst wenn es am Anfang nach "nur Brei" aussieht, so wirst du dich nach und nach einpendeln, und selbst herausfinden, was dir am Besten gefällt. Wie du das gerne machst, kann dir keiner sagen.

    Und zum Thema "schneiden also eher unerwünscht": Wenn du schneiden willst, schneide. Sollen sie doch heulen, du wirst das schon richtig machen. Es ist ja schließlich DEIN Hobby. Pro7 fragt bestimmt auch nicht bei der ARD nach, wie sie denn ihr Programm machen sollen. ;)
    You like music? I like pissing.
    ~Corey Taylor
  • Ich denke, sobald du ein Spiel zockst und dazu redest, kann man von einem Let's Play sprechen.

    Alles andere (Länge, Aufbau, Cuts, Commentary, Titel, Spielweise etc.) sind vollkommen unerheblich für die Definition.
    Projektportfolio
    BioShock Blue Dragon Castlevania Dark Souls Enchanted Arms Eternal Sonata Final Fantasy Gray Matter
    Infinite Undiscovery
    Kingdoms Of Amalur Lost Odyssey MagnaCarta Nier Terranigma The Last Remnant
  • Die Idee des Let's Playen kommt ja eigentlich von früher, wo man zum Beispiel seinem großem Bruder beim Zocken zusah usw.
    So kann man also sagen, dass ein Let's Play einfach eine Video ist, wo du ein Spiel spielst und dabei kommentierst, live natürlich. Es ist jetzt egal, ob du was über das Spiel erzählst oder sonstwas. Es kommt nur darauf an, dass man dir beim Spielen "zusieht" und du natürlich versuchst die "Zuschauer".
    Wenn du findest, dass paar Szenen uninteressant sind, z.B Level-grinden, Ladescreen, die ganze Zeit bei der gleichen Stelle sterben, einfach nicht weiterkommen, kannst du selbstverständlich diese Szenen bearbeiten, ob das nun komplett weglassen, beschleunigen oder postkommentieren ist (kenne ein Lper, der wenn er bei einer Stelle hängen bleibt, und sich dann konzentriert aufs Weiterkommen, also nicht spricht, einfach nachkommentiert, indem er zum Beispiel erklärt was das Problem ist, oder auch mit sich spricht, aka. die Aussagen seines Livekommentars passend erwidert), ist egal.
    Meine momentane Projekte:
    Final Fantasy V
    Ori and the Blind Forest
    Final Fantasy VII

  • Also ich empfinde die Definition von "Let´s Play" als vergebliche Liebesmüh. "Let´s Play" --> "Lasst und spielen"..? Irgendjemand, den wahrscheinlich niemand als Urheber kennt, wird irgendein Video mit dieser Überschrift versehen haben. Dann hat dieser jemand mit seinem Kanal Erfolg gehabt, und der Begriff wurde in die liebe, weite Youtube-Welt herausgetragen. Am Ende nennen es alle Tuber so, und es wird darüber philosophiert, warum, wieso und weshalb es einer Definition bedarf. Coole Welt, oder? :D Sieht man einmal davon ab, dass viele Youtuber alleine zocken, und es trotzdem "Lasst uns spielen" nennt, obwohl der Zuschauer nur zuschaut, ist eh niedlich :)
    youtube.com/channel/UChxbehgSU37UDLMH0ZSLE2Q <--- besucht mich doch mal :) Mitkommentieren - Mitmachen - Reinschauen :)!
  • Hm?
    Versteh dich nicht.

    Man kann sich als Zuschauer ja auch darauf einlassen. Ich liebe es, wenn sich der Youtuber so verhält, als wäre ER der Spielcharakter, bzw. mitten im Geschehen. Wenn der Spieler stöhnt und krächzt, weil der Spielcharakter schwere Kisten zur Seite schieben soll oder so. :) Wenn der Spieler flüstert, weil in der Nähe Gegner stehen die einen nicht entdecken sollen.
    Wenn sich der Spieler total gruselt, das mitteilt und mir ganz genauso ergeht. Ist doch super. :)
    Und es gibt ja massig Dinge um seine Zuschauer einbeziehen zu können. Von daher finde ich den Begriff "Let's Play" überhaupt nicht fehl am Platz - solange der Youtuber eben nicht die Ego-Schiene fährt. ("Ich, ich, ich, ich" - "Wir, wir, wir, wir" nur um mal ein kleines Beispiel zu nennen)
    Ich bin Zuschauer, kein Let's Player!