Euer Let's Play Kommentierstil ?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Euer Let's Play Kommentierstil ?

    Anzeige
    Hi Leute :)


    Ich finde das der Kommentierstil das ist, was den größten Unterschied zwischen verschiedenen Let's Player darstellt.
    Jeder (naja die meisten) legt irgendwie Wert auf eine gewisse Qualität bei seinen Videos und es gibt kein Spiel (glaube ich zumindest) welches nicht mindestens zweimal let's played wurde.

    Nun ist das Einzige was zwei let's plays im Wesentlichen voneinander unterscheidet die Kommentierweise des Herausgebers.
    Und genau diese ist es, was das let's play in seiner Form einzigartig macht.

    Jeder kommentiert seine Let's Plays anders. Je nach dem wie er sich und das Spiel präsentieren möchte.

    Mich würde es sehr interessieren worauf ihr beim Kommentieren Wert legt:

    Wollt ihr eine Atmosphäre aufbauen oder nicht ?
    Versucht ihr das Spiel den Zuschauern näher zu bringen ?

    etc. etc..

    Wie würdet ihr euren Kommentierstil beschreiben ?
    Nennt 3 Dinge welche euren Kommentierstil auszeichnen bzw. worauf ihr beim Kommentieren achtet:

    Bsp.: 1. Atmosphäre, 2. Spannung, 3. Vorstellung des Spiels

    -> Ich fang mal an:

    1. Unterhaltungswert
    2. Humor (egal wie gut oder schlecht :D)
    3. Gnadenlose Vorstellung des Spiels, also auch die schlechten Seiten wie Bugs :)

    Viel Spaß :thumbup:

    P.S.: Admins, ich war mir nicht sicher ob ich dies hier in den Smalltalk- oder den Let's Play-Bereich schreiben sollte und habs einfach mal hier hin gehauen. Bitte um Rückmeldung!
  • hm.... schwierig.

    Ich bin expressiv. Wenn mich etwas nervt, freut oder ärgert, merkt und hört man es sofort
    Ich bin eher die lustige Spielerin, glaube ich. Das kann Ironie und Sarkasmus sein, allerdings auch schlechte Witze und Wortspiele :whistling:
    Ich bin nicht jugendfrei.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Guddy ()

  • Ob es meinen Kommentarstil "auszeichnet" wage ich zu bezweifeln, aber zumindest hebe ich mich ein wenig damit ab. ;)

    1. Kommentare im thüringischen Dialekt
    2. Essen, trinken, rülpsen, Zigaretten stopfen und rauchen während des LPs sind bei mir nichts ungewöhnliches.
    3. .....

    Irgendwie fällt mir als dritten Punkt nichts gescheites ein. Im Gegensatz zum normalen allein Spielen, spreche ich halt im Let's play alles aus, was ich gerade denke, vorhabe oder im Spiel plane. Vielleicht hätte ich als dritten Punkt "ungekünstelt" nehmen sollen. :)

    Sheratan
    ◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆

    ◆ Meine Empfehlung: FarCry ◆ Laufendes Projekt: World of Tanks

    ◆ Meine Streams findet ihr auf der Gamerplattform: Hitbox.tv ◆



  • Also ich finde es immer schwierig mich selbst irgendwie darzustellen =)

    Ich denke das was mich auszeichnet ist:

    1. Mein Thüringer Akzent
    2. Die extrem schlechten Wortspiele / Flachwitze / Vergleiche
    3. Die absolute Ahnungslosigkeit in und von allen Spielen (ich informiere mich zwar über die Spiele, aber nur sehr oberflächlich)

    Ich könne noch viel mehr Sachen nennen, zum Beispiel das ich immer meinen Grundsätzen treu beleibe, aber das macht wohl so gut wie jeder LPer. Atmosphäre aufbauen kann ich ganz schlecht, ernsthaft über Themen reden kann ich nur wenn es mich wirklich interessiert, ansonsten wird dumm daher gequatsch, das Spiel von vorne bis hinten Beurteilt und wenn ich unzufrieden bin, dann merkt man das ^^
  • 1. Informativ
    2. Ohren schmeichelnd
    3. Erhaben

    Davon ab, dass ich zu den meisten Spielen, die ich spiele, in irgend einer Form entweder Trivia oder lange Erfahrung habe, die ich vermitteln kann, scheue ich mich auch nicht, meinen steten Redefluss gelegentlich für die Klänge schöner Spielmusik zu unterbrechen, oder meine hochinteressanten Erzählungen immer mal wieder zu pausieren, um irgendetwas im Spiel als ganz doll blöd oder unfein zu bezeichnen (verzeiht die wüste Wortwahl). Man merkt: Ich bin das beste Pferd hier im Stall.
    It doesn't really matter if there is no hope
    As the madness of the system grows
  • Na klar. Wir Thüringer unterwandern euch langsam. ;) Als wir mit Trabbis kamen dachtet ihr ja auch noch, es wäre nur zum Besuch. Das wir nur unsere Panzer gegen Trabbis eingetauscht haben um die BRD ungehindert zu erobern hab ihr bis heute noch nicht so recht geschnallt. *lach* Nichmal als ne Ossi Bundeskanzlerin wurde. :D

    Ne, im ernst. Ich finde, daß es einen schon etwas abhebt, wenn man nicht krampfhaft versucht Hochdeutsch zu sprechen und dann beim Dialekt bestimmte Eigenheiten viel besser rüberkommen.

    Sheratan
    ◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆

    ◆ Meine Empfehlung: FarCry ◆ Laufendes Projekt: World of Tanks

    ◆ Meine Streams findet ihr auf der Gamerplattform: Hitbox.tv ◆



  • Es kommt immer aufs Spiel drauf an ich passe mich dem Game immer mit dem Kommentierstil an.
    Beyond Two Souls da achte ich zb auf die Atmosphäre und reiße keine dummen Witze oder mach mich über was lustig.
    Bei Battlefield 4 oder AC4 kann man schon mal abgehen und auch schwarzen Humor gibts da bei mir.

    Ok dann mal zu den 3 Begriffen die meinen Kommentierstil ausmachen.

    -Schwarzer Humor/Wortwitze Flachwitze usw.
    -Angepasster Kommentarstil je nach Spiel und Genre
    -Ich nehme kein Blatt vorm Mund und sage was ich denke und baue Emotionen ein
  • Ich habe keine "Formel" für meine Lets Plays.

    1. Ich gebe gerne mein gesammeltes Wissen weiter. Habe ich also schonmal eine Reihe gespielt und es erscheint ein Nachfolger, gehe ich auf gewisse Ereignisse ein sofern gewisse Story-Stränge darauf anspielen
    2. Humor und Spaß: Das ist mein Hobby und nicht meine Arbeit, deshalb gehe ich recht zwanglos an die Sache ran. Ich Rappe, verstelle meine Stimme und laber einfach drauf los. (Bei AC alle maken schon ans Tageslicht geholt)
    3. Ich beschreibe was ich tu oder was in meinem Kopf vorgeht. Ketter ich also eine Wand hoch sage ich: Ich kletter mal die Wand hoch XD Eine meiner Kommentare die ich anscheinend nicht lassen kann o0
  • 1. Ich rede 100% normal im Dialekt so wie ich in echt auch rede.

    2. Ich versuche nicht auf lustig zu machen, sondern eben normal. Ein shit ist da (je nach spiel) auch mal dabei, fluchen ist ein no go für mich.

    3. Ich versuche gekonnt "spritzig" zu kommentieren, dass man nicht das gefühl hat, der hat ne schallplatte aufgelegt und das geht 15 min so...ob mir das gelingt weis ich ned...aber ich arbeite dran =)
  • Diese Frage birgt seine Schwierigkeiten, wenn man sich selbst selten Gedanken darum macht und einfach so Spielt wie man ist und dann seine Gedanken in Worte wandelt. Starte ich den Versuch.

    1. Real
    (Je nachdem wie das Spiel ist, gibt es eine spannende Stelle, in der ich selbst Spannung empfinde, verhalte ich mich entsprechend. Soll das Spiel spannend sein, ist es aber irgendwie nicht, so lasse ich mir das anmerken. Ebenfalls dass ich lache, wann immer mir zum lachen ist und fluche, wann immer mir danach ist.)

    2. Spielszenen
    (Für mir geht es in erster Linie nicht um eine Selbstdarstellung von mir, sondern um die Spiele. Ohne die wäre ich nicht am LPen)

    3. Herausforderung
    (Bisher habe ich nichts gespielt, was mich nicht in irgendeine Art herausgefordert hat. Wenn ich Horror spiele ist es schon immer eine Herausforderung für mich das Spiel an zu machen. Bei den RPG Makern gibt es teilweise knackige Rätsel. Bei Mario Kart habe ich meinen schlechtesten Fahrer genommen und geschrumpft, um es schwerer zu machen. Die Platformer sind darauf ausgelegt mich zu töten) (Vielleicht ändert sich das noch etwas für Spiele mit hohem Interessewert für mich, oder aus purer Nostalgie)

  • 1. Ich nehme das Spiel, das ich spiele, ernst und mache nicht permament Witze darüber.
    2. Informationen zum Hintergrund der Geschichte sind mir wichtig, diese versuche ich heraus zu finden, ohne bei Wikipedia nachzuschauen.
    3. Ich versuche, die Atmosphäre des Spiels an die Zuschauer weiterzugeben. Das erleichtert meist die Entscheidung dazu, das Spiel eventuell zu kaufen und selbst zu zocken.

    Das, würde ich sagen, sind die drei Grundpfeiler meines Kommentierstils. ;)
  • Dizztron schrieb:

    Wollt ihr eine Atmosphäre aufbauen oder nicht?
    Das wäre ein netter Nebeneffekt, bewusst darauf hinarbeiten tue ich aber nicht. Wüsste gar nicht, wo ich da ansetzen soll, ohne mich zu verstellen.

    Dizztron schrieb:

    Versucht ihr das Spiel den Zuschauern näher zu bringen ?
    Definitiv. Das passiert automatisiert. Ich könnte es nicht abstellen, selbst wenn ich wollte.

    Dizztron schrieb:

    Nennt 3 Dinge welche euren Kommentierstil auszeichnen bzw. worauf ihr beim Kommentieren achtet
    1. Kontinuierlicher, pausenloser Redefluss.
    2. Eher "erwachsenes" Commentary mit einigen Pubertätsschüben.
    3. Unfreiwillig emotionale Note.
    Projektportfolio
    BioShock Blue Dragon Castlevania Dark Souls Enchanted Arms Eternal Sonata Final Fantasy Gray Matter
    Infinite Undiscovery
    Kingdoms Of Amalur Lost Odyssey MagnaCarta Nier Terranigma The Last Remnant