PC-Zusammenstellung bewerten/verbessern

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • PC-Zusammenstellung bewerten/verbessern

    Anzeige
    Hallo liebes Forum, da ich mit Let's Plays begonnen habe und auch Performance intensive Spiele wie Mafia 2 / Arcania / Fallout New Vegas / Crysis 2 und wie sie nich alle heißen spielen und unter Umständen auch Let's Playen möchte, habe ich mir mal eine Konfiguration zusammengestellt für stolze ~1350 €. Allerdings (und jetzt kommts) kenn ich mich mit Hardware nicht allzu gut aus und hab mich heute auch erstmal durch hunderte artikel wälzen müssen.
    Nun würde ich mich riesig freuen wenn noch ein Ersparnis drin wäre durch ersetzen der komponenten oder vielleicht sogar wechseln des Online Shops (hier alternate.de -> hab viel gutes drüber gelesen).

    Zu beachten sind eigentlich nur folgende Dinge die mir wichtig sind:


    -> Nvidia Grafikkarte ist fast schon ein muss da ich mit meiner ATI Grafikkarte immer wieder auf Probleme stoße die es bei Nvidia nicht gibt.

    -> 2TB Festplatte klingt nach ner Menge aber da ich außer Let's Plays auch noch andere Sachen mache die viel Platz in Anspruch nehmen durchaus angemessen.

    So aber genug gequasselt, hier meine Zusammenstellungen:



    Uploaded with ImageShack.us

    Einzelkomponenten:

    Mainboard: http://www.alternate.de/html/pcbuilder/productDetail.html?searchClass=mainboard&artno=GUEA16&cn=1
    HDD: http://www.alternate.de/html/pcbuilder/productDetail.html?searchClass=harddiskSATA&artno=AFBW09&cn=1
    CPU: http://www.alternate.de/html/pcbuilder/productDetail.html?searchClass=cpu&artno=HU1I33&cn=1
    CPU Kühler: http://www.alternate.de/html/pcbuilder/productDetail.html?searchClass=cpufan&artno=HPLC15&cn=1
    Grafikkarte: http://www.alternate.de/html/pcbuilder/productDetail.html?searchClass=graphicscardPCIe&artno=JCXVF2&cn=1
    Soundkarte: http://www.alternate.de/html/pcbuilder/productDetail.html?searchClass=soundcard&artno=KK%23C61&cn=1
    Netzteil: http://www.alternate.de/html/pcbuilder/productDetail.html?searchClass=powerSupply&artno=TN7AB1&cn=1
    Gehäuse: http://www.alternate.de/html/pcbuilder/productDetail.html?searchClass=pccase&artno=TQXA63&cn=1
    Bluray/Combo Laufwerk: http://www.alternate.de/html/pcbuilder/productDetail.html?searchClass=bdr&artno=CEBU52&cn=1



    Also ich freue mich schonmal auf Verbesserungsvorschläge eurerseits und bedanke mich auch schonmal :D
  • RE: PC-Zusammenstellung bewerten/verbessern

    Gehäuselüfter fehlen und sollten bei so einem System auf jeden fall mit rein.
    Alternate ist eine gute Wahl aber guck z.B. auch mal bei Altelco rein. Der Service ist dort sehr gut, ich habe meine beiden letzten Rechner dort gekauft und was Garantie oder hilfestellung bei Problemen angeht, habe ich gute erfahrungen gemacht.

    Edit: Wenn du eine Nvidia Karte einbaust solltest du bei dem Intel bleiben.
  • RE: PC-Zusammenstellung bewerten/verbessern

    Lesen, verstehen, umsetzen :3
    Oder anders ausgedrückt:
    DINGDINGDING!
    Wir haben einen Gewinner!!!!!
    Sie gewinnen eine Rundreise durch ihr PN Postfach über die wunderbaren "Sie haben eine Warnung erhalten." Inseln des "Bereichsregelverstoß" Archipels :3
    Dort wird man ihnen den edit ihres Thread nahelegen, aufdass selbiger Thread ein Präfix bekommt, diese Reise bringt zudem einen Prozentgewinn im Wert von 3% mit sich!
  • RE: PC-Zusammenstellung bewerten/verbessern

    Anzeige
    http://hardwareversand.de/ ist auch nichtschlecht ;)

    Zum PC:
    - Netzteil ist glaube ich zu schwach
    - Würde mir eher 2 Festplatten anstatt 1 holen ;3
    - Hole, dir lieber MarkenRAM, wie OCZ ^^

    PS: Poste mal die Links, der Komponenten xD Bezweifle das alles kompitabel ist >_>
  • RE: PC-Zusammenstellung bewerten/verbessern

    CIMO schrieb:


    Ich bin zwar kein Experte, aber ich glaube als CPU kannst du auch die AMD Phenom II X6 1090T benutzen.


    Hab mich mal erkundigt und sehr oft gelesen das man zu nvidia Grafikkarten auf jeden Fall bei Intel bleiben sollte. Hängt wohl damit zusammen das AMD mit ATI zusammenarbeitet, trotzdem danke. :)

    MatthewTR schrieb:


    Gehäuselüfter fehlen und sollten bei so einem System auf jeden fall mit rein.
    Alternate ist eine gute Wahl aber guck z.B. auch mal bei Altelco rein.


    Danke werd mir nochn paar raussuchen, komplett vergessen, :P Bei Atelco werd ich morgen auch mal rein gucken!

    Exitussan schrieb:


    Dort wird man ihnen den edit ihres Thread nahelegen, aufdass selbiger Thread ein Präfix bekommt, diese Reise bringt zudem einen Prozentgewinn im Wert von 3% mit sich!


    Eine einfache Bitte, dass Präfix hinzuzufügen und ein Verweis auf die Regeln hätte auch gereicht, anyway - hab's verbessert, wird nich wieder vorkommen. ;)

    pelgro schrieb:


    Zum PC:
    - Netzteil ist glaube ich zu schwach
    - Würde mir eher 2 Festplatten anstatt 1 holen ;3
    - Hole, dir lieber MarkenRAM, wie OCZ ^^

    PS: Poste mal die Links, der Komponenten xD Bezweifle das alles kompitabel ist >_>


    - Das Netzteil sollte eigentlich locker alles schaffen, hab beim rumschauen auf anderen Seiten gesehen, dass ähnliche PCs z.T. mit einen 600W Netzteil betrieben werden.
    - Würde es einen Vorteil bringen, zwei Festplatten zu haben?
    - Beim RAM hab ich echt gespart, werd auch da nochmal schauen.

    Die Links (auch in den Anfangspost editiert):

    Mainboard: http://www.alternate.de/html/pcbuilder/productDetail.html?searchClass=mainboard&artno=GUEA16&cn=1
    HDD: http://www.alternate.de/html/pcbuilder/productDetail.html?searchClass=harddiskSATA&artno=AFBW09&cn=1
    CPU: http://www.alternate.de/html/pcbuilder/productDetail.html?searchClass=cpu&artno=HU1I33&cn=1
    CPU Kühler: http://www.alternate.de/html/pcbuilder/productDetail.html?searchClass=cpufan&artno=HPLC15&cn=1
    Grafikkarte: http://www.alternate.de/html/pcbuilder/productDetail.html?searchClass=graphicscardPCIe&artno=JCXVF2&cn=1
    Soundkarte: http://www.alternate.de/html/pcbuilder/productDetail.html?searchClass=soundcard&artno=KK%23C61&cn=1
    Netzteil: http://www.alternate.de/html/pcbuilder/productDetail.html?searchClass=powerSupply&artno=TN7AB1&cn=1
    Gehäuse: http://www.alternate.de/html/pcbuilder/productDetail.html?searchClass=pccase&artno=TQXA63&cn=1
    Bluray/Combo Laufwerk: http://www.alternate.de/html/pcbuilder/productDetail.html?searchClass=bdr&artno=CEBU52&cn=1

  • RE: PC-Zusammenstellung bewerten/verbessern

    MatthewTR schrieb:


    Gehäuselüfter fehlen und sollten bei so einem System auf jeden fall mit rein.

    Also ich entnehme dem Diagramm, dass das Gehäuse 2 120mm Lüfter besitzt.
    Für einen Big-Tower könnte man vielleicht noch einen 3. reinnehmen, aber ich glaube nicht, dass das notwendig ist. Man sollte nur darauf achten, dass ein Lüfter vor den Festplatten ist. Die Lebendsdauer der Festplatten, wird dadurch positiv beeinflusst.

    pelgro schrieb:


    - Netzteil ist glaube ich zu schwach

    Das sehe ich anders. 750 Watt sind eher zu viel. Ich würde eher zu dem Kauf eines leisen 500 Watt Netzteils raten. Die Kakophonie eines PC's wird oft unterschätzt. Ich meine um 750 Watt auszureizen bräuchte man schon ein SLI-System oder sehr viele Zusatzkomponenten.

    pelgro schrieb:


    - Würde mir eher 2 Festplatten anstatt 1 holen ;3

    Ich würde sogar richtung 3 Festplatten bei 2 Terrabyte gehen, vorallem da dann die Datendichte niedriger ist. Von der Leistung her ist das auch sehr vorteilhaft. Auf einer könnte man das OS und die Auslagerungsdatei legen, auf auf die 2. die Spiele und auf die 3. den Aufnahmestream. Das verbessert Ladezeiten und mindert die Gefahr das Nachladeruckler auftreten. Den Rest der Daten kann man dann über die 3 Platten verteilen. Zusätzlich Hat man wenigstens noch einen Großteil der Daten, falls eine Festplatte ausfallen sollte.
    Western Digital ist so eine Sache, ich bevorzuge Seagate, aber das ist nur eine Glaubensfrage. Welcher Hersteller momentan die bessere, langlebigere Serie hat, zeigt für gewöhnlich die Zeit. Das lässt sich vorher auch nicht gut bestimmen.

    pelgro schrieb:


    - Hole, dir lieber MarkenRAM, wie OCZ ^^

    Da es Quimonda, ehemals Infinion, ehemals Simens Arbeitsspeicher nicht mehr gibt. Mit dem ich bis Heute immer gut gefahen bin, würde ich eher zu einem Kingston ValueRAM tendieren, als einen OCZ, er ist günstiger als der Hyper-X von Kingston und kommt vermutlich aus der gleichen Produktionsanlage, nur das er keinen hübschen "Blechkühler" hat. Und der wär nur ca.10 € teurer.


    Ansonsten wegen der Soundkarte, ich frage mich gerade, Ob es Creative bis heute hinbekommen hat, einen gescheiten Treiber für Windowsversionen über XP zu programmieren. Von Asus müsste es eine Serie von Karten geben, die die Soundchips von Creatives X-Fi benutzen, außer mein Gedächnis täucht mich. Ob die Treiberunterstützung besser ist, müsstest du allerdings selber recherschieren.

    Die Kompatiblität müsste ansich gegeben sein. Arbeitsspeicher,CPU und Mainboard funktionieren miteinander. Ansonsten könnte man nur noch gucken, mit welchem Chipset der Prozessor am besten harmoniert.
  • RE: PC-Zusammenstellung bewerten/verbessern

    Um erstmal ein paar Halbwahrheiten aus dem Weg zu räumen:

    Es ist vollkommen egal ob nun Intel/Nvidia oder Intel/Ati oder Amd/Nvidia, das Intel/Nvidia und Amd/Ati zusammen besser sein sollen ist schlichtweg Blödsinn.

    Dann ist das Netzteil viel zu Groß, lieber ein gescheites BeQuiet mit 500 Watt, auf 80+ achten (das ist die Effizienz). Auch bei einem 500 Watt Netzteil hast du genügend Reserven, aber es verbraucht weniger Strom.

    Insgesamt ist das gesamte System viel zu teuer und unausgewogen.Heute Mittag würde ich mal eins posten (von Hardwareversand, wenn das Okey ist), für ungefähr 1000, welches ausgewogener und schneller sein sollte.
    Wenn du die 1300 unbedingt ausreizen möchtest könntest du dir z.b. eine SSD einbauen, dazu eine 2 Tb Festplatte, auf die SSD das Os, das geht wesentlich schneller. Ram kannst du praktisch den billigsten nehmen (ich gehe von Hardwareversand aus), da du keinen Unterschied zwischen z.b. CL7 und CL9 nicht merken wirst. Genausowenig bei der Taktung.

    Und! Ich würde dir zu Ati raten. Von Nvidia ist eigentlich nur die Gtx460 zu empfehlen. Die anderen aus der neusten Reihe sind viel zu Laut und verbrauchen viel zu viel Strom. Lieber eine 5870, mit der kannst du butterweich auf Full HD zocken, sies leise, und verbraucht wesentlich weniger Strom als z.b. eine gtx480/70. Und die 460 sollte deinen Anforderungen ja nicht genügen (wie ich das verstanden habe :P)
    www.google.de
  • RE: PC-Zusammenstellung bewerten/verbessern

    Hey danke mr11brick,
    wie gesagt habe ich ja leider so gut wie keine Ahnung von dem ganzen Zeug und wollte ja auch eigentlich hchstens 1000€ investieren.
    Ich muss zugeben das es wahrscheinlich nicht allzu intelligent war sich ausschließlich mit Hilfe des Internets zu informieren, denn grade dort finden sich ja viele Artikel die nicht der Wahrheit entsprechen und ich hab halt versucht herauszufiltern was alles Wahr ist und was nicht.
    Wenn dann ein Nvidia "fanboy" (wie es so schön heißt; soll niemanden Beleidigen ich hab ja selber keien Ahnung :D) postet das eine Nvidiakarte mit einem AMD Prozessor nicht richtig läuft und dabei dann von 3-4 Leuten unterstützt wird brennt sich das schnell als Wahrheit ein.
    Ich wäre dir auf jeden Fall sehr sehr dankbar wenn du deine Konfiguration mal reinschreiben würdest! :)

    Auch an Chilledkröte geht natürlich nochmal Dank raus wegen den ausführlichen Erklärungen (bzgl. der Festplatten und Datendichte) und den Hinweis das Creative seine Treiber noch nicht ausgereift hat für Vista/7
  • RE: PC-Zusammenstellung bewerten/verbessern

    Das mit Creative ist eh dreck, ich würde den Onboard chip vom Mainboard verwenden. Dann hast du zumindest keine Treiberprobleme, und als Amateur(?) geh ich mal davon aus das du keinen unterschied hören wirst.

    Ich frag dich aber nochmal fix was: Ist dir Intel oder Amd lieber? Und ist dir Nvidia oder Ati lieber?
    Ich kann dir bei dem Budget eigentlich beides zusammenstellen, wobei Nvidia mehr Strom fressen wird und lauter sein wird. (Dafür aber auch ein klein wenig mehr Leistung bringen wird.)
    Die Vorteile von Intel sind ein wenig mehr Leistung/Mhz, jedoch auch fast der Doppelte Preis für Prozessor+Maiboard, dementsprechend wo anders abstriche. Und: Soll ein BLuray Laufwerk rein?

    Und ich helfe gern, vorallem aber dann wenn ich Unwahrheiten, Halbwahrheiten und z.b. 700 Watt Netzteile seh. :P
    www.google.de
  • RE: PC-Zusammenstellung bewerten/verbessern

    Danke super nett von dir! :P
    Ehrlich gesagt wäre mir eine Nvidia/Intel Kombo noch immer am liebsten, da ich mich an Lautstärke nicht allzu sehr störe. Eine passende Nvidia/AMD Kombination wäre sicherlich dann aber auch gut, da Prozessoren (egal ob AMD/Intel) ja sowieso soviele Kerne mit nem Höllenspeed haben - ich glaube kaum das das in den nächsten 2-3 Jahren ausgereizt sein wird oder? :P
    Das Blurays Laufwerk ist kein muss, wäre aber ganz schön da ich meinen PC öfter mal als dvd player missbrauche und blu rays ja hoffentlich bald mal was billiger werden :)
    So wie ich das verstanden hab können Bluray Combo Laufwerke ja auch beide Formate gut abspielen/lesen.

    und nochmal ein riesen Danke! :D
  • RE: PC-Zusammenstellung bewerten/verbessern

    Ausgereizt...man weiß es nicht. Meiner Meinung nach nicht, ich fahre heute mit meinem ältern Core 2 Duo noch gut und spiele die neueren Spiele :3 (Auf Hoch/Maximum)

    Amd muss bei der Preisspanne nichtmehr sein, da kann man schon Intel nehmen, da sie eben doch schneller sind (nich viel), aber vorallem in Punkto Rendern einen Vorteil bringen. (Beim Zocken villeicht nicht so)

    Der Prozessor sollte also so oder so noch 2-3 Jahre "halten",(oder gar länger, aber dann wirst du wahrscheinlich anfangen müssen Prozessor bedingt die Grafikeinstellung runter zu schrauben) die Grafikkarte u.U. nicht, da die Spieleindustrie irgendwie garnicht mehr auf Optimierung sondern auf Grafikpracht achten (wobei ja meistens auch das Gameplay drunter leidet).
    Ein Bluray Laufwerk würde ich nicht empfehlen, zumindest nicht im Pc. Außer du willst deinen Flachbildernseher am Pc anschließen. Denn auf nem kleineren Monitor macht eine Bluray keinen Spaß, da reicht dann auch die gute alte DVD. AUßerdem könnte man, sofern man keins einbaut das Geld wo anders reinstekcne :3

    Noch was zur Lautstärke: Ich hab dich gewarnt, ich schreib gern ne Nvidia ein, aber wenn du dann mal ohne Headset oder nur bei geringerer Lautstärke spielst fallen dir die Ohren ab :P


    www.google.de
  • RE: PC-Zusammenstellung bewerten/verbessern

    Wenn du das Geld hast ist es natürlich okay doch ansonsten wirklich mehr Power als man als Normalverbraucher wirklich braucht. Ein i5-750er Prozessor tut es auch dicke. Damit haben meine Dead Space 720p Videos (12-15 Minuten Länge) maximal 15 Minuten gerendert. Eine extra Soundkarte finde ich persönlich auch ziemlich schwachsinnig. Es sei denn man will sich wirklich eine 5.1 bzw. 7.1 Soundanlage im Zimmer aufstellen. Ansonsten reicht der Onboardsound mehr als Dicke. Was du auf jeden Fall brauchen wirst, und was viele hier angesprochen haben.. Gehäuselüfter. Auf jeden Fall einen auf der Rückseite und eventuell noch einen seitlich einbauen.

    Das hier wäre ungefähr mein Rechner und ich bin geschockt wie billig das Teil geworden ist. Ich habe im Juni dafür 680 Euro geblecht und jetzt kostet das Ganze nur noch 566 Euro.. Kann echt nicht angehen:

    http://img403.imageshack.us/img403/4857/pc2b.jpg
  • RE: PC-Zusammenstellung bewerten/verbessern

    @DasMirkoLP
    Naja, da ich jetzt noch so 2 Jahre zu Hause wohnen möchte hab ich noch die gelenheit mal ordentlich was zu investieren. Mir ist es deswegen lieber wenn ich jetzt 800 - 1000€ ausgebe und dafür dann auch die nächsten Jahre nicht mehr/minimal nachrüsten muss. Aber trotzdem danke :)

    @ mr11brick
    Geht's gut voran mit deinem Vorschlag oder musst du noch was wissen? :P
    Sorry wenn ich nerve :D
  • RE: PC-Zusammenstellung bewerten/verbessern

    Alllsoo, nach längerem überlegen schlage ich dir hier das hier vor, sollte so ungefähr 992 Euro kosten, dazu noch der Versand und du bist bei 1000.


    Cpu: Intel Core i7 860 Box http://www3.hardwareversand.de/articledetail.jsp?aid=28357&agid=1300
    Motherboard: Asus P7P55D-E LX http://www3.hardwareversand.de/articledetail.jsp?aid=30406&agid=1305
    Arbeitsspeicher: 4GB-Kit GEIL Value DDR3-1333 CL9 http://www3.hardwareversand.de/articledetail.jsp?aid=24845&agid=891
    Grafikkarte: XFX HD 5870 1GB (Auf Hardwareversand.de die billigste) http://www3.hardwareversand.de/articledetail.jsp?aid=35023&agid=1004
    Netzteil: Coolermaster Silent Pro M500 http://www3.hardwareversand.de/articledetail.jsp?aid=23718&agid=240
    DVD-Laufwerk: LG GH22NS50 bare schwarz http://www3.hardwareversand.de/articledetail.jsp?aid=27402&agid=699
    Festplatte: Seagate Barracuda 7200.12 1TB http://www3.hardwareversand.de/articledetail.jsp?aid=25683&agid=689
    Gehäuse: Cooler Master Elite RC-334 http://www3.hardwareversand.de/articledetail.jsp?aid=28744&agid=631
    Betriebssystem: Windows 7 Home Premium 64-Bit http://www3.hardwareversand.de/articledetail.jsp?aid=28239&agid=185
    Rechner Zusammenbau http://www3.hardwareversand.de/articledetail.jsp?aid=746&agid=829


    So würd ich es für 1000 Euro machen. Wie Mirko aber schon treffend gesagt hat, sein System würde auch "reichen" (Die 5770 bei Full Hd aber nichtmehr wirklich, hab die selber :D)
    Das Gehäuse mag nicht wirklich Schick sein, aber es ist mitunter das einzige günstige (mehr passt nicht ins Budget, dafür is der Rest zu teuer :D) das auch noch qualitativ super is.

    Viel Spaß damit!
    www.google.de