Tbone SC440 Ton Nach Bearbeitung?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Tbone SC440 Ton Nach Bearbeitung?

    Anzeige
    Mein Tbone Sc440 rauscht stark. Ob das rauschen zu entfernen verwende ich ihn Audacity Rauschentfernung auf 14 dann ist das rauschen komplett weg das Problem ist das es dann sehr blechig klingt.
    Andere Youtuber schaffen das aber auch mit dem Mikrofon ihre stimme zu bearbeiten das sie nicht rauscht und auch noch sehr gut klingt.

    Hier ein Beispiel: youtube.com/watch?v=hcesZSsDv7s
    Er hat genau das gleiche Mikro wie ich.

    Ich hoffe mir kann jemand schreiben wie er das so gut klingen lasst. :)
  • Pesti schrieb:

    Pegel runter auf ungefähr 30 und näher ran gehen. Dann gibt's kein Rauschen.
    Pauschale Pegelangaben sind leider unnütz, weil das immer vom PC des Nutzers abhängt.


    N3rdTim3 schrieb:

    Was meinst du mit "die korrekte Baureihe" also ich muss auch den Ton Nachbearbeiten leider ist mir ein störendes Metalisches Klingeln beim sprechen aufgefallen das auch sehr nervig ist.

    Es gibt zwei Baureihen, eine rauscht sehr viel mehr und ist trotzdem viel zu leise, selbst bei Pegel 100. Die wird auch bisher anstandslos von Thomann gegen die neue Baureihe ausgetauscht. Zu deinem Problem mit dem "metallischen Klingeln" solltest du vielleicht mal einen separaten Thread mit Hörbeispielen aufmachen.
  • Julien schrieb:

    Pesti schrieb:

    Pegel runter auf ungefähr 30 und näher ran gehen. Dann gibt's kein Rauschen.
    Pauschale Pegelangaben sind leider unnütz, weil das immer vom PC des Nutzers abhängt.


    Es gibt zwei Baureihen, eine rauscht sehr viel mehr und ist trotzdem viel zu leise, selbst bei Pegel 100. Die wird auch bisher anstandslos von Thomann gegen die neue Baureihe ausgetauscht. Zu deinem Problem mit dem "metallischen Klingeln" solltest du vielleicht mal einen separaten Thread mit Hörbeispielen aufmachen.

    Woran kann man denn die Baureihe erkennen? ich fänd nämlich mal recht interressant welche ich hab :D
    [@link http:// www.youtube.com/GamingFrushTV] GamingFrushTV [/link] der Plan ist immer dabei :D
  • Möchte mich mit ner SC440 Frage auch hier anschließen, hab den FREAD gerade entdeckt.

    Und zwar was hat der dieser Mann so gemacht, damit sich die Stimme so anhört? (hört man z. B. wenn der gute Mann "so" sagt)
    youtube.com/watch?v=ySiMJnk8ir…=UUjlGlC6HCbvwYcnTcwVZJLA
    Hab seit gestern hier auch das gute Audition von Adobe.

    Ein ganz kleiner Equalizer Crashkurs für die diversen Frequenzen die ich in meinem Falle anheben sollte währe auch nicht schlecht (Testsample auf dem Kanal).
    (Ganz unswissend bin ich nicht, aber vielleicht gibts da ne Lets Player Frequenz oder so haha ;D)
    Ich habe auch ein Schrottbone 440, falls es von Bedeutung ist.

    PS: Bei Windows 8/8.1 war mein t.Bone 440 auch sehr sehr leise auf 95-100, unter Win 7 fahr ich mit 40er Pegel easy.

    Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von -eW- ()

  • xtheBAsHER0zZ schrieb:

    Woran kann man denn die Baureihe erkennen? ich fänd nämlich mal recht interressant welche ich hab :D
    Pfuh, gute Frage. Da ich nicht in der Technik drin bin, kann ich dir das auch nicht sagen. Eventuell mal bei Thomann nachfragen, aber die werden das bestimmt auch nicht verraten wollen.


    -eW- schrieb:

    Und zwar was hat der dieser Mann so gemacht, damit sich die Stimme so anhört? (hört man z. B. wenn der gute Mann "so" sagt)
    youtube.com/watch?v=ySiMJnk8ir…=UUjlGlC6HCbvwYcnTcwVZJLA
    Hab seit gestern hier auch das gute Audition von Adobe.

    Ein ganz kleiner Equalizer Crashkurs für die diversen Frequenzen die ich in meinem Falle anheben sollte währe auch nicht schlecht (Testsample auf dem Kanal).
    (Ganz unswissend bin ich nicht, aber vielleicht gibts da ne Lets Player Frequenz oder so haha ;D)
    Ich habe auch ein Schrottbone 440, falls es von Bedeutung ist.

    PS: Bei Windows 8/8.1 war mein t.Bone 440 auch sehr sehr leise auf 95-100, unter Win 7 fahr ich mit 40er Pegel easy.

    Der Kerl im Video scheint auch erst mal nur einen sehr starken Kompressor zu verwenden. Meiner Meinung nach etwas zu stark. :S
    Beim SC440 sollte man beim Equalizer eigentlich höchstens noch die Höhen etwas anheben, aber die Bässe keinesfalls. Die sind von Haus aus schon betont genug. Noch mehr, und es wird unerträglich dröhnend und undeutlich. Sprachverständlichkeit ist dann eher ab 4kHz gegeben. Und immer erst mal mit maximal 3dB ausprobieren, nicht gleich +12dB Höhen draufzimmern.
    Das mit Windows 8 ist ein altbekanntes Problem. Warum auch immer, aber Windows 8 hat Probleme mit manchen USB-Mikrofonen, aber auch nicht immer. Von daher lieber Windows 7 nehmen, wenn möglich.
  • Ok also das mit der "korrekten Baureihe" hab ich keine ahnung wie ich was machen soll
    Pegel auf 30 setzten das ist es sehr leise rauscht auch nicht mehr!
    Hab schon verschiedene USB Ports benutzt umgesteckt etc.


    Sind diese Tonhöhen normal für 56 bei meinem Tbone: prntscr.com/27qu5k
    So find ich es relativ gut aber meine Kopfhörer sind auch voll eingestellt und auf Youtube hat das ja nicht jeder

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ortnaa ()

  • ortnaa schrieb:

    So find ich es relativ gut aber meine Kopfhörer sind auch voll eingestellt und auf Youtube hat das ja nicht jeder

    Anhand der Spurdarstellung siehste ja ob es laut genug ist. Ebenso kannste oben auf den Pegelmesser gucken. Der sollte nahe 0db gehen, aber nicht drüber weg oder dran kleben. Dann isses genau richtig. Zu leise isses zb wenn du nur 50% des Pegelmessers erreicht. So sieht deine Spur aber gerade nicht aus. Eine Dynamikkompression und eine Hard Limitierung täte der aber ganz gut (sofern du mit den Filtern umgehen kannst, ansonsten machste mehr kaputt als alles andere).
    Aktuelle Projekte/Videos


    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von De-M-oN ()