Renderzeiten durch Aufrüstung verbessern

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Renderzeiten durch Aufrüstung verbessern

    Anzeige
    Moin moin!

    Wenn ich ein 1080p-Video mit Premiere Pro 7 zu einem Video portieren möchte, dann kann das gerne mal zwischen 3 und 6 Stunden dauern.

    Mein Rechner ist grob:
    i5 2500k (Normaltakt)
    12gb Ram
    Geforce 560ti
    SSD auf der gearbeitet wird

    Nun frage ich mich, wie ich das optimieren kann und stehe vor 2 Optionen:

    1. meinen 2500k von 3,3GhZ auf 4+GhZ zu übertakten.
    2. mir eine Grafikkarte zulegen, welche GPU-Rendern mit Premiere unterstützt

    Nun, zu 1:
    Ich habe derzeit einen dicken Kühler auf meiner CPU, welche mit 2 langsamdrehenden 120er Lüftern ausgesattet ist. Ich bin damals darauf aus gewesen, dass das System sehr leise arbeitet. Und das tut es auch - das lauteste an meinem Rechner ist die Festplatte.
    Ein Übertakten ist damit leider nicht möglich. Wenn ich nun übertakten wollen würde, dann entweder mit schnelleren und lauten Lüftern (das möchte ich ungern), oder aber mit einer Wasserkühlung.
    Zu 2:
    Meine 560ti (Phantom-Variante - äußerst still) ist leider nicht mit der Premiere GPU-Rendermöglichkeit kompatibel. Hier wäre natürlich noch die Frage: Welche Graka würde sich lohnen und wieviel bringt das überhaupt? Hat hier jemand Erfahrung?

    Wozu würdet Ihr raten?
  • wtf? du hast nen i5 und brauchst 3-6h zum encoden in 1080p? Ich würd erstmal deine womöglich völlig verkorksten settings optimieren o.ö

    Ja du könntest übertakten, bräuchtest dann aber n ziemlich guten Kühler - ob du WaKü nehmen willst. Ich persönlich setz ja auf die normalen Lüfter ^^

    GPU encoding wird nicht empfohlen - gibt schon einen grund warum die CPU das übernimmt ^^
  • Vergiss GPU encoding mal lieber schnell wieder. Eine Grafikkarte kann zwar ganz viele Sachen gleichzeitig, dafür aber nicht so schnell. Blöderweise kann man beim Videoencoding einfach nicht so viel gleichzeitig erledigen. Die Aussage GPU encoding wäre schneller stimmt nur weil dabei massiv auf Qualität verzichtet wird.

    An deiner Stelle würde ich auch erstmal wie DarkHunter gesagt hat deine Settings Optimieren oder einen effizienteren encoder nutzen.
  • ok... irgendwelche Tipps in dieser Richtung für mich?
    Ich hab einfach nur Premiere installiert und sag ihm dann beim exportieren, dass ich gerne "Youtube 1080p 30FPS" nutzen will und bekomme dann mp4 dabei raus

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von mymomo ()

  • Anzeige
    Poste mal die Settings die dir das Programm hierbei vorschlägt. Wie sehen die aus. Muss man ja sehen können, dann kann man die verändern und dir sagen was gut ist und was nicht :)
    Signatur 3.0:

    Gamingkanal:
    -Derzeit Wartungsarbeiten da der Kanal zurückgesetzt wird

    iPractise:
    -Kochkurs Season 4
    -Wie wandert man richtig aus
    -Reviews, Tutorials und Unboxings
    -Rest
  • mymomo schrieb:

    Nur das ich ein paar mehr MBit/s verwende, dafür aber nur einen Durchgang mache.

    Unbedingt 2 Durchgänge machen wenn du bitratefixiert codierst !!!

    Niemals nur einen bei Bitrate.

    Das ist sehr wichtig mit den 2 Durchgängen wenn man mit bitrate codiert.

    Besser wäres wenn das Encoding quantizerbasiert passieren würde und mit x264, das geht aber mit Premieres internen Codecs nicht.

    x264 GUI (MeGUI zb).

    Deine Quelle hat 30fps laut sequenz (stimmt das? überprüfen, ggf anpassen) Als Ausgabe gibste aber 29,97 fps vor. Warum? Zudem haste Frameüberblendung an. Die FPS Konvertierung würde dir hiermit einen hässlichen Ghosting Effekt einbauen.
    mhhh... das habe ich gewählt, weil ich irgendwo gelesen habe, dass youtube dieses krumme 29,97 verwendet...


    Die benutzen das was du hochlädst bis maximal 30,00 fps. Ist es größer als 30fps, würde es auf 30fps runtergerechnet werden.

    Keyframeabstand das 10-fache der FPS Rate. Wenn du als 30fps hast, 300 Keyframe abstand.

    Die Einstellungsmöglichkeiten die Premiere bietet sind richtig krass mager Die ~3 Einstellungen da würde man einem 5 € Programm abkaufen, aber nicht einem ~1000 € Programm, aber naja Encoding von NLE - was will man da erwarten. Ist halt schrott. Aber wenn du damit arbeiten willst, bitte.

    Allein schon diese nichts aussagende Option : Mit maximaler Rendertiefe rendern => Ja und? Was heißt das ?? Was ändert die Option? Warum sieht man das bei der Software nicht? Warum so eine oberflächliche Option? Das kann doch echt nich sein bei einem 1000 € Programm, das man so ein amateurhaften Mist angeboten bekommt -.-

    Diese Option könnte für die lange Encodierzeit schuldig sein. Aber auch die falsche FPS Rate, weil dann ein FPS Rate Filter läuft => ebenso jeder Filter den du in premiere auf dein video jagst, verlängert die codierzeit.

    Die Bitrate solltest du ein wenig erhöhen. So 15000 wäre schon sicherer. Und maximale Bitrate ruhig ein wenig großer Spielraum. Die max Bitrate bestimmt den Peak, Schnitt wird das was du bei der zielbitrate eingetragen hast.

    Oder wenns bei 10000 muss wegen Internet, setz max bitrate auf 50000 oder so. Damit hat er dann mehr spielraum beim peak. Am ende kommt die zielbitrate raus. Die Bitrate kann aber mit einem großen maximum mehr durchs video schwanken, so das komplexe stellen weit mehr als 10000 haben können und inkomplexe dann mehr gespart werden kann. Darum ist auch 2pass (2 durchgänge) ja so wichtig. Damit der Encoder das Material kennt und somit die Bitrate sinnvoll verteilt.

    Aber bitratefixed zu codieren ist einfach unwirtschaftlich und immer mehr Dateigröße als nötig. Außerdem ist MainConcept ineffizienter als x264.
    Aktuelle Projekte/Videos




    Seit etlichen Monaten komplett veraltete Signatur, wie ihr sicherlich schon bemerkt habt. Habe mittlerweile mehr als 4 Projekte, weshalb die Signatur leider momentan gesprengt ist xD
    Notdürftig die Liste was aktuell läuft: Unreal | Complex DooM (LPT) | DooM 2016 | Need For Speed III: Hot Pursuit | Dirt Rally | Dirt 4 | WRC 7
  • @De-M-oN...
    danke für deine Tipps. Ich werde die gleich mal ausprobieren.

    Wenn ich mir die Eigenschaften meiner Quelle aufrufe, hat diese 29,99fps *mpfh*... also gehe ich mal von 30fps aus, oder?

    Du schimpfst so auf Premiere. Darf ich fragen was du verwendest? Ich bin davon ausgegangen, dass Premiere eigentlich das NonPlus ist.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von mymomo ()

  • mymomo schrieb:

    Wenn ich mir die Eigenschaften meiner Quelle aufrufe, hat diese 29,99fps *mpfh*... also gehe ich mal von 30fps aus, oder?

    Nein! 29,99FPS sind 29,99FPS und keine 30FPS.
    Nimm direkt auch in 30FPS auf und auch in premiere 30FPS angeben, dann wird kein weiterer Filter verwendet und das encoding geht schneller.

    mymomo schrieb:

    Du schimpfst so auf Premiere. Darf ich fragen was du verwendest? Ich bin davon ausgegangen, dass Premiere eigentlich das NonPlus ist.

    Nicht für das Gebiet. Für ein 1000€ Programm welches du dir gekauft hast kann man zwar mehr erwarten, aber für den Bereich videoencoding ist das ding einfach nur ineffizient wie fast alle kommerziellen Produkte. Traurig eigentlich ^^
    Hauptsache x264 - dabei ist es egal ob MeGUI oder TMPGEnc

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von DarkHunterRPGx ()

  • DarkHunterRPGx schrieb:

    Nein! 29,99FPS sind 29,99FPS und keine 30FPS.

    Er soll das mit Mediainfo nachgucken. Die Angabe unter Windows dateieigenschaften ist inakkurater als Pi mal Daumen.

    Darum soll man auch keine Verlustquellen oder krumme FPS Videos mit AVISource / DirectShowSource einlesen. Eben weils so denkbar inakkurat ist.
    Aktuelle Projekte/Videos




    Seit etlichen Monaten komplett veraltete Signatur, wie ihr sicherlich schon bemerkt habt. Habe mittlerweile mehr als 4 Projekte, weshalb die Signatur leider momentan gesprengt ist xD
    Notdürftig die Liste was aktuell läuft: Unreal | Complex DooM (LPT) | DooM 2016 | Need For Speed III: Hot Pursuit | Dirt Rally | Dirt 4 | WRC 7
  • 29.99 FPS ? So ein Wert hab ich auch noch nie gesehen xD

    Ich kenne nur 29.970 FPS ^^ NTSC

    Und selbst dieser Wert ist ungenau, da sich dieser Wert aus 30 FPS / 1.001 errechnet. Bedeutet die 29.970 sind exakt 29,97002997002997002997002997002.......
    Also eine Periodische FPS Zahl. Daher auch sehr bescheuert damit zu arbeiten, da sehr schnell damit Ungenauigkeiten auftreten.

    Glatte FPS wie ... , 25, 27, 28, 29, 30, ... FPS sind sehr genau. ABER selbst das DirectShow System von Windows liest das hin und wieder total bescheuert ein, weshalb auch in MeGUI bei AVISource meißt ein AssumeFPS folgt.

    Ohne AssumeFPS können bei 30 FPS z.B. mal eine FPS von 30.000000000000034 auftreten. Als ob da geschätzt wird. Da das Video ja aber 30 FPS hat, wird mit AssumeFPS auf exakt 30 FPS wieder geswitcht.

    Wer in MeGUI mit NTSC arbeitet, sollte wenn schon sowas schreiben nach AVISource: AssumeFPS(24000, 1001) oder AssumeFPS(30000, 1001)
    Weil das wären für NTSC die Werte 23,976 FPS und 29,970 FPS

    Das eine NTSC Framerate hat halt als Basis 24 FPS und die andere 30 FPS. Vermeidet sowas am besten als LPer. Youtube kann mit 30 FPS haargenau umgehen und brauch keine Utopischen Gleitkomma FPS Werte ;D
  • okay, ich habe inzwischen die richtigen einstellungen gefunden... nun rendert er videos quasi in echtzeit... für ne minute video brauch ich gut zwei minuten renderzeit... da ich nun zwei durchgänge mache, verdoppelt sich halt die zeit...

    allerdings gilt dies nur für videos... ich weiß nun wo mein hauptproblem liegt:
    sobald ich texteinblendungen per "titelfunktion" mit drin habe, steigt die renderzeit ins "unermessliche"... würde ich also nun nur eine minute einen titel rendern wollen, bräuchte ich dafür gut 15 minuten...
    das ist doch nicht normal, oder?
  • Je nachdem wieviel Arbeit der Filter dafür leisten muss und wie gut er optimiert ist, wird das wohl normal sein. Sonst würde der ja mehr Gas geben.

    Naja ich würde wie gesagt eh nicht mit Premiere codieren. Macht dich glücklicher. Aber musste selber wissen :P
    Aktuelle Projekte/Videos




    Seit etlichen Monaten komplett veraltete Signatur, wie ihr sicherlich schon bemerkt habt. Habe mittlerweile mehr als 4 Projekte, weshalb die Signatur leider momentan gesprengt ist xD
    Notdürftig die Liste was aktuell läuft: Unreal | Complex DooM (LPT) | DooM 2016 | Need For Speed III: Hot Pursuit | Dirt Rally | Dirt 4 | WRC 7
  • so... und da bin ich wieder ;o)...

    ich hab mir MeGUI mal geladen... noch peile ich das aber nicht so ganz... ist das wirklich nur zum codieren gut? womit wird denn dann geschnitten und blenden etc eingefügt? und wie bekomme ich das projekt dann überhaupt in MeGUI geladen um es damit zu codieren?
    ich bin verwirrt ;o))