Mafia II

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Anzeige
      Name: Mafia II
      Genre: Action
      Release: 27.August 2010
      Plattform: PS3,XBox360,PC

      Ah ja die Mafia.Sie erpressen Schutzgeld,mischen in der Politik mit und tragen schicke Anzüge.In Mafia II stürtzt ihr euch in dieses Verbrecherleben.

      Die Story
      In Mafia II spielt ihr Vito Scaletta.Er reiste zusammen mit seiner Familie als kleiner Junge von Sizilien nach Amerika.Seine Kindheit war nicht sonderlich leicht,denn seine Familie lebte in Armut.Er freundet sich mit Joe Barbarro an und werden die besten Freunde.Bei einem Juwelierraub wird Vito jedoch gefasst und beschließt nach Sizilien in den Krieg zu ziehen,um nicht wieder in den Knast zu landen.Als er wieder kommt erledigt er zusammen mit Joe einige Aufträge,um beim Mafiageschäft einzusteigen.

      Die Spielwelt
      Mafia II spielt in der fiktiven Stadt Empire Bay,die an das New York und San Fransisco der 50er Jahre angelehnt ist.In Empire Bay gibt es diverse Waffen-und Bekleidungsläden,sowie mehrere Bars,Diner und Werkstätten.Die Stadt ist frei befahrbar,allerdings existiert kein freier Fahrt Modus.Deswegen muss man in den Kapiteln die Stadt erkunden.
      Dabei wurden viele Details eingebaut.Überfällt man einen Laden ohne den Besitzer zu töten,stehen dort später Polizeibeamte,die den Besitzer befragen.
      Natürlich sind die Cops wie in Mafia I wieder sehr pingelig.Zu schnelles fahren oder Unfälle bringen jemanden schon direkt auf die Fahndungsliste.Empire Bay ist zwar größer als Lost Heaven,ist aber auch nicht so groß wie beispielsweise San Andreas.
      Den Charme der 40er und 50er haben die Entwickler perfekt eingefangen.Sowohl bei den Autos,als auch bei der Umgebung.
      Es gibt 3 Radiostationen in denen man der Musik horchen kann.Wems nicht passt kann das Radio auch ausschalten.

      "Das hier wird helfen die Sache zu vergessen"
      Mit Vito schlägt,schießt und fährt man sich in 15 Kapiteln durch Empire Bay.Die Story ist eigentlich recht gut,allerdings ein wenig zu kurz.Da hätte man auch ein paar Kapitel mehr erwarten können.
      Sollte man mal von den Cops verfolgt werden kann man entweder bloß den Strafzettel zahlen oder die Cops bestechen,wenn sie euch mal verhaften wollen.Notfalls kann man für 500$ einen kleinen Anruf bei der Polizei machen,damit sie einen in Ruhe lassen.Allerdings kann das überfahren eines Passanten schon dazu führen,dass die Cops euch erschießen wollen.Eine vorsichtige Weise wäre daher angebracht.
      Die Kapitel selbst sind gut durchdacht,nur sind sie manchmal recht eintönig ungefähr so: Fahr dahin,töte die,fahr zurück,kassier Geld,fahr nach Hause.Fertig.Ab und zu gibt es auch nette Schleichmissionen,aber woher kennen wir das bloß?Ist ja auch egal,denn die Schleichmissionen sind ebenfalls sehr spannend und bringen etwas abwechslung.

      Fehler in der Matrix?
      Mafia II ist leider nicht frei von Bugs oder logikfehlern.Wenn ein Streifenwagen angerast kommt und euch einfach rammt und dann wegen Fahrerflucht kassieren will oder ihr am Ziel angekommen seid,aber das Spiel dies nicht einsieht und die Zeit abläuft fragt man sich schon,was das soll.Auch die Gegner KI ist manchmal nicht die besten.Mal sind die Cops richtig klug und mal einfach nur verwirrt.Vor allem wenn man mit über 60 an denen vrobeirast und keiner es bemerkt.

      Fazit
      Mafia II ist durchaus gelungen.Es zwar nicht fehlerfrei und auch viel zu kurz,aber die anderen Faktoren passen genau.Viele meinten,es solle ein Openworld Spiel wie GTA werden,aber das war nie geplant.Es ist ein Storybasiertes Spiel wie sein Vorgänger.Auch die Grafik ist ganz hübsch anzusehen und hat mehr Farben als GTA IV,auch wenn es Leute gibt,die das nicht glauben und einfach verdrängen.
      Leute die nur eine GTA Kopie wollen lassen es sein,alle anderen,die gerne mal Shooter spielen können zugreifen.

      Wertung: 8/10 Punkten.