Die Geschichte eures Youtube-Kanals

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Die Geschichte eures Youtube-Kanals

    Anzeige
    Hallo miteinander,

    ich bin neu dabei und habe bis jetzt nur gelesen wollte aber jetzt auch mal etwas aktiver werden und gebe mal meinen Senf dazu,weil mich interessiert wie es bei euch war / ist.

    Ich habe derzeit ca. 6500 Abos und habe im März oder April mit LPs angefangen.
    Am anfang wahren meine LPs richtig schlecht wie ich jetzt finde, das hat sich aber aufjedenfall schon gebessert und irgendwie scheint es ja auch den leuten zu gefallen.

    Richtig ernst nehme ich Youtube erst seit ich ca. 6000 abos habe also seit ca. 2 Wochen vorher war es für mich nur Just 4 Fun und nun gebe ich mir auch mehr mühe bei meinen Videos und bringe täglich 2 Videos raus die auch meistens über 1000 Views bekommen in den ersten Tagen.

    Wie kam ich zu meinen Abonennten?
    Ich denke es liegt bei mir nicht daran das ich besonders witzig bin oder ein tolle Stimme habe sondern viel mehr daran das ich ein guter Spieler bin (ich mache League of Legends lets plays).


    Ich frage mich jedoch manchmal?
    Wieso sich leute z.B. Outlast lets plays oder ähnliches anschauen ich meine dort kann man nicht gerade durch sein können glänzen.

    Um mal einen Einblick vom Spiel zu bekommen ok aber 10 Parts anschauen? nein danke ich schaue mir lieber Lets Player an, wo ich weiß die haben was drauf als welche die irgendein Spiel Sinnlos zocken und dabei besonders Witzig sein wollen.


    Also leute 1. erzählt mir doch mal eure Geschichte! und 2. wie seht ihr das mit den Lets Playern ?

    MfG Crun

    P.s. Kein Flame bitte ;(
  • Ich hab keine Geschichte, mein Kanal ist einfach da, so wie ich - beides äußerst genial und glanzvoll

    Der Spieler in z.b. Outlast unterhält den Zuschauer mit WORTEN, und nicht mit dem Skill, den man in League of Legends braucht. Er unterhält sie mit seinen Kommentaren, Geschichten, Witzen und was weiß ich nicht noch alles.

    Btw kannst ja deinen Youtubekanal mal in deinem Profil verlinken ;)
  • Habe früher ein wenig LP't, dann die Zeit & Lust dazu verloren. Nun bin ich in den Startlöchern nochmal von neu anzufangen - nur diesmal besser. Ende. :D

    Naja, eigentlich mache ich es eben, weil es mir (wieder) Spaß macht, zu LPen. Außerdem will ich auf dem neuen Kanal auch mein anderes Hobby, das Geschichten schreiben, fördern/weiter betreiben. Und die ein oder andere Idee für ganz andere Video-Formate möchte ich auch umsetzen, darum gibt es meinen (neuen) Kanal. Der alte existiert seit ca. '09, glaube ich. Bin also schon länger dabei. :]
  • Ich hatte schon Ewigkeiten einen Kanal, weil ich mal jemandem ein Video zeigen wollte und es nicht unbedingt auf Rapidshare hochladen wollte. Und irgendwann habe ich dann angefangen, Let's Plays anzuschauen und habe mir früher oder später gedacht: "Das kann ich doch auch!" Tja, nun mache ich es auch.
  • Anzeige

    Julien schrieb:

    Ich hatte schon Ewigkeiten einen Kanal, weil ich mal jemandem ein Video zeigen wollte und es nicht unbedingt auf Rapidshare hochladen wollte. Und irgendwann habe ich dann angefangen, Let's Plays anzuschauen und habe mir früher oder später gedacht: "Das kann ich doch auch!" Tja, nun mache ich es auch.

    War bei mir ähnlich... habe vor Jahren mal eine Review zu einem Pro Evolution Soccer Teil gemacht bzw. besser gesagt im Forum geschrieben und einige Bilder dazu gepostet etc., um jedoch den Leuten einen Eindruck zu verschaffen, habe ich noch einige kurze InGame Szenen aufgenommen und auf YT hochgeladen. (Damals sehr gut mit WMM :D :D )

    Dann irgendwann mal habe ich mir einige Gameplays angeschaut (hab ich i.d.R. immer bevorzugt) sowie einige s.g. "Commentarys" und irgendwann landete ich bei Lets Plays und hab mir genau das selbe gedacht wie du. :D
    Du hast Recht, ich bin paranoid.. Weil ich nicht glaub', dass dein Vaterstaat mich so liebt.
    Weil ich nicht will, dass er mich überwacht und bestiehlt, muss ich ein Nazi sein, ein Antisemit?

    Fard feat. Snaga - Du hast Recht 2
    Abu Ammar
  • Ich hab irgendwann angefangen und seitdem kommen unregelmäßig Videos. Wirklich Arbeit oder Mühe steckt da nicht drin. Halt das Mindeste, was man so als LPer so machen muss. Eventuell eine wenig Liebe, aber sollte man auch nicht großartig romantisieren.

    League of Legends und viele andere Spiele im Coop mit Freunden. Ab und zu auch mal ein Soloprojekt.
  • Einfach nur so für mich spielen wurde irgendwie langsam langweilig und als ich zufälligerweise beim Suchen nach einer Lösung auf ein Let's play gestoßen bin, fand ich, daß es ein gutes Hobby sein könnte, hab ich meinen Kanal aufgemacht und auch damit angefangen.

    Bis vor paar Wochen hab ich auch (trotz ständiger Youtube-Probleme) immer meinen Spaß daran gahabt mit meinen Zuschauern in Interaktion zu treten. Da das aber jetzt nicht mehr möglich ist, ohne Google+ Zwang, ist mir mein Kanal mittlerweile ziemlich Banane und ich konzentriere mich lieber auf das Streamen bei Twitch, wo Interaktion mit meinen Zuschauern noch möglich und sogar besser denn je ist.

    Sheratan
    ◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆

    ◆ Meine Empfehlung: FarCry ◆ Laufendes Projekt: World of Tanks

    ◆ Meine Streams findet ihr auf der Gamerplattform: Hitbox.tv ◆



  • Ich wollte schon immer etwas mit PC-Games machen (als Kind), wie Spieletester oder ähnliches, da ich aber nicht wirklich die Möglichkeit hatte bzw. mich beruflich anderes entschieden habe, ist LP'n eine sehr gute Möglichkeit mein Kindheitstraum wahr werden zu lassen. Mir hat es schon immer gefallen, andere Leute meine Spielweise bzw das Spiel näher zu bringen, um eventuell die gleiche Erfahrung zu machen oder zu wissen warum ich es spiele. Dann hatte ich damals schon ein eigenen Kanal geöffnet und ca 1 Jahr später auch die Zeit und Lust gehabt endlich damit anzufangen. Und jetzt macht es mir extrem viel Spaß und erhoffe mir dadurch andere Leute zu unterhalten und vielleicht noch etwas mehr. :)
    Schau dir NICHT Mein Kanal an!

    - Ich bin nicht eingebildet, ich existiere wirklich! -

  • Bei mir ist es ebenfalls so, dass ich mir dachte: "Hey, Let's Plays sind doch was feines. Es macht Spaß und man macht anderen Leuten sogar noch eine Freude". Nun mache ich nicht nur Videos zu Games sondern auch zu dem RPG-Maker (RPG-Maker Games sind mein Spezialgebiet^^). Und ja nun spiele ich und "unterrichte" nebenher, falls man das so sagen kann :D.
  • Der Hauptgrund für mich war, dass ich meine Spielfortschritte mit anderen Leuten teilen wollte. Denn bis dato hatte ich lediglich über einer FIFA-Onlineliga mit anderen die Fortschritte austauschen können. Doch bei anderen Spielen ging das eben nicht. Daher habe ich einige Bekannte, die ich mehr oder weniger durch diverse Spiele kennengelernt habe, angesprochen und gemeinsam unser Projekt "Voice Boys" ins Leben gerufen.

    Dort können wir nun zusammen oder aber auch alleine Spielen und Videos für unsere Zuschauer hochladen. Und damit haben wir unser Ziel auch schon erreicht.
    Was die Zukunft bringen wird? Mal sehen. Aktuell bin ich aber sehr glücklich über das bestehende. :)
  • Es war damals, 2012 im Frühjahr.
    Draußen begannen die Bäume wieder grün zu werden und alles duftete nach frischem Gras.
    Die Temperaturen stiegen und ich entdeckte den Landwirtschafts Simulator 2011.
    Die Monate davor spielte ich noch WoW und andere Spiele für mich.
    Aber der LWS 11 war so unterhaltsam und ich hatte viel Spaß mit ihm.
    Es kam wie es kommen musste.
    Ich entdeckte Youtube für mich. Fand die Idee super, sich beim spielen aufzunehmen!
    Dachte mir "Wenn andere das können, dann kann ich das auch!"
    Habe mich schlau gemacht wie was funktioniert und besorgte mir die Programme.
    Also kaufte ich mir erstmal FRAPS (weil ich noch nicht wusste, dass es DXTory gibt) und eine Testversion von Sony Vegas.
    Meine Stimme nahm ich mit Audacity auf. Dann wars soweit.
    Mai 2012.
    Ich saß mich an den Rechner, startete das Spiel und FRAPS und machte eine Aufnahme.
    Ich glaub ich lüge nicht, ich habe 20 mal von vorne begonnen.
    Unglaublich schlecht gesprochen und das noch in hochdeutsch

    Erstes Video


    Die folgenden Parts waren ALLE fehlerhaft. Entweder falsch aufgenommen oder schlecht bearbeitet.
    Mein Mikrofon war das Razer Carachaas oder so ähnlich, also sehr mies!

    Auf die ersten Parts LWS 2011 folgte dann DayZ mit einer Gruppe von Leute welches super ankam!
    Der Rest war dann LWS 13 was meinen Kanal dominiert und ich bin stolz drauf.
    Jetzt, 1 3/4 Jahre später komme ich den 2.000 Abos nääher und mache stolze 6.000-8.000 Views per Tag.
    Was Anfangs eine Idee war und durch die Arbeitslosigkeit damals stark an wichtigkeit erlangte, ist heute eine
    Motivation und ich bin froh, dass ich es mache.

    Aber heute bin ich Familienvater, Arbeitnehmer, Freund und eben nebenbei Youtuber!
  • Bei mir gibt's keine richtige Geschichte, ich habe nur meine liebsten Hobbys verknüpft: Labern und Zocken! :D
    Ansonsten könnte man noch sagen, dass ich mittlerweile seit fast 4 Jahren dabei bin (im Januar oder Februar müssten es 4 Jahre sein) und mich seitdem echt extrem entwickelt habe :D Am Anfang saß ich noch im Wohnzimmer mit einer Freundin, wo wir mit einer Videokamera den Fernseher abgefilmt haben (natürlich auch noch mit richtig schlechter Soundquali und Schall :D) und wir haben in manchen Videos einfach nur die ganze Zeit gesungen und rumgenervt xD Dann habe ich das Ganze auf Emulatoren verlegt und mit einem Billigheadset aufgenommen und nun habe ich mein wunderschönes Rode NT2-A, einen guten Grabber (und natürlich meinen mega PC!), bin zwar immer noch so bescheuert wie damals, aber kann zumindest besser unterhalten, weil ich viel mehr Selbstbewusstsein habe als damals :D

    Und was du zu dieser Sache mit dem Können sagst: Das ist mir total wurscht, ob der Let's Player was drauf hat. Ist zwar mal ganz cool zum einmaligen Anschauen, aber auf Dauer wird man einfach nur unterhalten, wenn die Person, die hinter dem Bildschirm sitzt, besonders witzig, geistreich und interessant ist. Wenn ich ein Video sehen will, bei dem jemand sein Können zeigt, kann ich mir auch ganz einfach einen Walkthrough angucken. Outlast interessiert mich zwar nicht, weil es ein Horrorspiel ist, aber es geht bei Let's Plays um Emotionen und die würde ich mir viel länger als 10 Parts ansehen!
    Tritt der Fabulissy Community bei!
  • ich fand LPs schon seit ich Phunk Royal um 2009 zum ersten Mal gesehen hab super faszinierend. Als gronkh und co dann gerade bekannt geworden sind hab ich dann das Interesse verloren, aber seit ca. 1 Jahr bin ich wieder mit dabei :) LPs selber machen tue ich aber erst seit knapp 4 Monaten.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MrJonasTheJay ()

  • Es war anfang 2008...
    Let's Play war damals für mich ein fremdwort und kannte nur diese unkommentierten playthroughs.
    Machte selber dann auch welche, die hatten eine Qualität einer zerbatschten Kartoffel.
    Dann fing ich an mit Lpn, meldete mich am ersten Tag als ich anfing hier an, löschte großteil meiner alten Videos und jetzt hock ich hier und schreibe diesen Beitrag. ^^

    Hab immer noch Spaß an der Sache und schon einige Projekte gemacht.
  • Ich kam, sah und klickte. Ende.


    Nein, ich hab schon länger mit Let's Plays zu tun gehabt und schon länger mit dem Gedanken gespielt das auch zu machen und plötzlich war es geschehen und es macht mir Spass, ausserdem merk ich wie ich mehr Selbstbewusstsein dadurch erhalte. Ein schönes Hobby. :)
    Drakolyr der Zockerkater!
    "Ich bin nicht verrückt, meine realität ist nur anders als Eure."
    Minecraft Skin gefällig?
  • November 2009
    Ich find Cekay's AC 2 Let's Play und find das Konzept super. Folge ihm, und den anderen (hasew, Emero, Dake Jasra, Valdis, Sui usw.) Gucke ab dem Tag täglich Let's Plays.

    Januar 2010
    Ich erstelle meinen ersten Gaming-Kanal. Anfangs eher inaktiv aber dann hab ich im August angefangen zu "let's playen". Das ganze hält an bis Oktober 2011. Zusammenfassung: ca. 500 Abonnenten und über 1 Mio. Views.

    Oktober 2011
    Ich erstelle einen neuen Kanal mit dem Namen "AssassinoZockt", da ich keine Motivation mehr hatte für Let's Plays. Schwerpunkt des Kanals sind Walktroughs und Gameplays. Der Start verläuft gut - mein erstes Video hat knapp 20.000 Aufrufe.

    September 2013
    Wiedermal erstelle ich einen neuen Kanal. Anfänglich noch "AssassinoOST", jetzt aber "AssassinoZockt". Beim Kanal sollte es sich um einen reinen Soundtrack Kanal handeln, doch ich begann Gameplays auf dem Kanal hoch zu laden. Die Reichweite war größer mit 3.000 Abonnenten und 1 Mio. Views, also entschloss ich mich den alten Kanal einzustellen und auf diesem Kanal weiter zu machen.


    Ich glaube ich kann mich offiziell als Let's Play-Knacki bezeichnen. :love:
  • Meine Geschichte beginnt vor etwa 2 Monaten, als die Kühe noch lila waren.

    Ich schaute regelmäßig mit einem Kumpel Lets Plays von den Großen. Wir haben einen ziemlich komischen Humor.
    Er hatte die tolle Idee, dass ich das auch machen könnte, würde bestimmt so'n zweiter Spacko mit 2 Mio. Abonnenten werden.

    Gesagt getan. "Da ich sowieso gelegentlich in der Freizeit mit Freunden zocke, kann ich es auch gleich aufnehmen (und mit total viel Arbeit rendern und Thumbnails erstellen)", dachte ich mir.
    Joa, meine ersten Versuche waren etwas happig. Habe mich allerdings in sehr kurzer Zeit entwickelt und mir innerhalb eines Monats eine Fanbase bestehend aus 140 Abonnenten aufgebaut, welche sogar auf jedes Video kommentiert und Daumen gibt.

    Was mich jetzt motiviert, ist einfach die Dankbarkeit, die mir meine "Fans" zeigen. Ich bin froh, als LPer begonnen zu haben und fühle mich mittlerweile sogar verpflichtet, meinen Zuschauern regelmäßig Content zu geben.
    Meine Geschichte zieht sich aber aufgrund von Google Plus über zwei Kanäle, die in diesen Monaten entstanden sind. Habe meinen Kanal zu Minecraft-Only umgepolt. Zusammen mit der Webcam im Gepäck ist es das, was mir wirklich Spaß macht und den Zuschauern sowieso.

    Danke für's Lesen. Werde auch ein Teil der Geschichte!
  • Angefangen habe ich vor mittlerweile 2 1/2 Jahren. Ursprünglicher Antrieb war tatsächlich, neben der Tatsache viele Spiele zeigen zu wollen die nicht wirklich auf YouTube Vertreten sind, auch einfach mal reden zu können, weil ich im sonstigen Leben leider nicht soviel Gelegenheit dazu habe.

    Die Qualität von den Videos war eigentlich von Anfang an ziemlich gut, der Kommentar hat sich dagegen natürlich erst im Laufe der Zeit entwickelt. Die ersten Abonnenten und regelmäßigen Zuschauer kamen auch recht schnell. Die 30 Abos hatte ich damals recht fix zusammen. Dann gab es aber irgendwann einfach einen Stillstand, keine neuen Abonnenten und keine Kommentare mehr, vielleicht weil die Projekte die damals anliefen halt auch für die breite Masse einfach zu uninteressant war.

    So wirklich auf einen Grünen Zweig kam ich seitdem auch nie, Kommentare waren abgesehen von der Anfangszeit immer etwas mit Seltenheitswert und Videos mit 0-5 Views prägen bis heute zu 90% meinen Kanal. Trotzdem habe ich mich irgendwie bis 60 Abos berappelt, dann hatte im Sommer 2012 YouTube aber irgendwie Lust drauf alle meine Abos zu löschen, womit ich quasi neu angefangen habe. Denn Stammzuschauer habe und hatte ich eigentlich nie. Da mein Spielbesitz auch riesig ist, bin ich auch irgendwann 2012 dazu übergegangen neue Projekte grundsätzlich nur noch per Zufallsgenerator auswürfeln zu lassen. Etwas womit ich zumindest persönlich bisher sehr gut gefahren bin, weil ich damit auch selbst über wundervolle Spiele gestolpert sind die man sich irgendwann mal angeschafft hat um sie dann doch nicht zu spielen :D.

    Mittlerweile war mir auch klar, dass es mit der großen YouTube Karriere eh nichts mehr wird, also rückte das persönliche Spielen da viel mehr in den Vordergrund. Wo ich das Spiel also so spiele, wie eben ohne Aufnahme... nämlich in möglichst kurzen Abständen. Seitdem habe ich zwar bis zu hunderte an Videos unveröffentlicht mehrere Monate auf der Festplatte bevor sie bei YouTube dran sind, aber auf der anderen Seite erlebe ich halt einfach alles intensiver als wenn jemand nur dann weiterspielt, wenn auf YouTube alle Videos der letzten Aufnahme ausgelaufen sind :D. Eigentlich spiele ich soweit auch nur noch für mich, das Aufnehmen hat aber für mich die psychologische Wirkung, dass ich jedes Spiel, so schlecht es auch mal sein kann, wirklich bis zum Ende durchhalte. So schreibe ich als Autor schließlich auch meine Geschichten. Ganz oder Gar nicht. Lesern wie auch möglichen Zuschauern ist halt nicht geholfen wenn irgendeine Geschichte mitten drin unterbrochen wird.

    Naja, mit dieser Methode habe ich mich bis Sommer 2013 bis knapp 100 Abonnenten hochgearbeitet... dann war YouTube mal wieder der Meinung alle Abos zu killen und es blieben nur 29 übrig. Nach einem weiteren halben Jahr sind es halt nur 60 und wie immer Null Kommentare und vielleicht 1-2 Views pro Video ^^.

    Hätte ich diese, ich nenne es mal, YouTube Datenbankfehler, nicht gegeben, heute hätte ich sicherlich auch mehr als die schätzungsweise 200 fehlenden, denn irgendwann steigen Abos ja fast exponentiell an, sobald man irgendeine Schwelle erreicht hat.

    Immerhin bin ich einer der wenigen Kanälen mit unter 100 Abos die über 1000 Videos haben ^^. Dieses Abo/Video Verhältnis ist dermaßen atypisch, dass ich das ein Stückweit wirklich fasznierend finde. Und bei meinem großteils entweder total unbekannten oder total überlaufenden Spielen werden wohl eher 2000 Videos erscheinen als sich je 100 Abos respektive deutlich mehr regelmäßige Zuschauer mit Kommentaren einfinden werden ^^.
    Bei mir gibt es die Spiele aus den unbekannten Weiten des Alls
    Zum Kanal

    Momentan im Anflug:
    Star Trek: Virtual Dreadnought

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Deepstar ()