Sanktionswelle gegen Let's Player

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Sanktionswelle gegen Let's Player

    Anzeige
    Soeben habe ich auf gamestar.de eine News gelesen, die ich natürlich hier teilen und zur Diskussion einstellen möchte. Sollte dieses Thema schon in einem anderen Forenbereich eingestellt worden sein, bitte ich meine Unachtsamkeit zu entschuldigen und die mods dürfen Ihres Amtes walten ;)

    Hier ein Auszug aus den News:


    YouTube - Angebliche Copyright-Verletzungen: Sanktionswelle verärgert Let's Player
    Aufruhr in der Let's-Play-Szene: Derzeit werden massenweise Copyright-Claims auf diverse Videos geltend gemacht, die urheberrechtlich geschützte Soundtracks und Musikstücke aus Videospielen enthalten. Verantwortlich sind offenbar einige Lizenzierungs-Unternehmen. Publisher wie Capcom haben sich hingegen bereits distanziert.
    Die Let's-Play-Szene sieht sich derzeit einem Bericht der englischsprachigen Webseite kotaku.com zufolge mit einer massenhaften Sanktionierung ihrer bei youtube.com eingestellten Videos konfrontiert. Grund dafür ist offenbar eine ganze Reihe von angeblichen Urheberrechtsverletzungen, die dem Vernehmen nach von den Urhebern oder Lizenzinhabern der verwendeten Spiele-Soundtracks geltend gemacht worden sein sollen.Für die betroffenen YouTuber hat das Vorgehen der vorgeblichen Rechteinhaber mitunter ernsthafte Konsequenzen: Sie können die sanktionierten Videos vorübergehend nicht mehr monetarisieren. Besonders ärgerlich ist das für jene Let's Player, die mit ihren Videos und den daraus resultierenden Werbeeinnahmen ihren Lebensunterhalt bestreiten. Den Betroffenen zufolge sollen bereits wenige Sekunden geschützter Musik in einem Video ausreichen, um sanktioniert zu werden. Die Grenze liegt wohl bei etwa zehn Sekunden.
    Den kompletten Text gibt es hier: gamestar.de/news/vermischtes/3030983/youtube.html#comments


    Sehr erschreckend wie ich finde und wäre wohl auch nicht sehr lustig wenn einen selbst solche Sanktionen treffen würden. Irgendwie kann ich selbst dazu noch nichts wirkliches sagen, da ich einfach nur geschockt bin aufgrund dieses Versuches hier wieder einmal Leuten ans Bein zu pissen.

    Ich selbst habe schon einige kleine Labels angeschrieben, nach dem ich einen tollen "enthält content von Drittanbietern" Hinweis bekam, und alle haben freundlich geantwortet und mir mitgeteilt, dass sie nichts dagegen haben, dass Ihre Musik in den gameplayvideos zu hören ist! Nachfragen kostet ja schließlich nichts.

    Allerdings mit der groben Kelle zu kommen und einen massiven Rundumschlag gegen Let's Player zu vollführen macht mich irgendwie... sprachlos! Wie seht ihr das? Wird es in Zukunft nur noch LPs ohne Musik geben? Ein Horrorgame ohne spannende Gruselmusik? Ein Spiel dass eine packende Geschichte erzählt und von musikalischer Inszenierung lebt kommt jetzt nur noch still und leblos daher? Mir graut es ehrlich gesagt vor solchen Vorstellungen!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von oTe ()

  • Selbst schuld sage ich da, wer Urheberrechtlich geschütztes Material verwendet welches ausdrücklich nicht CC ist, ist selbst schuld..
    Musik kann es immer geben, nur müssen die rechter dafür offen sein..

    bekannt schafft habe ich damit auch machen müssen als ich ca 1-2 Monte in keinem Netzwerk drin war, sicherlich 30-50 Videos mit Treffern..
    aber nuja.. man kann ja immer was versuchen dagegen zu machen..
    Alle Aktuelle & Beendete Projekte von mir sind in meinem Profil zu finden


    Website: In Planung ...|... Youtube: CruelDaemonLP ...|... Steam: CruelDaemonLP
  • oTe schrieb:

    Wird es in Zukunft nur noch LPs ohne Musik geben? Ein Horrorgame ohne spannende Gruselmusik? Ein Spiel dass eine packende Geschichte erzählt und von musikalischer Inszenierung lebt kommt jetzt nur noch still und leblos daher? Mir graut es ehrlich gesagt vor solchen Vorstellungen!

    Nein, so wird es nicht sein. Aber bei jedem Video mit Musik wird dann auch Werbung von den Rechteinhabern eingeblendet. Das war ja aber schon länger abzusehen.
  • Anzeige
    Um was für Musik / Unternehmen handelt es sich denn genau? Ich könnte mir vorstellen, dass wir es hier mit Soundtracks wie z.B. bei Fifa zu tun haben. Da wurden ja auch nur Lizenzen gekauft, um die Musik in die Spiele packen zu dürfen.

    Ansonsten schließe ich mich an: Wer Urheberrechtlich geschütztes Material verwendet, der muss damit rechnen, dass seinen Videos gegenüber irgendwann auch Ansprüche geltend gemacht werden.
    It doesn't really matter if there is no hope
    As the madness of the system grows
  • Man das Thema ansich gabs schon zig mal ..

    Ja sowas ist unschön, aber es sind Inhalte von anderen, deren geistiges Eigentum oder in dem Fall deren Musik.
    Sofern die Content Hits von ernst zunehmenden kommen habe ich damit kein Problem, außer ich werde stumm geschaltet..
    Buhu ich darf nicht mehr monetarisieren buhu...
    Buhu aber ich mach doch Werbung für die buhu..

    Mehr seh ich da drin nicht.
  • CruelDaemon schrieb:

    Selbst schuld sage ich da, wer Urheberrechtlich geschütztes Material verwendet welches ausdrücklich nicht CC ist, ist selbst schuld..
    Musik kann es immer geben, nur müssen die rechter dafür offen sein..

    Es geht um Ingamemusik, also den Soundtrack des Spiels. Den kannst du nur teilweise in den Optionen ausschalten. Selbst dann, ist die Musik noch in den Zwischensequenzen und am Ende in den Credits zu hören. Beispielsweise dein Herr der Ringe LP hat viel Musik.
    Ich hab das gleiche LP und mir wurden vor wenigen Tagen auch Content Treffer darauf gemeldet. Aber mein LP ist schon fast 2 Jahre alt und hat Klicks im fünfstelligen Bereich. Keine große Sache, aber es kann jeden treffen.

    Ich persönlich habe es schon durch mein Netzwerk geklärt, jedoch war es mehr Arbeit als es sein müsste.

    An sich aber nur Content Treffer. Die ganze Angelegenheit wird größer gemacht als sie ist. Anfechten und sie sind bald weg.
  • Genehmigungen bringen da nicht viel Chu, wenn man plötzlich wegen Kanonendonner, normalem Gefächtslärm oder dem Gebimmel einer Windglocke plötzlich einen Treffer bekommt, wie das bei mir der Fall war. Ein ganz besonders lustiger Contentreffer war auch der, als ich eine lange Treppe hochlief und dabei "tam ta tam ta tam ta tam" vor mich hin hinsang.

    Sheratan
    ◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆

    ◆ Meine Empfehlung: FarCry ◆ Laufendes Projekt: World of Tanks

    ◆ Meine Streams findet ihr auf der Gamerplattform: Hitbox.tv ◆



  • SheratanLP schrieb:

    Genehmigungen bringen da nicht viel Chu, wenn man plötzlich wegen Kanonendonner, normalem Gefächtslärm oder dem Gebimmel einer Windglocke plötzlich einen Treffer bekommt, wie das bei mir der Fall war. Ein ganz besonders lustiger Contentreffer war auch der, als ich eine lange Treppe hochlief und dabei "tam ta tam ta tam ta tam" vor mich hin hinsang.

    Sheratan
    Wenn ich die ausdrückliche Erlaubnis vom Ersteller bekomme, zb. per Mail, wohl eher weniger. Und wenn doch, zb. weil da ja nur Bots durchlaufen, die die Meldungen verteilen etc., dann erhebe ich mit der Erlaubnis-Zitat Einspruch. Spätestens das sollte wohl reichen. ;D
  • Chu was denkst du, bringen Duldungserklärungen? Das was du nur erhalten wirst - da steht drin das sie ihre Meinung jederzeit ändern können. Du bräuchtest schon die komplette Lizenz dafür, und ich bezweifle das du das möchtest ;D

    Du bekommst dennoch Content ID Treffer, weil das immernoch n System ist das die Treffer verteilt
  • Leider nicht. Diese Duldungserklärungen können ja ohne Angabe von Gründen sofort widerrufen werden und da bringt dir der Einspruch so gut wie nichts. Und wenn das mit dem Content-ID-System so weitergeht wie bisher, dann muss sich in Zukunft jeder auf YouTube damit abfinden, dass auf jedes Video Werbung geschaltet wird, in dem auch nur der kleinste Ansatz von urheberrechtlich geschütztem Material ist.
  • ich frage garnicht - ich hab früher danach gefragt, und dennoch content treffer bekommen. Dacht ich mir die zeitverschwendung spar ich mir - seit ich in nem NW bin mach ich mir darüber noch weniger gedanken ;D
  • Hm, ja... Netzwerk weiß ich nicht, kann ich nicht beurteilen.

    Aber ich denke, es ist wenigstens höflich, vorher zu Fragen - Ist immerhin nicht dein Content. Wenns dann tzd. Ärger gibt ist es natürlich Mist, aber wie gesagt; Was will man dann noch mehr machen...?
    Da kann ich den angesprochenen Unmut allerdings wirklich verstehen. :l

    Edit: @Julien: Ich hoffe, dass du nicht Recht hast - befürchte es aber (auch). :l

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Yumi ()

  • Apropos Netzwerke: da gibts Meldungen, dass sich da auch was ändern wird. Es soll da zukünftig "managed" oder "affiliated" Partner geben. Nachzulesen auf "*entfernt*".
    Weiß da jemand was drüber?

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von sam ()

  • Chu schrieb:

    Wenn ich die ausdrückliche Erlaubnis vom Ersteller bekomme, zb. per Mail, wohl eher weniger. Und wenn doch, zb. weil da ja nur Bots durchlaufen, die die Meldungen verteilen etc., dann erhebe ich mit der Erlaubnis-Zitat Einspruch. Spätestens das sollte wohl reichen. ;D


    Wollte damit nur sagen, daß es letztendlich Banane ist, ob man mit oder ohne Genehmigungen Let's plays macht, da die Treffer so oder so kommen. Eigentlich ist alles beim Alten geblieben, nur das es durch die erhöhte Sensibilisierung der Scansoftware zu mehr Treffern kommt und man öfter auf Fair Use plädieren muß.

    Sheratan
    ◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆

    ◆ Meine Empfehlung: FarCry ◆ Laufendes Projekt: World of Tanks

    ◆ Meine Streams findet ihr auf der Gamerplattform: Hitbox.tv ◆



  • Na ja, irgendwie bin ich der Meinung, dass jeder LetsPlayer genug Hirnschmalz haben sollte, um in 9,9 von 10 Videos ein einwandfreies, ohne CC belastetes Video zu basteln. Klar ist es ärgerlich, wenn es um irgendwelche Sounds geht, aber hey - die gehören uns eben nicht - basta! Wind, Glöcklichen und ein "Tadaaaa" sollte allerdings der lieben Kreativität wegen jeder selbstständig "produziert" bekommen. Wenn ich mich alleine hier mal umschaue, was es für Diskussionen über irgendwelche Videoformate und Technikkrams der eigenen Videos auf Youtube gibt, dann sollte sowas doch wohl ernsthaft kein großes Problem sein, oder? Die Frage, ob und wie jetzt große Youtuber, die damit ihr Geld verdienen, Probleme bekommen, stellt sich -denke ich- den meisten Nutzern dieses Forums doch sowieso nicht.

    Als ich in den letzten Tagen ein wenig Battlefield 4 aufnehmen wollte, ist mir ganz entfallen, dass dieses wunderbare Musikstück aus den 80er Jahren zu Beginn der Kampagne natürlich auch unter "ist nicht" fällt (welcher Hirni hat sich da bei Dice mit diesem Lied eigentlich unbedingt selbst verwirklichen wollen?!)..Pech gehabt^^

    Ich kann und will mir ehrlich gesagt gar nicht vorstellen, wie absolut hammerhart es überhaupt sein muss, mit Musikproduktionen noch ordentlich Knete zu scheffeln, wo sich jeder Hinz und Kunz seine Songs ganz einfach über Youtube runterladen kann, was ja scheinbar auch noch nicht mal verfolgt wird..? Da lässt sich zwar über die Klangqualität streiten, den gemeinen Hörer von nebenan sollte das aber nicht stören. Langsam aber sicher finde ich es sogar ehrlich gesagt gut, dass die Urheber ihre Rechte geltend machen - das bringt doch direkt mal wieder ein wenig Eigeninitiative in dieses Hobby, das doch eigentlich eher ein kreatives Hobby sein soll ;)
    youtube.com/channel/UChxbehgSU37UDLMH0ZSLE2Q <--- besucht mich doch mal :) Mitkommentieren - Mitmachen - Reinschauen :)!
  • Hier mal das Statement von YT / Google zur neuen Situation auf Youtube die seit gestern Abend in Kraft ist

    “We recently enabled Content ID scanning on channels identified as affiliates of MCNs. This has resulted in new copyright claims for some users, based on policies set by the relevant content owners. As ever, channel owners can easily dispute Content ID claims if they believe those claims are invalid.”


    Hier der Thread im Neogaf Forum dazu.

    Der Witz an der Sache ist, die Publisher wussten davon nichtmal was und geben jetzt selbst Stellungsnahmen raus wie man Claims wegbekommt bzw das man sich an sie wenden soll (Ubisoft z.B.)

    Meiner Meinung nach sollten sie alle mal an ein Tisch setzen und das Problem lösen und wenn YT den Gamingcontent weghaben will wie viele vermuten, dann sollen sie es sagen. Dann können sie ihren Plan mit Musik / Hollywoodportal auch problemlos angehen.....