MeGui - Teile des Rohmaterials verwenden

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • MeGui - Teile des Rohmaterials verwenden

    Anzeige
    Hallo Community,

    komischer Forentitel... ich versuche mich mal besser auszudrücken :)
    Ich finde die Kombination: Highlight der Folge - Intro - Folge (so wie viele bekannte LP machen) sehr nice.
    Will aber nicht jede Folge einzeln über den Frameserver jagen, deshalb nun folgende Frage:

    Kann ich MeGUI irgendwie per Script mitgeben das er von Frame x bis Frame y als Datei 1, das Intro als Datei 2 und das Gesamte Video als Datei 3 zu einer MKV encodiert?
    Wie ich mehrere AVIs zu einer Datei encodiere, bzw. das Script anpassen kann weiss ich. Nur nicht ob man einen bestimmten Teil vom Video mitgeben kann nicht.

    Über einen Umweg würde das evtl. fuktionieren:
    Intro und Video encodieren - Datei duplizieren - aus dem Duplikat mit MKVmerge den Teil der das Higlight sein soll beschneiden - beide Videos muxen (geht das überhaupt?) :)

    Gruß
    cojahn
    Minecraft ist tot!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von cojahn ()

  • Wenn du alles als AVI hast, dann sollteste den SSM nehmen für dein Vorhaben.

    [ Text-Tutorial ] SagaraS Scriptmaker (GUI)

    Erstell dir damit dein Script für MeGUI. Da kannste mehrere Videos miteinander verknüpfen. Probier halt ein bisschen aus und frag dann wenn du was nicht verstehen solltest. Beispiele liegen auch als AVS Skripte bei wenn man das Extra mitinstalliert.

    Wenn du das Programm installiert hast, lädste dir noch die Entwickler Version runter davon. *hier*
    Dort habe ich einige Bugs entfernt noch. (Steht ja im Beitrag.)

    Sollte auf jedenfall alles das tun was du grad möchtest ^^ Jedenfalls wie du es beschrieben hast. ^^
  • Super! Danke für die schnelle Antwort.
    Ich schaue mir das ganze gleich mal an und gebe Feedback ;)

    Edit:
    Wie kann ich ihm (SSM) mitteilen das er aus dem Video 10 Sek als Highlight verwenden soll?

    Nochmal zum Verständnis :)
    Ich nehme eine Folge auf und möchte aus dem Avi 10 Sek als Highlight vor einem möglichen Intro verwenden.
    Muss ich diese 10 Sekunden vorher mit einem externen Programm extrahieren? Oder geht das per Script?

    Ich versuche grad folgendes:
    Video in SSM reinziehen, Intro hinterher, Video nochmal an 3. Position.
    Jetzt suche ich vergeblich ne Scriptzeile in der ich SSM mitteilen kann das er vom ersten Video NUR min 1:23 bis 1:33 encodieren soll =)
    Minecraft ist tot!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von cojahn ()

  • Anzeige

    DerET schrieb:

    Quellcode

    1. video = AviSource("test.avi", audio=true)
    2. intro = AviSource("intro.avi", audio=true)
    3. highlight = video.Trim(start, end)
    4. return highligh ++ intro ++ video


    Thats it!!! Danke ;)
    Allerdings fällt dann das Bearbeiten der Ausiospur flach, habe bisher immer mit audio=false encodiert und die Ausiospur in Audacity bearbeitet.
    Minecraft ist tot!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von cojahn ()

  • Wieso? Lass doch die Audiospur von SSM nachdem dein Script vollständig ist von SSM exportieren, schon haste WAV die du beliebig bearbeiten kannst.

    Trim kommt auch noch in SSM. Und den AVS Cutter von MeGUI gäbe es ja auch noch sonst.
    Aktuelle Projekte/Videos




    Seit etlichen Monaten komplett veraltete Signatur, wie ihr sicherlich schon bemerkt habt. Habe mittlerweile mehr als 4 Projekte, weshalb die Signatur leider momentan gesprengt ist xD
    Notdürftig die Liste was aktuell läuft: Unreal | Complex DooM (LPT) | DooM 2016 | Need For Speed III: Hot Pursuit | Dirt Rally | Dirt 4 | WRC 7

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von De-M-oN ()

  • Der nächste der ein Return im Globalen Teil in AVS schreibt für sowas, den erschlag ich xD

    Das kommt da einfach nicht hin, es sei denn es ist für sich abgeschlossen und der Wert der nach Return kommt soll übergeben werden. Ist doch aber in diesem Falle Sinnlos.
    Das macht nur für Funktionen Sinn oder wenn man Variablen die vorher genutzt wurden reseten will.

    Quellcode

    1. video = AviSource("test.avi", false).AssumeFPS(FPS des Videos)
    2. intro = AviSource("intro.avi", false).AssumeFPS(FPS des Videos)
    3. highlight = video.Trim(start, end)
    4. highligh ++ intro ++ video


    So müsste es aussehen. Einziger und großer Nachteil ist es das wenn die Größen und die FPS der Videos nicht passen sofort ne Fehlermeldung kommt. AssumeFPS sollte immer verwendet werden bei AVISource. Denn AVISource ist keine Unfehlbare Ladefunktion und könnte schnell mal die FPS im Detail Falsch laden. Eventuell bekommt man mal mehrere Millisekunden falsch dargestellt wenn AssumeFPS es nicht korrigiert.

    Aber wie gesagt, der SSM macht das schon von sich aus. Einfach den SSM nehmen und nicht mehr nachdenken dabei. ^^
  • DerET schrieb:

    Zudem ist es selbst in vielen Hochsprachen Standard, ein return innerhalb der Hauptmethode zu erlauben.

    Das ist das Problem dabei. Es ist keine Programmiersprache, sondern eine Skriptsprache. Wenn du MT verwendest und dein Return so hinschreibst, bekommst du mit Sicherheit Probleme, obwohl MT eigentlich gehen müsste ;D

    De-M-oN weiß von was ich rede. Das haben wir bei der Entwicklung des SSM gemerkt das Return für MT schädlich ist. Da geht die ganze Performace weg für das Encoding.
  • DerET schrieb:

    Dann solltet ihr das eventuell mal dem Entwickler des MT Mods melden, return im Hauptscript ist absolut valide.

    Dann frag lieber du mal im Doom9 oder Gleitzforum nach ;D Die verwenden da auch kein Return im Hauptteil. Höstens wenn se die Variablen Reseten dafür. Muss ja ein Grund haben, das selbst die Profis dort das nicht machen ^^
  • return würde ein MTMode(5) benötigen, und das ist der Grund für den starken Einbruch. MTMode 5 ist langsam.
    Aktuelle Projekte/Videos




    Seit etlichen Monaten komplett veraltete Signatur, wie ihr sicherlich schon bemerkt habt. Habe mittlerweile mehr als 4 Projekte, weshalb die Signatur leider momentan gesprengt ist xD
    Notdürftig die Liste was aktuell läuft: Unreal | Complex DooM (LPT) | DooM 2016 | Need For Speed III: Hot Pursuit | Dirt Rally | Dirt 4 | WRC 7
  • Ach eine Frage hab ich noch:
    Welche Eckdaten sollte das avi des Intros haben?
    Ein in Vegas erstelltes Test-Intro funktioniert nicht, ein in DXTory (lagarith) aufgenommenes Test-Intro funtioniert, Größen und FPS sind gleich, allerdings nicht die Bitrate.
    MeGUI wirft einen Fehler aus (Splice: Video Format dont match)

    Besser gesagt worauf sollte ich achten wenn ich mir ein Intro erstelle?
    Muss es das gleiche Format haben was DXTory auswirft?
    Minecraft ist tot!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von cojahn ()

  • Bitte benutze das Script was SSM dir ausgibt. Das Trimmen kannst du dann mit MeGUI's AVS Cutter erledigen. Klick auf > AVS Cutter < für die Erklärung. Da du externen Audio benutzt, wenn du Audio mit SSM exportierst, musste die CLT Methode benutzen - siehe Lexikon.

    Sprich einfach das AVS Script vom SSM erstellen lassen und dann die AVS im AVS Cutter von MeGUI öffnen und dann dort die cuts machen.


    Deine Fehlermeldung sagt aus, das du AVISourcen einliest die nicht den gleichen Videocodec haben.

    Muss es das gleiche Format haben was DXTory auswirft?


    Ja.

    Oder du nimmst FFMPEGSource2. Der sollte auch mit verschiedenen codecs zurecht kommen, dauert aber dann ziemlich das indexieren.
    Aktuelle Projekte/Videos




    Seit etlichen Monaten komplett veraltete Signatur, wie ihr sicherlich schon bemerkt habt. Habe mittlerweile mehr als 4 Projekte, weshalb die Signatur leider momentan gesprengt ist xD
    Notdürftig die Liste was aktuell läuft: Unreal | Complex DooM (LPT) | DooM 2016 | Need For Speed III: Hot Pursuit | Dirt Rally | Dirt 4 | WRC 7

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von De-M-oN ()