FreeSpace: Silent Threat: Reborn

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • FreeSpace: Silent Threat: Reborn

      Anzeige
      Name: FreeSpace: Silent Threat: Reborn
      Autor: Deepstar
      System: PC
      Angefangen am: 19.07.2013
      Fertiggestellt am: 18.08.2013
      Genre: Weltraumsimulation
      Beschreibung: Bei Silent Threat: Reborn handelt es sich um eine Neuinterpretation von der Erweiterung FreeSpace: Silent Threat für FreeSpace: The Great War, die von Fans entwickelt wurde und schließlich im Jahr 2008 auch veröffentlicht wurde. Der Grund für diese Neuinterpretation liegt darin, dass die Originale Kampagne von Volition Inc. ziemlich wirr und vor allem zusammenhanglos erzählt wurde, wie auch die Qualität der wenigsten Missionen an das Niveau vom Hauptspiel heran reichten. Silent Threat: Reborn erzählt die selbe Geschichte wie das Original, vertieft diese allerdings und erklärt sie deutlich ausführlicher. Zusätzlich wurden nahezu alle Missionen aus dem Original auch in diese Neuinterpretation übernommen, allerdings wurden diese vollständig überarbeitet um eine höhere Qualität zu erreichen, wie auch die Reihenfolge dieser für einen besseren Zusammenhang und einer besseren Erzählstruktur verändert wurde. Zusätzlich gibt es mehrere neue Missionen, damit Teile der Geschichte deutlich besser zur Geltung kommen können und eine viel dichtere Atmosphäre aufgebaut werden kann. Aufgrund der hohen Qualität, und auch der, für Fanprojekte, hochwertigen Vertonung, wird diese Version von Silent Threat tatsächlich von den Fans als die ultimative Version von Silent Threat akzeptiert und wird daher innerhalb der Community höher eingestuft als die Vorlage.
      Wie bei jedem meiner FreeSpace Let's Plays, spiele ich auch diesmal einen Charakter der in Form von persönlichen Logbucheinträgen in der Videobeschreibung einen persönlichen Blickwinkel auf das Spieluniversum gibt. Im Gegensatz zu meinen vorherigen Let's Plays spiele ich allerdings keinen fiktiven Charakter, sondern jemanden, der innerhalb des Spieluniversums tatsächlich existiert und in FreeSpace 2 eine größere Rolle einnimmt. Ich werde entsprechend Aken Bosch spielen, der zu Zeiten von FreeSpace: Silent Threat: Reborn den Rank eines Lieutenant bekleidet. Auch in diesem Let's Play sind die Videobeschreibungen darauf ausgelegt VOR dem entsprechenden Video gelesen zu werden.
      Als FreeSpace Premiere ist es auch tatsächlich das erste FreeSpace Let's Play, welches ich vollkommen blind angehe, da ich in der Vergangenheit keine Lust hatte die selbe Geschichte auf andere Weise zu erleben und später das Let's Playen dazwischen kam.
      Altersfreigabe: USK 12
      Audio-Kommentar: Ja
      Blind: Ja
      Spielsprache: Englisch
      Spiel- und Videoauflösung: 2048x1152
      Weitere Let's Plays zur Reihe: FreeSpace: The Great War & FreeSpace: Operation Templar
      Let's Plays zu Kampagnen die innerhalb dieser Kontinuität stattfinden: Shivans - Phantoms, Shivans - Echo Gate, Shrouding the Light: Origins, Shrouding the Light, Between the Ashes: Mefistofele & Between the Ashes: Slaves of Chaos
      Let's Play zum Original: FreeSpace: Silent Threat
      Logo zum Spiel:


      Screenshots:


      Videos:
      Playlist
      #01 - Kein Platz für Zeugen
      #02 - Doppelter Schutz
      #03 - Asteroidenschlacht
      #04 - Evakuierung des unsicheren Hafens
      #05 - Shivanische Besucher aus dem All
      #06 - Kappung des Nachschubs
      #07 - Gegen die Blockadebrecher
      #08 - Wo alles Begann
      #09 - Sieg und Niederlage
      #10 - Wieder im Eskortdienst
      #11 - Der Kopf der Rebellion
      #12 - Ein neuer alter Horror?
      #13 - Aufgedeckte Karten
      #14 - Im Namen der Allianz
      #15 - Atem des Hades
      #16 - Der Wille zum Sieg
      Bei mir gibt es die Spiele aus den unbekannten Weiten des Alls
      Zum Kanal

      Momentan im Anflug:
      PREY [2017]

      Dieser Beitrag wurde bereits 9 mal editiert, zuletzt von Deepstar ()