Ruckeln im Fenstermodus

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Ruckeln im Fenstermodus

    Anzeige
    Für meine kommende zweite Staffel meiner Minecraftserie wollte ich im Fenstermodus aufnehmen, um zwischendurch leicht aus dem Spiel rauskommen zu können, ohne die Aufnahme unterbrechen zu müssen. Jetzt hab ich aber gemerkt, dass es im Fenster aus irgendeinem Grund nicht flüssig läuft. Ich habe, genau wie im Vollbild, um die 300 FPS. Im Vollbild ist es dementsprechend weich und flüssig. Im Fenster wirkt es dann aber eher wie 30 oder 40 FPS und Minecraft ist für mich erst mit 60 FPS richtig flüssig.

    Jetzt meine Frage: Wieso läuft es im Fenster, trotz hoher FPS schlechter und wie kann ich das nur optische Ruckeln und Stottern verhindern?

    Oder was vielleicht noch besser wäre: Ich hab einen zweiten Monitor. Wenn ich irgendwie zu dem wechseln könnte, ohne dass sich meine Vollbildanwendung minimiert, wäre das noch viel besser. Win+P hilft hier leider nicht.

    Edit: Sorry, sam. Hab nicht aufgepasst.
    Shure SM7b :love:

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Pesti ()

  • Den Monitor wechseln, ohne dass sich die Vollbildanwendung minimiert, geht leider nicht. Das ist also keine Variante.

    Ist dieses Ruckeln denn auch in der Aufnahme zu sehen oder ist das wirklich nur für dich am Monitor sichtbar? Vielleicht wären auch noch alle Angaben zum Aufnahmeprogramm interessant, wenn es um DXTory geht, könnte man ja noch jede Menge einstellen.
  • Es ruckelt ganz unabhängig von der Aufnahme. Ich habe FRAPS nur zum Frames anzeigen angeschaltet, hab um die 300 aber es ruckelt und stottert. In der Aufnahme ist es nicht sichtbar aber es ist unangenehm zu spielen. Komischerweise ändert sich daran auch nichts, wenn ich die Frames begrenze oder Vsync einstelle. Es ändert sich nur dann etwas, wenn ich in Vollbild gehe.
    Shure SM7b :love:
  • Anzeige
    Es ist jetzt nichts neues und auch keine Besonderheit das 3D Renderer im Vollbild performanter laufen. Bei einigen 3D Renderern fällt im Fenstermodus sogar die gesamte Hardwarebeschleunigung aus, sprich alles muss von der CPU berechnet werden.

    Das ist sogar beim Ausgabe Renderer des Youtube Players der Fall. Fenstermodus => Keine hardwarebeschleunigung => Vollbild jawoll hardware beschleunigung. Wie du siehst ist selbst der youtube Player davon betroffen im Vollbild viel performanter zu sein.


    Man sollte Spiele halt einfach im Vollbild spielen.
    Aktuelle Projekte/Videos




    Seit etlichen Monaten komplett veraltete Signatur, wie ihr sicherlich schon bemerkt habt. Habe mittlerweile mehr als 4 Projekte, weshalb die Signatur leider momentan gesprengt ist xD
    Notdürftig die Liste was aktuell läuft: Unreal | Complex DooM (LPT) | DooM 2016 | Need For Speed III: Hot Pursuit | Dirt Rally | Dirt 4 | WRC 7
  • Fenstermodus darf man niemals mit Vollbildmodus verwechseln. Es ist nicht nur der Unterschied zwischen kleines Bild und großes Bild, sondern auch das Verhalten wie etwas dargestellt werden muss.

    Im Grunde brauch der Desktop keine Grafikkarte von NVIDIA oder AMD um zu laufen. Das geht auch mit ner VGA Karte. Jedoch bleibt der Rechner unter Windows recht schnell. Aber nur für die Anwendungen die keine Grafikkarte benötigen.

    Es gibt unter diesen Umständen (Meist solche Hybrid Grafikkarten) die es einen erlauben zwars MC zu spielen, aber nur im Fenstermodus. Würde man bei solch einer Karte in den Vollbild switchen, schließt sich das Game. Entweder mit einer entsprechenden Fehlermeldung oder aber auch einfach so. Grund ist dann meist den De-M-oN angesprochen hat. Softwaremäßig kann das Spiel gerendert werden, aber rein von der Grafikkarte nicht.

    An Rechnern mit ner Grafikkarte die beides darstellen kann (also Vollbild und Fenster) kann man den Unterschied anhand der FPS Änderung entnehmen.

    Pesti schrieb:

    Und da kann man nicht irgendwas tweaken, damit es sich wie im Voillbild verhält?

    Nein, definitiv nicht. Vollbild ist einfach der schnellere Prozess. Frag den Entwickler ob er es für dich anders macht ;D

    Denn es gibt auch Spiele die sich im Fenstermodus starten lassen die dann kein Software Renderer nutzen, sondern wirklich die GPU. Das ist dann aber meist vom Programm her schon so vereinbart und liegt in der Hand des Entwicklers.

    Bei der Spieleentwicklung meist sogar ein wichtiger Punkt. ^^

    Da MC sowieso gute Rechner voraussetzt war das bei der Entwicklung wohl ziemlich egal gewesen ^^ Somit verhält sich MC wie der YT Player unter Firefox oder dem IE.

    Monkey Island 3 kann man z.B. auch im Fenstermodus starten lassen. ABER... hier macht einen auf neuen Systemen das neue DirectX System bemerkbar und führt bei diesem Spiel unmittelbar nach gut 15 Sek Spielzeit zum Absturz und schwarzen Bild. Wärend Vollbild keine Probleme verursachen tut. (getestet ohne den SCUMM VM)

    BlitzBasic3D (Mini Entwicklerprogramm für Games) bietet auch die Funktion GPU innerhalb des Fenstermodus zu erlauben ohne die CPU zu beanspruchen. Wie du siehst hängt das immer vom Programm ab. Das muss man dann testen wie gesagt.

    Im Falle MC am besten den oder die Entwickler darauf aufmerksam machen. Ist immer der beste Schritt.

    Ansonsten damit abfinden ^^
  • Schade. Vor allem halt merkwürdig, dass es zwar ruckelt, ich aber bei den FPS keinen Unterschied wahrnehmen kann.

    Edit: Ohne Optifine hab ich zwar nur halb so viele FPS, also so zwischen 120 und 160, dafür ist es aber auch flüssig im Fenstermodus. War also wieder mal nur eine Mod, die aber eigentlich dafür sorgen sollte, dass es besser läuft. Im Fenstermodus ist sie aber hinderlich! Nur das Zoomen auf Strg werde ich vermissen.
    Shure SM7b :love:

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Pesti ()