The Elder Scrolls Online Sammel-Thread

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Anzeige
    Moin.

    Kurzum: Standkämpfer und Auto-Aim kann ich in besseren und längst fest etablierten MMORPGs haben. World of Warcraft zum Beispiel. Will ich es Action-Orientierter greife ich zu Guild Wars. TESO, und das befürchtete ich schon von Anfang an, hat ein schweres Ziel und es wurde von Anfang an auch gesagt das Sie es so machen wollen: Elder Scrolls Online.

    Sie haben nicht gesagt das es ein Skyrim Online werden soll was natürlich wesentlich legendärer gewesen wäre, es spielt lediglich in der gleichen Umgebung. Tja und jetzt kommt das große Manko von dem ganzen: Bis auf die Texte von der Einführungsquest ist nicht "wie Elder Scrolls". Vor allem die absolute Lächerlichkeit Feuer Atronarchen mit nur einem einzigen Hit umzuhauen... Ja ne is' klar, das Teil war nicht umsonst ein durchaus höherleveliger Zauber der einen schon immer in Bedrängnis kommen lassen kann.


    Es wird, so wie es derzeit aussieht, nichts weiter als ein 08/15-Einheitsbrei MMORPG das in der Elder Scrolls Welt spielt. Anders gesagt: Es wäre genug Potential da, leider fehlt ab jetzt immens viel Zeit und genügend Ansporn es richtig zu machen. Zum Glück bin ich kein wahrer Elder Scrolls Fan der seit den aller ersten Anfängen dabei war, sonst wäre ich ja bitterböse enttäuscht.

    Moment mal... ich BIN bitterböse enttäuscht... Hab nach 1 1/2 Stunden zu Skyrim gegriffen und hab da nochmal 11 Stunden gespielt, von vorne, zum 25x mal und es hat immer noch Spaß gemacht! Und ich hab ein paar neue Sachen entdeckt.



    Das einzige gute ist das es im Elder Scrolls Universum spielt. Das finde ich super.


    Bleibt knusprig.
  • Also ich finde ja nicht dat man anhand einer "Stresstest Beta" abschätzen kann wie gut oder wie schlecht ein Spiel wird -.-

    Zumal man in der Beta die Startgebiete gesehen hat. Ist man weiter über die Weltkarte gewandert stand man irgend wann vor einem Abgrund. Also da steckt auf jeden Fall noch sehr sehr sehr viel Potenzial drinnen.
    Klar sind die Kämpfe einfacher als in zb SKyrim aber bitte erkläre mir wie stark so ein Feuer Atronach den sein soll?
  • NoggxFPS schrieb:

    Also da steckt auf jeden Fall noch sehr sehr sehr viel Potenzial drinnen.

    Heißt nicht, das die Entwickler daraus auch was machen 8)
  • Ich persönlich bin ja kein Fan von MMORPGßs vobei ich früher viel WoW gespielt hab, habe ich mir am Wochenende TESO angeschaut... wie soll ich sagen, nää, für mich war und ist Elder Scrolls ein Singelplayergame, und mit TESO kann ich echt nix anfagen, ich will jetz nicht auf die Bugs undso eingehen aber es hat mir einfach kein spaß gemacht, war einfach langweilig

    ACHTUNG DAS WAR MEINE MEINUNG!!

    Was aber positiv war, war die performance, für nen stresstest echt hut ab :)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Paradoxgamess ()

  • Anzeige
    Ich verstehe nicht warum in euren Augen die Kämpfe leichter sind als in Skyrim.

    Ich habe die Story von Skyrim nach 3 Stunden durch gehabt, dazu noch die Dunkle Bruderschaft, Magiergilde und Diebesgilde nach 3 Stunden.
    Danach war das Spiel auch schon so gut wie zu Ende. Wären die Kämpfe in Skyrim "anspruchsvoll" gewesen, hätte ich das Spiel kaum nach ca. 6 Stunden fast komplett "durch gehabt".

    Die Kämpfe in Skyrim waren alles andere als anspruchsvoll, denn es gab fast nur die gleichen Angriffsmuster. Entweder Nahkämpfer, Fernkämpfer oder Magier.
    Mehr Abwechslung war da nicht außer den Yeti und anderen Kreaturen, wobei diese auch oft die gleichen Muster hatten.

    Skyrims Kämpfe waren fast nach dem Motto "Kennst du einen, kennst du alle."

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Kazu ()

  • Ich muss sagen ich fand es eigtl. gar nicht mal so schlecht. Lief stabil, sah auch recht gut aus, dass Gameplay funktionierte auch gut, fand ich zumindest. Gab natürlich kleinere probleme mit der Perfomance aber gut ist ja ne Beta gewesen und manchmal hingen die Chars im angriff fest, wirklich störende dinge konnte ich jetzt nicht feststellen.

    Was das Abo-Modell angeht, ist natürlich immer schön nichts mehr zahlen zu müssen, andererseits zahlen ja auch nur die Leute die es wirklich spielen möchten, da muss man aber mal abwarten wie sich das entwickelt vor allem mit dem Shop.

    Mir hat es aufjedenfall Spaß gemacht und es hat schon großes Potential
    Hier geht es zu meinem Kanal

    Dort erwartet euch eine Welt voller Spiele und das in Hülle und Fülle :D
  • DarkHunterRPGx schrieb:

    NoggxFPS schrieb:

    Also da steckt auf jeden Fall noch sehr sehr sehr viel Potenzial drinnen.

    Heißt nicht, das die Entwickler daraus auch was machen 8)


    ALso wer die Beta gespielt hat, der erkannte dat Potenzial bzw sollte man es erkannt haben.
    Keine Ahnung was die Leute für Ansprüche stellen aber naja :D denen fehlt wohl eine EXP Bar und sonst irgend nen anderer Schnick Schnack.
  • Ich hab manchmal das Gefühl das mache vergessen, dass es sich um ein MMORPG handelt. In den meisten ist es nämlich einfach so, dass man am Anfang (und am Beta-Wochenende hat man ja auch an sich nur den ''Anfang'' von TESO gespielt) nicht von den Monster gleich zu Tode gekloppt wird. Und ich finde dies auch sehr gut, man hat Zeit sich erstmal mit dem Charakter zu beschäftigen. Und soooo einfach empfand ich die Monster auch gar nicht.

    Also mir persönlich haben die Welt und die Charakter sehr gut gefallen :D Es ist zwar kein Spiel was ich ''suchten'' würde aber ab und zu mal, hätte ich da schon Lust drauf :)
  • Hab im Stress Test mitgespielt.
    Mir gefällt das Spiel sehr, ich hab alle möglichen MMORPGs gespielt und WoW 5+ Jahre.
    Hab nun paar Jahre lang keine MMORPGs angefasst und bin zu Mobas / offline games rübergeswitcht.

    Ich werd das Spiel definitiv pre-ordern sobald es eine Collectors Edition gibt.
    Ich dachte ich wär zu einem Anti-MMORPG Zombie mutiert nachdem ich WoW für so lange gespielt habe... aber bei ESO war das nicht der Fall.
    Das game hat viele Elemente die ich schätze. Für Ragnarok Online fans z.B ist das PvP system wie WoE :)
    Leider kann ich aufgrund von NDA nicht so viel erzählen.

    Ich hab mir jedes geleakte gameplay angeschaut von ESO und war nur angewiedert, das lag daran dass das gameplay nicht gut war (der Spieler).
    Als ich selbst am drücker war hat sich alles geändert =)

    Das Spiel konnte mich durchgehend entertainen obwohls nur die Beta war.
    Bin ebenfalls noch in einer anderen Beta unterwegs die momentan sehr gehyped wird und fand diese langweiliger als ESO. Ihr solltet wissen welche ich meine =)

    :thumbup:
  • causese1990 schrieb:

    Bin ebenfalls noch in einer anderen Beta unterwegs die momentan sehr gehyped wird und fand diese langweiliger als ESO. Ihr solltet wissen welche ich meine =)

    :thumbup:
    Von welchem Spiel redest du? Ich kenne kein anderes MMORPG welches sich in der Beta befindet und gehyped wird, wobei ich so einige MMORPGs kenne die sich in der Beta Phase befinden aber nicht gehyped werden.
  • Kazu schrieb:

    causese1990 schrieb:

    Bin ebenfalls noch in einer anderen Beta unterwegs die momentan sehr gehyped wird und fand diese langweiliger als ESO. Ihr solltet wissen welche ich meine =)

    :thumbup:
    Von welchem Spiel redest du? Ich kenne kein anderes MMORPG welches sich in der Beta befindet und gehyped wird, wobei ich so einige MMORPGs kenne die sich in der Beta Phase befinden aber nicht gehyped werden.

    NCSoft :pinch:
  • NoggxFPS schrieb:

    DarkHunterRPGx schrieb:

    NoggxFPS schrieb:

    Also da steckt auf jeden Fall noch sehr sehr sehr viel Potenzial drinnen.

    Heißt nicht, das die Entwickler daraus auch was machen 8)


    ALso wer die Beta gespielt hat, der erkannte dat Potenzial bzw sollte man es erkannt haben.
    Keine Ahnung was die Leute für Ansprüche stellen aber naja :D denen fehlt wohl eine EXP Bar und sonst irgend nen anderer Schnick Schnack.

    Er sagt ja nicht, dass keines da wäre, sondern dass Potential alleine nix bringt. Der Entwickler muss daraus schließlich auch was machen. Es gab in den letzten Jahren so viele MMORPGs, über die man ständig las wie viel Potential sie doch hätten. Bei den meisten blieb es dann bei diesen guten Ansätzen, was letztendlich in den meisten Fällen das Aus bedeutete ("WAR is coming!"). Irgendwie traurig...
  • Moin.


    @Feuer Atronarch
    Mit den Eisenwaffen/einfache Bögen waren es durchaus recht lange Kämpfe die man ausfechten musste. Da gab es (außer mit Bögen, so gut wie) keinen Auto-Aim. Wenn so ein Atronarch einen Zauber raushaut (seiner Art entsprechend) war , sofern er getroffen hat , das halbe Leben (wenn man noch "Stufe 1" war, entsprechend wie auch in TESO) weg. Zusätzlich dazu hatten Feueratronarche die doofe Angewohnheit das sie Feuerzauber wirken. Nachbrennen und so etwas.


    Das Gameplay, und daran wird wohl kaum noch etwas geändert, ist ziemlich schlecht, eine freie Begehbarkeit der Welt ist nicht möglich wie es eigentlich, sofern ich mich richtig daran erinnere, angekündigt war und vieles was man eigentlich von einem Elder Scrolls Spiel erwartet geht einfach nicht. Das Schleichsystem ist Mus, das Kampfsystem ist echt das schlimmste bisher was ich hatte, von Anspruch kann man da wirklich nicht reden.

    Klar in Skyrim laufen die Kämpfe auch nach demselben Muster ab, aber in 3 Stunden die Hauptstory durch? Klar doch, ich bin echt ein absoluter Hardcore-Zocker und selbst bei mir hat es dank all der Laufwege usw. knapp 5 Stunden gedauert (+/- 25 Minuten). Und die Bruderschaft in 3 Stunden? Vielleicht mag das sein aber die Immersion wirkte in Skyrim einfach, wenn man sich darauf eingelassen hat. Man steckte sich seine eigenen Ziel und los ging es. In TESO wird NICHTS davon möglich sein. Rein gar nichts. Es wird wirklich und ohne zu dramatisieren ein 08/15-MMORPG das lediglich im Elder Scrolls Universum angesiedelt ist.

    Ein Skyrim mit Modifikationen bring es auf über 500 Stunden Spielspaß (und bisher ist kein Ende in Sicht. Luft nach Oben habe ich mit Skyrim immer noch) und kostet mit allen DLCs wahrscheinlich weitaus weniger als TESO zu Beginn. Zudem habe ich keine monatlichen Kosten oder gar einen eingebauten Online-Shop. Eine Multiplayer-Mod gibt es auch und sie wird von update zu update ausgereifter. Skyrim spiele es so leicht oder so unglaublich schwer wie du es willst. TESO wird nur eine Schwierigkeit haben: Den Zeitfaktor in Bezug auf Equipment farmen.



    Soweit dazu.



    Heil der Königin, dient dem Scharm.
    Bleibt knusprig.