Audioaufnahme zu leise (Sennheiser PC 151/Asus Xonar DS)

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Audioaufnahme zu leise (Sennheiser PC 151/Asus Xonar DS)

    Anzeige
    Hi,

    seit ich meine Asus Xonar DS besitze bin ich eigentlich recht glücklich.
    Kein schreckliches Onboard Rauschen mehr.

    Das Problem ist nur das das ganze nun zu leise ist. Mikrofonverstärkung ist natürlich bereits an.
    Ich weiß das man das ganze in Audacity (oder jedem anderen Audiobearbeitungsprogramm) verstärken kann.
    Das Problem sit nur das es selbst auf Maximalpegel noch zu leise ist. Alles darüber Clippt.
    Ich wandere also immer auf dem schmalen Grad zwischen Clippen und gerade so annehmbarer Lautstärke.

    Die Frage klingt vielleicht dämlich aber weiß jemand Rat oder kennt jemand einen Trick den ich (warscheinlich) nicht kenne?

    Danke im voraus.
  • Tut mir Leid wenn das nicht verständlich war.

    Was ich meine ist. Das das Mikrofon in den Soundeinstellungen bereits auf 100 steht + Mikrofonverstärkung.



    Da das ganze relativ leise ist nutze ich die Verstärken Funktion von Audacity. Mit Clippen ist übersteuern gemeint.

    An der Soundprobe hört man das schlecht heraus. Ohne verstärken ist es zu leise aber mit Verstärken geht es.
    Das Problem ist meist eher das sich die Verstärken Funktion ja an der höchsten Stelle orientiert.
    Wenn ich jedoch etwas leiser Rede ist es meist nur sehr schlecht hörbar in der fertigen aufnahme.
    Und auch die Verstärken Funktion hilft da wenig bzw. macht es nicht laut genug (da es halt deutlich lautere Stellen gibt).
    Ich habe schon versucht gleichmäßiger zu sprechen das hilft auch, aber es meistens trotzdem ein viele Stellen die zu leise zu leise bleiben.
    Allgemein wirkt das ganze sehr ungleichmäßig.

    Ich weiß man kann dem ganzen mit einem Kompressor entgegenwirken aber evenutell kennt jemand noch ein paar andere "Tricks".
    Oder mir alternativ kurz erklären wie man die optimalen Einstellungen für den Kompressor findet. Den Kompressor mit falschen Einstellungen drüberzuhauen ist eher ":/".
    Ich gebe zu ich habe das Problem nicht hinreichend beschrieben im Startpost. Sry nochmal dafür.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von BloggingLP ()

  • Master auf maximum (der dicke lautstärkeknauf rechts.

    Wenn dir das dann auf den Ohren zu laut ist, und du keine Lautstärkeregulierung extern hast (zb Kopfhörerverstärker bei Kopfhörer oder Lautsprecherlautstärkeregler), so drehe dein Spielsound oder die Regler beim xonar center unter Playback leiser. Bitte nicht den Master Regler leiser ^^ Das macht das Abstimmen der Lautstärken dann sehr schwierig, weil die Aufnahme dann völlig andere Lautstärke hat, als das was du letztendlich gehört hast.

    Ach und weiteres:

    Den Treiber nicht von CD nehmen, sondern auf die Webseite von Asus gehen und einen Treiber runterladen der nicht hoffnungslos aus der Steinzeit kommt.

    Den Onboardsoundtreiber deinstallieren.

    Beim Aufnahmeprogramm dann für den ingamesound den WAVE kanal nehmen, nicht lautsprecher.
    Aktuelle Projekte/Videos


    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von De-M-oN ()

  • Anzeige

    De-M-oN schrieb:

    Master auf maximum (der dicke lautstärkeknauf rechts.

    Wenn dir das dann auf den Ohren zu laut ist, und du keine Lautstärkeregulierung extern hast (zb Kopfhörerverstärker bei Kopfhörer oder Lautsprecherlautstärkeregler), so drehe dein Spielsound oder die Regler beim xonar center unter Playback leiser. Bitte nicht den Master Regler leiser ^^ Das macht das Abstimmen der Lautstärken dann sehr schwierig, weil die Aufnahme dann völlig andere Lautstärke hat, als das was du letztendlich gehört hast.

    Ach und weiteres:

    Den Treiber nicht von CD nehmen, sondern auf die Webseite von Asus gehen und einen Treiber runterladen der nicht hoffnungslos aus der Steinzeit kommt.

    Den Onboardsoundtreiber deinstallieren.

    Beim Aufnahmeprogramm dann für den ingamesound den WAVE kanal nehmen, nicht lautsprecher.


    K werds ausprobieren.
    Nur warum den Masterregler auf 100? Das habe ich nicht ganz verstanden.
    Der Treiber ist natürlich von der Website.
    Den Onboardtreiber hatte ich bisher einfach draufgelassen. Was genau hilft es wenn man ihn runternimmt? (Außer Speicherplatz natürlich)
    Nehme natürlich Wave.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von BloggingLP ()

  • BloggingLP schrieb:

    Den Onboardtreiber hatte ich bisher einfach draufgelassen. Was genau hilft es wenn man ihn runternimmt? (Außer Speicherplatz natürlich)

    Ich kenne Fälle wo sich Realtek mit dem Xonar Treiber nicht gut verträgt.

    Daher folgende Schritte:

    Xonar Treiber deinstallieren (ist leider nötig bei den besagten Fällen die ich kenne)
    Onboardtreiber deinstallieren
    Ins BIOS gehen und den Onboardchip gänzlich deaktivieren
    In Windows gehen, den xonar treiber wieder installieren.
    Aktuelle Projekte/Videos


  • De-M-oN schrieb:

    BloggingLP schrieb:

    Den Onboardtreiber hatte ich bisher einfach draufgelassen. Was genau hilft es wenn man ihn runternimmt? (Außer Speicherplatz natürlich)

    Ich kenne Fälle wo sich Realtek mit dem Xonar Treiber nicht gut verträgt.

    Daher folgende Schritte:

    Xonar Treiber deinstallieren (ist leider nötig bei den besagten Fällen die ich kenne)
    Onboardtreiber deinstallieren
    Ins BIOS gehen und den Onboardchip gänzlich deaktivieren
    In Windows gehen, den xonar treiber wieder installieren.


    Okay. Werd ich mal amchen. Eventuell profitiert ja auch meine Audioaufnahme davon.
    Who knows.

    Nur was genau bringt es den Masterregler auf 100 zu lassen? Das habe ich nciht ganz verstanden.
  • Um nochmal auf das ursprüngliche Problem zurückzukommen.
    Das nach dem Verstärken viele Stellen immer noch zu leise sind, weil einige wenige deutlich lauter sind.
    Da hilft meines wissens nur Kompressor vorher drüberlaufen lassen. Nach Möglichkeit mit den richtigen Einstellungen.
    Weiß da jemand eventuell Rat? Also entweder Kompressoreinstellungen oder Alternativen. Je nach dem.
    Ich will die Soundspur nur auch nicht zu glattbügeln aber die standart Kompressor Einstellungen reichen meist nicht ganz aus. Also Szenen wo ich etwas leiser Spreche sind meistens trotzdem relativ schwer verständlich.

    /e.:
    Kleines Problem.
    Wave will net mehr aufnehmen. Also nach der ganzen prozedur nimmt Dxtory über den wave kanal nix mehr auf :|
    Über Lautsprecher funzt aber ich Wave wäre schon deutlich besser :x


    /e./e.:
    Ok Entwarnung es ging. Es war nur extrem leise. Da der Master regler ja auf 100 war habe ich die Playback Regler leiser gedreht.
    (25 anstatt der 75 default). Und jetzt gehts wieder ohne Probleme. Das Spiel ist nun nur sehr laut ^^
    Die Aufnahme hat witzigerweise normallauststärke. O.o

    Habs jetzt auf 69 Playback. Mit Headsetpegel fast ganz runter gedreht ist das zu ertragen.
    Ich erinnere mich allerdings auch das ich den Master Pegel vor ner A New Beginning Aufnahme vorher immer so auf 80-100 gestellt habe weil sonst die fertige Aufnahme zu leise war.
    Hat das was mit der Funktionsweise von Wave zu tun das es immer ein bisschen leiser ist? Wäre nicht das erste Spiel.
    Allgemein fällt es mir relativ schwer einzuschätzen wie laut die Aufnahme gegenüber dem Spiel wird. Aber wozu gibts Testaufnahmen.

    Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von BloggingLP ()

  • Danke für den Tipp werde ich ausprobieren.

    " Um nochmal auf das ursprüngliche Problem
    zurückzukommen.
    Das nach dem Verstärken viele Stellen immer
    noch zu leise sind, weil einige wenige deutlich
    lauter sind.
    Da hilft meines wissens nur Kompressor vorher
    drüberlaufen lassen. Nach Möglichkeit mit den
    richtigen Einstellungen.
    Weiß da jemand eventuell Rat? Also entweder
    Kompressoreinstellungen oder Alternativen. Je
    nach dem.
    Ich will die Soundspur nur auch nicht zu
    glattbügeln aber die standart Kompressor
    Einstellungen reichen meist nicht ganz aus. Also
    Szenen wo ich etwas leiser Spreche sind
    meistens trotzdem relativ schwer verständlich. "

    Weiß da einer eventuell Rat.
  • Ich empfehle da für Audacity immer gern Chris' Dynamic Compressor, ein kleines Erklärvideo mit Einstellungen gibt es dazu auf meinem Kanal. Ich würde sie dir auch direkt jetzt verraten, wenn ich mich noch spontan daran erinnern könnte, aber ich weiß sie leider echt nicht mehr. :P Wenn du magst, schaue ich selbst nach, dann musst du dir nicht mein Video anschauen.