Facecam mit Fraps aber Wie?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Facecam mit Fraps aber Wie?

    Anzeige
    Yoooooooooo Leute

    Ich hab da mal ne Frage, da ich demnächst etwas Lp'en will, wo eine Facecam echt cool wäre. Wollte ich einfach dumm fragen.

    Ich weiß, wie ich die Facecam in ein Video schneide und blaaa

    Doch die dümmere Frage ist, wie kann ich nur meine Webcam aufnehmen? Meine ach so tolle Webcam hatte kein Programm dazu oder sonstiges.
    Wenn es möglich wäre sogar ein Webcamprogram mit Hotkeys. *___*

    Haut rein, hoffe mal jemand hier könnte helfen
  • Anzeige
    Nicht den Skript in Virtual Dub einfügen, sondern in MeGUI, nach der Aufnahme. Erst nimmst du auf und dann gibst du in dem Skript die Pfade zu deinen aufgenommenen Videos an. Sollte logisch sein wo was hinkomnt. Steht ja schon im Skript eigentlich alles. Und diesen Skript wenn du ihn nach deinen Vorstellungen angepasst hast, lädste in MeGUI nur noch rein und lässt es encodieren. Sound etc. wird alles schon im Skript gemischt. Da brauchste dir keine Gedanken machen. Nur das was ich dort auf der Seite dazu geschrieben habe ist zu beachten.
  • Falls du neuen "Möglichkeiten" sage ich jetzt mal, nicht abgeneigt bist, würde ich dir Open Broadcast Software ans Herz legen. Es ist eventuell nur suboptimal, da er live encodiert, allerdings ist alles synchron, du hast sozusagen direkt eine Vorschau und kannst bei einer guten Bitrate, ordentliche Ergebnisse erzielen. Wie gesagt, es ist eine Zwischenlösung, da die Qualität per Bitrate erzielt wird, aber eine gute wie ich finde. :)

    Gruß
  • TheProtoMan schrieb:

    Falls du neuen "Möglichkeiten" sage ich jetzt mal, nicht abgeneigt bist, würde ich dir Open Broadcast Software ans Herz legen. Es ist eventuell nur suboptimal, da er live encodiert, allerdings ist alles synchron, du hast sozusagen direkt eine Vorschau und kannst bei einer guten Bitrate, ordentliche Ergebnisse erzielen. Wie gesagt, es ist eine Zwischenlösung, da die Qualität per Bitrate erzielt wird, aber eine gute wie ich finde. :)

    Gruß


    Suboptimaler Vorschlag imho. Es funktioniert zwar, aber um eine einigermaßen brauchbare Qualität zu bekommen, sollte man schon einen NASA-Rechner sein eigen nennen. Und ich bin, was Qualität angeht, nicht übermäßig anspruchsvoll. Ich hab das nämlich gerade heute früh getestet, da es theoretisch wirklich einfach und toll ist. Das Resultat hat mich dann aber dazu gebracht, dass es keine wirkliche Option für mich ist.

    Eine universelle Aufnahmesoftware für Webcams kenne ich nicht (gibt es aber sicher auch, gibt ja für jeden Scheiß ne Software). Sofern du aber eine Logitec-Webcam hast, dann kannst du dir auf der Homepage dort eine Aufnahmesoftware herunter laden. Und ich vermute mal, dass andere Hersteller das auch habe. Schau also einfach mal dort auf die Homepage.

    Ich zeichne damit dann auf meinem Laptop die Webcam-Aufnahme auf und auf dem Hauptrechner nehme ich das Spiel auf. Problem ist momentan noch die Synchronisierung aber da probiere ich gleich mal eine andere Taktik: Gameaufnahme (DXTory) im Pausemodus des Spiels starten und laufen lassen, dann Webcamaufnahme starten. Beim Start der Webcamaufnahme wird ein 3-Sekunden-Countdown vorgezählt, den ich mitlese. So sollte ich einen Synchronpunkt haben und nach der Aufnahme wird alles im Schnittprogramm (Magix VideoDeluxe, Yeah beste von Welt dafür) zusammengeklebt, geschnitten und encodiert.

    So und ehe mir nun jemand mit Virtual Dub, MeGUI und irgendwelchem Skriptkram ankommt: Bitte weitergehen, hier bekommen Sie keine Aufmerksamkeit. Ich bin DAU, ich komme mit den Programmen gut klar, die ich habe und ich sehe keine Veranlassung, daran etwas zu ändern.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Doktor Icks ()

  • Doktor Icks schrieb:

    TheProtoMan schrieb:

    Falls du neuen "Möglichkeiten" sage ich jetzt mal, nicht abgeneigt bist, würde ich dir Open Broadcast Software ans Herz legen. Es ist eventuell nur suboptimal, da er live encodiert, allerdings ist alles synchron, du hast sozusagen direkt eine Vorschau und kannst bei einer guten Bitrate, ordentliche Ergebnisse erzielen. Wie gesagt, es ist eine Zwischenlösung, da die Qualität per Bitrate erzielt wird, aber eine gute wie ich finde. :)

    Gruß


    Suboptimaler Vorschlag imho. Es funktioniert zwar, aber um eine einigermaßen brauchbare Qualität zu bekommen, sollte man schon einen NASA-Rechner sein eigen nennen. Und ich bin, was Qualität angeht, nicht übermäßig anspruchsvoll. Ich hab das nämlich gerade heute früh getestet, da es theoretisch wirklich einfach und toll ist. Das Resultat hat mich dann aber dazu gebracht, dass es keine wirkliche Option für mich ist.

    Eine universelle Aufnahmesoftware für Webcams kenne ich nicht (gibt es aber sicher auch, gibt ja für jeden Scheiß ne Software). Sofern du aber eine Logitec-Webcam hast, dann kannst du dir auf der Homepage dort eine Aufnahmesoftware herunter laden. Und ich vermute mal, dass andere Hersteller das auch habe. Schau also einfach mal dort auf die Homepage.

    Ich zeichne damit dann auf meinem Laptop die Webcam-Aufnahme auf und auf dem Hauptrechner nehme ich das Spiel auf. Problem ist momentan noch die Synchronisierung aber da probiere ich gleich mal eine andere Taktik: Gameaufnahme (DXTory) im Pausemodus des Spiels starten und laufen lassen, dann Webcamaufnahme starten. Beim Start der Webcamaufnahme wird ein 3-Sekunden-Countdown vorgezählt, den ich mitlese. So sollte ich einen Synchronpunkt haben und nach der Aufnahme wird alles im Schnittprogramm (Magix VideoDeluxe, Yeah beste von Welt dafür) zusammengeklebt, geschnitten und encodiert.

    So und ehe mir nun jemand mit Virtual Dub, MeGUI und irgendwelchem Skriptkram ankommt: Bitte weitergehen, hier bekommen Sie keine Aufmerksamkeit. Ich bin DAU, ich komme mit den Programmen gut klar, die ich habe und ich sehe keine Veranlassung, daran etwas zu ändern.
    Wer hat denn gesagt, dass du damit arbeiten sollst? Der TE sucht einen Weg und ich habe ihm einen Vorschlag(habe auch erwähnt er ist suoboptimal, da brauchst du das nicht zu wiederholen) gemacht. Ob er es am Ende nutzt ist natürlich ihm überlassen, aber sich so dermaßen hier aufzuspielen finde ich ein wenig engstirnig. Es braucht keine verlustfreie Qualität um auf YouTube gute Videos zu produzieren, sicher ist es toll wenn man beides kombinieren kann (gute Videos + Super Qualität), aber kein Muss. Bestes Beispiel sind die großen YouTuber CK oder Elotrix nur um 2 zu nennen. Und zum Thema Nasarechner, na ich weis nicht, OBS ist so simpel und einfach, dass es kaum bemerkbar ist. :)
  • TheProtoMan schrieb:

    ...(denkt euch nen Fullquote)...


    Lass uns nicht darüber streiten, der Halbsatz "würde ich dir Open Broadcaster Software ans Herz legen" liest sich für mich schon wie eine Empfehlung. Das nachgestellte "suboptimal, da er live encodiert" habe ich da nicht als wirkliche Einschränkung wahrgenommen. Aber genau das ist der Pferdefuß. Denn damit man eine einigermaßen brauchbare Qualität hin bekommt, benötigt das Programm in meinen Augen viel zu viel CPU-Leistung, die dann für andere Anwendungen (das Game) fehlt.

    Ich weiß auch nicht, wo ich mich aufgespielt habe. Ich habe eben meine Erfahrung von dem kurzen Test dargestellt. Damit ich damit arbeiten kann, müsste ich eben einen neuen Rechner kaufen, der Lichtjahre von meiner jetzigen Rumpelmaschine entfernt ist. Da ist die andere von mir genannte Möglichkeit in meinen Augen praktikabler. Und damit das auch klar rüber kommt, habe ich etwas ausführlicher beschrieben, was ich meine. Und ja, ich neige dazu, Beiträge mit mehr als 1000 Worten zu schreiben. Das sehe auch ich selbst nicht immer als Vorteil an, kurz fassen kann ich mich nämlich echt nicht. Leider.
  • Naja man kann es auch lossless aufzeichnen lassen. Also OBS. Müsste man halt custom commandline für x264 dort eben --qp 0 eintragen. Dann isses lossless. Commandline hat normalerweise höchste priorität und dürfte somit auch das Bitratenfeld vom OBS ignorieren.
    Dennoch wird die Performance der CPU sehr auf x264 fließen, da x264 die CPU halt sehr effizient nutzt, da x264 eben ein effizienter encoder ist. Wobei es wiederum bei Lossless Aufnahme deutlich geringere CPU Belastung ist. Preset noch auf ultrafast dann.

    Nur wirste mit OBS dein Audio nicht lossless aufgenommen bekommen, was in dem Moment doof ist, wenn du das Audio noch bearbeiten willst. Dann würde zumindest der Audio doppelt verlustbehaftet codiert werden müssen.

    Virtualdub die Webcam und Spiel mit Dxtory wäre im Grunde das sinnvollste für den Qualitätserhalt.
    Aktuelle Projekte/Videos




    Seit etlichen Monaten komplett veraltete Signatur, wie ihr sicherlich schon bemerkt habt. Habe mittlerweile mehr als 4 Projekte, weshalb die Signatur leider momentan gesprengt ist xD
    Notdürftig die Liste was aktuell läuft: Unreal | Complex DooM (LPT) | DooM 2016 | Need For Speed III: Hot Pursuit | Dirt Rally | Dirt 4 | WRC 7
  • Doktor Icks schrieb:

    Problem ist momentan noch die Synchronisierung

    Ich hab mir in die Webcam (an einer Seite die ich eh weg schneide) einen kleinen Spiegel gehängt, der reflektiert den Monitor und ich seh in der Kamera sehr gut wenn im Spiel ein Szenenwechsel erfolgt (oft wenn man Menüs aufruft und sowas), daran kann ich sehr gut im Videoschnitt-Programm die Spuren synchronisieren, später beschneide ich dann die Webcam um eben diesen Teil des Bildes...
    ——YouTube————————————————————————————————————————————
    — Endlos-Projekte: Minecraft (SinglePlayer), Craft The World, Banished, Besiege, Sims4
    — ..Abgeschlossen: Leisure Suit Larry 6+7, Dishonored, Surface 2+3, Mirrors Edge, uvm
    — . Kurz- Projekte: The Tower, Fighting Is Magic, Euro Truck Simulator 2, uvm
    — ......Retro-Ecke: Day Of The Tentacle, Flight Of The Amazon Queen, NFS: HP2, uvm
    ————————————————————————————————————————————TbMzockt.de—
  • TheProtoMan schrieb:

    Falls du neuen "Möglichkeiten" sage ich jetzt mal, nicht abgeneigt bist, würde ich dir Open Broadcast Software ans Herz legen. Es ist eventuell nur suboptimal, da er live encodiert, allerdings ist alles synchron, du hast sozusagen direkt eine Vorschau und kannst bei einer guten Bitrate, ordentliche Ergebnisse erzielen. Wie gesagt, es ist eine Zwischenlösung, da die Qualität per Bitrate erzielt wird, aber eine gute wie ich finde. :)

    Gruß


    Kann ich auch nur empfehlen.

    In der Signatur hab ich ein Video, dass beispielsweise mit OBS aufgenommen wurde und einer Facecam. Es erspart einem auch sehr viel Zeit, da man nachträglich nichts mehr encodieren muss. Und sind wir mal ehrlich, durch die niedrigen Bitraten bei Youtube ist es doch völlig Wurst wie man aufnimmt, außer man macht es wie De-M-oN und lädt gleich in 4K hoch. Aber 1080p sieht doch bei jedem gleich bescheiden aus.
  • pepe schrieb:

    durch die niedrigen Bitraten bei Youtube ist es doch völlig Wurst wie man aufnimmt, außer man macht es wie De-M-oN und lädt gleich in 4K hoch. Aber 1080p sieht doch bei jedem gleich bescheiden aus.

    Nö ist nicht wurst. Gerade dann isses wichtig gutes Quellmaterial zu haben, denn so bleibt dann am Ende mehr Qualität auf youtube über.

    Aber OBS kann man ja zumindest für den Videoteil auf lossless zwingen.
    Aktuelle Projekte/Videos




    Seit etlichen Monaten komplett veraltete Signatur, wie ihr sicherlich schon bemerkt habt. Habe mittlerweile mehr als 4 Projekte, weshalb die Signatur leider momentan gesprengt ist xD
    Notdürftig die Liste was aktuell läuft: Unreal | Complex DooM (LPT) | DooM 2016 | Need For Speed III: Hot Pursuit | Dirt Rally | Dirt 4 | WRC 7
  • Gerade wenn man den Wunsch noch verspürt bei seiner "Facecam" den Hintergrund Transparent zu gestalten via Blue oder Green Screen, ist eine Lossless Aufnahme einfach idealer als bei Verlustformaten.

    Auch ein Nachteil bei Verlustformaten egal wie Detailreich und gut aussehen mögen, eine sehr gute geschweige eine super Bearbeitung lässt sich nur sehr schwierig damit gestalten. Das hängt vor allem auch damit zusammen das Codecs wie h264 oder andere Verlust Codecs meist nur in einen YV12 bzw YUY2 oder ähnlichen Planer aufgenommen werden, anstatt in RGB.

    RGB wäre das perfekteste.

    Daher wäre Virtual Dub die Kostenlose Variante sowas Lossless aufzunehmen.

    Vor allem für die, die eh Kostenlose Software nutzen wie MeGUI, AVISynth und Co. sind Verlustformate wie MP4 oder MOV einfach nur Scheiße. Weil diese müssen Indexiert werden und das dauert einfach zu lange. Aber auch bei NLEs müssten die Lossless Datein viel bessere Ergebnisse aufweisen können.