Avidemux - Kein Sound

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Avidemux - Kein Sound

    Anzeige
    Hallo LPF,
    ich habe heute ein Listen-In gerendert (.wmv).
    Da die Dateien für meinen Upload aber viel zu groß sind, rendere ich diese mit Avidemux nach.
    Ich habe das Video in x264, Vorbis und Mkv gerendert (Video, Audio, Container). Mein Problem ist aber, dass ich im Endprodukt keinen Sound habe.
    Also hab ich die Soundeinstellungen ein bisschen abgeändert und rumprobiert. Nach kurzer Zeit ist mir aber aufgefallen, dass die Datei im Original zwar Sound hat, in Avidemux aber nicht mehr.
    Wisst ihr eine Lösung? Ich bin echt am verzweifeln O_o
  • Aser schrieb:

    ich habe heute ein Listen-In gerendert (.wmv).
    Da die Dateien für meinen Upload aber viel zu groß sind, rendere ich diese mit Avidemux nach.


    Und warum codierst du nicht direkt gescheit / bzw so das dir die Dateigröße passt, statt dem Video doppelt Verlusteingriff auszusetzen?

    Ich habe das Video in x264, Vorbis und Mkv gerendert

    Warum machste diesen tolleren Schritt nicht als ersten Schritt. Warum die WMV dazwischen?
    _
    Avidemux ist verteufelst verbugt. Ich würde dir eine gescheitere x264 GUI empfehlen. Vorzugsweise MeGUI.
    Aktuelle Projekte/Videos


  • Doch das würde auch mit avidemux klappen via avisynth.

    Trotzdem ist avidemux mega verbugt und die nutzung von avisynth ist bei MeGUI schon von haus aus möglich, für avidemux brauch man da ein plugin oder so, ka mehr.

    Und selbst wenn du schon ein anderes Programm benutzt davor: Warum WMV? Warum ein Verlustformat? Warum kein verlustfrei komprimierender Codec bevor avidemux kommt?

    Vllt unterstützt sogar der Debugmode Frameserver deine NLE?
    Aktuelle Projekte/Videos


    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von De-M-oN ()

  • Aser schrieb:

    Hab's schon hingekriegt. Ich bleib gerne bei meiner Mischung, weil ich grade echt zufrieden bin :)

    Sie ist alles andere als qualitäts und dateigrößeneffizient. Aber wie du meinst..

    Wenn du wenigstens aus deinem Timelineprogramm verlustfrei exportieren würdest, und mit Frameserver wäres sogar noch bequemer, dann würdest dir 2 Encodes gänzlich sparen.

    Aber ansonsten lossless exportieren - zb mit dem Lagarith Lossless Codec und audio als PCM und das dann Avidemux geben. Das ist nicht nur qualitätsmäßig und dateigrößenmäßig weit sinnvoller, sondern spart auch zeit beim ersten encode. da ein lossless encode weniger komplex ist und somit schneller fertig wird.

    Du solltest dein workflow wirklich überdenken. Nur gut gemeinter rat^^
    Aktuelle Projekte/Videos