Online Gaming-Magazin sucht Website-(Programmier/Software)

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Online Gaming-Magazin sucht Website-(Programmier/Software)

    Anzeige
    Hallo Community,
    ich suche einen Website-Programmierer, der für ein Online-Videospiele Magazin dass Ich und ein Freund zusammen Planen eine Website Programmiert. Es wäre auch möglich, wenn uns jemand eine Website-Software empfehlen kann die diese Funktionen beinhalten.

    Daher dies ein großes Projekt ist und uns das nötige Startkapital
    fehlt suchen wir nach Sponsoren die uns den Start erleichtern.

    Hier mal wie wir uns das vorstellen.:

    also unsere Idee ist bei dem Online-Magazin, dass es auf ein Abonnement basierten System ist. Hier nun ein kleines Beispiel:

    Redakteur Max schreibt ein Test zu Call of Duty: Ghosts.

    Jetzt kommt Julian und registriert sich auf der Website unter einem X
    beliebigen Username. Nun kann Julian unter dem Test von Max kommentieren
    und sein Like oder Dislike abgeben. Und er kann dieses Spiel
    abonnieren. Das heißt er kann auf seiner User-Seite alle neuen News,
    Kommentare etc. einsehen. Er kann auch sein eigenen Test zu diesem Spiel
    schrieben und andere User können diesen auch wieder rum kommentieren
    und Bewerten.


    Ich hoffe dies war einigermaßen Verständlich.

    Wenn dies möglich ist wie wir uns das vorstellen und sich ein Programmierer meldet, lässt sich auf jeden fall auch über eine Bezahlung reden.

    LG

    Myster_Empire :)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Myster_Empire ()

  • Anzeige
    Also es wird natürliche Immer wieder Kontrolliert was die User schreiben. Es wird dann von einem der Redakteure zu den meisten Spielen einen Haupttest geben und die Tests der User werden dann in einer Liste gelistet. Also sozusagen wir bei Amazon die Hilfreichsten zuerst. Dafür sorgen dann eben die User. Wir werden auch dann Videotests und sonstige Videos machen, denn wir haben ein Greenscreen Studio uns aufgebaut.

    Die Bezahlung denke ich werden wir dann abklären und kann sich der Programmierer dem entsprechend aussuchen, wenn der Preis für uns angemessen ist.
  • Klingt ja ganz vielversprechend...
    1500 Euro die Konstruktion und Aufsetzung eines CMS.
    500 Für das eingehen auf Sonderwünsche.
    Und dazu kommen noch 800 Euro jährlich für Support.

    Das ist so das untere Preissegment ( and there's no limit ) ;)

    Also Leute - meine Meinung wäre, Euren Auftritt ein wenig zu überarbeiten und die Idee weiter auszubauen und als Konzept schriftlich festzuhalten.
    Wenn ihr es dann nochmal versucht, findet ihr vielleicht jemanden :)

    Mit freundlichen Grüßen,
    Golrok
    Eine Signatur: Ein Objekt, welches in modernen Kommunikationsplattformen der eindeutigen Herkunftsidentifizierung einer von einem Individuum verfassten Botschaft dient.
    -Ich selbst.. Oder doch nicht?
  • OK. Danke! Mit rund 2500-3000€ hatte ich auch gerechnet. :D Wie meinst du das mit als Konzept schriftlich festzuhalten?

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Myster_Empire ()

  • Ihr habt also kein Geld, nur eine grobe Idee und was geschrieben habt ihr sicherlich auch noch nichts.

    Mit sowas fängt man klein an. Informiert euch über Wordpress, ich find, das ist ganz benutzerfreundlich und kratzt euch etwas Geld zusammen für 'ne Domain oder so. Dann fangt ihr einfach klein an. Das kommt dann mit der Zeit, und dann seht ihr erstmal, ob ihr überhaupt dafür geschaffen seid. Man braucht nicht immer so ein riesen Budget für den Anfang.

    LG
  • Also echt mal Leute. Er hat doch oben geschrieben was er möchte. Das kriegste mit nem 0815 Wordpress nicht umgesetzt, schon garnicht wenn es von alleine laufen soll. Und auf der anderen Seite finde ich die Planung von 1800 auch zu hoch angesetzt. Ich arbeite auf dem Gebiet und da sind viel größere Kunden unterwegs, die das Geld locker hätten und da sehen die Konzeptionen der Webseiten aber auch anders aus.

    Wenn ich mal grob schätzen darf:
    Implementierung des groben Systems - ca. 10 Stunden - Kosten für nen Entwickler großzügig bei 50 die Stunde angesetzt wären rund 500
    Design und Frontend - je nachdem wie genau da eure Vorstellungen sind oder wie viel Freiraum der Designer und Frontender hat zwischen 2 und 10 Stunden - Designerpreise sind mir nicht ganz so geläufig, schätzungsweise bei um die 30 - wäre also ein Spielraum zwischen 60 und 300
    Für die Optimierung un den Feinschliff und eure Korrekturwünsche würde ich nochmal rund 2-5 Stunden einplanen, sowas ist aber oft Vertraglich geregelt, je nachdem ob du Freelancer oder ne Agentur das machen lässt, gibt da keinen einzelnen Weg.
    Fassen wir also das ganze mit einem Spielraum zwischen 560 und 800 Euro fest, runden das ganze auf, um nen Puffer zu haben und du kannst mit nem Tausender rechnen und bekommst was Vernünftiges. Für das Geld würde ich dir auf jeden Fall was Vernünftiges aufsetzen. ;)

    Bei Bedarf kannst du dich ja mal per Skype bei mir melden. Bin derzeit auch in gutem Kontakt mit ParkerDev von Anthony Parker hier aus dem Forum. Also vielleicht geht da was ;)

    Liebe Grüße,
    Mossi

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MossiLP ()

  • Weil auch jeder hier so viel Geld hat ;)

    Außerdem kann man mit einem GUTEN CMS auch eingies erreichen. Vorallem wenn man gut designen kann.
    Selber programmierte Webseiten sind im Grunde auch nur CMSe.

    So oder so muss man sich mit einem CMS auseinandersetzen auch wenn es von jemanden für einen selber entwickelt wurde.

    Außerdem sind bekanntere CMSe viel optimierter und man kann sehr viel machen zb mit TYPO3.
  • Ist halt immer der Spagat zwischen völliger Freiheit, weil eigene Entwicklung oder die etwas bequemere Lösung, die dafür aber nie 100% deinen Vorstellungen entsprechen wird. Und mal ehrlich, ein CMS soweit runterzubrechen um es auf eigene Wünsche exakt umzubauen, da kann mans auch fast selbst machen. Kommt aber natürlich auch auf die detaillierten Anforderungen an.
    Die Performancefrage mal ganz ausgeklammert. ;) Grundsätzlich hast du aber recht, möglich ist das.