Guter PC?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • der Prozessor Kühler ist schlecht...sehr laut weil er sehr hoch dreht...pack da lieber einen Scyte Kühler rein...Scyte shuriken sollte für den Prozessor reichen.
    der Rest passt einigermasen gut zusammen, bis auf das mainboard...µATx Board hat nichts in einem Towergehäuse verloren...besser du nimmst dir ein 780gx bord von MSI, die sind leise, die sind gut und schnell die 800gx Bords sind kaum schneller/besser , auch wenn sie schon USB3 und Sata3 haben, im Gegenteil 780gx sind ausgereift und sehr stabil (und deutlich billiger als die neuen 800 bords).

    mfg Maestrocool :cool:
  • maestrocool schrieb:


    der Prozessor Kühler ist schlecht...sehr laut weil er sehr hoch dreht...pack da lieber einen Scyte Kühler rein...Scyte shuriken sollte für den Prozessor reichen.
    der Rest passt einigermasen gut zusammen, bis auf das mainboard...µATx Board hat nichts in einem Towergehäuse verloren...besser du nimmst dir ein 780gx bord von MSI, die sind leise, die sind gut und schnell die 800gx Bords sind kaum schneller/besser , auch wenn sie schon USB3 und Sata3 haben, im Gegenteil 780gx sind ausgereift und sehr stabil (und deutlich billiger als die neuen 800 bords).

    mfg Maestrocool :cool:


    Danke, ich kenne mich nämlich überhaupt nicht damit aus ^^

    EDIT: Leider Finde ich da keine 780gx, welche soll ich nun nehmen?
    EDIT 2: Ich habe jetzt erstmal das 870-GA genommen.Gut so?
    EDIT 3: Wird der PC auch von Alternate gebaut oder nur in Einzelteilen zu mir geschickt damit ich ihn selbst zusammenbaue?
  • bei einer normalen Bestellung kommen die Einzelteile...bin gerade nicht sicher ob Alternate auch einen Zusammenbauservice bietet...glaube aber schon das es geht...
    hmm ok, eigene Einzelteile geht bei Alternate wohl nicht als Zusammenbau Service aber es gibt ein Komplettrechner Service...wo du zusammenstellen kannst.
    http://www.alternate.de/html/pc.html?tn=BUILDERS&l1=PC-Systeme&tgid=1089
    ich hab gerade gesehen , das Alternate, die Alten Mainbords, gar nicht mehr im Sortiment hat...also passt dein 870ga schon.
    Alternate würde ich schon vertrauen, beim zusammenbau und Konfiguration eines PCs...das sind Profis...(wenn ich nicht selbst sehr gute PC bauen könnte :) )

    mfg Maestrocool
  • Shade schrieb:


    Danke, ich kenne mich nämlich überhaupt nicht damit aus ^^

    EDIT: Leider Finde ich da keine 780gx, welche soll ich nun nehmen?
    EDIT 2: Ich habe jetzt erstmal das 870-GA genommen.Gut so?
    EDIT 3: Wird der PC auch von Alternate gebaut oder nur in Einzelteilen zu mir geschickt damit ich ihn selbst zusammenbaue?



    Zusammenbau von Alternate kostet meines Erachtens nach 50€ extra und müsstest du bei Service oder so finden.
  • Raus mit dem Dreck Namens "AMD", rein mit 'nem schönen Intel i5 750 QuadCore. Der kostet mehr bietet aber auch WEITAUS mehr als der AMD Schrott (Sorry, bin sehr Intel-verwöhnt). Zur Graka: Ist in Ordnung. Hab zwar eine ATI HD 5770 1GB DDR5 drinne und bin damit sehr zufrieden aber denke die wird auch ordentlich sein. Achja, raus mit dem Sony Brenner, rein mit einem schönen LG. ;) Und ich würde dir, falls noch etwas Geld übrig ist raten dir ne 1TB Festplatte zuzulegen. Grade als LPer mit VIEL Material sehr empfehlenswert. Wieso um alles ist der DDR3 RAM so schnurzbillig. Das kann nichts gutes bedeuten. Lieber zu Kingston oder G.Skill greifen und lieber Blöcke mit 1666 Mhz Taktung oder mehr nehmen.
  • DasMirkoLP schrieb:


    Raus mit dem Dreck Namens "AMD", rein mit 'nem schönen Intel i5 750 QuadCore. Der kostet mehr bietet aber auch WEITAUS mehr als der AMD Schrott (Sorry, bin sehr Intel-verwöhnt). Zur Graka: Ist in Ordnung. Hab zwar eine ATI HD 5770 1GB DDR5 drinne und bin damit sehr zufrieden aber denke die wird auch ordentlich sein. Achja, raus mit dem Sony Brenner, rein mit einem schönen LG. ;) Und ich würde dir, falls noch etwas Geld übrig ist raten dir ne 1TB Festplatte zuzulegen. Grade als LPer mit VIEL Material sehr empfehlenswert. Wieso um alles ist der DDR3 RAM so schnurzbillig. Das kann nichts gutes bedeuten. Lieber zu Kingston oder G.Skill greifen und lieber Blöcke mit 1666 Mhz Taktung oder mehr nehmen.


    die Tatsache das deine Zusammenstellung, in der billigsten Variante, eh schon knapp das doppelte kostet und nur wenig Mehrleistung hat , sagt eh schon viel aus, und das du AMD als Dreck bezeichnest...na dann sag ich dir lieber nicht, das du Dreck in deinem PC hast ATI=AMD (mal abgesehen vom Staub und Dreck der sich sowieso in jedem PC sammelt)
    der Arbeitsspeicher ist ein günstiger Markenspeicher, deiner ist zwar schneller aber nur sehr wenig...
    zwischen Sony und einem LG Brenner gibts kaum Unterschied..die sind alle schlecht, ein guter Markenbrenner kostet ca 300€ aufwärts (brauchbar für Heimanwendung sind sie beide trotzdem).
    nach der Zusammenstellung vom Threadersteller zu Urteilen würde ein Intelsystem sowieso nicht in Frage kommen, weil der Preis schlicht viel zu hoch ist.
    im übrigen noch ein kleiner Hinweis...jeder Prozessor hat fest eingebaute Fehler, die durch Bios und Betriebsystem umgangen oder ausgebessert werden...
    Intelprozessoren fest eingebaute Fehler zur Zeit ca 160 (in der offiziellen Liste)
    AMD-Prozessoren fest eingebaute Fehler zur Zeit ca 80 (in der offiziellen Liste)
    hmmm wer ist da wohl der schlimmere Fehlerproduzent...?

    das einzige worin Intel zur Zeit wirklich gut ist, ist Multithreading, also auch besonders gut in der Videorecodierung...nur leider kann man auch sehr gut die Grafikkarten dazu verwenden (Cuda/ATI-Videoconverter)..also auch nicht mehr unbedingt ganz vorne, Intel...AMD waren schon immer gute Spielerechner... Intel gut für Arbeitsrechner...
    nur mal so als Denkanstoß....

    meine persönliche Meinung: Es gibt keinen Qualitätsunterschied mehr Zwischen AMD und Intel Systemen, jedoch sind AMD Systeme, Preis/Leistungsmäsig meist etwas günstiger.
    wichtig ist nur das man von einen guten Hersteller, ein Markenmainbord einen Markenarbeitsspeicher und ein Markennetzteil verbaut...dann läuft das System eine lange Zeit stabil und gut.
    die 3 Bauteile haben die größte Fehlerzahl bei den Reparaturen (deswegen sollte man bei ihnen auch auf die Qualität achten)...
    ein gutes Stück dahinter kommt die Festplatte und neuerdings auch die Grafikkarten (Hitze/Taktprobleme)

    mfg Maestrocool
  • maestrocool schrieb:


    die Tatsache das deine Zusammenstellung, in der billigsten Variante, eh schon knapp das doppelte kostet und nur wenig Mehrleistung hat , sagt eh schon viel aus, und das du AMD als Dreck bezeichnest...


    Was? Der Threadersteller würde 563 Euronen für die Kiste blechen. Mein Rechner kostet momentan auch nur 3 Euro mehr. Also von dem Doppelten kann hier mal nicht die Rede sein.

    http://img196.imageshack.us/img196/7205/pc2uz.jpg





  • ....noname netzteil + billigmainboard = gefährliche Kombination
    kann gut laufen, kann aber auch sehr leicht instabil sein...und ich sage es gerne nochmal...ein µATX Bord hat nichts in einem Towergehäuse verloren (gehört in einen Desktop-oder kleinenMultimediaPC).
    ein günstiges IntelMainbord kostet ca 100€, ein vernünftiges Intel Markenmainboard kostet 150€ + Markennetzteil
    sind also schon alleine 200€+
    egal deine Entscheidung..
  • maestrocool schrieb:


    ....noname netzteil + billigmainboard = gefährliche Kombination


    Ehrlich. Mir ist der Preis egal. Nur weil es billig ist muss es nicht gleich schlecht sein. Ich hab da eher auf die Kundenbewertungen bei Mindfactory.de vertraut, die im großen und ganzen wirklich durchgehend positiv sind.

    und ich sage es gerne nochmal...ein µATX Bord hat nichts in einem Towergehäuse verloren (gehört in einen Desktop-oder kleinenMultimediaPC).


    Wieso genau soll das denn nicht in ein Towergehäuse rein?


  • ganz einfach, der Luftstrom im Gehäuse kühlt die Komponenten...
    auf einem µATX Bord ist alles Zusammengequetscht und wird in einem kleinen Gehäuse auch gut gekühlt durch den Luftzug.
    der ist aber in einem Tower Gehäuse, so nicht gegeben...der Luftzug ist deutlich langsamer...also heizen sich die Bauteille gegenseitig auf (kürzere Lebensdauer, schnellere/mehr Fehlerbits)
    auf einem normalen ATX Bord sind diese Bauteile weiter auseinander und haben zum teil deutlich gößere Kühler (= längere Lebensdauer, weniger Fehler größerer Abstand der Leiterbahnen dadurch auch weniger Induktionsprobleme)

    so und weil der Threadersteller schon auf Seite 1 gesagt hat das er alles hat und von ihm aus geschlossen werden kann ...werde ich auch hier nicht mehr Antworten.

    gn8 noch