H.264 in Premiere Pro

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • H.264 in Premiere Pro

    Anzeige
    Hallo Community

    Viele sprechen hier immer wieder davon, dass sie ihre Videos mit Premiere Pro bearbeiten und dann via Frameserver an z.B. MeGUI senden um es dort zu encodieren...
    Das verstehe ich nicht ganz, denn Adobes Premiere Pro liefert doch bereits einen H.264 encoder (siehe Screenshot) zum exportieren, wieso also MeGUI benutzen?

    Screenshot: dropbox.com/s/8ltx3mighjiytbp/…2014-01-19%2012.29.22.png

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von SolidGaming ()

  • SolidGaming schrieb:

    Wenn ihr Video und Audio erst in MeGUI zusammenkommen lasst, wie sorgt ihr dann dafür das diese synchron sind?

    Sie sind schon synchron, sofern die Hardware nicht versagt.

    Spurkie schrieb:

    Schau dir diesbezüglich einfach das hier an: SagaraS Scriptmaker (GUI)
    Damit kannst du die Audiostreams so exportieren, dass diese sich fast auf die ms genau an das Video anpassen (Abweichung von max. 1ms^^).

    Ka warum das alle empfehlen - wenn die Rechner nicht zu 110% ausgelastet sind, is da auch nix asynchron
  • DarkHunterRPGx schrieb:

    Ka warum das alle empfehlen
    Weil die Scripterstellung über ein externes Programm deutlich schneller geht als durch manuelles Schreiben.



    DarkHunterRPGx schrieb:

    wenn die Rechner nicht zu 110% ausgelastet sind, is da auch nix asynchron
    Aktuell schafft es beispielsweise der MSI Afterburner nicht, Audio- und Videostream annähernd gleichzeitig zu schließen. Meistens ist da eine Differenz von einigen Hundert ms vorhanden.
  • DarkHunterRPGx schrieb:

    Ka warum das alle empfehlen - wenn die Rechner nicht zu 110% ausgelastet sind, is da auch nix asynchron

    Es ist immer asynchron, weil entweder Audio früher anfängt und auch früher schließt oder eben Video. Bei Dxtory liegt der Unterschied bei ~20-30ms. Beim Afterburner 300-600ms.
    Und wenn man mehrere Aufnahmen zusammenfügt, kann es sehr schnell zu extremer Asynchronität führen, auch bei Dxtory. Deswegen empfiehlt man auch die Audioexportfunktion vom SSM die via Skript geschieht. Da wird Audio an Video angepasst.
  • Zantos schrieb:

    Weil die Scripterstellung über ein externes Programm deutlich schneller geht als durch manuelles Schreiben.

    AVS Skript creator? ^^

    Spurkie schrieb:

    DarkHunterRPGx schrieb:

    Ka warum das alle empfehlen - wenn die Rechner nicht zu 110% ausgelastet sind, is da auch nix asynchron

    Es ist immer asynchron, weil entweder Audio früher anfängt und auch früher schließt oder eben Video. Bei Dxtory liegt der Unterschied bei ~20-30ms. Beim Afterburner 300-600ms.
    Und wenn man mehrere Aufnahmen zusammenfügt, kann es sehr schnell zu extremer Asynchronität führen, auch bei Dxtory. Deswegen empfiehlt man auch die Audioexportfunktion vom SSM die via Skript geschieht. Da wird Audio an Video angepasst.

    Ich korrigiere: *ist da auch nix merklich asynchron
    besser? wenn man natürlich 25videodateien hintereinander anfügt, summiert sich das - aber wer tut das o.ö
  • DarkHunterRPGx schrieb:

    besser? wenn man natürlich 25videodateien hintereinander anfügt, summiert sich das - aber wer tut das o.ö

    Jemand der sich zb mit Descent 3 rumschlagen darf.

    Descent 3 wechselt die Auflösung bei:

    Menü: 640x480
    Cutscenes: 640x400
    ingame: 2048x1152
    Karte: 640x480
    Ladebildschirm ( :cursing: ) : 640x480 ..


    Noch hinzukommend das sich das blöde Ding nur mit Afterburner aufnehmen lässt und die ungenaue Schließung dieses Programms wurde ja schon genannt.

    Bei einem Bosskampf hatt ich dann 75 Dateien - und davon sind die 1sek Videodateien mit den Ladebildschirmen schon abgezogen. Also vorher 150 Videos gewesen, wenn ich nun richtig rechne.

    Hätte ich die Audios nicht korrigieren lassen, hätte sich eine Asynchronität ergeben die sich auf 34 sekunden!! ausgeweitet hätte...

    Noch hinzukommend, das youtube - zumindest damals, weiß nicht ob es immer noch so ist - sehr gerne Probleme damit hatte, wenn Audio und Video nicht 100% exakt synchron sind und ein Versatz von 1sek nach yts encode entsteht.
    ___
    Zum Threadthema wurde alles gesagt. Noch hinzukommend, das x264 weit mehr Vorteile mit sich bringt, als nur die CRF Codierung. (welche Magix auch mit MainConcept kann, aber dennoch ist MainConcept x264 erheblich unterlegen)
    Aktuelle Projekte/Videos







    Seit etlichen Monaten komplett veraltete Signatur, wie ihr sicherlich schon bemerkt habt. Habe mittlerweile mehr als 4 Projekte, weshalb die Signatur leider momentan gesprengt ist xD
    Notdürftig die Liste was aktuell läuft: Unreal | DooM 2: Project Brutality | Complex DooM (LPT) | DooM 2016 | Need For Speed III: Hot Pursuit | Dirt 4 | WRC 7
  • Der AVS Creator von MeGUI ist nur überhaupt nicht auf die Anforderungen für YouTube Uploads zugeschnitten, z.B. Lanczos4 als Standard Resizer. Im SSM kann man dagegen direkt über das GUI Filter wie Blockbuster oder gamma-korrektes Resizing mit ResampleHQ auswählen. Natürlich wird hier keiner zur Verwendung vom SSM gezwungen, aber meiner Meinung nach (und da bin ich nicht der einzige) hat er weitaus mehr Features als der AVS Creator von MeGUI.

    Zum Aneinanderhängen: Manche (alten) Spiele ändern in Menüs/Zwischenszenen/etc. gerne die Auflösung, sodass eine neue Datei angelegt wird.
  • De-M-oN schrieb:

    Jemand der sich zb mit Descent 3 rumschlagen darf.

    Das ist dann natürlich doof :P aber n Einzelfall

    @zantos man kann den resizer auch manuell ändern :P ist ja jetzt nich so schwer - naja ich will nix gegen das programm sagen, aber ich mags nicht unnötige Drittprogramme zu installieren ._.
  • DarkHunterRPGx schrieb:

    @zantos man kann den resizer auch manuell ändern

    Kann man, aber für ResampleHQ müsstest du dir erstmal die DLL runterladen, sie in den Avisynth Plugins Ordner setzen (oder laden via loadplugin) und die Parameter für ResampleHQ kennen und zudem wissen, das dieser auch den Farbraum wechseln kann und das ebenfalls dann hierüber geschehen sollte, wenn man ihn nutzt. Das ist dann etwas schneller, als wenn ein extra converttoyv12 noch läuft.
    Das Programm hat schon so seine Vorteile.
    Weitere Vorteile sind, das automatisch der richtige Decoder je Source benutzt wird und man auch verschiedene Formate einlesen kann und auch können die Videos verschiedene Auflösung haben ohne das Handarbeit nötig ist (ebenfalls was bei Spielen mit wechselnder Auflösung von Relevanz ist).
    Unnötig ist das Programm nun wirklich nicht.

    @zantos: MeGUIs standardmäßiger Skalierer ist aber eig. Spline36.
    Aktuelle Projekte/Videos







    Seit etlichen Monaten komplett veraltete Signatur, wie ihr sicherlich schon bemerkt habt. Habe mittlerweile mehr als 4 Projekte, weshalb die Signatur leider momentan gesprengt ist xD
    Notdürftig die Liste was aktuell läuft: Unreal | DooM 2: Project Brutality | Complex DooM (LPT) | DooM 2016 | Need For Speed III: Hot Pursuit | Dirt 4 | WRC 7