Voice Acting?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Anzeige
    Guten Morgen liebe Mit-LPer,

    meine Frage an Euch betrifft das Thema Voice Acting.
    Was haltet ihr davon, mit eurer Stimme und ein bisschen "Schauspielerei" Charakteren mehr Persönlichkeit zu verleihen?
    Ich spreche hauptsächlich vom Vorlesen von Texten wie z.B. in Spielen wie Runes of Magic oder Morrowind, wo die NPCs nicht synchrongesprochen wurden.

    Findet ihr das doof oder witzig? Nervig oder profitabel fürs LP?

    Würde mich mal interessieren. :)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Lux Aeterna ()

  • Ich finde, dass es besser wirkt, wenn man Voice Acting betreibt. Es verleiht dem Ganzen mehr Seele und die Charaktere kriegen Leben eingehaucht. Das Schöne daran ist zudem, wie jeder die Dinge selbst interpretiert, so gibt es immer wieder ganz unterschiedliche Vertonungen und teilweise hat man das Gefühl, man wird Zeuge eines Films - je nachdem, wie authentisch man das eben hinbekommt. :)
    Hier könnte eine epische Signatur stehen ..
    ..
    .. Gibt's aber nicht. 8)
  • Mache ich aktuell bei Okage auch. Allerdings habe ich keine feste Stimmenlage für nen Charakter. Auch weil ich mir gar nicht umbedingt merken kann, "wie klang die Person beim letzten Mal?". Ein bisschen variiert wird da schon, aber nicht mit einer festen Sprechrolle sozusagen.

    Finde ich persönlich auch besser als Texte halt still von den Zuschauern lesen zu lassen.
    Bei mir gibt es die Spiele aus den unbekannten Weiten des Alls
    Zum Kanal

    Momentan im Anflug:
    Dragon Ball: Origins 2
    Action Adventure - NDS - 2010 - Seit 20.05.2017

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Deepstar ()

  • Anzeige
    Lets Read Projekte oder das Vorlesen von NPC Stimmen als Voice Acting: Wenn man es kann eine tolle Sache. Aber komplette Lets Plays moderieren wie ein Frettchen auf Speed geht gar nicht - da möchte ich schon das Original hören und keine Stimmfassade ;)
    IDG GameStar Netzwerk - Support • Fragen? Schreibt mir!
    Skype: Gadarol - Stichwort "GameStar Netzwerk" unbedingt bei Anfrage angeben!
    100% sorgenfrei für Gamer
    • persönlicher Support • volle Transparenz • keine Langzeitverträge • uvm.
  • Ich empfinde es in aller Regel als unangenehm - wobei ich gestehen muss, mir von derart bisher nicht viel angeschaut zu haben, weil ich es eben als in der Regel als unangenehm empfinde, gegründet in wenigen Ausnahmen, die ich mir aus Versehen dennoch anschaute.

    Etwas weniger subjektiv: Ich denke der Grat ist sehr schmal. Es sollte beim Voice Acting klar definiert sein, worum es geht: Eben entweder darum, "Charakteren mehr Persönlichkeit zu verleihen", um humoristisches Schauspiel oder um etwas anderes innerhalb dieses Kontinuums. Mit einem VA lässt sich auch einiges kaputt machen - ich halte Gründe, weshalb etwa Link nicht spricht, nicht für prinzipiell unplausibel. Ein weiterer Punkt ist, dass mir das gesprochene Wort oft zu lang dauert und den Spielfluss hemmt, so etwa ein FF VI zu synchronisieren, das stark Text-fokussiert ist und das ich lieber in meiner Geschwindigkeit erfahren möchte (und das ist meist schneller als das gesprochene Wort). - Mag vielleicht konservativ und old-school klingen, aber true story.

    Für meinen Teil handhabe ich es prinzipiell so, dass ich mir ins Auge springende Dinge vorlese oder schweige oder herumnuschel und danach kurz das wesentliche paraphrasiere. (Wobei ich bisher nichts arg Text-lastiges gespielt habe.)
  • Wenn der Sprecher mit seiner Stimme umgehen kann eine Super sache, um welten besser als wenn nur eine Person einfach abliest.

    Wenn einfach nur schnell schnell sprecher gesucht werden damit man selbst nich vorlesen muss und nicht penibelst auf die Auswahl geachtet wird, finde ich es allerdings eher schädlich für das Projekt.

    Ich wollte selbst mal ein Let's Read machen, hab allerdings noch kein passendes Material zum Einlesen gefunden (Ganzes Buch ist mir zu viel, viele Kurzgeschichten die ich Online finde gefallen mir nicht). Das ganze sollte dann allerdings erstmal eher ein test werden ob meine Stimme bei sowas überhaupt ankommt, weil bei so etwas hab ich selbst sehr hohe Ansprüche (nicht nur an mich selbst) denen ich gerecht werden möchte
  • Danke für die Antworten.
    Habe überlegt, ob ich das ein bisschen bei meinem aktuellen LP probiere.
    Problem ist - für alle Chars hätte ich gar keine Stimmen, also könnte ich das nicht durchziehen. Einfacher wären welche, die schon von den Designern auffällige Charaktermerkmale bekommen haben, dann kann man sich besser etwas zu den Personen überlegen.
    Allerdings ist es mmn. nicht einfach, als Frau eine Frau zu imitieren. ;)
  • Lux Aeterna schrieb:

    für alle Chars hätte ich gar keine Stimmen, also könnte ich das nicht durchziehen.
    Du kriegst das bestimmt hin, denn - wichtig ist nur, dass du dich traust, bisschen rumexperimentierst und hoffentlich Spaß dabei hast. Ich bin auch nicht diejenige, die alles perfekt synchronisieren kann, aber ich mache es trotzdem und es macht so viel Spaß - probier's aus, aber versuch mal, es spontan zu machen und nicht lange darüber nachdenken. Zumindest mache ich das so, vielleicht hilft dir das ja. :)
    Hier könnte eine epische Signatur stehen ..
    ..
    .. Gibt's aber nicht. 8)
  • EvilBloodyEyes schrieb:

    Lux Aeterna schrieb:

    für alle Chars hätte ich gar keine Stimmen, also könnte ich das nicht durchziehen.
    Du kriegst das bestimmt hin, denn - wichtig ist nur, dass du dich traust, bisschen rumexperimentierst und hoffentlich Spaß dabei hast. Ich bin auch nicht diejenige, die alles perfekt synchronisieren kann, aber ich mache es trotzdem und es macht so viel Spaß - probier's aus, aber versuch mal, es spontan zu machen und nicht lange darüber nachdenken. Zumindest mache ich das so, vielleicht hilft dir das ja. :)

    mäh, kann dich leider nicht däumeln du böses ding du ^^
    aber recht hast du auf alle fälle, mehr als schief gehen kann es nicht, und ohne Probieren kann man sich auch nicht weiter entwickeln :)
    Alle Aktuelle & Beendete Projekte von mir sind in meinem Profil zu finden


    Website: In Planung ...|... Youtube: CruelDaemonLP ...|... Steam: CruelDaemonLP
  • Da ich im Theater tätig bin, nehme ich schon von dort einiges an Erfahrung mit, was Voice Acting angeht. Wenn du dir bei einem Spiel unsicher bist, dann spiel es ruhig mal für dich selber durch oder an, je nachdem und überlege für dich, wie die Charaktere auf dich wirken. Zur Not kannst du dann auch noch ein wenig vor dem Spiegel üben, wenn du das nicht im Video machen möchtest. So kannst du sicherer werden. Und einfach nicht dran denken, was andere denken könnten. Sonst dürfte ich gar nicht schauspielern, wenn ich mir darum immer Gedanken machen müsste.^^

    Also ich finde Voice Acting immer toll und freu mich, wenn ich auch bei anderen LPern mithelfen kann, indem ich für sie ein oder zwei Charaktere vertone. Das macht einfach unglaublich viel Spaß. Auch sehe ich es ganz gerne. Es trägt einfach zum Unterhaltungswert mit bei und kann ein Spiel noch lebendiger wirken lassen.



  • Ich mache das gerne. Wichtig ist meiner meinung nach, dass man Mut zur "Hässlichkeit" hat - ohne dabei ins Lächerliche abzudriften. HAb ein wenig Mut, probiere dich in Testaufnahmen aus, hab Spaß dabei.
    Wobei ich es generell wichtig finde, dass der Sprecher (egal, ob er nur das Spiel kommentiert, oder die Chars "synchronisiert") Leben in der Stimme hat. Monotones, gelangweiltes oder schüchternes Gerede in Videos mag ich nicht.
  • Voice Acting ist bei mir ein Muss, das macht das Video authentischer, lebendiger und ist nebenbei auch für den LPer relativ lustig. Ich selbst kann es aufgrund meiner monotonen Stimme auch nicht besonders gut, aber wenn kümmerts. Mehr als Daumen runter und Haterkommentare können ja nicht kommen. :D
  • Ich denke, es kommt auch immer aufs Genre an. Generell find ich verschiedene Stimmlagen für verschiedene Charaktere super, bei manchen Spielen finde ich es aber nicht schlimm, wenn man es nicht macht. Ich spiele aber überwiegend alte Point&Click Adventures mit vielen Dialogen. Da finde ich wirklich, dass man da etwas mit der Stimme machen muss. Das wäre mir sonst zu langweilig und zu monoton. Und mir persönlich macht es auch irre viel Spaß, meine Stimme den Charakteren anzupassen.
    Mein Problem ist nur manchmal, dass ich zwischen den Aufnahmen vergesse, wer welche Stimme hatte. Dann kann es schon mal sein, dass ein Charakter zwischen den Aufnahmen ganz verschiedene Stimmen bekommt. Da müsste ich vielleicht vor der Aufnahme immer noch mal in die vorherigen Parts reinschauen. :rolleyes: