Suche Gutes Mainboard mit Sockel LGA 1150. Bin noch neu :p

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Suche Gutes Mainboard mit Sockel LGA 1150. Bin noch neu :p

    Anzeige
    Hallo erstmal,
    Bin hier sehr unerfahren, daher entschulige ich mir fürs Falsche Thema oder Bereich etc.

    Ich suche ein gutes Gaming Mainboard für den Sockel LGA 1150.
    Bin gerade beim Msi Z87.G45 hängen geblieben:
    hardwareversand.de/articledetail.jsp?aid=79672&agid=2241

    Oder beim Asrock H87 Performance:
    hardwareversand.de/articledetail.jsp?aid=79851&agid=2241

    Ich will das Board zum spielen und sonst vieleicht ein paar mal Word oder Surfen verwenden.

    Zur Cpu:
    Werde mir wahrscheinlich den Intel I5 4670k kaufen:
    amazon.de/Intel-4670K-Prozesso…=pd_bxgy_computers_text_y




    Ist die Konfiguartion gut?
    Oder habt ihr andere vorschläge für Mainboards bzw. Cpus ?(
    Danke schonmal...
    Mein Grafikkarte ist die Palit Nvdida Geforce Gtx 760 mit 4gb gddr5 vram...
    :P

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von TheLuke ()

  • Eine Frage und ein paar Punkte:
    Hast du vor mit dem PC Videos für Youtube herzustellen? Dann könnte man eine andere CPU nehmen.
    Prozessoren mit k am Ende sind übertaktbar. Um die zu übertakten brauchst du ein Board mit Z87 Chipsatz.
    Wenn du nicht übertakten willst, reicht ein H87 und ein Prozessor ohne k.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Brakhet ()

  • Brakhet schrieb:

    Eine Frage und ein paar Punkte:
    Hast du vor mit dem PC Videos für Youtube herzustellen? Dann könnte man eine andere CPU nehmen.
    Prozessoren mit k am Ende sind übertaktbar. Um die zu übertakten brauchst du ein Board mit Z87 Chipsatz.
    Wenn du nicht übertakten willst, reicht ein H87 und ein Prozessor ohne k.

    Brakhet schrieb:

    Wollte ihn nicht nur um Videos zu produzieren.

    Brakhet schrieb:

    Wollte einen K Prozessor nehmen mit Wakü.

    Brakhet schrieb:

    Nur weiss ich nicht was für ein Board ich verwenden soll? ?(

    Brakhet schrieb:

    Lieber etwas teureres oder doch lieber Mittelklasse und später dann nochmal ein neues...

    Brakhet schrieb:

    Der Intel I5 4670k ist vom Preis/Leistung meiner Meinung nach ganz gut.

    Brakhet schrieb:

    Einen I7 werde ich sowieso nie brauchen...

    Brakhet schrieb:

    Hatte vom Mainboard her bis 170/180 eingerechnet und CPU bis 210 Euronen..

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von TheLuke ()

  • Warst du betrunken, als du mit der Zitierfunktion rumgespielt hast? Keine Ahnung, was du uns damit sagen wolltest. Naja egal. Beim Board tut es sich von der Leistung nichts, wenn da n Pistolenkühler oder ein überflüssiger KILLER-LAN-Controller oder sowas draufgepappt ist. Beliebiges Board mit den gewünschten Anschlüssen, bei nem K-Prozessor mit Z-Chipsatz und fertig.

    Wenn du nicht übertakten willst ist der I5 4670k eine schlechte Wahl, da es für fast den gleichen Preis nen Intel Xeon E3-1230 v3 gibt. Der lässt sich zwar nicht übertakten, allerdings dafür hat er die Vorteile von i7. Dazu ein beliebiges Board (H81/B85/H87 diesmal, Z benötigst du dann nicht) - je nachdem, was du so benötigst. Rein von der Leistung her nehmen sich die Boards auch hier nichts.
    Videoempfehlungen:
    ShimmyMC
    NuRap
    ShimmyMC
    Napoleon Bonaparte

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von RealLiVe ()

  • Anzeige
    @RealLiVe
    Da ich eh keine einegbaute GPU benötige..wüsste auch nicht wofür man das benötigt...
    Ist ein Xeon nicht irgendwie ein I7 ohne Gpu?
    Für 250 Euro würde ich dort einen vernünftigen Xeon finden? ?(
    Ach ja mit dem Board ist es ja eigentlich egal...hauptsache SataIII 6gb/s und mindestens 3 Lüfter...
    Von Sli und Crossfire werde ich sowieso keinen Gebrauch machen.
    Naja eine gute eingebaute Soundkarte waäre gut wobei mir die Realtekkarten sowieso reichen und ich da sowieso keinen Unetrschied zur ner 250 Euro-Karte höre..

    Welcher Xeon wäre denn in meinem Budget der Beste? :whistling:
  • Ist ein Xeon nicht irgendwie ein I7 ohne Gpu?

    Nicht generell, in dem Fall ist's aber im wesentlichen korrekt. Neben ein paar unwichtigen Details ist bei den spezifischen Xeons, die ich hier meine, im direkten Vergleich mit den i7-ern der Turbotakt noch etwas niedriger, aber +/-100MHz merkste ohnehin nicht, also eigentlich auch nur ein Detail am Rande :D .

    Wie ich bereits gesagt habe - der Intel Xeon E3-1230 v3, 4x 3.30GHz ist ausreichend, nen höheren würde ich jetzt nicht nehmen. Du kannst aber, sofern du willst, noch 30 Euro draufblättern für 3.40GHz (Turbo: 3.80), oder nochmal 20 für nen i7 mit 3.40GHz (Turbo: 3.90) oder was weiß ich, bis 250 macht sich das aber in der Praxis wie gesagt kaum bis gar nicht bemerkbar. Das würde ich eher in ne vernünftige Soundkarte stecken

    Zum Board:
    SATA 6GB sind mittlerweile Standard, 3 Lüfterplätze auch schon auf günstigen Geräten vorhanden. Ich empfehle mal das ASRock H87 Pro4, das hat eigentlich alles dabei was man so brauchen könnte. Falls du minimalistisch veranlagt bist, kannst du da auch ganz stur deine Anforderungen bei Geizhalsabhaken und das günstigste nehmen - bitte keines mit pistolenförmigem Kühler, richtig falsch machen kannst du da jetzt eigentlich nix, Sockel muss halt passen. Vorm Kauf aber hier nochmal komplett absegnen lassen.

    MfG
    Videoempfehlungen:
    ShimmyMC
    NuRap
    ShimmyMC
    Napoleon Bonaparte

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von RealLiVe ()

  • Der i5 ist für's Spielen ausreichend, allerdings da du scheinbar wenig Plan von der Materie hast wirst du wohl nicht übertakten wollen, dementsprechend bringt dir das K nicht viel. Deshalb wäre meine Empfehlung entweder einen für dich ähnlich guten Intel Core i5-4570 in billiger zu nehmen, oder eben die i7-"Vorteile" für annähernd den selben Preis mitnehmen, die du ohne Kenntnisse nutzen kannst. Ob und wie stark sich das bei Dir auswirkt hängt von deinem Nutzungsverhalten ab, im schlechtesten Fall gar nicht, im Optimalfall wischt er mit dem i5 den Boden auf. Spiele profitieren derzeit davon noch kaum, die Tendenz da stärker zu paralellisieren, also mehr Kerne/Threads nutzen zu können, ist allerdings vorhanden - insbesondere wegen den Next-Gen-Konsolen.

    Wissen musst es du, aber der K-Prozessor lohnt sich nur wenn du übertakten willst, ansonsten ist das verpulfertes Geld.

    Der von Dir verlinkte Prozessor ist übrigends in dem Fall eher schlecht und mit nem i5 zu vergleichen - genauer gesagt mit dem Intel Core i5-4570. Erkennbar an der gleichen Architektur (Haswell), dem ähnlichen Takt und dass bei HWVS Quad-Core / 4 Threads steht. Die Funktion, die den i7 so "besonders" macht, nennt sich Hyper-Threading. Da würde Quad-Core / 8 Threads stehen.

    MfG
    Videoempfehlungen:
    ShimmyMC
    NuRap
    ShimmyMC
    Napoleon Bonaparte

    Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von RealLiVe ()

  • Derzeit aktuell bei Intel sind die "Haswell"-Prozessoren für den Sockel 1150, die etwas schneller als ihre Vorgänger zu Werke gehen. Der etwas ältere i7 3770 (Ivy Bridge) für den Sockel 1155 - dementsprechend passen die von mir verlinkten Boards nicht - ist für den Preis jetzt nicht mehr so attraktiv, sollte insgesamt gar marginal langsamer sein als der von mir empfohlene Xeon. Deshalb bleib ich dabei. Entweder Geld sparen mit dem Intel Core i5-4570 oder gleich den Xeon schnappen ist denke ich das Sinnvollste, sofern du nicht übertakten willst.
    Videoempfehlungen:
    ShimmyMC
    NuRap
    ShimmyMC
    Napoleon Bonaparte

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von RealLiVe ()