Vorlage für Duldungserklärungsmails

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Vorlage für Duldungserklärungsmails

    Anzeige
    Heyho zusammen :)
    Ich habe mal 'ne Frage: Gibt es in diesem Forum so was wie eine Schablone für Mails an Entwickler oder Publisher, um nach einer Duldungserklärung oder der Monetarisierung zu fragen? Auf deutsch müsste das alles kein Probelm sein, jedoch ist es auf Englisch eine andere Sache, formell richtig eine Mail zu schreiben. Deshalb wollte ich mal mit euch zusammen sowas basteln.
    Hier mal mein Vorschlag auf deutsch:

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    mein Name ist (hier Namen einfügen) und ich würde gerne ein Let's Play, also ein kommentiertes Gameplay, von ihrem Spiel produzieren und auf meinem Youtube Kanal (hier den Link zum Kanal einfügen) hochladen. Nun würde ich gerne wissen, ob ich die Inhalte ihres Spieles hochladen darf und ob es mir erlaubt ist, diese Videos zu monetarisieren, also kommerziell nutzbar zu machen.
    Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.
    Mit freundlichen Grüßen,
    (hier Namen einfügen)

    Ist das zu knapp oder geht das so?

    Nun der etwas schwerere Part: Dasselbe auf Englisch. Wenn Fehler gefunden werden, bitte bescheidsagen, dann korrigiere ich es sofort:

    Dear Ladies and Gentelman,
    my name is (hier namen einfügen) and I want to produce and upload a "Let's Play" (commented Gameplay) on my YouTube Channel (hier Namen des Channels einfügen). My Question is: am I allowed to use and upload your Content? If yes, am I also allowed to monetarize (monetarisieren auf englisch???) the Videos?
    I hope to hear from you.
    Sincerely,
    (Hier Namen einfügen)

    Geht das so klar oder sollte man etwas ausschweifender oder generell anders an die Sache rangehen?

    LG
    Benny
  • Ich würd noch schreiben "I would like to make a Let´s Play" (klingt höflicher bzw. nicht so fordernd), und monetarisieren heißt tatsächlich "to monetize" ;) was man aber ggf. noch kurz erläutern sollte, also "which means to let some Youtube-own advertisement being played before it" o.Ä.

    Ansonsten kann man das durchaus so stehen lassen, zu knapp ist es auch nicht, beinhaltet ja alles Wesentliche :)
    I´m selling these fine leather jackets.
  • Dear Ladies and Gentlemen,

    my name is [SUBJECT NAME HERE] and I'm a German/Swiss/Austrian producer on the videoplatform YouTube. My videos are so called "Let's Plays" which means that I play a game and record my voice together with the gameplay and ingame audio to publish them on my channel. I am interested in publishing and (if it is possible) monetarizing videos that contain audiovisual content of your games. I promise to not upload videos that contain closed-betas or nonreleased games.
    My YouTube-channel is the following (German): [SUBJECT CHANNELLINK HERE]

    I hope I can hear from you.
    Sincerely,
    [SUBJECT NAME HERE]

    So, oder so ähnlich würde ich es schreiben. Wenn du schon in "Briefform" auf deutsch schreibst, solltest du es auf englisch auch tun...

    edit: Ich denke nicht, dass man einem Unternehmen gegenüber erläutern sollte, was monetarisieren bedeutet, aber man kann es immernoch hinzufügen. Insbesondere, wenn man selbst damit Gewinn machen will...
    Grüße, GLaDOS

    "Do you know who I am? I'm the man whose gonna burn your house down - with the lemons! I'm gonna get my engineers to invent a combustible lemon that'll burn your house down!" - Cave Johnson, CEO of Aperture Science

    YouTube: Max Play

    Rechtschreibung und Grammatik sind eine Tugend, aber jeder macht mal Fehler...

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von GLaDOS ()

  • Anzeige
    Ich hoffe es ist nicht schlimm, wenn ich hier mal eine Frage in den Raum werfe.

    Mal so als beispiel, ich kann mir erlich gesagt nicht vorstellen, das z.B der Gronkh oder Sarazar
    jedes mal eine Mail schreiben, nur weil sie ein neues Spiel wie: Byond - Two Soul o.ä anfangen.
    Und die Monaterisieren (heist das so?) Ihre Videos bestimmt auch.
  • Lasst die beiden raus, bei denen zählen diese Dinger nicht, Publisher flehen die regelrecht an. Nehmt die nicht immer als Vorlage, das ist hirnrissig. Die beiden haben euch in dem Punkt nicht zu interessieren weil ihr den Status derzeit nicht genießt und womöglich auch nie bekommen werdet.

    Es kommt drauf an. Manche muss man gar nicht mehr anschreiben, die sagen Ja, andere wollen dass du ein Online Formular dazu ausfüllst, wiederum andere möchten Honig ums Maul geschmiert bekommen, andere lehnen ab bei der Formulierung, es wird wie bei einer Bewerbung die den perfekten Text geben. Sei kreativ, ehrlich, erzähl von deiner Arbeit und auch warum es dich fasziniert oder mach es wie der Großteil, gar nicht und guck was passiert :)

    Spätestens wenn es eine Vorlage geben sollte und 100 schicken den selben wisch hin kriegen alle ab 101 absagen da die Leute den Wisch nicht mehr lesen wollen.

    Macht euch interessant. Kriegt ihr das hin? :)
    Signatur 3.0:

    Gamingkanal:
    -Derzeit Wartungsarbeiten da der Kanal zurückgesetzt wird

    iPractise:
    -Kochkurs Season 4
    -Wie wandert man richtig aus
    -Reviews, Tutorials und Unboxings
    -Rest
  • Da hat sich seitdem aber manches geändert, zum teil zum positiven, manches auch nicht. Ich würde dennoch wenn du es vorhast immer selber etwas hinschicken. Denn sagen wir du hast ein Problem und schreibst den Publisher an dass du auf eine Whitelist möchtest kommt es überhaupt nicht gut an wenn du einen Link vom LPF angibst. Ich würde mich als dein Gegenüber dann schlapplachen. Sorry. Wenn du LPer sein möchtest dann solltest du deine Anfragen eigenständig erstellen und auch abschicken.
    Signatur 3.0:

    Gamingkanal:
    -Derzeit Wartungsarbeiten da der Kanal zurückgesetzt wird

    iPractise:
    -Kochkurs Season 4
    -Wie wandert man richtig aus
    -Reviews, Tutorials und Unboxings
    -Rest
  • Fragensteller12 schrieb:

    Da hat sich seitdem aber manches geändert, zum teil zum positiven, manches auch nicht. Ich würde dennoch wenn du es vorhast immer selber etwas hinschicken. Denn sagen wir du hast ein Problem und schreibst den Publisher an dass du auf eine Whitelist möchtest kommt es überhaupt nicht gut an wenn du einen Link vom LPF angibst. Ich würde mich als dein Gegenüber dann schlapplachen. Sorry. Wenn du LPer sein möchtest dann solltest du deine Anfragen eigenständig erstellen und auch abschicken.

    Ich weiß was du meinst.
    Ich würde den Publishern natürlich selber schreiben. Aber es ist eine stütze zu sehen, wie tollerant die meisten sind.

    Außerdem, würde ich nie den Link zu diesen Forum hier an irgendwelche Publisher schicken.
    Zudem, würde ich auch keine Vorlage als Schreiben nehmen. :P
  • Ok dann ist ja gut, sorry dass ich das immer so direkt schreibe aber leider gibt es Kandidaten die das machen würden. Ich kann im Vorhinein keinen abschätzen anhand von 2-3 Posts. Nimm das also bitte nicht zu ernst was ich da wieder fabriziert hab aber manche bremst das dann zum Glück und sie denken nach :-).

    Ein roter Faden ist da in der Tat dann doch recht hilfreich damit du ungefähr weißt ok was kann ich fragen und wo sollte ich den Gang herunterschalten.

    Dann mal viel Erfolg :)
    Signatur 3.0:

    Gamingkanal:
    -Derzeit Wartungsarbeiten da der Kanal zurückgesetzt wird

    iPractise:
    -Kochkurs Season 4
    -Wie wandert man richtig aus
    -Reviews, Tutorials und Unboxings
    -Rest
  • Direkt schreiben find ich besser als um den heißen Brei herumreden.

    Vorlagen .. dieses Wort ... standardisierung, verlust der Individualität .. bäh. Denkt euch selbst etwas aus, seid kreativ, seid anders, seid interessant!

    @TE denen zu sagen was monetarisierung bedeutet, ist unwichtig. Das wissen die. Mails kurz und knapp halten, die haben mehr zu tun, die lesen sich das durch "ja" oder "nein". Kriegen womöglich täglich mehrere hunderte Fragen davon und wenn die mails alle so ausschweifend sind, haben die darauf auch keine Lust mehr.
  • DarkHunterRPGx schrieb:

    Vorlagen .. dieses Wort ... standardisierung, verlust der Individualität .. bäh. Denkt euch selbst etwas aus, seid kreativ, seid anders, seid interessant!

    Nö. Denn:

    Mails kurz und knapp halten, die haben mehr zu tun, die lesen sich das durch "ja" oder "nein". Kriegen womöglich täglich mehrere hunderte Fragen davon und wenn die mails alle so ausschweifend sind, haben die darauf auch keine Lust mehr.

    Es kommt immer darauf an, wen man anschreibt. - Bei größeren Entwicklern/Publishern spielt die einzelne Mail sicher keine Rolle, wo es auf dieselbe Frage prinzipiell dieselbe Antwort gibt. Bei kleinen Studios verhielte es sich sicher anders: Wenn die erste Mail, die ich von einem Let's Player bekomme, formlos aneinander gereihte Wörter sind, würde ich mir das Okay vielleicht eher nochmal überlegen. - Schließlich ist die Frage nach der Duldung immer auch ein Zeichen der Anerkennung des Werk des Entwicklers.
  • letheia schrieb:

    Schließlich ist die Frage nach der Duldung immer auch ein Zeichen der Anerkennung des Werk des Entwicklers.

    Klar und genauso schwachsinnig, zeitverschwenderisch und unnütz. Sowas wie ne Duldungserklärung braucht man nicht.
  • Ne Duldungserklärung kannste auch als Klopapier nutzen, da die die eh jederzeit widerrufen können.

    EA hatte schon kein Bock mehr auf die Mails und hat ne Page online geschaltet um sich ne Duldungserklärung runterladen zu können.

    Einfach machen und wenn der Publisher was dagegen hat, wird er sich schon melden ;)


    Aktuelle Projekte
    Mass Effect 2 | The Legend of Zelda: Skyward Sword
  • Utgardus schrieb:


    Einfach machen und wenn der Publisher was dagegen hat, wird er sich schon melden ;)

    Gerade wenn ich das Video monitarisiere möchte ich nicht, dass sich der Publisher meldet und mir sagt, dass das alles garnicht rechtens ist. Im einfachsten Fall wird das Video gelöscht/der Acc. still gelegt. Aber wenn ich Stuff von dritten kommerziell nutze, denke ich, dass derjenige durchaus andere Möglichkeiten haben wird, als nur das zuvor schon genannte.
    Da hätte ich wohl oder übel auf jedenfall gerne eine sehr gute Rechtsschutzversicherung und einen sehr guten Anwalt... den Krieg kann man fast nur verlieren. =)
  • letheia schrieb:

    Han_Trio schrieb:

    Ansonsten kann man das durchaus so stehen lassen, zu knapp ist es auch nicht, beinhaltet ja alles Wesentliche

    Ja, und einiges was man falsch machen kann.

    Würdest Du Dir selbst auf so eine Mail hin ein Okay geben?

    Ja, würde ich, und ich bzw. wir mit unserem Kanal haben es bereits genau so erfolgreich gemacht.
    Das Schreiben beinhaltet wie gesagt das Wesentliche, ist stilistisch in Ordnung und höflich gehalten. Wir haben meist noch ein klein wenig Schleimerei in Form von "your awesome game XY" mit reingetan, aber das war´s auch schon ;)
    I´m selling these fine leather jackets.
  • Du brauchst auch mit Werbung keine.
    Und wenn du es streng siehst, brauchst du auch eine, selbst wenn du nur 0.5millisekunden von fremden Material verwendest.

    @akohn er hat 3möglichkeiten die von seitens youtube angeboten wird
    - er striked dich
    - er claimed den content und bekommt geld
    - er claimed den content und bekommt Infos, aber der User bekommt weiterhin das Geld

    alles andere wäre dann außerhalb Youtubes, aber Gerichtsverfahren etc. sind zu kostspielig und zeitintensiv als ob sich irgendeine Firma da wegen LPs die Hände schmutzig macht
  • Akohn schrieb:

    Utgardus schrieb:


    Einfach machen und wenn der Publisher was dagegen hat, wird er sich schon melden ;)

    Gerade wenn ich das Video monitarisiere möchte ich nicht, dass sich der Publisher meldet und mir sagt, dass das alles garnicht rechtens ist. Im einfachsten Fall wird das Video gelöscht/der Acc. still gelegt. Aber wenn ich Stuff von dritten kommerziell nutze, denke ich, dass derjenige durchaus andere Möglichkeiten haben wird, als nur das zuvor schon genannte.
    Da hätte ich wohl oder übel auf jedenfall gerne eine sehr gute Rechtsschutzversicherung und einen sehr guten Anwalt... den Krieg kann man fast nur verlieren. =)


    Da bringt dir aber auch eine Duldungserklärung nichts.
    Wenn der Publisher was dagegen hat, zieht er die zurück und leitet trotzdem Schritte ein.

    Glaubst du wirklich, dass die Publisher sich da einen ordner hinlegen, wo die unterscheiden zwischen LPer die angefragt haben und welche die nicht? Wohl kaum.
    Wenn die Duldungserklärungen raus geben kriegst nen ausgefüllten Lückentext und wenn nicht, dann kriegst halt ein Pamflet mit generell machen wir sowas nicht oder wir verbieten es uns.


    Aktuelle Projekte
    Mass Effect 2 | The Legend of Zelda: Skyward Sword

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Utgardus ()