Zu schnelles spielen?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Zu schnelles spielen?

    Anzeige
    Huhu Leute, bin grade etwas im Konflikt mit mir selbst und hoffe ihr könntet eure Meinung mal dazu schreiben.

    Es geht um das Thema schneller spielen als andere ^^

    Also ich vergleiche es mal nur mit Gronkh, weil mir niemand sonst weiter einfällt.
    (Nein ich verherliche nicht Gronkh, sondern ich schaue mir nur Sachen ab, da er ein Top LP'er ist.)

    Es geht um das Spiel Starbound.
    Gronkh ist ja allgemein dafür bekannt ein laaaaangsamer Spieler zu sein und sich nur so dumm wie möglich anstellen zu müssen.
    Naja habe heute auch mit meinem Starbound LP angefangen und mir ist aufgefallen das ich nach 5 Folgen schon mehr geschafft habe als er in seinen ersten 20 Folgen.

    Ich habe halt ganz normal gestartet, erklärt, gebaut nicht getrödelt und qualitativ gespielt.
    Nun habe ich halt bedenken, stört das denn den Zuschauern wenn man zu qualitativ spielt oder wollen sie lieber mal ein bisschen rumgedödel oder verpeilung?


    Würde euch das stören?, schreibt mal bitte eure Kommentare dazu.

    In normalen Games wie Bioshock spiele ich auch normal, aber wenn es um spiele wie Minecraft oder Starbound geht, baue ich lieber durchgehend richtig, damit ich nach 1 Folge was habe, anstatt wie Gronkh der nach 5min immer noch an einem Block fest hängt.
    OHJAA GOIL, Let's Player mit den gewissen Touch.
  • Meiner Meinung nach ist es vollkommen egal, wer in wie vielen Folgen was geschafft hat, denn jeder hat eine eigene Spielweise. Man spielt nach seinem eigenen Stil, da muss man sich nicht an anderen orientieren und schon gleich gar nicht absichtlich blöd spielen. Wenn du etwas demonstrieren willst, tu das, wenn du das nicht willst, lass es. Zieh es so durch, wie es deine eigene Spielweise dir erlaubt.
    Hier könnte eine epische Signatur stehen ..
    ..
    .. Gibt's aber nicht. 8)
  • Ich habe das Let's Play von Gronkh gesehen und ich hab mir da teilweise echt beinahe die Haare vom Kopf gerissen. Auch dieses "Machen wa mal 'n Folgenpäuschen" und dann sind die Folgen elendig lang. Ich finde das muss nicht sein. Linear zu spielen ist gut, solange der Faktor der Unterhaltung gegeben ist. Man kann ja unterhalten und dabei schnell und effizient Spielen, zudem möchte man als Zuschauer gerne Fortschritt sehen und sich an dem Glück anderer erfreuen. Ich würde so weitermachen, vielleicht hier und da mal das Tempo rausnehmen und sich die Gegend anschauen, aber du brauchst deinen Spielstil nicht verändern, das bist du und dir muss es Spaß machen, damit es anderen Spaß macht.
    -"Nach fest kommt ab, nach ab kommt viel Arbeit"-

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von DerVaik ()

  • Anzeige
    Spiel einfach wie es dir passt. Ich schaue mir selber gerne Lets Plays an, die sich langsam durch die Geschichte spuken und alles mitnehmen, was möglich ist.

    Andere bevorzugen schnelleres durchrennen um möglichst schnell fertig mit dem LP zu sein.

    Mit Gronkh und Co darfst du dich am Ende nicht vergleichen, der könnte seinen Stuhlgang hochladen und es wäre in den Augen der User immernoch Kunst. Er hat sich das ganze erarbeitet, liefert größtenteils wirklich gute Arbeit ab, hat ein professionelles Niveau erreicht, kann sich daher aber auch viel herausnehmen. Wo deine User nicht mehr zuschauen, glotzen die Leute ihm immernoch zu. Auch wenn ihr das stilistisch gleich machen würdet. Also blend den guten Gronkh aus und mache dein Ding.
  • Jeder ist individuell und die einen stört es die anderen eben nicht. Wer sich gerne über gewisse Dinge informieren möchte, hat es zum Beispiel gerne kurz und bündig. Gronkh ist jemand, der die Leute gut unterhalten kann und die Leute schauen sich seine Videos nicht an um Tips oder Hilfen über ein Game zu bekommen, sondern um unterhalten zu werden. Wenn du selber mit deiner Spielweise klar kommst und es ok für dich ist wie du spielst, dann behalte das bei. Ich würde nicht extra langsamer oder schneller spielen, sondern so wie ich Bock und Lust habe.
    Schreibfehler besser ich morgen aus. Versprochen. Denn irgendwann ist immer morgen.
  • Kurze sachliche Antwort: Mach es so, wie du willst.

    Lange Antwort mit persönlicher Meinung: Ich mag es als Zuschauer lieber, wenn jemand ein bisschen effizienter spielt. Nicht durchrennen und TAS-Level erreichen, aber doch zielgerichtet und nicht zu trödelnd. Es sei denn, auch abseits des normalen Spielwegs gibt es was nettes zu entdecken, dann darf natürlich auch getrödelt werden. Der Unterhaltungsfaktor muss eben gegeben sein. Wenn beispielsweise bei Minecraft 20 Minuten lang Holz geklopft werden würde, dann könnte ich auch mal eine Folge überspringen, weil mir das zu langweilig wäre.
  • Kanns garnicht leiden wenn man sich (absichtlich) dumm wie brot anstellt .. dann denk ich mir "wie dumm kann dieser mensch sein? hängt seit 57402minuten an der gleichen stelle fest und weiß nicht wie man springt" - ist ja nicht so das videos schauen alles wäre was ich in meinem Leben tue :D also etwas zeit lassen ist OK, damit man das Spiel in vollen Zügen genießen kann, aber zuviel Zeitschinderei find ich zum Kotzen. Da schau ich mir lieber das Spiel von wem anderes an
  • Ist schwer. Du kannst Gronkh nämlich nicht als Beispielt für dich selber nutzen.

    Gronkh könnte 10 Folgen Starbound machen wo er nur da steht und "guplguplguplgupl" ins Mirko murmelt und hätte trotzdem mehr zuschauer als einer von uns der qualitativer spielt und mehr erreicht.

    Ich für meinen Teil habe es bei manchen Games gern wenn einer sich etwas Zeit lässt. Kommt aber eben aufs Game an.
  • Meiner Meinung nach hängt das vom Spiel ab. Bei storylastigen Spielen sollte man sich Zeit lassen um möglichst alles zu durchsuchen. Bei Spielen wie Minecraft sollte doch eher um Vordergrund stehen, dass man auch Fortschritte sieht.
    Was ich aber auf den Tod nicht abkann (mir aber in meinen eigenen LPs meiner Meinung nach viel zu oft passiert) ist das mehrmalige Failen und Versagen an ein und derselben Stelle in einem Spiel. Gerade bei Bosskämpfen habe ich bei jedem Spiel in dieser Beziehung Probleme und solche Szenen sind auch bei anderen LPern nervig. Man sieht in den Momenten eben wenig vom Spiel und kommt nicht weiter.
    Ansonsten habe ich gegen "gemütlichere" Spielweise nichts ;)
    :thumbsup: Let's Plays allererster Güte! Witzig und unterhaltsam präsentiert! :thumbsup:
    -> http://www.youtube.com/user/DerOerdl

  • Ich persönlich hab festgestellt, dass sich mein privates Spielen und mein LP-Spielen unterscheiden. Privat spiele ich viiiel langsamer und schau mir auch mal die Umgebung eines Spieles genauer an. Genieße eben mehr die Athmo. Im LP hingegen versuche ich so viel wie möglich zu schaffen, das heißt ich mache nicht ganz so lange Pausen im Spiel wie wenn ich privat spiele. Wobei sich das in letzter Zeit immer mehr ans private Spielen anpasst, da ich nicht mehr unter dem Stress stehe "muss so viel wie möglich produzieren, weil ich die Woche über nicht Zuhause bin". ^^"

    Ich selber schaue lieber LPer die das Spiel möglichst auskosten und alles an Secrets mitnehmen, auch mal stehen bleiben und die Umgebung genießen. Man muss selber natürlich wissen wie man spielt, aber wer Optimieren will (im Sinne von mehr Zuschauer...) muss das vielleicht auch berücksichtigen. Vielleicht bin ich auch ein zu altmodischer LPer dafür ^^.
  • Bleib deiner Linie treu, wenn du dir dauernd Gedanken machen musst, dass du ja nichts zu schnell machst und nicht so wie du es eigentlich machen möchtest, dann hast du keinen Spaß mehr. Und das wäre blöd, ansonsten einfach so spielen wies von dir aus richtig is :)
  • Jeder spielt Spiele anders. Wenn man Tutorials oder Let's Shows oder so was macht sollte man natürlich versuchen detailliert zu spielen aber sonst soll das jeder so machen wie er will...

    Emero zB hat sich mit Dead Space 2 ewig aufgehalten, jeden Kleinkram aufgesammelt und so und teilweise weite Strecken nochmal zurückgerannt um 2 Sachen im Shop zu lagern oder noch ein Medipack zu kaufen.
    Trotzdem fand ich das LP sehr unterhaltsam. Wenn man als LPer auch Szenen interessant kommentieren kann die sich ein wenig ziehen ist das auch okay, und wenn einem etwas zu lange dauert kann man immer noch Teile des Videos skippen :D
    "Brothers! War calls you. Will you answer?"
  • Kommt auf die Sache und Art und Weise darauf an, wie man die Zeit vertrödelt.

    Ich selbst spiele auch eher effizent und möchte möglichst viel erreichen und den Leuten zeigen und dies in einer gewissen Zeit. Z.B. in ein Part möchte ich Boss X töten. Wenn ich aber gerade vor den Boss so ein schweres Rätsel habe, dass ich theoretisch ca. 15 min brauche, dann schneide ich ca. 10 min davon weg. Den Anfang mit 3-4 Fails lasse ich meistens drin, weil es ja doch irgendwie lustig ist, aber danach wird es meistens langweilig und zeige dann zum Schluss nur noch, wie ich das Rätsel gelöst habe. Nur wahre "Fans" würden sich diese Fails angucken. Leute, die das erstemal dich sehen, würde nicht lange bei dir bleiben. (meiner Meinung nach)

    Trotzdem kannst du es aber nicht mit Gronkh oder ähnliches vergleichen, sie können sich auch stundenlang selbst filmen und nichts tun und trotzdem würde mehrere tausend das komplette Video angucken. Kenne da ein YouTube Channel, der dies mal gemacht hat, weil ich von dennen ein großer Fan bin, ich habe mir das Video über einer halben Stunde angeguckt, wo sie nicht gesagt oder getan haben, sind aber sonst klasse Jungs. :D
    Ich mag es aber sonst selber nicht, wenn jemand im Video trödelt und mit unwichtigen Sache meine Zeit verschlingt und überspringe dies in den meisten Fällen.

    Fazit: spiel wie es dir am besten passt, und versuche es nicht künstlich in die länge zu ziehen.
    Schau dir NICHT Mein Kanal an!

    - Ich bin nicht eingebildet, ich existiere wirklich! -

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MisterStiviG ()

  • Ich lasse mir, so das Spiel nicht etwas anderes erfordert (Stichwort: CoD), beim Spielen shr viel Zeit und bleib auch gern mal paar Minuten stehen um nur zu labern.

    Ich gehe dabei ganz einfach davon aus, daß es meinen Zuschauern fast immer letztendlich Banane ist, was ich eigentlich spiele und sie mir nur deswegen zuschauen, weil sie mich halt gern reden hören. :)

    Wieso sollte ich ihnen also den Genuss vorenthalten, indem ich wie von der Hornisse gestochen durchs Spiel rammel und dabei gar nicht allzuviel sagen kann, weil ich mich auf's Rammeln konzentrieren muß.

    Sheratan
    ◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆

    ◆ Meine Empfehlung: FarCry ◆ Laufendes Projekt: World of Tanks

    ◆ Meine Streams findet ihr auf der Gamerplattform: Hitbox.tv ◆



  • JohnysBlogTV schrieb:


    (...sondern ich schaue mir nur Sachen ab, da er ein Top LP'er ist.)



    Ist mal wieder so ein herrlich allgemeine Frage die du dir auch nach 5 minuten nachdenken selber beantworten hättest können: Das hängt davon ab, wie du auf Youtube auftreten möchtest. Seriös, mit informativen videos die Spiele auf eine kompente Art herzeigen? Bringe so viel information unter wie du deinen Zuschauern zutrauen kannst. Willst du 1200 Folgen lang ein schwachsinniges Minecraft LP machen und dich sonst auch wie Spieler verhalten, der zum ersten mal einen Kontroller in der Hand hält? Bitte, tob dich aus.

    Das sind nicht Fragen die wir für dich beantworten können. Arbeite an deinem Auftreten, dass dich großmachen soll (oder was immer du auch erreichen willst) und schieb die Aufgabe nicht auf uns ab.