Hauppauge HD PVR 2: Schnelle Bewegungen sehen nach Rendern mit Premiere auf YouTube pixelig aus, richtige Einstellungen?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hauppauge HD PVR 2: Schnelle Bewegungen sehen nach Rendern mit Premiere auf YouTube pixelig aus, richtige Einstellungen?

    Anzeige
    Hi Leute,
    ich hatte schonmal so ein ähnliches Thema hier im Forum erstellt, aber wollte es jetzt nochmal konkretisieren. Und zwar besitze ich eine Hauppauge HD PVR 2 GE Plus und nehme mit dieser mein PS4 Gameplay auf. Die Hauppauge ist auf die Standard-Werte eingestellt und nimmt mit max. 14 Mbps. auf. Nach der Aufnahme bearbeite und rendere ich das Video mit Adobe Premiere auf der vollsten Stufe. Ich nehme mir ein YouTube Template und stelle die Bitrate auf VBR Zielbitrate: 14 Mbps und Max. 16 Mbps. Die Dateigröße die danach rauskommt liegt bei einem 15 Minuten Video von COD GHOSTS bei 1,5 GB und ich finde das ist in Ordnung.

    Auf dem PC sieht das Video auch immer noch gelungen und gut aus, allerdings ist ja jedem hier bekannt, dass der YouTube Encoder nicht gerade der Beste ist und dort die Qualität nochmal drunter leidet. Ich weiß, dass viele sagen, man sollte MeGUI zum encodieren nehmen, allerdings brachte mich MeGUI in der Qualität auch nicht weiter... Nun wollte ich wissen, wie man die Hauppauge richtig einstellt und was man für Einstellungen bei Premiere treffen muss, dass die Quali auf YouTube gut aussieht, weil gerade wenn man schnelle Bewegungen in Call of Duty Ghosts macht, wird das Bild pixelig, bei einem ruhigen Bild sieht die Quali top auf YouTube aus.

    Habe ich irgendwelche falschen Einstellungen, oder lässt sich bei einer Bitrate von 14 Mbps einfach nicht mehr rausholen?

    Zur Zeit sieht meine schlechteste Qualität von COD Ghosts so aus: youtu.be/-q6RimkPKVQ
    Das ist die Map, womit meine Hauppauge oder Premiere am meisten Schwierigkeiten hat.


    Mein YouTube Kanal:
    youtube.com/user/Play4LifeDE

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von TheStriker2104 ()

  • Julien schrieb:

    Du hast es erfasst. Dagegen kannst du auch nichts unternehmen, außer hochzuskalieren und somit mehr Qualität von YouTube zu bekommen.[/font]


    Hmmm ok... Naja ich hatte auch schonmal eine Elgato zum Test und mit dieser habe ich mit 20Mbps aufgezeichnet. Auf YouTube sieht das Ganze aber dann auch nur mininal besser aus und ein Umstieg würde sich daher nicht so wirklich lohnen... Wie kann ich denn in Premiere hochskalieren? Wenn ich die Auflösung ändern will, zeigt mir Premiere immer an, dass es wegen der Framerate nicht gehen würde und ich muss eine andere Framerate einstellen, nur welche?


    Mein YouTube Kanal:
    youtube.com/user/Play4LifeDE
  • Auf 3200x1800 sieht es nochmals besser aus.

    x264 kommt bei 1920x1080 mit 6mbit übrigens aus.

    Schlechte codierung macht eben viel stress :P
    Aktuelle Projekte/Videos




    Seit etlichen Monaten komplett veraltete Signatur, wie ihr sicherlich schon bemerkt habt. Habe mittlerweile mehr als 4 Projekte, weshalb die Signatur leider momentan gesprengt ist xD
    Notdürftig die Liste was aktuell läuft: Unreal | Complex DooM (LPT) | DooM 2016 | Need For Speed III: Hot Pursuit | Dirt Rally | Dirt 4 | WRC 7
  • MeGUI bietet ja keine "viel bessere Bildqualität", sondern "bessere Bildqualität bei gleicher Dateigröße" oder "gleiche Bildqualität bei kleinerer Dateigröße". Und es kodiert halt auch schneller und effizienter. Aber nur für bessere Bildqualität MeGUI zu benutzen ist der falsche Denkansatz.
  • Um mehr rauszuholen solltest du dein Auflösung der PS4 auf 720p stellen. Dann gehen die 14MBit auf 720p Pikel und dementsprechend wird die Qualität besser. Hört sich blöd an, ist aber so. Das die PVR II 1080p aufnehmen kann ist echt nen Witz denn danach sieht alles schon extrem matschig aus.
    Dann halt beim Encode auf 1440p oder 1800p hochskalieren und das ganze sollte auf Youtube deutlich besser aussehen.

    Auch ich würde dir empfehlen MeGUI zu nutzen, einfach weil die Resizer und der verwendete Encoder deutlich effizienter sind, als die Sachen, die in Vegas/Premiere verbaut sind.


    Aktuelle Projekte
    Mass Effect 2 | The Legend of Zelda: Skyward Sword