Höhen, Mitten und Tiefen bei Audiointerface einstellen?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Höhen, Mitten und Tiefen bei Audiointerface einstellen?

    Anzeige
    Hi,

    Ich habe momentan ein Behringer Xenyx 1002. Möchte aber zu einem Interface wechseln, da ein Interface ja offenbar die bessere Lösung für mein NT1-a ist. Nun meine Frage: Kann ich meine Höhen, Mitten und Tiefen in Echtzeit anpassen? Also sodass ich mehr Höhen und Tiefen im Klang habe, auch wenn ich auf Teamspeak bin.

    LG
    ~Julius

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von R4iin ()

  • Aktuelle Projekte/Videos




    Seit etlichen Monaten komplett veraltete Signatur, wie ihr sicherlich schon bemerkt habt. Habe mittlerweile mehr als 4 Projekte, weshalb die Signatur leider momentan gesprengt ist xD
    Notdürftig die Liste was aktuell läuft: Unreal | Complex DooM (LPT) | DooM 2016 | Need For Speed III: Hot Pursuit | Dirt Rally | Dirt 4 | WRC 7
  • In dem Zusammenhang ein wichtiger Tipp: TS hat automatisch eine Rauschunterdrückung und eine Normalisierung unter den erweiterten Einstellungen aktiviert. Die verschlechtern die Qualität eines Großmembraners ungemein. Ersteres verfälscht den Sound unnötig, da eine Rauschentfernung nicht nötig ist. Letzteres drückt das Signal so stark nach oben, dass der gesamte Sound platt ist und ebenfalls eine Menge Qualität flöten geht.

    Bei der Audiobox solltest du dann nicht nur auf einen reinen EQ setzen, sondern mit Kompressor und Limiter die Lautstärke im richtigen Maß erhöhen, ohne dass der Sound platt ist. Lässt du das Weg, ist die Qualität in TS zwar immer noch super, aber du wärst bedeutend leiser als alle anderen, die eben den hochgedrückten Sound aktiviert haben.
  • Anzeige
    Es ist ja kein Problem, man sollte es nur bedenken. ;) Deswegen schrieb Obli "ein wichtiger Tipp". Und ja, du installierst auf deinem Rechner die Software Virtual Studio Live und dort kannst du dann alle gewünschten Effekte einstellen. Der Vorteil bei der 22VSL ist eben der eingebaute Effektprozessor, das heißt deine CPU kümmert sich nicht um diese Effekte, das passiert alles in der Box selbst.
  • R4iin schrieb:

    Man kann aber auch beide Optionen deaktivieren. Ich verstehe das Problem nicht ganz?!


    Das "Problem" ist bei normalen Interfaces ohne solche Funktionen einfach, dass du durch das Deaktivieren der Normalisierung zwar super klingst, aber viel leiser bist als alle anderen und entsprechend schlechter zu hören bist bzw. dich klanglich schlechter gegen die anderen durchsetzen kannst.
  • Dann dreht man halt das Audiointerface laut genug auf. Ich kann da keine Probleme bestätigen. Wenn überhaupt dann mitm Antlion 2.3. Da ist der Pegel tatsächlich relativ knapp bemessen^^
    Aktuelle Projekte/Videos




    Seit etlichen Monaten komplett veraltete Signatur, wie ihr sicherlich schon bemerkt habt. Habe mittlerweile mehr als 4 Projekte, weshalb die Signatur leider momentan gesprengt ist xD
    Notdürftig die Liste was aktuell läuft: Unreal | Complex DooM (LPT) | DooM 2016 | Need For Speed III: Hot Pursuit | Dirt Rally | Dirt 4 | WRC 7