Der Underdog unter den Captureprogrammen: D3DGear

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Der Underdog unter den Captureprogrammen: D3DGear

    Anzeige
    Hallo Leute,

    mir ist bewusst, das 90% von euch auf Dxtory und oder FRAPS setzen, trotzdem wollte ich euch einmal das Captureprogramm meiner Wahl vorstellen.
    Es nennt sich D3DGear und bietet meiner Meinung nach die beste Mischung aus der Einfachheit von FRAPS und der Qualität von Dxtory (rein subjektiv).
    Da ich mich mit Dxtory nie so richtig anfreunden konnte, bin ich in englischen LP Foren auf die Suche nach einer Alternative gegangen und relativ oft kam die Sprache zu D3Dgear.
    Hier erstmal der Link zu dem Programm: d3dgear.com/

    Das Programm bietet 4 verschiedene Aufnahmecodecs: MPEG4, Motion Jpeg, Windows Media 9 und den HuffYUV Losless Codec - diese lassen sich mit 3 Qualitätstufen regeln.
    Als Ausgabeformate bekommen wir AVI,AVI2 und WMV.

    Was bietet D3DGear?
    Eigentlich alles was man sich wünscht bzw. was ich brauche ;)
    FPS Anzeige, Screenshots, Videoaufnahme (Mikrofonaufnahme und wenn gewünscht in sperater Audiospur), Streaming zu z.B. Twitch etc. pp

    Der Clou bei der ganzen Sache?
    D3DGear nutzt alle Möglichkeiten eures PCs: Das soll heißen skalierbare Multithreading Unterstützung und einbeziehen der Grafikkarte für die Encodierung der aufgenommenen Videos.
    Frameverlust pendelt sich bei mir bei ca. 5FPS ein. Es gibt allerdings Spiele, die sich sehr schlecht mit D3DGear verstehen und andere wiederum sehr gut.

    Warum erzähl ich das eigentlich?
    1. Die Software ist einfach zu bedienen und bietet gute bis sehr gute Ergebnisse.
    2. Kontakt zum Entwickler: Der Entwickler der Software ist offen für Vorschläge und setzt diese auch um - ich hatte zum Beispiel nett angefragt ob es möglich wäre die Audioqualität der Aufnahme zu erhöhen - zack was es in der nächsten Version umgesetzt, mit einem "Danke für den Hinweis" vom Entwickler. Der englischen Sprache sollte man allerdings mächtig sein.
    3. Ich würde gerne wissen was andere von der Software halten (kostenlose Demo erhältlich).
    4. Bei den Videos auf unserem Kanal, sind alle Assetto Corsa Videos mit D3Dgear aufgenommen - qualitativ musste ich Abstriche machen, damit ich nicht ewig hochladen muss - trotz allem bin ich zufrieden. Was man feststellen kann, wenn man ein gutes Auge hat: Leichte LAgs im Video, die aber wahrscheinlich in der nächsten Version von D3Dgear ausgemerzt werden.

    Danke für eure Aufmerksamkeit - ich hoffe ich konnte man Unentschlossenem weiterhelfen.

    Grüße, Ongrui
    Ihr nennt es Let's Play, ich nenne es: Podcast mit Assoziationsbeschleuniger.

    Neuer, alter Kanal: Robert Ongrui

  • Ich würde gerne wissen was andere von der Software halten (kostenlose Demo erhältlich).
    MPEG4, Motion Jpeg, Windows Media 9 und den HuffYUV Losless Codec
    Durchgefallen, durchgefallen, durchgefallen und sonst würde mich noch die Integration des Lossless Codecs interessieren.

    Das soll heißen skalierbare Multithreading Unterstützung und einbeziehen der Grafikkarte für die Encodierung der aufgenommenen Videos.
    Durchgefallen...
  • [tabmenu][/tabmenu]Naja, die Codecs sind schonmal eher weniger die erste Wahl. Der lossless Codec scheint noch ganz ordentlich zu sein, aber bei einem lossless Codec die Qualität einstellen ergibt irgendwie keinen Sinn.

    Wenn das, was du schreibst aus technischer Sicht richtig ist Encodet das Programm dannauch gleich noch? Das wollen wir aber gar nicht. Man sollte dank youtubes verlustencodes verlustfrei aufnehmen und später gut Encoden.

    Gut, multithreading sehe ich immer gerne, nur die Frage ist wozu braucht das Programm die mehreren threads, wenn nicht zum oben angesprochenen encode?
    Die Codierung des Videos wird doch sowieso vom jeweiligen Encoder übernommen, auf den das Programm keinen Zugriff hat.

    Encoden auf einer Grafikkarte werden übrigens äußerst ungern gesehen, weil sie verdammt langsam sind.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von mysteryworldlp ()

  • Anzeige
    Guten Tag

    Also ich kenne das Programm leider nicht, welches du hier vorstellst. Ich selber benutze Dxtory und bin begeistert.

    1. Nur noch einmal Aufnahme drücken und nicht erst Audacity und dann im Spiel extra noch mal Aufnahme drücken.

    2. Dxtory lässt bis zu 8 Audiospuren zu die du selber konfigurieren kannst.

    3. Nach der Aufnahme kannst du deine Tonspuren Extrahieren, somit kannst du auch deine StimmAudio und IngameAudio extra in andere Programme wie Audacity bearbeiten.

    4. Konstante FPS im Game und die Dateien sind nicht so groß wie bei FRAPS.

    5. kannst eigentlich jeden Codec einfügen, ich selber nutze Lagarith Lossless

    Also wie gesagt, meine persönliche Meinung : ich finde Dxtory einfach klasse.
    Dein Programm werde ich bei Gelegenheit mal testen, zum mindestens mal anschauen, was es so kann.

    MFG B3z0s
  • mysteryworldlp schrieb:

    [tabmenu][/tabmenu]Naja, die Codecs sind schonmal eher weniger die erste Wahl. Der lossless Codec scheint noch ganz ordentlich zu sein, aber bei einem lossless Codec die Qualität einstellen ergibt irgendwie keinen Sinn.
    Seh ich auch so, aber ich hab das Programm auch nicht geschrieben, ich habe es nur vorgestellt.

    mysteryworldlp schrieb:

    Wenn das, was du schreibst aus technischer Sicht richtig ist Encodet das Programm dannauch gleich noch? Das wollen wir aber gar nicht. Man sollte dank youtubes verlustencodes verlustfrei aufnehmen und später gut Encoden.
    Ja tut es, aber wie du schon selbst erwähnt gibt es auch einen Losless Codec - für eben schnell mal aufnehmen, reichen mir die Verlustbehafteten Formate um Plattenplatz zu sparen..

    mysteryworldlp schrieb:

    Gut, multithreading sehe ich immer gerne, nur die Frage ist wozu braucht das Programm die mehreren threads, wenn nicht zum oben angesprochenen encode?
    Die Codierung des Videos wird doch sowieso vom jeweiligen Encoder übernommen, auf den das Programm keinen Zugriff hat.
    Wieso sollte das Programm auf die Codecs keinen Zugriff haben? Es benutzt nicht die Systemcodecs wie zB Dxtory sondern bringt diese mit.

    mysteryworldlp schrieb:

    Encoden auf einer Grafikkarte werden übrigens äußerst ungern gesehen, weil sie verdammt langsam sind.
    Ein Encode per OpenCL auf ner schnellen Grafikkarte in Verbindung mit der CPU ist immer schneller als ein reiner CPU Encode.
    Ihr nennt es Let's Play, ich nenne es: Podcast mit Assoziationsbeschleuniger.

    Neuer, alter Kanal: Robert Ongrui

  • Kann sein, aber nur marginal.
    computerbase.de/forum/archive/index.php/t-872185.html
    Schau dir dort mal den Post von Tom Keller an.

    Naja, er bringt die codecs villeicht mit, aber er schreibt sie nicht und kann somit auch nicht bestimmen, ob sie mt fähig sind oder nicht.

    Der Lagerith Codec arbeitet aber trotzdem effizienter und dieses lossy gedöns will ich gar nicht. Ergo -> durchgefallen.
  • Dieser Thread den du postest ist von 2011 - seine Erkenntnisse sind absolut nicht mehr aktuell.
    H.264 encoding mit GPU Unterstützung gibt es zum Beispiel erst seit 2012.

    Zu den Codecs: Huffyuv ist Open Source, wenn er als Veränderungen durchführt, kann er das tun, solange er seinen angepassten Huffyuv Codec der OS Gemeinde wieder zur Verfügung stellt.
    Ihr nennt es Let's Play, ich nenne es: Podcast mit Assoziationsbeschleuniger.

    Neuer, alter Kanal: Robert Ongrui

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Ongrui ()

  • An der Grundthematik hat sich nichts geändert, diese ist technisch nachwievor ein Problem. Encoding ist ein eher serieller, allerdings aufwändiger Vorgang, der sich durch Optimierungen bis zu einem gewissen Maße parallelisieren lässt - bis zu 16 Threads ist derzeit z.B. bei x264 sinnvoll möglich. Willst du die Berechnung auf eine Grafikkarte mit ihren 1000en eher schwachen "Kernen" auslagern, müssen ungenauere Verfahren verwendet werden, was sich auf die Dateigröße und die Qualität auswirkt - und deshalb hat ShadowPlay hier auch so einen schlechten Ruf. Aktuellerer Vergleich (und ja, die Quelle ist zuverlässig).

    Wenn's dir langt, okay. Aber ja, Performanceverlust beim Daddeln hält sich, wenn's gut umgesetzt wird, eben unter oben genannten Kompromissen in Grenzen - habe mich aber da nicht eingelesen und kann Dir dementsprechend nichts dazu sagen. Musst du selbst entscheiden, ob du mit dem Ergebnis zufrieden bist. Ich finde übrigends den Punkt mit GPU-Unterstützung auf der Homepage nicht, auch nicht im Programm - sicher, dass das Ding das macht?

    Zu den eingebauten Codecs - muss nicht schlecht sein, andere Konkurrenzprodukte haben da ordentliche Optimierungen drinnen, um die Performance zu optimieren - wird vermutlich auch hier so sein. Nicht optimal, aber für deinen Zweck nicht schlecht. Die fehlende Unterstützung für andere Codecs ist aber n herber Kritikpunkt - Lagarith ist HuffYUV meines Wissens nach überlegen. Das Ding wird hier denke ich mit Sicherheit keine neue Standardempfehlung, allerdings wenn du damit zufriedener bist als mit FRAPS, Dxtory und dem kostenfreien MSI Afterburner - warum nicht.

    Letzteren nehme ich gerne. Abgesehen von der eventuellen GPU-Unterstützung und dem Streaming zu Twitch hast du quasi identische Funktionen und kannst den Aufnahmecodec frei wählen - Lagarith oder, wenn du's lossy haben willst, kannst du auch den eingebauten nehmen oder z.B. xvid reinklatschen und die Einstellungen anpassen - der kostet allerdings trotzdem ordentlich Leistung.

    EDIT:
    Beim Afterburner 3 scheint es neben den VFW-Codecs ein nettes PlugIn-System zu geben, auch GPU-Encoding ist in Planung - falls benötigt.

    MfG
    Videoempfehlungen:
    ShimmyMC
    NuRap
    ShimmyMC
    Napoleon Bonaparte

    Dieser Beitrag wurde bereits 10 mal editiert, zuletzt von RealLiVe ()

  • bitte nicht schon wieder eine "welches programm ist besser" als spamteil in dem thread ...

    Eigentlich möcht ich nicht noch mehr Captureprogramme wissen wollen - ich kenne bereits einige, und als Alternativen hätte ich da auch welche. Ich finde der Markt ist schon gesättigt :|