sehr gute Tastaturen und Mäuse.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • sehr gute Tastaturen und Mäuse.

    Anzeige
    Hey ho Leute.

    Da ja viele Leute hier immer wieder fragen (heute auch ich) dachte ich mir, ich mal mal so eine Art Sammelthread auf über Mäuse und Tastaturen.

    Welche benutzt ihr und vor allem WARUM und WARUM würdet ihr diese weiterempfehlen. Selbige mit den Mäusen.

    Ich für meinen Teil brauche eine neue Tastatur und gleich dazu ne neue Maus.
    Zurzeit arbeitet noch eine Logitech G15 (Tastatur) und eine Logitech G5 (Maus) bei mir. Tun seit 7 Jahren ihren Dienst aber mittlerweile fängt es an rumzuzicken -.- Die Leertaste zb klemmt sehr oft.
    Maus ist auch nicht mehr dat wahre. Präzise auf jeden Fall aber eben ab und an Altersschwächen.

    Jetzt kommt ihr ins Spiel. Was nutzt ihr und eben Warum.

    Mir persönlich kommt es auf guten Tastendruck/nicht zu laut/nicht zu glatte Tasten/Features brauch ich persönlich nicht (sprich zusätzliche G Tasten usw, wenn sie leuchtet ists mir egal, sowas sieht man gern ;P) Was sehr wichtig ist, es müssen mehrere Tasten zugleich gedrückt werden können ohne dat dieses Ding anfängt zu piepsen!!!

    Bei der Maus ists immer so ne Sache, da geh ich lieber ins Geschäft und muss die Dinger anfasse, aber man kann sich trotzdem Tipps holen.
    Da gibt es aber nicht wirklich viel an Kriterien die eine Maus haben muss. Soll nicht zu klein sein/Extra Tasten sind sehr nice (zwischen 2-5 Tasten reichen, also ich brauch kein Numpad auf der Maus -.-) und joar eben nen Mausrad.

    Bitte keine Posts mit "Die hat so und so viel DPI, hohe dpi zahlen braucht eh keiner außer man steht drauf sich auf einem Raum von 2x2mm 1000 im Kreis zu drehen)

    Preislich sollte sie latürnich auch im Rahmen liegen. Ich sage mal so bis 100€ gebe ich gerne aus sofern es sich lohnt.

    Öhm joar, danke schon mal für die Vorschläge ;:)
  • Halte den Thread für obsolet, da gerade bei Tastatur und Maus viel zu viel subjektives Empfinden enthalten ist. Der eine liebt mechanische Tastaturen, der andere "normale" mit mittelhohen Tasten, der nächste braucht viel blödes BlingBling und gibt 150€ für ne Logitech GXXX aus, widerum der nächste will eine flache Tastatur, die der Notebook-Tastatur sehr nahe kommt, andere brauchen ergonomische Tastaturen... Laut, Leise, beleuchtet, unbeleuchtet, 2. Windows-Taste, oder verlängerte Leertaste, Plastik, Metall, Softtouchgummidingsdabumsda...

    Und bei der Maus verhält es sich nicht anders. Der eine mag Logitech, der andere Logitech aber nur eine bestimmte, der nächste hat eine andere Handform und greift daher eher zu Razr, andere wollen nichts anderes, als eine Intelli, wiederum der nächste braucht 15 programmierbare Daumentasten...

    Meine Empfehlung wird dir wohl nicht zusagen...

    Logitech G400
    Und auf der Arbeit nutze ich eine
    BlackWidow Ultimate von Razer
    Für das Lets Playen wäre die aber wohl ein wenig zu laut..
  • Anzeige
    Weil mir beide super liegen. Ich mag haptischen Feedback, und für meine Hände sind die eben passend. Ich habe mittlere Hände...

    On Topic zu 100%
    Gehalt? Tangiert die 0.

    Brauchst doch nicht gleich schnippig werden, habe dich doch nicht angegriffen... nur wirst du anhand unserer Aussagen keinen - und wirklich KEINEN - Rückschluss ziehen können.

    Privat habe ich derzeit eine Sidewinder X4 im Einsatz - ein anderer User hier nutzt sie und ist überaus begeistert. Sie hätte einen klasse Tastenanschlag, alle Tasten sind wunderbar zu erreichen, die Beleuchtung hilft beim Schreiben... so oder so Ähnlich hat er es geschrieben.
    Meine Meinung? Die Tasten bieten zwar ein Feedback, sind aber viel zu schwammig, die Leertaste ist viel zu lang, so dass Alt Gr nach rechts "auf die Windows-Taste" gerückt ist. Das Gewicht reicht aus um gut zu tippen, die Handballenauflage ist eher ein schlechter Witz, die Leertaste ist so geformt, dass sie mir beim "normalen" Tippen (ja, was ist normal...) am Daumen nach der Zeit schmerzt, weil ich seitlich von Oben komme. Einige Tasten benötigen kaum einen "wirklichen" Druck. Z.B. reicht es wenn ich auf ßß meinen Finger lege (die Taste also NICHT drücke) um sie auszulösen. Durch die seitlichen Zusatztasten gelingt es mir nicht ohne Probleme die Tasten ohne draufschauen zu finden. Die Zusatztasten funktionieren nach Lust und Laune. (Mal ja, mal nicht... warum weiß ich nicht, hab sie auch schon ausgetauscht, war bei einer 2. auch so...) Dafür, dass es keine mechanische Tastatur ist, ist der Tastenanschlag entschieden zu laut. Das Rot ist in 4 Stufen einstellbar und recht angenehm, wenngleich in der hellsten Stufe viel zu grell.


    Jetzt sitzt du zwischen 2 Stühlen. Der eine sagt "klasse", der andere sagt "mist". Ohne die Tastatur getestet zu haben, ist der Informationsgehalt für dich nicht verwertbar. Warum ich sie nicht zurückgegeben habe? Nunja, ich war so blöd und habe sie im Einzelhandel erworben... 30€, die ich stark bereue. Anders als bei "Welcher Monitor ist gut?" kann ich hier nicht mit Fakten kommen. Ich hatte eine 8€ Cherrytastatur, die mich 5 Jahre lang begleitet hatte, ehe sie leider dem Kaffee zum Opfer fiel. Ich hatte eine Logitech Media Elite - die auch sehr sehr gut war, auch wenn es nicht das ist, was ich heute von einer Tastatur erwarte. Bei einem Monitor kann ich sagen: TN Panel - schlecht. XXX Candela / m²? Das ist schlecht, ab YYY Candela ist es wirklich brauchbar. "Das Panel ist minderwertig, weist Lichthöfe auf, ist unregelmäßig beleuchtet. Blickwinkelstabil ist es auch nicht. blablabla - da kann ich mich an Werte orientieren. Das ist bei einer Tastatur/Maus eben nicht möglich.
  • Ich nutze als Maus die Gamingmaus von Perixx MX-1000.
    Eine gute Maus meiner Meinung nach. Einziges Manko ist, dass die Oberfläche abblättert von der Metallic-Lackierung.
    Aber ansonsten funktioniert sie tadelos. Liegt zudem gut in der Hand.

    Als Tastatur hatte ich lange eine Standart von Logitech genutzt. Hab dann auf die G510s gewechselt, weil ich unbedingt eine Gamingtastatur haben wollte.
    Nach zweimonatigen Test:
    Gutes Tastengefühl und ist nicht zu laut. Prima zum aufnehmen. Makrotasten sind praktisch, doch ich nutze sie kaum.

    Die Maus hatte ich mir gekauft, da meine alte Standart kaputt ging. (Erste Maustaste reagierte träge)
    Die Tastatur hingegen war praktisch gesehen ein Spontankauf.

    Bis jetzt bereue ich beide nicht.
  • @Akohn Du missverstehst dat alles.

    Klar sind solche Infos gut.

    Denn so kann ich mir aus dieser Masse an Tastaturen und Mäusen ein paar raussuchen die ich testen kann in Läden. In Berlin habe ich eben die Möglichkeit so ziemlich jede Maus zu testen die möchte, nur dauert so etwas.
    Wenn jetzt aber zb von 30, 20 sagen "Diese Maus ist super weil" kann ich mir die raus suchen und mal testen.
    Vl verstehst du jetzt meinen Blickwinkel auf die Sache.

    Und der letzte Post von mir war nicht schnippig gemeint. Falls er so rüber gekommen ist tuts mir Leid.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von NoggxFPS ()

  • Ich hab mir erst neu Equip für 250€ geholt.

    Bestehend aus:

    Mechanische Tastatur mit Blue Switches für 130€:
    amazon.de/Tesoro-Durandal-Ulti…edia-Tasten/dp/B0085U74J2

    Kabellose Logitech G700S für 75€ bei Media Markt:
    amazon.de/Logitech-G700s-Gamin…965&sr=1-1&keywords=g700s

    Und da ich einen Holztisch habe, hat die Tastatur immer ein Echo auf dem Holzboden gemacht. Deswegen ein großes Mauspad, wo Platz für die Tastatur und Maus ist für jeweils 15 und 35€:
    amazon.de/Sharkoon-Fireground-…d-Tastatur/dp/B00AK241Q2/
    und
    amazon.de/Razer-Goliathus-Gami…=razer+goliathus+extended
    Die Mauspads sind fast einen Meter breit und sind super mit vernähtem Rand.

    edit:


    Feedback zum Equip:
    Tastatur war mir wichtig, dass sie mechanisch ist mit blauen Switches. Perfekt um lange Posts hier im Forum zu verfassen. Zur Lautstärke kann ich nur sagen, dass sie beim Tippen schon laut ist, jedoch beim zocken sich in Grenzen hält. Ohne Noisegate würde ich dennoch keine Aufnahme empfehlen.
    Tippen funktioniert viel viel besser als mit meiner alten Tastatur. Jeder Anschlag ist sauber und fehlerfrei. Wenn ich mich vertippe, liegt es auch wirklich an mir und man merkt direkt, dass eine Taste nicht angeschlagen wurde. Auch super hilfreich bei League of Legends.

    Bei der Maus war mir wichtig, dass es eine Kabellose ist. Da ist die Auswahl eingeschränkt, und die Entscheidung war ziemlich eindeutig für die G700S. Da gibt es auch nicht großartige Konkurrenz. Es stört mich der Kabelsalat auf dem Tisch vom Monitor, Strom, Webcam, Tastatur, Lautsprecher und Maus, da war ich froh, dass eins nun wegfällt.

    Vorher besaß ich die G500 und hatte somit schon Erfahrung mit der Form der Maus, die bei Logitech ja alle sehr ähnlich sind. Ausserdem ist die G700S nur minimal teurer als die G500 bzw. die G500S.

    Joa und zu den Mauspads gibt es halt nicht so viel zu erzählen. Sie erfüllen halt ihren Zweck. Sie belegen fast meinen kompletten Tisch. Kein Dreck mehr auf dem weißen Tisch und Polsterung unter der Tastatur.
    Als nächstes kommen noch O-Ringe in die Tastatur, damit sie noch einen ticken leiser wird.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von THC ()

  • Nur noch eine kurze Anmerkung.

    Ich gehe nicht davon aus, dass viele hier tatsächlich eine gute von einer schlechten Tastatur unterscheiden können, sondern sich auf biegen und brechen eine "Gamertastatur" kaufen, weil "Gamer" darufsteht. Eine G19 ist in etwa auf dem selben Niveau wie eine billige Cherrytastatur - sie hat eben nur mehr Schnickschnack und ein doch sooo tolles Display. Die Tasten Leiern genauso schnell aus =) Feedback viel zu schwammig. Nach einigen Monaten ist die Tastatur einfach "hinüber". Es ist eben keine mechanische Tastatur.
    Name und "GAMER" reißen den Preis nach oben und erklären auch den Hype.

    @ THC

    35€ fürn Mousepad? :O Ich nutze seit fast nem Jahrzehnt ein QcK+ Steel, kostete keine 7€... xD Krass was die Leute so kaufen.
  • Joa, hab gerade nachgeschaut.. für mien QcK+ (die Stoffvariante) ist mitlerweile auf einem 20€ Kurs. Krasser shize! Da bin ich froh, dass der Stoff quasi "Abnutzungsfrei" ist und locker in der Badewanne schnell und gut gewaschen werden aknn... !

    Hier mal n Link... wird scheinbar kaum noch verkauft :(

    amazon.de/Steelpad-63003-Qck-X…9&sr=8-10&keywords=qck%2B


    Edith sagt:

    Stimmt, ist nur verklebt, aber nach all den Jahren hat sich trotz dauernder Wäsche und nutzung nur eine Daumengroße Fläche angelöst, links unten am Rand... sind etwa 70Cent / Jahr :D:D

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Akohn ()

  • Zweifle zwar auch daran, dass Dir das was bringen wird, aber gut - musst du wissen.
    Tastatur:
    Ich nutze die Microsoft Wired Keyboard 600 für n Zehner und bin damit eigentlich zufrieden. Flach, relativ leise und ich habe im alltäglichen Betrieb keine Probleme mit Ghosting. Und sobald sich daraus mal ein eigenes Ökosystem entwickelt ist sie kostengünstig ersetzt. :D Zur Sidewinder decken sich meine Erfahrungen im Wesentlichen mit Akohn, besonders stört mich das abweichende Layout - kann ich beim Programmieren gar nicht gebrauchen. Bekannter hat die Evolution Stream von Cherry und da kann ich mich vom Tippgefühl auch nicht beschweren. Gerne ausprobieren würde ich mal die Fujitsu KB910, die könnte auch was für dich sein. Standardlayout, beleuchtet und relativ positive Erfahrungsberichte. Auch das Cherry MX Board - ne mechanische mit roten Schaltern - hätte ich gerne mal hier, wobei ich eigentlich von mechanischen Tastaturen nicht so wirklich der Fan bin.

    Maus:
    Logitech G500s - ich liebe das entkoppelbare Mausrad :D
    Videoempfehlungen:
    ShimmyMC
    NuRap
    ShimmyMC
    Napoleon Bonaparte
  • Hier nochmal der Vergleich der Ränder auf Amazon:
    amazon.de/gp/customer-media/pr…_images_0?ie=UTF8&index=0


    Und sogar bei dir löst sich die Oberfläche. Jetzt fällt nur noch eine schwitzige Handfläche und es wölbt sich von alleine nach oben.
    Ausserdem gibt es das Mauspad keine 10 Jahre, nur so um die 8. Daran sieht man wohl deine nicht ganz wahrheitsgetreue Aussage.

    RealLiVe schrieb:


    Maus:
    Logitech G500s - ich liebe das entkoppelbare Mausrad :D

    Das Mausrad ist super. Anfangs sehr seltsam. Vorher konnte ich mir nicht wirklich vorstellen, wann man so ein Mausrad braucht, aber nun kann ich garnicht mehr ohne. Mega praktisch beim surfen hier in den Threads.
    Das Mausrad hat die G700S übrigens auch :)
  • Lern lesen =)

    " seit fast nem Jahrzehnt"

    "
    seit 10 Jahren etwa:"

    Etwa. Nicht mehr weniger. Da ich keine Rechnung mehr davon habe kann ich es nicht ganz einschätzen..

    Das was du siehst ist ein Mauspad, dass mehrfach im Jahr in der Dusche/Badewanne gereinigt wird. Es hält und hält. Was du nun für weniger als nen 10er erwartest weiß ich nun auch nicht.

    €dith sagt:

    Ich sehe, dass du im Thread bist. Wahrscheinlich willst du mir gerade irgendwas um die Ohren werfen, ist mir eig. auch recht egal. Ich habs aber nicht übersehen, werde nun aber ins Bette gehen und dir morgen darauf antwortn.

    Bye TentacleBoy!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Akohn ()

  • Wieso sollte ich großartig diskutieren wollen^^
    Lern doch selber erstmal lesen ;) Da steht "nicht ganz wahrheitsgetreu" und das stimmt nunmal zu. da kannste es drehen und wenden wie du willst ;)

    Der Aufhänger für diese "Diskussion" waren nunmal die 35€. Dann habe ich nunmal aufgezählt, was dieses Preis rechtfertigt. Ausserdem ist es eh alles Youtube-Moneyz.
  • @THC danke, einer der ersten Posts die was bringen hier :D

    Die Maus hört sich mal nicht schlecht an da sie eben auch fast die FOrm hat wie meine und somit schon mal nen Pluspunkt hat.
    Tastatur ist so ne Sache, die sollte eben schön leise sein.
    Glaube da werd ich eher zu Razer oder Tt greifen.

    Mousepad hab ich selber 2x Razer Mantis Controls hier liegen. Auch schon gute 7 Jahre alt dat dingen und damals glaub ich für 30-40€ gekauft und dat wird noch Jahre halten.
  • Also eine der leisesten Tastaturen ist diese Cherry:
    amazon.de/Cherry-eVolution-Mul…d-G85-23100/dp/B001PMRB1S

    Sie ist flach und leise, ähnlich wie bei Laptops.

    edit: Wenn es unbedingt Razer sein muss, was ich nicht empfehle, dann die Arctosa oder die neue Deathstalker. Kann man beides im Media Markt testen. Haben beide flache Tasten, die relativ leise sind.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von THC ()

  • die sieht auch gut aus. Weißt du wie es bei der mit auseinander bauen aussieht? Wenn man die ne Zeit lang nutzt kommt da ja einiges an Chips usw zusammen ;P

    Bei der LGg15 die ich jetzt habe geht dat ja einfach mit dem auseinander bauen aber die würden eben auch wieder viel kosten.
    Zumal wichtig ist dat wenn die Dinger mal auseinander gebaut sind nicht anfälliger werden bzw kaputt gehen.

    edit: und nein, es muss nicht unbedingt Razer sein ;)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von NoggxFPS ()