Leitfaden für Anfänger (Software als auch Hardware)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Leitfaden für Anfänger (Software als auch Hardware)

      Anzeige
      Wir haben schon FRAPS, Dxtory, Mirillis Action! und Camtasia probiert. Darunter noch die alte Roxio Game Capture und andere...

      Hier mal unsere Meinung (wie immer über Geschmack lässt sich streiten)!

      FRAPS nimmt ALLES auf macht aber zu große Dateien, die man später nochmal mit z.B. XMediaRecode verkleinern muss.

      Dxtory ist (wenn man denn die richtigen Einstellungen getroffen hat) besser als Fraps... aber nur was die Größe der Dateien angeht.
      In Dxtory hat man FPS einbußen!

      Mirillis Action! ist eine Mischung aus Camtasia und FRAPS. Man kann eine Webcam einbauen und externe Mikrofone aufnehmen, sogar Logoeinblendungen gehen.
      Alles in allem super, ABER... ja das große ABER :) ... die Videos werden asynchron.

      Was bleibt also um keine FPS einbußen zu haben? Genau! Eine externe Hardware...
      Was gibt es da nicht alles... Roxio, Hauppauge, Elgato und Avermedia...

      Für ein Laien eine schwere Entscheidung!

      Die Roxio Game Capture ist günstig und genau da liegt auch der Knackpunkt. Man wird Schwierigkeiten bekommen ordentlich HDMI durchzuschleifen.
      Also kein richtiges Passtrough... mal geht es mal nicht!

      Kommen wir nun zu den GROßEN drei! Elgato, Hauppauge und Avermedia!

      Unserer Meinung nach kann man mit dieser Hardware nichts falsch machen, alle haben was zu bieten. Im Gegensatz zu einer reinen Software Lösung wie FRAPS etc. klar zu bevorzugen... denn man hat keine FPS Einbußungen...

      Viele sagen aber die sind mir zu teuer? Ohne Geld kein tolles Gesamtpaket! Klar ist FRAPS auch gut aber s.o. die Dateien sind zu groß etc.
      Mit den drei GROßEN habt ihr für viel Geld auch viel Gesamtleistung.

      Nun fragen sich viele bestimmt was ist denn besser eine Avermedia oder doch ein Elgato!
      Es kommt auf das an was ihr damit aufnehmen wollt! PC? Nur Konsole?
      Unserer Meinung nach solltet ihr für ordentliche Aufnahmen schon Geld investieren, ihr spart euch selbst viel Ärger und Zeit.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von oguzbulut83 ()

    • Auch wenn ich hierfür eine Verwarnung bekomme :)

      BULLSHIT!!!

      *sich schon einmal Popcorn mach*

      // sam war hier: Verwarnung wegen Spam
      Alle Aktuelle & Beendete Projekte von mir sind in meinem Profil zu finden


      Website: In Planung ...|... Youtube: CruelDaemonLP ...|... Steam: CruelDaemonLP

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von sam ()

    • oguzbulut83 schrieb:

      FRAPS nimmt ALLES auf macht aber zu große Dateien, die man später nochmal mit z.B. XMediaRecode verkleinern muss.



      Warum MUSS man die verkleinern?

      Man hat in Dxtory auch keine FPS einbußen.

      Außerdem würde ich mit einer Capture Card den PC nicht aufnehmen, da es lossy ist, die FPS spielen da kaum eine Rolle.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von InsaneGames ()

    • Warum man es verkleinern muss? Diese Frage ist nicht ernst gemeint oder?
      Glaubst du alle YouTuber haben eine 250MBit Leitung? Es gibt auch DSL 6000!!! Oder 3000!

      Versuch du mal eine 10 GByte Datei in YouTube hochzuladen und sag mir dann warum man es verkleinert!
      Hast du schonmal Battlefield 4 unde Crysis 2 mit Dxtory aufgenommen?

      Weil eine Capture Card lossy ist???? Schon klar wieviel Ahnung du hast! Dann stell doch in FRAPS LOSLESS ein!

      Und dein Auge nimmt auch den Unterschied zwischen Full HD und LOSLESS wahr und du willst mir klar machen, dass es auch den Unterscheid von 30 FPS und 120 FPS wahrnehmen würde, schon klar!

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von oguzbulut83 ()

    • Ja aber mit den kostenlosen Sachen muss man eben viel Zeit investieren ;)

      Ich habe nicht umsonst geschrieben... über Geschmack lässt sich streiten... ich wusste das gleich die "tollen YouTuber" kommen und alles anders sehen... für mich ist das Thema gegessen!
      Ich helfe gerne anderen Menschen und rate denen nicht zu einer Software die nur Ärger macht und wo man 2 Stunden rendern muss... in der heutigen Zeit total überflüssig. Es sei denn man will geile Videos machen wie Pewdiepie... aber die meisten wollen so sein wie Gronkh und da reicht eine externe Hardware total aus!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von oguzbulut83 ()

    • CruelDaemon schrieb:

      Wenn nicht jeder Viel Geld dafür ausgeben kann hier.. ALLES KOSTENLOS

      MSI Afterburner
      MeGUI

      Lossless aufnahme, und x264 als Encoder für schlage 0 Euro..

      ....ENCODIEREN....


      ich ahb nicht viel geld und ich mache es genau so dazwischen noch audacity ( nur für die rauschentfernung von meinem mikro nicht zum aufnehmen) und ich komme damit gut zurecht dauert bei mir zwar ein wenigbeim codieren aber das ist mir egal damit habe ich schön kleine dateien dann und ich brauch nicht zuuuuu lang bei meiner 3000er leitung zum hochladen

      und das codieren mache ich einfach wenn ich mal nen stündchen nicht rechner bin meißt mach ich dann ein video codieren und nebenbei läd das video von davor hoch und die sache hat sich...

      kann ja gut sein das es mit teuerer hardware und software einfacher gehn würde nur wer will schon einfach?=D
    • oguzbulut83 schrieb:

      Hier mal unsere Meinung (wie immer über Geschmack lässt sich streiten)!

      Dann erwähne doch bitte auch die entsprechenden Nachteile, die du dafür akzeptierst und v.A. warum du dies tust. Zur Meinungsbildung von anderen beizutragen ist ja nicht verkehrt, aber das gehört eben dazu :P

      oguzbulut83 schrieb:

      FRAPS nimmt ALLES auf macht aber zu große Dateien, die man später nochmal mit z.B. XMediaRecode verkleinern muss.

      Dxtory ist (wenn man denn die richtigen Einstellungen getroffen hat) besser als Fraps... aber nur was die Größe der Dateien angeht.
      In Dxtory hat man FPS einbußen!

      Von FRAPS bin ich nicht so der Fan, der Support und die Produktpflege ist grauenhaft .. Dxtory macht dies deutlich besser, richtig eingestellt ist's FRAPS überlegen und sollte auch die Leistung nicht allzu negativ beeinflussen - bei korrekten Einstellungen. Ich bevorzuge aber den AfterBurner, weil's halt nichts kostet und auch gut funktioniert. Das mit den großen Dateien - nun, verlustfrei sagt dir was, oder? Damit hast du zwar zu Beginn größere Dateien, letztendlich aber die beste Ausgangsposition für Nachbearbeitungen und dem finalen Encodingprozess - auf gut Deutsch wenn du's richtig anstellst haste am Schluss dann kleinere Files die du über deine Leitung schicken musst.

      oguzbulut83 schrieb:

      Es sei denn man will geile Videos machen wie Pewdiepie... aber die meisten wollen so sein wie Gronkh und da reicht eine externe Hardware total aus!

      Gronkh macht sich mit seinen Videos extrem viel Arbeit und nutzt nicht diese Schritte.

      oguzbulut83 schrieb:

      Was bleibt also um keine FPS einbußen zu haben? Genau! Eine externe Hardware...

      Falls du Dir den anschließenden Encodingprozess sparen willst und dadurch ein paar Effizienzeinbußen akzeptierst - okay, kann man machen. Vergiss aber auch nicht, dass auch die Hardware & zugehörige Software nicht fehlerfrei sein muss und auch mal Probleme verursachen kann. Ähnliches Prinzip für PC-Aufnahmen lässt sich auch kostenfrei ohne externe Hardware erreichen, wobei beides mehr oder weniger Leistung frisst und ich auch ohne diesen Nachteil von beidem abraten würde. Du kannst beispielsweise direkt mit nem normalen Encoder kodieren (xvid über z.B. AfterBurner, x264 im OBS) und entsprechende Einstellungen fahren oder die GPU mit einbeziehen und sowas wie ShadowPlay (oder anderes Programm mit AMD APP/CUDA oder QuickSync - AfterBurner 3 wird's z.B. supporten) nutzen.
      Videoempfehlungen:
      ShimmyMC
      NuRap
      ShimmyMC
      Napoleon Bonaparte

      Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von RealLiVe ()

    • Ich kann mich den Aussagen meiner Vorposter nur anschließen: Für Gameaufnahmen am PC ist eine externe Hardware nicht wirklich die beste Lösung. ABER aktuell überlege ich tatsächlich auch, mir eine Capturecard oder eben eine elgato zu holen. Meine Hardware im PC ist nun einmal sehr alt und leistungsschwach. Eine Aufrüstung kommt nicht wirklich in Frage, bis auf das Netzteil, das Gehäuse und den DVD-Brenner brauche ich komplett neue Komponenten. Und damit ich wieder für ein paar Jahre Ruhe habe, müsste ich dafür einiges an Geld investieren. Solch ein externes Capturedevice wäre also für mich eine Notlösung, noch eine Weile meine alte Hardware zu nutzen und dennoch einigermaßen brauchbare Videos zu machen. Aktuell komme ich bei Aufnahmesessions nämlich sehr sehr oft an die Grenze der Unspielbarkeit - ohne Aufnahme läuft hingegen alles ganz brauchbar. Also ja, es ist eine Möglichkeit, über die ich nachdenke. Und nein, es ist nicht die beste Lösung.

      Mal so unter uns Pastorentöchtern: Ich würde niemals auf die Idee kommen, das Rohmaterial direkt auf YouTube zu veröffentlichen. Selbst das eine Tutorial, das ich mit der Open Broadcaster Software aufgenommen habe wurde noch einmal nachbearbeitet und neu encodiert.

      Und damit der Thread hier vielleicht mal eine andere Richtung nimmt, meine Eindrücke von den verschiedenen Aufnahmeprogrammen, mit denen ich bisher gearbeitet habe:

      FRAPS: Der Klassiker. Liefert gute Qualität und nimmt so gut wie alles auf, sogar den Desktop (großer Vorteil gegenüber DXTory!). Allerdings gibt es sehr große Dateien, die Einstellmöglichkeiten sind extrem begrenzt und es gibt nur eine Tonspur. Und gerade letzteres hat mich zum nächsten Programm getrieben...
      DXTory: Hier kann ich bis zu 8 Tonspuren erzeugen, ich kann verschiedene (verlustfreie und verlustbehaftete) Codecs verwenden, die Dateien werden deutlich kleiner als bei FRAPS. Der einzige Nachteil ist in meinen Augen wirklich, dass ich den Desktop nicht aufnehmen kann - nun ja, und bei einigen Spielen will das Programm nicht. Das waren bei mir aber in über 1 Jahr Verwendung bisher nur 2 oder 3, wo ich dann auf andere Programme ausweichen musste.
      MSI Afterburner: Eigentlich ja kein Aufnahmeprogramm aber es bietet die Funktion, viele nutzen es. Und ich finde es gut, es hat immerhin zwei Tonspuren, so dass ich Gamesound+TS auf einer Spur und meinen Kommentar auf einer zweiten Spur aufnehmen kann. Das Programm frisst eigentlich auch alles, Desktop, alle Games, die ich bisher probiert habe - MSI nimmt es auf. ABER ich hatte auch schon Abstürze und die erstellte avi-Datei war dann unbrauchbar. Deswegen verwende ich den Afterburner nur im Notfall, wenn Dxtory nicht will.
      Open Broadcaster Software: Kann auch aufnehmen, ist aber eigentlich ein Streamingprogramm. Man kann es für Aufnahmen verwenden und durch die verschiedenen Szenen, die man vorher einstellen kann, kann man sozusagen "Live" im LP mal die Facecam einblenden, vorbereitete Titeleinblendungen vornehmen oder andere Gimmiks ins Video einbauen. Und die mp4-Datei kann man theoretisch auch direkt bei YouTube veröffentlichen. Allerdings finde ich die Qualität nicht so prall und wer mich kennt, der weiß, dass ich da nicht wirklich wählerisch bin. OBS unterschreitet aber selbst meine Tolleranzschwelle. Also für Streams echt gut, als Aufnahmeprogramm nur eine absolute Notlösung.