Region Lock - lästiges Ärgernis oder wichtig für die Wirtschaft?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Region Lock - lästiges Ärgernis oder wichtig für die Wirtschaft?

    Anzeige
    Guten Morgen!

    Gestern beim Checken der Posts auf Facebook fiel mir einer ganz besonders auf... das 3DS-Spiel Rune Factory 4 wird nicht in Europa erscheinen. Anscheinend sei der Publisher pleite, weitere Gründe wurden nicht genannt.

    Die USA hat das Spiel längst und englisch ist kein Problem, also könnte man ja über einen Import nachdenken, aber..... der 3DS besitzt einen Region Lock! Es ist also nicht möglich, auf einem europäischen System amerikanische Spiele zu spielen.

    Ich hab mich über den Region Lock bei meinem Mann aufgeregt und der hat dann erklärt, dass es wichtig für die Wirtschaft sei. Ohne den Lock würden die Leute die Spiele importieren und nicht mehr im eigenen Land kaufen.

    Was haltet ihr davon? Würdet ihr den Region Lock gerne abschaffen? Findet ihr, es würde der Wirtschaft schaden, wenn es ihn nicht mehr gibt?


    Ich würde ihn gern abgeschafft sehen... gerade Spielerhersteller aus Japan scheinen Europa ja eh nicht als wirtschaftlich sichere Quelle zu sehen... es ist unglaublich, wieviele J-RPGs einfach nicht hier herauskommen... und die, die herauskommen, da verzichten sie meistens auf eine Lokalisation. Da könnte man auch gleich die US-Version des Spiels zocken, wo ja aber ein Riegel vorgeschoben wird.
    Außerdem dürfte es mit den Importkosten sowieso ungefähr genausoviel kosten wie Spiele, die wir hier im Laden bekommen, so dass viele Leute wohl eher auf eine Version zurückgreifen, die sie sofort haben und wo nicht erst wochenlang drauf gewartet werden muss.

    Mich interessiert eure Meinung!

    Ich hoffe, Gaming-Diskussionen passt... es geht zwar strenggenommen um Hardware, aber da es ja um das direkte Spielen der Spiele geht, denke ich, dass es hier schon reinpasst. Falls es einen passenderen Bereich gibt, bitte verschieben.
  • IAdmiralAwesomeI schrieb:

    Frag mich, was daran für die Wirtschaft förderlich ist, wenn Spiele Garnicht gekauft werden, statt sie anderweitig zu holen o_O


    Wenn es den Region-Lock nicht gäbe, könnten Spieler aus Europa einfach sämtliche Spiele aus den USA importieren, wo sie in der Regel günstiger sind, anstatt sie für den teureren Preis im eigenen Land zu kaufen.
    Wie schon im Startpost beschrieben halte ich das für nicht besonders zielführend, da die Spiele mit den Importkosten wohl in etwa das Gleiche kosten würden wie hier.
  • Anzeige

    MrsLittletall schrieb:


    Wie schon im Startpost beschrieben halte ich das für nicht besonders zielführend, da die Spiele mit den Importkosten wohl in etwa das Gleiche kosten würden wie hier.

    Jetzt stell dir einfach Mal vor nicht du würdest es in den USA kaufen, sondern hier in Deutschland. 10€ unter dem deutschen Preis. Weil sich jemand anderes die Mühe gemacht hat und Massenweise Spiele auf einmal rübergekarrt hat. Dann sind die Transportkosten nun nicht mehr das Problem. Und Zoll? Nunja, wer ihn umgehen möchte, umgeht ihn auch.

    Überleg mal die Ware wäre hier garnicht zugelassen? Nicht alles, was in Asien/in den USA zugelassen ist, darf hier verkauft werden.

    Was wäre, wenn ein Produzent von Multimediasoftware die Releasedaten mit absicht so verschiebt, dass er in den jeweiligen Ländern einen bestimmten Stichtag trifft. (z.B. das Weihnachtsgeschäft)...

    Nur weil du es für nicht nützlich hälst, heißt es nicht, dass es das nicht ist. Schwarzmärkte sind wohl Grund nr. 1 und für absolut niemanden gut.

  • Nicht alles, was in Asien/in den USA zugelassen ist, darf hier verkauft werden.

    Ja und das alleine ist schon ne riesen Dreistigkeit mir vorschreiben zu wollen, was ich spielen darf und was nicht.
    Nennt sich allgemein Zensur und war noch nie so wirklich von Vorteil, außer für die, die sowas vorschreiben


    Was wäre, wenn ein Produzent von Multimediasoftware die Releasedaten mit absicht so verschiebt, dass er in den jeweiligen Ländern einen bestimmten Stichtag trifft. (z.B. das Weihnachtsgeschäft)...

    Bekommt der trotzdem sein Geld. Wo ist das Problem?

    Wenns der Zoll nicht auf die Reihe kriegt, ist das kein Grund, den Konsumenten massiv einzuschränken.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von IAdmiralAwesomeI ()

  • Akohn schrieb:

    MrsLittletall schrieb:


    Wie schon im Startpost beschrieben halte ich das für nicht besonders zielführend, da die Spiele mit den Importkosten wohl in etwa das Gleiche kosten würden wie hier.

    Jetzt stell dir einfach Mal vor nicht du würdest es in den USA kaufen, sondern hier in Deutschland. 10€ unter dem deutschen Preis. Weil sich jemand anderes die Mühe gemacht hat und Massenweise Spiele auf einmal rübergekarrt hat. Dann sind die Transportkosten nun nicht mehr das Problem. Und Zoll? Nunja, wer ihn umgehen möchte, umgeht ihn auch.

    Überleg mal die Ware wäre hier garnicht zugelassen? Nicht alles, was in Asien/in den USA zugelassen ist, darf hier verkauft werden.

    Was wäre, wenn ein Produzent von Multimediasoftware die Releasedaten mit absicht so verschiebt, dass er in den jeweiligen Ländern einen bestimmten Stichtag trifft. (z.B. das Weihnachtsgeschäft)...

    Nur weil du es für nicht nützlich hälst, heißt es nicht, dass es das nicht ist. Schwarzmärkte sind wohl Grund nr. 1 und für absolut niemanden gut.


    Wenn das Spiel 10€ weniger kostet, immer her mit der anderen Version, denn dann nenne ich das gezielte Abzocke.
    Desweiteren bin ich alt genug um zu wissen was gut und schlecht für mich ist.
    Releasedaten schön und gut, ein Import dauert immer länger und ein Spiel 1 Monat später in DE zu releasen macht keinen Sinn.

    Ergo es handelt sich um pure Abzocke und Behinderung.
  • Akohn schrieb:

    Jetzt stell dir einfach Mal vor nicht du würdest es in den USA kaufen, sondern hier in Deutschland. 10€ unter dem deutschen Preis. Weil sich jemand anderes die Mühe gemacht hat und Massenweise Spiele auf einmal rübergekarrt hat. Dann sind die Transportkosten nun nicht mehr das Problem.


    Der Mann wäre ein geschickter Geschäftsmann, der in der freien Marktwirtschaft eine Gelegenheit sieht einen Profit zu machen. Den Mann sollte man loben und sich zum Vorbild nehmen.

    Akohn schrieb:


    Und Zoll? Nunja, wer ihn umgehen möchte, umgeht ihn auch.


    Wirklich? Was hat organisierte Kriminalität damit zu tun?

    Akohn schrieb:


    Was wäre, wenn ein Produzent von Multimediasoftware die Releasedaten mit absicht so verschiebt, dass er in den jeweiligen Ländern einen bestimmten Stichtag trifft. (z.B. das Weihnachtsgeschäft)...

    Nur weil du es für nicht nützlich hälst, heißt es nicht, dass es das nicht ist. Schwarzmärkte sind wohl Grund nr. 1 und für absolut niemanden gut.


    Regional Locking ist wie andere Formen von DRM ein Nachteil für mich als Kunde. Das muss ich nicht gut finden. Und wenn es ein Konkurrenzprodukt gibt, das darauf verzichtet, werde ich es unterstützen und wahrscheinlicher kaufen.
  • sacurolp schrieb:


    Wenn das Spiel 10€ weniger kostet, immer her mit der anderen Version, denn dann nenne ich das gezielte Abzocke.
    Desweiteren bin ich alt genug um zu wissen was gut und schlecht für mich ist.
    Releasedaten schön und gut, ein Import dauert immer länger und ein Spiel 1 Monat später in DE zu releasen macht keinen Sinn.

    Ergo es handelt sich um pure Abzocke und Behinderung.

    Jetzt ist es abzocke, weil der Big Mac bei uns 6€ schießmichtot kostet und in China nur 3€? Denk nochmal scharf nach, bist doch alt genug.

    Wird aber immer wieder gemacht, also Spiele an unterschiedlichen Tagen zu releasen. Ob das ganze Sinn hat, oder nicht überlass doch bitte den Wirtschaftsexperten, die bei den jeweiligen Häusern arbeiten. Denke die haben da doch ein wenige mehr Kenne von, als grob geschätzte 100% von uns. =)

    VikingGe schrieb:

    Und wenn es dann nen Region Lock gibt, das ganze aber nicht weltweit zur selben Zeit auf den Markt kommt, dann wird es zuhauf illegal heruntergeladen. Bestimmt förderlich für die Wirtschaft. :thumbsup:

    Bis 3DS Spiele geknackt sind (wenn sie überhaupt geknackt werden) ist das Spiel hier schon lange verfügbar. Ich weiß garnicht, wie lange es gedauert hat, bis der 3DS Spiele abgespielt hat, die nicht legal waren... 2Jahre? Ein Emulator ist mir bis heute nicht bekannt. Das Szenario ist hier einfach nicht gegeben.

    Brakhet schrieb:

    Akohn schrieb:

    Jetzt stell dir einfach Mal vor nicht du würdest es in den USA kaufen, sondern hier in Deutschland. 10€ unter dem deutschen Preis. Weil sich jemand anderes die Mühe gemacht hat und Massenweise Spiele auf einmal rübergekarrt hat. Dann sind die Transportkosten nun nicht mehr das Problem.


    Der Mann wäre ein geschickter Geschäftsmann, der in der freien Marktwirtschaft eine Gelegenheit sieht einen Profit zu machen. Den Mann sollte man loben und sich zum Vorbild nehmen.


    Wirklich? Was hat organisierte Kriminalität damit zu tun?

    Regional Locking ist wie andere Formen von DRM ein Nachteil für mich als Kunde. Das muss ich nicht gut finden. Und wenn es ein Konkurrenzprodukt gibt, das darauf verzichtet, werde ich es unterstützen und wahrscheinlicher kaufen.


    1 und 2 geben sich die Klinke in die Hand. Oder ist jeder Drogenbaron nun ein Vorbild?

    Natürlich ist es ein Nachteil. Würde der Kunde aber endlich verstehen, dass da Leute hart dran gearbeitet haben und die Ware zu 100% bezahlen, hätten wir den Mist nicht. Ist halt doof für die TE, aber ich habe vollstes Verständnis dafür.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Akohn ()

  • Akohn schrieb:

    sacurolp schrieb:


    Wenn das Spiel 10€ weniger kostet, immer her mit der anderen Version, denn dann nenne ich das gezielte Abzocke.
    Desweiteren bin ich alt genug um zu wissen was gut und schlecht für mich ist.
    Releasedaten schön und gut, ein Import dauert immer länger und ein Spiel 1 Monat später in DE zu releasen macht keinen Sinn.

    Ergo es handelt sich um pure Abzocke und Behinderung.

    Jetzt ist es abzocke, weil der Big Mac bei uns 6€ schießmichtot kostet und in China nur 3€? Denk nochmal scharf nach, bist doch alt genug.


    Ich denke, der Vergleich hinkt gewaltig. :P Stichwort: Kosten.

    @MrsLittletall

    Google ist immer freundlich, das Internet ist (noch) nicht zensiert. :whistling:

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von sacurolp ()

  • Da wir irgentwann zu einer wirtschaft mutieren die global ist, ist das bald egal.
    Mit dem Lock bezweckt man nur das die Händler in DE ein wenig mehr umsatz machen als so, Ich meine die könnten den Kram ja sebst importieren und verkaufen, baer das ist dann ja zu teuer (angeblich) weil die ja noch ihre 40% oder so wollen.
    Ansich denke ich ist das nur Schikane vom Mutterkonzern Nintendo der kontrollieren will wo wieviele Spiele gekauft werden, am ende läuft das sicherlich auf Marktforschung heraus.
    "Wenn wir die Wahrheit sagen, dann sind wir schlecht, irgendwo zwischen hart und ungerecht."
    Wir Sind Keine Engel

    ->Liste aller Projekte<-

    Zum Kanal des Todesengels
  • Akohn schrieb:

    Der Vergleich hinkt gewaltig? Ich würde nicht schreiben, dass ich alt genug bin, wenn alles was überbleibt ein "dat hinkt weil irrelevanter Stichpunkt" ist.


    Irrelevant? Die Kosten für Fleisch, Gebäude, Personal sind in China beim Burger billiger, ist doch logisch. Selber nachdenken schadet auch nicht.

    Und jetzt nenn mir mal Kosten für Spiele die den USA, dass war das von dir genannte Land, billiger sind außer Transportkosten, die bei maßenweise produzierter Waren in den Hintergrund rücken wie du ja schon festgestellt hast. Desweiteren müssen am Ende 10 € pro Spiel dabei raus kommen.
  • Das Szenario ist hier einfach nicht gegeben.

    Also erstmal ist der 3DS nicht die einzige Konsole mit Region Lock, außerdem gibt es dieselbe Problematik noch bei Video-DVDs und -BluRays...
    Und für den 3DS scheint es durchaus Emulatoren zu geben. Wirklich kennen tu ich davon jetzt aber auch keinen.

    Ob das ganze Sinn hat, oder nicht überlass doch bitte den Wirtschaftsexperten, die bei den jeweiligen Häusern arbeiten. Denke die haben da doch ein wenige mehr Kenne von, als grob geschätzte 100% von uns. =)
    [...]
    Würde der Kunde aber endlich verstehen, dass da Leute hart dran gearbeitet haben und die Ware zu 100% bezahlen, hätten wir den Mist nicht. Ist halt doof für die TE, aber ich habe vollstes Verständnis dafür.

    Und was hat man als Spieler davon? Richtig, gar nichts, bzw. man ist genervt, weil man immer noch auf das Spiel warten muss, während andere es noch spielen können. Und sowas ist einfach eine nervige Gängelei, für die ich kein Verständnis habe, ebenso wenig wie für nen Haufen anderer DRM-Maßnahmen.

    Und im konkreten Falle des TEs kommt ja noch dazu - wie soll sie jetzt noch die Entwickler von dem Spiel unterstützen? Sie kann es einfach nicht, es wird ihr durch eine Kombination aus vermurkster Release-Politik und DRM einfach verwehrt. Wie gesagt - "förderlich für die Wirtschaft" sieht anders aus.
  • MrsLittletall schrieb:

    Was haltet ihr davon? Würdet ihr den Region Lock gerne abschaffen? Findet ihr, es würde der Wirtschaft schaden, wenn es ihn nicht mehr gibt?

    Dein Mann hab absolut recht. Die Preise sind unterschiedlich in den Ländern. Sieht man ja auch bei Ruskeys für Spiele. ohne diese Lokalisierung würde sich unheimlich schnell ein günstigerer" import Mark ausbreiten und dem Hersteller würden unmengen an Geld flöten gehen.

    Shinigami schrieb:

    Da wir irgentwann zu einer wirtschaft mutieren die global ist, ist das bald egal.

    Eben nicht. Die Kaufkraft ist hier ungleich höher als in Musatschikistanovil. DH hier kostet es auch mehr im Vergleich zu andeeren Währung. Für die Menschen mag das Preisverhältnis gleich sein (Wie viel ist mir das Produkt wert) aber die Währung ist entscheidend. Ein Verkauf hier lohnt sich halt mehr als in Musatschikistanovil unddas wird sich nicht ändern. Gerade mit Keys wird es eher strikter werden, dass es nur Europa KEys, Russen Keys, Amerikano Keys etc geben wird die nur im entsprechendem Land einzulösen sind. Ich häts schon lange eingeführt.

    sacurolp schrieb:

    Wenn das Spiel 10€ weniger kostet, immer her mit der anderen Version, denn dann nenne ich das gezielte Abzocke.
    Desweiteren bin ich alt genug um zu wissen was gut und schlecht für mich ist.
    Releasedaten schön und gut, ein Import dauert immer länger und ein Spiel 1 Monat später in DE zu releasen macht keinen Sinn.

    Ergo es handelt sich um pure Abzocke und Behinderung.

    Ich bitte dich mal dich mit Währungen, Umrechnung etc zu beschäftigen, Kaufkraft und so weiter und so fort. Natürlich ist das SPiel in China 10 Euro "günstiger", weil die Leute dort einfach nur das dafür Zahlen (können). Presie richten sich immer nach Nachfrage und Angebot, immer und fast ausnahmsnlos. Warum sind Spiele/Filme,Unterhosen am Release so teuer? Warum ist WIntermode w#Winteranfang so teuer? Weil die Leute es da KAufen wollen und bereit sind das Geld auszugeben, später ist der MArkt für diese Käufer gesättigt, jetzt kommt die Sekundärkundschaft. Die will das zwar, mag aber nicht so viel Geld ausgeben. Im Winter schlussverkauf werden dann Rest rausgehauhen um eventuell wenigstens die Psoten noch auf +/- = zu bekommen. Ist bei spielen auch so. Warum ksotet ein Spiel lange Zeit 50 Euro? Weil es lange Zeit für den Preis gekauft wird. Warum sinken manche Spiele nach 10 Tage auf 80% des initialpresises? Weil es dann wieder gekauft wird. So einfach ist das im groben.

    In China wird es genuso sein (oder ähnlich wegen Regierung) nur ist da der Initialpreis subjektiv gesehen geringer als hier, aber objektiv verglichen genau gleich (Kaufkraft)

    so, es müsste da oben so weit stimmen alles. Wenn kleine Fehler drinne sind gerne gerne korrigieren oder mir sagen, vielleicht muss ich ja noch was genauer Ausführen
  • VikingGe schrieb:

    Also erstmal ist der 3DS nicht die einzige Konsole mit Region Lock, außerdem gibt es dieselbe Problematik noch bei Video-DVDs und -BluRays...
    Und für den 3DS scheint es durchaus Emulatoren zu geben. Wirklich kennen tu ich davon jetzt aber auch keinen.

    Und Handys und und und. Viele Multimediageräte haben es. Viele Filme haben ihren Release erst in den USA und kommen dann erst in die deutschen Kinos, obwohl die deutsche Synchronisierung natürlich schon Wochen zuvor abgeschlossen war. Natürlich kann ich mir den Film vor Release in Deutschland schon in schlechter Qualität (Spiele mit Fehlern) laden, aber am Ende bleibt, dass ich das Spiel schneller in Laden finde, als ich eine brauchbare Kopie laden kann.

    Die, die ich bisher gefunden habe, sind alles nur Virenschleudern.

    VikingGe schrieb:

    Und was hat man als Spieler davon? Richtig, gar nichts, bzw. man ist genervt, weil man immer noch auf das Spiel warten muss, während andere es noch spielen können. Und sowas ist einfach eine nervige Gängelei, für die ich kein Verständnis habe, ebenso wenig wie für nen Haufen anderer DRM-Maßnahmen.
    Muss immer der Spieler profitieren? Kopierschutz ist dazu da um das Kopieren zu erschweren. Hier wird nicht nur der ehrliche Kunde geschützt, sondern in erster Linie auch das Unternehmen, dass das ganze verbreitet.

    Schwarzmärkte sind für uns genausowenig gut. Den möchte man damit unterbinden. Dafür hast du kein Verständnis? Okay. Du arbeitest nun 40h die Woche. Am Ende bekommst du deinen Lohn nicht. Verständnis? Hätte ich keines.

    VikingGe schrieb:

    Und im konkreten Falle des TEs kommt ja noch dazu - wie soll sie jetzt noch die Entwickler von dem Spiel unterstützen? Sie kann es einfach nicht, es wird ihr durch eine Kombination aus vermurkster Release-Politik und DRM einfach verwehrt. Wie gesagt - "förderlich für die Wirtschaft" sieht anders aus.

    Einzelfall, nicht mehr nicht weniger.


    @ Dem mit den Herstellungskosten...

    Was hälst von den Währungskursen, Wirtschaftskraft der Länder, Besteuerung in den einzelnen Ländern?
    Kleines Beispiel: Ein Auto kostet dem NL ähnlich viel Geld wie uns deutschen. Wir können uns die Autos aber importieren und trotz 19% Umsatzsteuer immernoch einen Gewinn rausziehen. Die Autos haben dort einfach einen günstigeren Nettopreis - um in Europa Konkurrenzfähig zu sein, denn die NL schlagen einen ordentlichen Batzen an Luxussteuer drauf. (Bei den Türken ähnliches Spiel)
  • Ich finde den Region Lock vollkommen schwachsinnig.

    Es gibt viel zu viele Spiele welche nur in Asien veröffentlicht werden und deshalb für uns Europäer nicht verfügbar sind.
    Ich kaufe mir doch nicht extra eine asiatische Konsole nur damit ich darauf asiatische Spiele spielen kann, weil diese keine Lokalisierung in Europa haben.
    Ich will mit meiner europäischen Konsole amerikanische und asiatische Spiele spielen können.

    Und ein Region Lock ist völlig belanglos für die Wirtschaft, zumindest in Deutschland.
    Wer sich Spiele mit deutschen Texten kaufen will kauft sich diese.
    Wer asiatische Spiele haben will importiert diese.

    Und Leute die den Region Lock umgehen wollen umgehen diesen auch, indem sie eine asiatische Konsole kaufen.
    Ein Region Lock hilft weder der Wirtschaft noch den Spielern.
    Es ist genau wie die Zensur und der Index, völliger Schwachsinn.
    Ich mit 21 Jahren darf Spiele nicht kaufen weil diese keine Altersfreigabe haben und daher nicht in Deutschland erschienen sind?
    Aber im deutschen Fernsehen laufen SAW und die ganzen anderen Splatterfilme?

    Da ich vom Gesetz her berechtigt bin Geschäfte zu gründen, darf ich doch wohl auch selbst Entscheiden welche verdammten Spiele ich spiele.
    Zudem, wenn solche Spiele verboten werden, gehören Haftbefehl und die ganzen anderen grenzdebilen "Musiker" verboten, da diese nichts zur Intelligenz der Hörer beitragen sondern
    diese reduzieren.

    In dieser Politik läuft so einiges falsch, doch dies ist ja eh keine Demokratie mehr.
    Deutschland hat eine Diktatur als Demokratie verkleidet.
    Wir dürfen zwar wählen welche Partei an die "Macht" kommt, dürfen aber nicht für Gesetze abstimmen oder finanzielle Entscheidungen mitbestimmen.
    Und ob die Politiker ihre Versprechen wirklich halten ist ebenfalls zweifelhaft.

    Würde das Volk über Gesetze abstimmen dürfen, so wäre die Reichensteuer schon lange in Kraft getreten,
    aber Nein, nur die Politiker dürfen über Gesetze entscheiden und somit wird die Reichensteuer wohl nie in Kraft treten, auch wenn das Volk diese will und das bestimmt mehr als die Hälfte.

    Fazit:
    Der Region Lock ist der größte Schwachsinn den es gibt.


    ~OFFTOPIC~
    Zu dem Thema "illegale Raubkopien".
    Es wurde bewiesen das Personen die sich Filme über das Internet anschauen viel öfter ins Kino gehen um sich diesen Film erneut anzusehen.
    Das liegt daran dass sie wissen ob der Film das Geld wert ist und daher das Kino Gefühl während des Films spüren wollen.

    Das selbige gilt bei Musik.

    Ob dies bei Spielen ebenfalls zutrifft kann ich nicht sagen, ich vermute aber schon.
  • @ Akohn und Achon

    Sofern die Besteuerung von Spielen, die Wirtschaftskraft und die Wechselkurse eine Differenz von 10€ pro Spiel USA (nicht China) - DE rechtfertigen, gebe ich euch recht.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von sacurolp ()

  • Kazu schrieb:

    Es gibt viel zu viele Spiele welche nur in Asien veröffentlicht werden und deshalb für uns Europäer nicht verfügbar sind.

    Das hat einen aganz anderen Grund noch:
    Die J-RPGS, wie sie es viele gibt um nicht zu sagen raue massen an Flutwellen, sind einfach hier für den Markt nicht geeignet. Oder man hat es nicht versucht oder die Studios sind zu klein etc. Daher gibt es meist nicht mal eine Englische Version.

    PS:
    "Sofern die Besteuerung von Spielen, "
    Habe ich mit Absicht außen vorgelassen, ist aber in den Beispielen mit bedacht

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Achon ()