Let's Plays Aufnehmen mit Mac

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Let's Plays Aufnehmen mit Mac

    Anzeige
    Hallöchen!

    Ich habe seit neustem begonnen Let’s Plays aufzunehmen und hochzuladen, bisher mit einem ziemlich billigen USB Grabber, den ich mir vor Jahren mal besorgt hatte, um das mal auszuprobieren. (bin allerdings erst jetzt dazu gekommen mich aufzuraffen)

    So, nun habe ich ein relativ altes Spiel aufgenommen, was damals auf dem N64 erschienen ist (via Virtual Console) und deswegen fällt es nicht unbedingt so sehr auf, dass die Qualität des Videos nicht wirklich gut ist. Nun würde ich allerdings auch gerne andere Spiele aufnehmen, bei denen es sehr wohl auffällt, wenn ich sie mit besagtem USB Grabber aufnehmen würde. Spiele, die ich aufnehmen würde, wären von einer Wii und Wii U, PS3 und eventuell auch am Computer.

    Ich benutze ein einfaches MacBook (kein Air oder Pro, also ein älteres Modell) mit 10.9, was die Suche nach einer kompatiblen Alternative zu dem Grabber noch einmal erschwert, da nicht alle Grabber und Capture Cards mit Mac funktionieren (soweit ich weiß).

    Ich habe keine wirkliche Preisgrenze, allerdings würde ich es gerne vermeiden über 200 Euro hinauszugehen, wenn es theoretisch eine günstigere Alternative gibt, die eine vergleichsweise ähnlich gute Qualität erreicht.

    Meine Fragen wären nun also folgende: Was für USB-Grabber bzw. Capture Cards könnt ihr mir empfehlen, damit meine Videos eine akzeptable bzw. gute Qualität aufweisen. Und was für ein Schnittprogramm ist empfehlenswert? iMovie war mir bisher zu kompliziert, wenn es damit allerdings gut funktionieren kann, dann würde ich mich versuchen da reinzuarbeiten. Und wenn ich schon dabei bin, kennt ihr ein günstiges, aber gutes Mikrofon oder Headset?

    Ich habe bereits gegoogelt und die Suchfunktion im Forum genutzt, aber keine wirkliche Antwort gefunden.

    Falls noch weitere Informationen benötigt werden, dann lasst mich das bitte wissen. :)
  • Da ich davon selbst nicht so viel Ahnung habe, werfe ich einfach mal ein paar Stichworte in den Raum: Hauppauge HD PVR 2, Elgato Game Capture HD... Solche Sachen eben. Es geht zwar qualitativ noch besser, aber ich glaube, dazu bräuchtest du entweder ein bisschen mehr Geld oder einen besseren Rechner. Mit einem alten MacBook wirst du damit nämlich nicht viel reißen können, dazu ist die Hardware zu schwach.
  • Zum Thema günstiges und gutes Mikro / Headset ist halt immer die Frage: Wie günstig.

    Für um die 50€ kriegst ein Beyerdynamic MMX2, was wohl als Headset so das Beste unter 150€ ist. Du könntest dir aber auch einen Superlux Kopfhörer holen (AKG Technik für wenig Geld) und dazu ein Antlion Modmic, was noch ein wenig besser wäre. (Selbstbau Headset).

    Wenn du ein Großkondensator Mic haben willst, würde ich dir als gutes Mittelding das SC450 von Thomann empfehlen. Kostet um die 100€ und ist ein sehr guter Kompromiss zwischen Preis- und Leistung und du brauchst, zumindest bei der USB Variante, nicht mal ein Audiointerface um es an deinen Rechner anzuschließen.

    Zu den Capture Cards sehe ich keine Alternative zu dem, was Julien schon sagte. Besser wäre eine Blackmagic Intensity, aber die braucht mindestens Thunderbolt oder USB 3.0 mit einem X58 Chipsatz und wenn du schon von "älteres" Gerät sprichst, denke ich nicht, dass das passt.


    Aktuelle Projekte
    Mass Effect 2 | The Legend of Zelda: Skyward Sword
  • Wenn du den platz noch hast: Windows per Bootcamp!

    Ich hatte auch mal zu meinen Anfangszeiten vor 3 Jahren am Mac aufgenommenen. Portal 2 lief unter OSX total mies und gerade so ruckelnd auf minimalen Details und niedirgster Auflösung (720p) Unter Windows über BootCamp lief das Spiel dann auf 1080p mit vollen Details super flüssig.

    Zum zocken ist ein Mac einfach überhaupt nicht geeignet, was wohl auch daran liegt, dass so ziemlich alle Spiele DirectX nutzen was soweit mir bekannt nur Windows vorbehalten ist?

    Daher tu dir einen gefallen und mach das mit Bootcamp, wenn es geht du wirst definitiv mehr Spaß am Aufnehmen haben. Encoden kannst du dann ja wieder unter OSX :)