Laza´s High End Pc - endlich

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Laza´s High End Pc - endlich

    Anzeige
    Ahoi, liebe Community,

    Ich habe mich entschieden.
    Da mein Start in Sachen Lets Play recht angenehm verlaufen ist und ich gemerkt habe, dass mir das ganze sehr viel Spaß macht, ich mich allgemein für die kommenden Spiele im Bereich Pc interessiere, mehr mit Spielen befassen werde etc. habe ich mich (auch durch Hilfe diverser Freunde) endlich entschieden.

    Ich besorge mir einen Computer für die Zukunft, nicht wie geplant einen gebrauchten Office Pc, sondern habe mir von einem Freund (der sich wirklich gut auskennt) einen High end Pc für 600 Euro zusammenstellen lassen.

    Wenn ich schon aktiv Lets Play als Hobby ausführe, dann auch richtig.
    Sprich - gutes System, aufnahmeprogramme, Mikroforn etc.pp.

    Jedenfalls finde ich 600 Euro äusserst günstig für ein High end System.
    Ich stelle die gesamte Hardware einfach hier rein und bitte um Bewertung von Leuten die sich auskennen.

    Der Pc soll auch in naher Zukunft alle Spiele auf hohen Grafikeinstellungen ruckelfrei darstellen können und soll möglichst leise sein (weswegen er mir auch gute Lüfter in die Liste gestellt hast, er kennt sich mit dem silent Zeug aus)


    [size=large]Hier die Pc - Hardware (ohne Lüfter)[/size]

    http://www1.hardwareversand.de/articledetail.jsp?aid=26703&agid=631

    http://www2.hardwareversand.de/articledetail.jsp?aid=36056&agid=1232

    http://www2.hardwareversand.de/articledetail.jsp?aid=39511&agid=1004

    http://www2.hardwareversand.de/articledetail.jsp?aid=34042&agid=1242

    http://www2.hardwareversand.de/articledetail.jsp?aid=30370&agid=689

    http://www2.hardwareversand.de/articledetail.jsp?aid=27402&agid=699

    http://www2.hardwareversand.de/articledetail.jsp?aid=33951&agid=1192



    Dazu noch ein paar Fragen:


    1. Reichen 600 Euro für einen High End Gamer Pc (600 euro ist die höchstgrenze, mehr habe ich bis Weinachten nicht)

    2. Könnte man das System zum gleichen Preis auch besser bauen?

    3. ist die Kombination der einzelnen Hardware Teile gut, arbeiten diese gut zusammen, etc. oder kann man das ganze verbessern?

    4. Allgemeine Meinung zu diesem System




    Da ich mir das auch zum Teil wegen der Lets Plays beschaffe lege ich mir auch gleich ein gutes Mikrofon und andere Ausstattung zu.


    Fragen dazu:

    ich kenne mich null mit Mikrofonen/ Headsets aus.
    Ich hätte am liebsten eins zum anbringen an das Tshirt, Headset finde ich ungemütlich und ich habe keine Lust jedes mal eines zu tragen.


    1.Was schaffe ich mir für eine "perfekte" Stimmklangqualität am besten an?

    2. Headset oder Mikrofon/ Webcam?



    Es ist früh morgens, ich bin Gehirn-technisch kaputt und hoffe ich habe keinen Mist geschrieben und halbwegs verständlich formuliert o.0

    Ich bedanke mich im Vorraus für Hilfe :)


    Lg - Laza
  • RE: Laza´s High End Pc - endlich

    Lazalantin schrieb:


    1. Reichen 600 Euro für einen High End Gamer Pc (600 euro ist die höchstgrenze, mehr habe ich bis Weinachten nicht)

    2. Könnte man das System zum gleichen Preis auch besser bauen?

    3. ist die Kombination der einzelnen Hardware Teile gut, arbeiten diese gut zusammen, etc. oder kann man das ganze verbessern?

    4. Allgemeine Meinung zu diesem System


    1:Jain. Ich würde das obrige System nicht als High End einstufen, und ich denke mal das du, sofern du auch in 2 Jahren noch auf Hoch spielen willst (was du ja auhc schreibst) dann auch die Grafikkarte wechseln musst. Natürlich kommt das auf deinen Monitor an :) Wenn du so eine Laschi Auflösung von 1280x1024 sollte das mit dem hoch auch noch in 2 Jahren klappen.

    2:Die 6850 ist nicht sehr leise, da ist die Gtx 460 leiser, dafür auch z.b. durchgängig 2-3 Frames langsamer (in Benchmarks). Da du das aber nicht merken wirst ist das eigentlich eher eine Glaubensfrage, ob nun Nvivia oder Ati. Beide geben sich praktisch nichts :P

    3: Verbessern: Nein
    Verändern: Ja :) Man könnte ein günstigeres Gehäuse nehmen, da spart man nochmal 40 Euro, z.b. das Xigmatek Asgard oder ein Coolermaster Elite 330 (Beide wirklich gute Gehäuse zum kleinen Preis), die gesparten Moneten könnte man dann unter Umständen (im Kopf überschlagen weiß ich nicht obs schon für ne 6870 oder 470 reicht) in bessere Hardware stecken.

    4: Bis auf die Tatsache das du da das Netzteil vergessen hast sieht das sehr solide aus :P

    Zu Empfehlen wäre hier ein Bequiet mit 450-500 Watt.
    Sonst sieht das aber wir gesagt ziemlich gut aus, für 600 kann man da (bis auf oben genannte "Kritikpunkte") nicht viel optimieren.

    So long,
    brick :D

  • RE: Laza´s High End Pc - endlich

    Ich überlasse den PC-Kram mal den anderen - da gibt es immer genug Leute *g*
    Aber zum Sound:

    Lazalantin schrieb:


    Da ich mir das auch zum Teil wegen der Lets Plays beschaffe lege ich mir auch gleich ein gutes Mikrofon und andere Ausstattung zu.


    Fragen dazu:

    1.Was schaffe ich mir für eine "perfekte" Stimmklangqualität am besten an?

    2. Headset oder Mikrofon/ Webcam?


    1. Definiere "perfekt". Das soll keine Werbung sein, aber hör dir mal die Aufnahmequalität meiner Stimme in diesem Video an (möglichst mit guten Kopfhörern, wenn du welche hast). Ich habe die Aufnahmeeinstellungen noch nicht optimiert, da ich erst kürzlich angefangen habe mit dem Mikrofon aufzunehmen, aber das wäre für mich perfekt.
    Es handelt sich dabei um folgendes Exemplar: T.Bone SC440.
    Sehr billig für ein Großmembranmikrofon, aber das würden schon viele für Overkill halten - vor allem "nur" für LPs, da es auch für Gesangs- und Studioaufnahmen geeignet wäre =D

    2. Das hängt natürlich von 1. ab. Wie perfekt möchtest du die Aufnahmequalität haben?
  • RE: Laza´s High End Pc - endlich

    Ach was, das ist doch noch gar nichts mit den 60 Euro für ein Mikro. Ich werde mir ein Kondensatormikro+Mixer+Stativ+Kabel zulegen für ca. 160 Euro.

    http://www.thomann.de/de/the_tbone_sc_450_popkiller.htm
    http://www.thomann.de/de/phonic_am_120_mk_ii.htm
    http://www.thomann.de/de/km_27115.htm

    Das ist dann schon was krasser.
  • RE: Laza´s High End Pc - endlich

    Anzeige

    DasMirkoLP schrieb:


    Ach was, das ist doch noch gar nichts mit den 60 Euro für ein Mikro. Ich werde mir ein Kondensatormikro+Mixer+Stativ+Kabel zulegen für ca. 160 Euro.

    http://www.thomann.de/de/the_tbone_sc_450_popkiller.htm
    http://www.thomann.de/de/phonic_am_120_mk_ii.htm
    http://www.thomann.de/de/km_27115.htm

    Das ist dann schon was krasser.


    Frage? Wer brauchs? für mich reicht ein gutes Headset/Mikro
    Wozu noch das Mischpult und der Ständer?
    Für einen Lets Player ist das viel zu aufwändig...

    Nachtrag: Bei der Probe die auf der Seite ist hören sich beide Micros, also das was mr11brick genannt hat und das was DasMirkoLP genannt hat, durch meine Boxen genau gleich an... und meine Boxen sind sehr gut. Also ist das Teurere reine Geldverschwendung.

    Im übrig brauch man sowieso einen Kopfhörer zum aufnehmen, weil sonst der Sound au den Boxen wieder in Micro dringt und das gibt dann unter Umständen eine Dauerschleife (je nach Einstellungen) und damit ein nerviges fiepen oder zu mindestens eine Dopplung des IGS.
    Und wenn man ein Kopfhörer auf hat kann man auch gleich ein Headset nehmen...
    Oder du nimmst Ohrstöpsel wie sie z.B. beim MP3 Player dabei sind.
    Die würde ich aber nicht empfehlen, da die auf lange zeit hinweg gesehen das Ohr viel mehr schädigen können als ein Kopfhörer.
    [hr]
    Und ich würde als Grafikkarte die 460 nehmen, die ist wie schon gesagt leiser und ich glaub auch noch etwas stromsparender, bin mir da aber nicht ganz sicher~

    Auch mit dem Netzteil und dem Gehäuse schließe ich mich mr11brick an.

    Was die aufnahmen angeht, ich würde eh immer in 1280x720 spielen/aufnehmen das reicht von der Qualität für YouTube her völlig aus und damit brauchst du auch die nächsten 5 Jahre auch nicht aufrüsten. ;)

    Außer du willst unbedingt alles auf Anschlag haben, bei jedem Spiel.
    DANN braucht du natürlich regelmäßig neue Hardware.
  • RE: Laza´s High End Pc - endlich

    DasMirkoLP schrieb:


    Ach was, das ist doch noch gar nichts mit den 60 Euro für ein Mikro. Ich werde mir ein Kondensatormikro+Mixer+Stativ+Kabel zulegen für ca. 160 Euro.

    http://www.thomann.de/de/the_tbone_sc_450_popkiller.htm
    http://www.thomann.de/de/phonic_am_120_mk_ii.htm
    http://www.thomann.de/de/km_27115.htm

    Das ist dann schon was krasser.


    Ach, das ist doch garnix für ein Mikro. Dann lieber das von St.One, denn bei deiner Auswahl dürfte das Pult Dreck sein. Für 160 kriegst du einfach kein Gescheites Mikro+Pult. Dafür geht viel mehr drauf!
    Dann wie gesagt lieber das von st.One, das ist wesentlich weniger Umständlich und reicht für Lp´s Dicke!
  • RE: Laza´s High End Pc - endlich

    Durch die Anzahl der verbauten Lüfter ist deine Gehäusewahl sehr gut (wenn du dich mit Bios auskennst, kannst du die Lüfter auch leise laufen lassen)
    Ich würde dir deswegen auch vorschlagen eine GTX 460 ein zu bauen, da diese leiser sein dürfte als HD 6850, beide sind praktisch gleich schnell.
    der Onbord-soundchip (Realtek RTL8111E) ist eigentlich ein sehr guter, bleibt zu hoffen das die Verstärkersektion ebenso gut ist (was ich weniger glaube, da es doch ein Billigmainboard ist)
    da oben fehlt noch ein Prozessorkühler, meine Empfehlung:
    http://www2.hardwareversand.de/articledetail.jsp?aid=30899&agid=669
    oder http://www2.hardwareversand.de/articledetail.jsp?aid=20688&agid=669
    beide sollten diesen 95Watt Prozessor ausreichend Kühlen (im Hinterkopf mit den 3 Lüftern im Gehäuse)
    Ich hoffe du denkst daran das du für solch ein System 2 Festplatten einbaust, denn wenn du ein Anspruchsvolleres Game (in HD) Let's Playst wird Fraps nicht mehr mit 1 Festplatte ausreichen (und das System während des Aufnehmens regelmäßig ruckeln)
    Ein 500W-600W Netzteil sollte ausreichen, da die CPU nur 95 W verbrät und die Grafikkarten auch nur ca 220W (die restlichen Komponenten brauchen auch nochmal 20-40W)
    zur Info ein PC-Netzteil hat, fast immer, den besten Wirkungsgrad bei 50% Auslastung (aber der PC wird nicht immer voll ausgelastet.
    Ich verbaue am liebsten Be Quiet zb das: http://www2.hardwareversand.de/articledetail.jsp?aid=28922&agid=240
    ein Windows hast du ja schon von deinem alten PC, das kannst du wieder verwenden (wenn du den alten PC ausmusterst).

    Beste Soundqualität bekommst du nur mit einem StudioMikrofon und einem Schalldichten (ultraleisen) Raum.
    Wenn du so einen Raum nicht hast, dann ist die Klangqualität eines guten Headsets (Sennheiser) vorzuziehen, da diese meist eine Rauschminderung/-unterdrückung fest eingebaut haben.
    Ich glaube nicht das es gute Ansteckmikrofone gibt, die auch Rauschunterdrückung bieten und gleichzeitig die Lautsprecher nicht mit aufnehmen. Aber gut das ist ein Extra Thema, das nichts mit dem eigentlichen PC zu tun hat.

    An meine Vorposter....habt ihr eigentlich auch mal an dem schmalen Geldbeutel des Threaderstellers gedacht...wenn ihr mit solch Abenteuerlichen Mikrokonstruktionen daher kommt?
  • RE: Laza´s High End Pc - endlich

    mr11brick schrieb:



    Ach, das ist doch garnix für ein Mikro. Dann lieber das von St.One, denn bei deiner Auswahl dürfte das Pult Dreck sein. Für 160 kriegst du einfach kein Gescheites Mikro+Pult. Dafür geht viel mehr drauf!
    Dann wie gesagt lieber das von st.One, das ist wesentlich weniger Umständlich und reicht für Lp´s Dicke!


    Ich werde das Mikrofon aber auch für musikalische Zwecke verwenden. ;)

  • RE: Laza´s High End Pc - endlich

    DasMirkoLP schrieb:


    mr11brick schrieb:



    Ach, das ist doch garnix für ein Mikro. Dann lieber das von St.One, denn bei deiner Auswahl dürfte das Pult Dreck sein. Für 160 kriegst du einfach kein Gescheites Mikro+Pult. Dafür geht viel mehr drauf!
    Dann wie gesagt lieber das von st.One, das ist wesentlich weniger Umständlich und reicht für Lp´s Dicke!


    Ich werde das Mikrofon aber auch für musikalische Zwecke verwenden. ;)




    Das Ding ist wirklich gut, aber wird mit diesem Mikro auch wirklich das Rauschen weggefiltert? bin hier auch an einer sehr belebten Straße und kann diese Geräusche nicht in den Videos gebrauchen.

  • RE: Laza´s High End Pc - endlich

    booooooooooooah amd wüüüüüüüüüüürg :P

    sry musste sein

    ich empfehle dir en board mit nem 775er sockel zu kaufen und nen Intel Q6700 (2x3,2 Ghz) der kostet ca 80 euro

    und kauf kein noname arbeitsspeicher hab schlechte erfahrungen mit gemacht kauf lieber kingston sind en bissl teurer aber is aushaltbar

    Graka is i.o. aber für 200 euro bekommste auch ne GeForce GTX460 von Asus die richtig abgeht (des is ne getunte version der 460er die in benchmark test besser abschneidet als die 470er und ne sau gute kühlung hat) ^^

    gehäuse würde ich dir den Xigmatek midgard empfehlen kostet glaube 60 oder 70 euro und sind standartmäßig 2 lüfter bei, das gehäuse deshalb weil es extrem einfach ist alles einzubauen und es "schön" groß is , nimmt zwar platz aber wenn du was umstecken must bzw austauschen kommste überall gut ran

    so ihr dürft jetzt all euren hass an mir auslassen was euch nich passt aber das is meine sicht der dinge ^^

    MfG

    xXDarkXx
  • RE: Laza´s High End Pc - endlich

    Ich halt mich raus aus der Prozessorwahl, kann aber sagen das Intel-Systeme meist deutlich teurer sind als AMD-Systeme.
    Ich finde Lazas Wahl in Ordnung...
    egal, hier könnt ihr mal das Prozessorrating ansehen (auf Spiele gewertet): http://www.pcgameshardware.de/aid,675663/Test-Intel-und-AMD-CPUs-Uebersicht-und-aktuelle-Kauf-Tipps-mit-Performance-Index-November-2010/CPU/Test/
  • RE: Laza´s High End Pc - endlich

    Ich würde zurzeit keinen Intel kaufen... zu teuer. Und dann erst recht keinen 2 Kerner, 4 Kerne sind eigentlich schon Pflicht. Der 6 Kerner ist aber noch besser und vorallem noch ein Stück zukunftssicherer. Ich würde den nehmen. oder alternativ den hier: http://www.amazon.de/AMD-Phenom-Quad-Core-Prozessor-dedicated/dp/B002XNBQJQ/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1286656629&sr=8-1
    Kleine Korrektur: für 1.50€ mehr gibts den hier: http://www.amazon.de/AMD-Phenom-Prozessor-Sockel-3-20GHz/dp/B002TQYUAE/ref=dp_cp_ob_computers_title_1

    Wenn du mehr Geld hättest, würde ich wirklich zu der genannten 200€ 460 gehen, so aber eher zu der hier: http://www.amazon.de/e-GeForce-GTX460-Grafikkarte-Speicher-Retail/dp/B003VMGRR4/ref=sr_1_2?ie=UTF8&s=computers&qid=1286656693&sr=8-2
  • RE: Laza´s High End Pc - endlich

    xXDarkXx schrieb:


    booooooooooooah amd wüüüüüüüüüüürg :P

    sry musste sein

    ich empfehle dir en board mit nem 775er sockel zu kaufen und nen Intel Q6700 (2x3,2 Ghz) der kostet ca 80 euro

    und kauf kein noname arbeitsspeicher hab schlechte erfahrungen mit gemacht kauf lieber kingston sind en bissl teurer aber is aushaltbar

    xXDarkXx


    Hier kommt der Hass :P
    Keinen Intel 775 mehr, ist veraltet. Wenn Intel, dann in dem Preissegment nen i5 :)

    Seit wann ist Mushkin Noname? Sind doch eh alles Samsumg Riegel :D

    Das mit der Graka ist wie gesagt Geschmackssache, die geben sich beide Nix :)