Die Koch-Ecke

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Anzeige
      Shy und ich hatten vor einiger Zeit bereits einen ähnlichen Thread eröffnet, dieser hatte sich leider mehr oder weniger im Sand verlaufen und wurde nur sporadisch ohne viel Mühe betrieben. Dies soll hier anders laufen. Wenn hier Rezepte gepostet werden, dann bitte mit Bilder-Anleitung oder Video-Anleitung, ähnlich wie in meinem ersten Rezept. Und damit lege ich auch direkt los :)

      So~ Ein paar User haben mich nach Rezepten gefragt. Da dies aber in unserer ohnehin inaktiven Gamer-Küche aber wohl untergehen würde: Hier meine Rezepte Sammlung. Feedback ist mehr als erwünscht, insbesondere wenn ihr die Rezepte ausprobiert habt.

      Erstes Gericht auf dem Speiseplan:

      Kokos-Curry-Fisch-Ragout.

      Spoiler anzeigen
      Wir brauchen:
      200ml Fischfond
      400ml Kokosmilch
      600gramm Fischfilet
      1 Zwiebel
      1 Paprikaschote
      1 Peperoni
      Pfeffer & Salz
      Sojasauce, Worcestersauce, Tabasco und Kräuter zum abschmecken
      2EL Currypulver
      1 Zuccini




      Schritt 1:

      Zuccini in Scheiben schneiden, den Rest in mundgerechte Würfel.



      Schritt 2:



      Zuccini in einem Topf mit etwas Öl anbraten

      Schritt 3:



      Paprika und Peperoni dazu, und erneut etwas andünsten.

      Schritt 4:



      Curry-Pulver dazu geben und gut vermischen

      Schritt 5:



      Mit dem Fischfond ablöschen

      Schritt 6:

      Sobald alles heiß ist / köchelt, Kokosmilch dazu geben.



      Schritt 7:



      Fisch und Zwiebeln dazu.

      Schritt 8



      Alles aufkochen lassen und mit Worcester-Sauce, Pfeffer & Salz, etwas Sojasauce und Tabasco sowie einen Kräutern - z. B. Thymian, Petersilie oder Majoran abschmecken. In der Zwischenzeit Reis kochen. Zwischendurch überprüfen ob der Fisch gar ist, danach die Temperatur niedrig halten bis der Reis fertig ist.

      Schritt 9:

      Mit Reis servieren.




      Mahlzeit!


      Rezeptübersicht:

      Poree-Nudeln von Shynarja

      Sevegas Krabbenpfanne von sevega

      Kunterbunter Tomatenreis von SeelenQual

      Cocktails von sevega

      Hackfleisch-Blätterteig Auflauf von Obscura Nox

      Blätterteig-Taschen mit Vanille Pudding und Früchten von Obscura Nox

      Käsekuchen von Dacelnc

      Beef Jerky von SpiN2049

      Haferflocken Burger von Shynarja

      Hackfleisch-Lauch Suppe von Obscura Nox

      Spinatlasagne von Shynarja

      Steinpilz-Brocoli Risotto von Utgardus

      Pizzateig von Pasels

      Apfelkuchen von Chrisblue

      Vegetarischer Nudelauflauf von Obcura Nox

      Kartoffel-Pilz-Pfanne mit Rucola und Schafs-/Hirtenkäse von SeelenQual

      Haschee mit Kartoffelgratin von Chrisblue

      Macadamia Karamell Cookies mit weißer Schokolade von Obscura Nox

      Gemüsepfanne mit Reis von Shynarja

      Soufflê von sevega

      Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von ObscuraNoxLP ()

    • Du hast nicht geschrieben, dass man Rezepte posten muss, also hoffe ich, dass man hier auch diskutieren darf.
      Das sieht schonmal so lecker aus... Ich hoffe ich kann das irgendwann mal ausprobieren.
      Auf jeden Fall werde ich mal schauen, ob ich hier nicht auch das ein oder andere Rezept posten kann. Das wird ein sehr schöner Thread werden. (^_^)
    • Anzeige
      Ja super... große Klasse... Jetzt hab ich hunger!!! Und das, wo ich Fisch so unheimlich gerne esse!!! Man ey! Was ich aber sagen muss, ich finde das Rezept ganz große Klasse! Da Jule (meine Mitgamerin/Freundin) eine Kuhmilchallergie hat ist das ein geniales Rezept für einen gemeinsamen Kochabend mit unseren Mädels. Also dafür schonmal lieben dank!

      Carina.


      Klickt mal rein!
    • Ah habe ich mir es doch gedacht.Sieht gut aus auf jedenfalls:Aber hast du es mal mit einen andere Reis versucht z.B.Duftreis oder Sushireis.Bei Sushireis kann ich dir auch einen Trickverraten wie du den ohne Reiskocher machen kannst.

      Achja ich suche Leute für Podcast,falls also jemand aus der Kneipe sich angesprochen fühlt,meldet euch.
    • So, dann fange ich mal an. Ganz simpel, schnell und vor allem lecker. ^^
      Porree Nudeln:

      Spoiler anzeigen
      Zutaten für 2 sehr hungrige oder 3-4 Personen:
      - 500 gr Nudeln (ich empfehle Vollkorn)
      - 2-4 Porreestangen (je nach größe - Bitte bedenken, dass der Porree sehr eingeht)
      - 200 gr Saure Sahne (Schmand, Crème fraîche oder Sauerrahm)
      - 50 gr Streukäse
      - 3 Scheiben Kochschinken (lasse ich mittlerweile weg, schmeckt aber auch)
      (Kräuter)salz, Pfeffer, Öl


      Zubereitung (für alle die nicht lesen wollen, ist unten das Video verlinkt):
      Die Nudeln nach Packungsanleitung zubereiten.
      Den Porree sehr gut waschen (sonst hat man Erde im Essen), in Ringe schneiden und mit etwas Öl in der Pfanne anschwitzen. Wenn der Porree die gewünschte "Knackigkeit" erreicht hat, den Schinken dazu geben. Alles gut verrühren und nach kurzer Zeit die Sahne dazu geben. Ebenfalls gut verrühren und kurz aufköcheln lassen. Alles mit Salz (nicht zu viel, denn der Käse ist meistens ebenfalls salzig) und Pfeffer abschmecken. Alternativ kann man auch einen Brühwürfel nehmen. Nochmal kräftig verrühren und zum Schluss den Käse drüber geben. Wenn dieser sich mit dem Porree-Sahne-Gemisch verbunden hat, ist es perfekt und zum Servieren bereit.


      Hier habe ich noch ein Video dazu. Guten Appetit. :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Shynarja ()

    • So dann auch mal ein Rezept von mir.Leider ohne Bilder aber ich versuche sie nach zureichen
      Sevegas Krabenpfanne


      Zutaten:
      500g Nudeln(am besten sehr breite Bandnudeln)
      100g Schrimps
      100g Flusskrebse
      200g Surimisticks
      Wer mehr mag kann dies natürlich ohne Probleme machen
      200ml Süße Sahne
      Hummerpaste
      Salz und Pfeffer
      Olivenöl(Wer den Geschmack nicht mag rate eher ein neutrales Öl wie Sesamöl)

      Vorbereitung:
      Wascht euch die kleinen Händchen und schneidet die Surimisticks in Scheiben

      Zubereitung:
      Setzt als erstes die Nudeln auf, ohne Öl und am besten mit grobem Meersalz die brauchen am längsten.
      Gebt nun etwas Öl in eine Pfanne und bratet die Shrimps als erstes an, etwa 2 Minuten später die Flusskrebse und die klein geschnittene Surimisticks, bei hoher Temperatur.
      Nach 5 Minuten wenn alles leicht braun ist und das Surimi sich auseinander löst, gibt die süße Sahne dazu.
      Nun Salz und Pfeffer hinzugeben und 1-2 EL Hummerpaste verrühren in der Sahne.
      Nun Abschmecken wie man es mag. Ich mag es wenn die Mischung mehr nach Hummer als nach Sahne schmeckt.
      Kocht die Masse nun solange bis die Sahne kocht bei mittlere Temperatur.
      Wenn du die Nudeln fertig sind gebt dies zur Masse und verrührt sie damit bis alles gut vermengt ist und fertig ist das Essen.

      Ergänzung:
      Wenn Krabbentiere nicht schmecken oder zu wenige sind kann noch 200g Fisch, Muscheln oder Tintenfisch ergänzen.
      Wenn ihr Fisch nimmt schneidet ihn in Würfel und bratet ihn als erstes an. An sich würde ich Seelachs oder Pangasiuns empfehlen.
      Wer keine Nudel mag kann es auch mit Reis machen, hierbei einen Rundkornreis nehmen wie Sushireis.
      Butter oder Butterschmalz, Buttercreme oder eigentlich alles mit Butter sind Tabu.
      Zeitdauer etwa 15-20 Minuten je nachdem wann man die Nudeln aussetzt
      Reicht für 4 Personen

      Achja ich suche Leute für Podcast,falls also jemand aus der Kneipe sich angesprochen fühlt,meldet euch.
    • Ich weiß jetzt nicht genau, wie das Rezept heißt, aber dort, wo ich es gelesen habe, hieß es kunterbunter Tomatenreis. Relativ simpel und man kann es auch ganz ohne Fleisch zubereiten.

      Zutaten für 4 hungrige Personen (wenn nicht sogar mehr):

      Eine Paprika-Ampel (also 3 Paprikas, jeweils 1 rot, grün und gelb)
      500g Rinder-Gulasch
      500g Schinkengulasch vom Schwein
      eine Dose Mais
      3 Tassen Reis
      500ml passierte Tomaten
      eine große Zwiebel
      Bratfein zum Anbraten (kann man eigentlich nehmen, was man mag und immer nimmt)
      ggf. etwas Tomatenmark zum Andicken


      einen großen Topf und eine große Pfanne





      Reis
      Zuerst schneidet man die halbe Zwiebel und lässt sie im Topf mit etwas Bratfein glasig werden. Dann gibt man den Reis dazu und löscht ihn mit der doppelten Menge (in meinem Fall 6 Tassen) Wasser ab.
      Auf einer hohen Stufe mit gekipptem Deckel kochen lassen und dann auf niedriger Stufe vor sich hin köcheln und garen lassen, bis der Reis das Wasser aufgesogen hat.


      Während der Reis kocht, kann man sich schon mal um das Fleisch und das Gemüse kümmern.

      Fleisch und Gemüse
      Restliche Zwiebel in der Pfanne glasig werden lassen und das Fleisch dazugeben. Anbraten, bis es nicht mehr rosa/rot ist, sondern schön gar. In der Zwischenzeit die Paprika putzen und in kleine Würfel schneiden. Danach die Paprika zu dem garen Fleisch dazu geben und beides nochmals in der Pfanne kurze Zeit garen lassen. Daraufhin alles zum fertigen Reis dazugeben, passierte Tomaten ebenfalls dazu geben und kurz auf niedriger Stufe köcheln lassen. Mais dazugeben, eventuell mit Tomatenmark andicken, sollte es zu flüssig sein und dann abschmecken.


      Zum Abschmecken habe ich verwendet:
      Delikatess Brühe von Knorr
      Rosmarin
      Thymian
      Majoran
      schwarzen Pfeffer
      Paprika edelsüß
      Knoblauch granuliert
      eine Prise Zucker
      eine Prise Muskatnuss
      wenn nötig noch etwas Salz


      Auch hier kann man natürlich variieren, was einem besser schmeckt.

      Danach nochmals kurz ziehen lassen, dann ist es auch schon fertig.


      Dieses Rezept kann außerdem gerne noch vereinfacht oder angepasst werden. Die Zwiebel braucht man auch nicht unbedingt aufteilen, das war nur so ein Versuch von mir.



    • So dann gibt es heute 2 bzw 3. Rezepte für Cocktails

      Cinderella lost her Shoes(ein abgewandeltes Rezept)

      Zutaten:


      Weißer Rum 2cl
      Brauner Rum 4cl
      Ananassaft 8cl
      Organgensaft 8cl
      Kokossirup 2cl
      Grenadinesirup 1cl
      Sahne 2cl

      Zubereitung_
      Gebt alles nach einander in einen Shaker und gut mixen.
      Macht in ein Glas etwa 1/3 Crushice und füllt dann den Cocktail ein.




      Geschmacklich sehr süß und cremig,mit 6 cl Alkohol sollte man nicht zu viele davon trinken.
      Wichtiger Tipp nur Schlagsahne nehmen und keine Kochsahne sonst sieht er so aus wie bei mir.
      Wenn ihr den Rum weglasst habt ihr den Ursprungs Cocktail Cinderella

      Blue Hawaiian

      Zutaten:


      Weißer Rum 4 cl
      Blue Curacao 2 cl
      Ananassaft 6 cl
      Cream of Coconut(das ist keine Kokosnussmilch) 2 cl
      Zitronensaft 1 cl

      Zubereitung_
      Gebt alles nach einander in einen Shaker und gut mixen.
      Macht in ein Glas etwa 1/2 Crushice und füllt dann den Cocktail ein.



      Geschmacklich süß und fruchtig,mit 6 cl Alkohol sollte man, nicht zu viele davon trinken.
      Ein Tipp zur Cream of Coconut,halte euch an die Anleitung sonst lässt sie sich schwer verarbeiten.Also Dose vorher in einen warmen Wasserbad 5 Minuten stehen lassen.Gut schütteln vor und den Öffnen und füllt es am besten in eine Flasche um.


      So und nun noch ein wichtiges kleine Tutorial wie man Crushice macht




      Die nächsten Cocktail kommen bestimmt falls wer Wünsche hat zu bestimmten einfach nur Bescheid sagen,aber mehr als heute kann ich echt nicht trinken.

      Achja ich suche Leute für Podcast,falls also jemand aus der Kneipe sich angesprochen fühlt,meldet euch.