Youtube: Die "Konkurrenz" oder das "Miteinander"?!

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Youtube: Die "Konkurrenz" oder das "Miteinander"?!

    Anzeige
    Hiho liebe Let's Player/in :) ,

    Ich habe ein Video gesehen und ich stimme da momentan leider zu . Oder besser gesagt stimme ich da iBladi und ApeCrime zu. ;)

    Schaut es euch mal an: Die "Konkurrenz" oder das "Miteinander"?

    Wie seht ihr das ? Habt ihr das Konkurrenzdenken? Oder macht ihr gerne was mit anderen zusammen? Wie sieht ihr das ganze?

    Ich hab ein letzter Zeit nur sowas erlebt, auch Aussagen habe ich bekommen wie: " Ne du...nachher hast du mehr Abos....sorry keine Lust..."
    Ich denke genauso wie die Jungs im Video. Wenn wir zusammenarbeiten gewinnen doch beide!
    Aber man sollte sich schon Leute suchen die so in etwa die gleichen Abozahlen haben.
    Sonst denken die meisten nur "Achhh der/die wird gepusht von YX" und dann kommen die Hater leider.
    Du findest mich auch auf FACEBOOK und TWITTER :)

    Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Amenitra dieDruidin ()

  • Jeden Abend vor dem Zubettgehen bete ich, dass alle Leute mit mehr Abonnenten als ich vom Blitz getroffen werden. :saint:

    Naja, ich mache Together-Projekte mit Leuten in meiner "Kragenweite" und finde, dass das keine Konkurrenz ist. Klar ist es ein Miteinander, aber wenn ich darauf mal keine Lust mehr habe, mache ich einfach mein eigenes Ding - gegen andere zu arbeiten ist doch einfach nur sinnlos.
  • Ich finde das Thema ziemlich interessant. Der Mensch vergleicht sich gerne, das liegt in der Natur. Seid ich mit Lets Plays begonnen habe, habe ich viele andere Leute kennengelernt, die ich einfach mag - unabhängig ihrer Abos.
    Für mich ist das eine Community und keine Konkurrenz. Im richtigen Leben frage ich doch auch nicht wieviel jemand verdient oder was er beruflich macht, bevor ich mit ihm Essen gehe ;)
    www.youtube.com/hadizockt :thumbup:
  • Anzeige
    Für mich ist das alles ein großes Miteinander. In meinem Feed sind mehr Videolikes auf andere YouTuber drin als eigene gepostete Videos. Ich sehe das als Ehrending, Zuschauer "weiterzureichen". Ich hab mir zwar viel selbst aufgebaut, aber den initialen Anstoß gabs von Sarazar damals bei "Zeige dein Let's Play", ergo ist das "Mitziehen" von (insbesondere) kleineren YouTubern eine Freude für mich, weil ich von mir selbst weiß, wie toll es sein kann und wie gut es sich anfühlt, wenn ein größerer YouTuber einen irgendwie unterstützt. Dabei bin ich nach aktuellem Maßstab mit den geknackten Millionen Abonnenten sowieso wieder ein kleiner Fisch. Dennoch freut es mich immer wieder, eigene Abonnenten auch mal in den Kommentaren von anderen YouTubern wiederzufinden, die ich persönlich spitze finde und regelmäßig verfolge! :love:
    Findet das neue Forum eigentlich ganz schick. :love:
  • Ich finde bei sowas kann nur jeder Beteiligte gewinnen. Klar Konkurrenzdenken gibt es immer, aber auf Youtube macht es nicht einmal Sinn sich zu ärgern nur weil einer mehr Abonnenten hat oder schneller Abos kriegt. Schließlich machen die meisten von uns das ganze aus Spass den wir dadran finden und nicht um der größte Youtuber der Welt zu werden :)

    Freue mich über Besuch
  • Irgendwie hab ich auf Youtube auch kein Konkurrenzdenken, sondern auch eher ein "Miteinander". Ich mach es wie Sinan und zeige öffentlich, welche Videos ich mag, damit andere sie finden können. Für mich ist das Ehrensache und ein Stück weit auch selbstverständlich.
    Ich finde, Videos gut zu finden ist viel zu subjektiv, um dauernd auf Konkurrenz aus zu sein, denn dann dürfte man nicht sich selbst sein, sondern müsste andere nachmachen oder wie sie sein und da geht ja die Persönlichkeit und vor allem der Spaß flöten.
    Ich mach die Videos aus Spaß. Nicht, um besser wie LPer XY zu sein. Zumal man besser dann erstmal definieren müsste. Bin ich besser, weil ich mehr Abonnenten als jemand anderes hat? Nein. Es zeigt nur, dass mein Kanal schon öfters gefunden oder weitergegeben wurde oder aufgefallen ist. Aber nicht, dass ich besser bin. Denn es gibt wahnsinnig viele kleine LPer, die einfach reine Perlen sind, aber bei 50 Abonnenten rumgurken. Und das ist irgendwo auch schade.
    Was da übrigens hilft, ist, wie Sinan bereits gesagt hat, dass man grade mit mehr Abonnenten zeigen soll, wenn man deren Videos mag, denn dann könnten Zuschauer diesen Kanal ebenfalls finden und mögen.



  • Ganz klar Konkurrenzdenken .. bei soviel Schrott, in meinen Augen natürlich, der jeden Tag auf YT kommt und welcher nicht, da hab ich kb. Ich kümmer mich nur um mich selbst - andere interessieren mich null und ich kenne auch wenige die ich bereit bin positiv zu erwähnen.
  • Das Miteinander ist enorm wichtig, nicht umsonst ist Youtube eine Community und nicht nur eine reine Uploadplattform. Wenn ich die Möglichkeit habe, helfe ich den Leuten wo ich nur kann, denn als ich anfing konnte ich auch auf die Hilfe der anderen zählen. Man sollte sich nur nicht mitreißen lassen und seinen Idealen treu bleiben. Egal, welche Beweggründe man auch hatte. Ich bin auch der Meinung das es viele kleine Perlen gibt und Leute wie ich hatten nur Glück und nichts weiter, denn ich kenne genug Personen die sich genau so viel Mühe wie ich geben und leider nicht so sehr beachtet werden. Da Youtube selbst schon die Großen enorm pusht, schaue ich auch immer mehr bei kleinen Kanälen vorbei und lasse dort mein Feedback zurück, denn diese Leute können es auch wirklich gebrauchen und kriegen so die Motivation. Einer meiner Beweggründe war damals, ganz einfach offener zu werden. Ich bin deshalb froh, dass meine Videos gut ankamen und ich sinnvolle Kritik bekam. Das hat nicht nur dem Kanal gedient, sondern auch meiner persönlichen Entwicklung.

    @DarkHunterRPGx : Ich hoffe das ist ironisch gemeint, denn eine derart egoistische Meinung wird wohl von vielen zynisch aufgefasst werden.
  • Das ist immer so eine Mischung von beidem. Zum Einen sieht man sich als eine Community, als eine Ansammlung von Menschen, die alle das gleiche wollen: Spaß an der Sache haben.
    Zum Anderen denkt man sich bei manchen Kanälen gern: "Ich bin doch weitaus besser wie der da, warum kommen die Leute nicht zu mir?!" Dann verrennt man sich schnell darin, den anderen um jeden Preis überholen zu wollen. Das ist mir zum Glück bis jetzt nicht passiert und so darf es gerne weiterhin bleiben. Wir sollten zusammenarbeiten und nicht gegeneinander, schließlich sitzen wir doch alle irgendwie im gleichen Boot: YouTube.
    Nimmt so ziemlich alles hart durch. Also an Games. Wo zum Teufel denkst du hin? ಠ_ಠ
    Klingt noice? Dann werde heute noch Teil des Clubs der #LPLanten! :D
    1 Video jeden Tag 18 Uhr, Facecam immer am Start, wir sehen uns.
  • Dieses ganze Konkurrenzdenken der Leute auf Youtube ist einfach nur albern. Warum muss es immer Konkurrenz sein? Warum kann man sich nicht einfach mal für andere freuen?
    Ich weiß auch nicht wie aus so etwas wie Abozahlen "Feindschaften" enstehen können. Ohh doch, bei manchen ist echt Neid, bei anderen weiß ich es leider auch nicht. :)
    Und Hater gibt es leider überall. :(

    Wenn man mit anderen gerne zusammen Videos machen möchte, soll man dies doch tun. Wie du schon sagtest bringt es für beide nur Vorteile.
    Youtube: youtube.com/user/DoukZgaming
    Laufende Projekte: Let's PvP, Rust, Hexxit, Mass Effect
  • Ich hege generell misstrauen gegenüber fast allen Menschen, weil ich bisher, gerade auf youtube, nur shiterfahrung gemacht habe. Da betteln mich 5abo typen an "mach mit mir lol ich will gern zuschauer" oder schreibt mich direkt einer an "bitte spiel mit mir ich will auf youtube" - ka ob derjenige selbst n kanal hatte. Mir aber egal - ich mach eig nur noch allein mein Ding. Gibt wenige Leute mit denen ich videos mache - und mit denen mach ich das auch nur weil ich sie entweder vorher gekannt hatte, oder aber ich weiß das dahinter keine profitable Absicht für sich selbst dahintersteckt.

    Ich hasse es einfach wenn andere Leute meinen ihren Arsch nich selbst hochzukriegen und erstmal was alleine auf die Kette kriegen, sondern direkt anfangen bei anderen rumzubetteln. Sowas mag ich einfach nicht.

    Ich sags mal so .. sind die bereits 3jahre aktiv am Videos produzieren, und mit aktiv meine ich aktiv, dann werd ich natürlich nicht gleich nein sagen. Aber wenn ich sehe er hat heute angefangen und direkt schon am anfragen, ne danke dann antworte ich darauf meist nichtmal
  • DarkHunterRPGx schrieb:



    Ich sags mal so .. sind die bereits 3jahre aktiv am Videos produzieren, und mit aktiv meine ich aktiv, dann werd ich natürlich nicht gleich nein sagen. Aber wenn ich sehe er hat heute angefangen und direkt schon am anfragen, ne danke dann antworte ich darauf meist nichtmal


    Das hat dann aber ja nichts mit Egoismus zu tun, sondern, dass man sich nicht für dumm verkaufen lässt ;)

    Ich sehe YouTube schon als Community und ich mach gerne mal was mit jemanden zusammen. Allerdings geht das einfach nicht immer und auch nicht mit jedem Spiel. Klar nehm ich auch mal ne Runde LP in TSW auf und hab nen Zuschauer als Mitspieler dabei. Und natürlich mach ich auch Together-Projekte mit Leuten, die ich gut leiden kann.

    Jeder Anfrage kann ich da aber sowieso nicht nachgehen, das würde meinen zeitlichen Rahmen sprengen und mit manchen Leuten WILL ich auch einfach nichts zusammen machen. Ich meine: Hey - ich bin 36 Jahre alt und was sollte ich mit jemanden, der 13 Jahre alt ist schon groß bequatschen in einem LP?

    Als Gast trete ich aber auch da dann gerne ne Runde auf, zocke mal ne Runde GarrysMod usw. Längere Geschichten würde ich da aber nicht planen.

    Ich hab übrigens auf YouTube bisher nicht wirklich viele Neider getroffen. Worauf sollte auch jemand da bei mir neidisch sein? ^^
    ☆:•´¯`•.♥ YouTuberinStreamerintypisches MädchenHonigkuchenpferdleise Tönegroße Klappeviel Herz ♥.•´¯`•☆
  • ich sehe mich auch garnich als egoistisch :P das tun vielleicht andere, aber ich halte mich nich dafür

    zumal ich, wie du schon gesagt hast, auch selbst garkeine Zeit hätte da allem nachzugehen. Selbst league of legends hab ich zwar 24/7 offen den client, spielen tu ich aber kaum - und dann erwarten die das ich sovieles mit denen mache? :P ey ich hab auch noch n Leben
  • Ich mache noch nicht lange bei YT mit und hab auch erst knapp ^über 50 Videos oben. Jedoch freu ich mich jedes Mal wenn ich bei jemandem dabei sein kann oder er bei mir. Für mich ist YT ein Hobby das mir Spass macht. Da ich eh kein Geld damit verdiene ist mir die Abo zahl auch unwichtig. Bei mir gehts um den Spass an der ganzen Sache und die kann ich alleine oder mit anderen haben.
  • Elitefredy schrieb:

    Ich mache noch nicht lange bei YT mit und hab auch erst knapp ^über 50 Videos oben. Jedoch freu ich mich jedes Mal wenn ich bei jemandem dabei sein kann oder er bei mir. Für mich ist YT ein Hobby das mir Spass macht. Da ich eh kein Geld damit verdiene ist mir die Abo zahl auch unwichtig. Bei mir gehts um den Spass an der ganzen Sache und die kann ich alleine oder mit anderen haben.


    Du wirst aber schnell merken, dass nach und nach Anfragen kommen werden..und nochmal Anfragen..und wieder Anfragen und hatte ich schon Anfragen erwähnt? Irgendwann muss man aussortieren mit wem man etwas machen will und mit wem nicht. Es geht zeitlich einfach gar nicht anders.

    Das mache ich allerdings auch nicht von der Abozahl einer Person abhängig, sondern, ob mir die Person sympatisch ist. Die Abos sind mir da recht schnuppe. Gibt welche mit 5 Abos, die ich feier und andere mit 5000 die ich zum würgen finde. Und auch wenn es mir weder Abos noch Views bringt, würde ich den mit 5 Abos dann vorziehen.

    @DarkHunterRPGx
    Wie? Du hast nen RL? DAS geht aber gar nicht! Sei gefälligst für Deine Fans da :P
    ☆:•´¯`•.♥ YouTuberinStreamerintypisches MädchenHonigkuchenpferdleise Tönegroße Klappeviel Herz ♥.•´¯`•☆
  • Ich hab erst vor kurzem wieder mit dem Let'sPlayen angefangen und hatte mich schon für ein paar Togetherprojekte zur Verfügung gestellt, allerdings da dann zum Teil die Antwort "Ey du hast zu wenig Abos, ne lass mal" bekommen. Der Witz an der Sache war aber, dass die meisten auch ganz kleine waren, genauso wie ich XDD

    Ich beobachte dieses "Phänomen" des Konkurrenzkampfes auf YouTube schon seit knapp 2Jahren und find das langsam echt schlimm, was da zum Teil abgezogen wird.
    Ich für meinen Teil muss sagen, dass wenn mich jetzt ein "größerer" Let'sPlayer zu einem LPT einladen würde - und da kann ich ihn noch so toll finden - ich ablehnen würde, weil ich diesen ganzen Shitstorm schonmal hatte und anschließend hab ich meinen Kanal dicht gemacht, weil es mir den ganzen Spaß am Let's Playen genommen hatte...

    Diese "Ich will Fame werden, wieso pusht der den mit nem LPT"-Typen gibts leider mittlerweile viel zu viele.
    Gut das sind aber auch die, die denken sie machen ne Woche lang Videos und dann sind sie so berühmt wie Gronkh oder Dner oder ähnliche und hängen alles an den Nagel, weil sie von da an natürlich mit YouTube ihr Geld verdienen, is doch klar =DD
  • Ich muss sagen, dass ich das persönlich auch zweigeteilt sehe. Mich kotzen Leute, die nur ihren eigenen Kanal promoten wollen, aber sich selbst bisher kaum Arbeit gemacht haben bzw. denen auch merklich die Leidenschaft an Youtube oder dem was sie machen wollen fehlen, an. Aber wenn mir Leute echt zusagen, gibts auch bei wenigen Abos mit mir immer gern ne Kooperation. Ich finde wichtig bei Kooperationen ist, dass die Leute gut harmonieren und vor allem beide richtig Bock auf das Projekt haben. Da ist die Abozahl egal und da ist auch die Frage nach Miteinander egal. Denn Kooperationen stehen bei mir immer eher außerhalb der normalen "Community" und sollten außer bei einem Gemeinschaftskanal nicht der Hauptfokus sein.

    Ich sehe Youtube allgemein mittlerweile jedoch schon sehr stark als Community und auch das Miteinander merke ich immer stärker. Früher hatte ich immer das Gefühl, dass jeder nur auf sein eigenes Wohl aus ist, aber vor allem durch mein Review Projekt, habe ich viele Kanäle gefunden, bei denen man einfach nur den Spaß am Videos machen oder am zocken so sehr merkt, dass es doch sehr ansteckend ist und dass es eine Befreiung ist zu wissen, dass man auch in dieser Hinsicht nicht alleine ist.

    Mittlerweile kenne ich viele Leute durch Youtube und sei es durch PNs, Kommentare oder auf anderen Plattformen, ich hab oft jemanden zum Quatschen oder auch mal einfach entspannt ein Ründchen zu zocken und das nicht immer für ein LP.

    Eine Kleinigkeit möchte ich hier ganz zum Schluss noch erwähnen. Viele sind vermutlich insgeheim der Meinung, dass das mit dem Miteinander alles nur Schrott ist. Aber die Leute gehören auch meist zu denen, die nie Kommentare unter andererer Leute Videos schreiben, die nicht das posten was sie selbst lieben z.B. bei Facebook, sondern einfach und allein auf ihren Erfolg aus sind... Glaube von dieser Sparte gibts sicherlich auch einige und das ist echt schade.

    viele Grüße,
    Einntopf
    Hier findet ihr meinen Youtube Kanal: youtube.com/einntopf
  • DarkHunterRPGx schrieb:


    zumal ich, wie du schon gesagt hast, auch selbst garkeine Zeit hätte da allem nachzugehen. Selbst league of legends hab ich zwar 24/7 offen den client, spielen tu ich aber kaum - und dann erwarten die das ich sovieles mit denen mache? :P ey ich hab auch noch n Leben


    Deine Playtime auf Steam unter deiner Nachricht beißt sich dann allerdings schon mit der letzten Aussage. :P
  • Gamingnerdworks schrieb:

    DarkHunterRPGx schrieb:


    zumal ich, wie du schon gesagt hast, auch selbst garkeine Zeit hätte da allem nachzugehen. Selbst league of legends hab ich zwar 24/7 offen den client, spielen tu ich aber kaum - und dann erwarten die das ich sovieles mit denen mache? :P ey ich hab auch noch n Leben


    Deine Playtime auf Steam unter deiner Nachricht beißt sich dann allerdings schon mit der letzten Aussage. :P

    Glücklicherweise muss ich nich vorm PC sein, und kann auch 9 Spiele gleichzeitig offen haben damit die Zeit gezählt wird ^^ (steamkarten farmen)