Einspruch bei Urheberrechtsbeschwerde. Gefahr für Youtube Konto?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Einspruch bei Urheberrechtsbeschwerde. Gefahr für Youtube Konto?

    Anzeige
    Hallöchen liebe Forumsgemeinde!

    Ich hätte eine Frage zum spezifischen Fall eines meiner Projekte, das ich heute starten wollte und von dem bereits 2 im Voraus auf Privat hochgeladene Folgen einen Urheberrechtshinweis erhalten haben. Sollte meine Frage schon einmal irgendwo beantwortet worden sein, bitte ich vielmals um Entschuldigung. Allerdings habe ich zu diesem Thema bisher lediglich einige Zeilen im allgemeinen Youtubethread gefunden, die in meinem Fall nicht gerade hilfreich waren. Ich hoffe ihr könnt mir da mit Rat und Tat zur Seite stehen :)

    Wie gesagt habe ich ein neues Projekt aufgenommen: Alan Wake von Remedy. Auf den ersten und zweiten Part (mehr bisher nicht hochgeladen), habe ich einen Hinweis bezüglich "Inhalte von Drittanbietern" von StudiaSOUYZ auf das Hauptmenü bzw. eine Cutscene erhalten. Dabei handelt es sich um visuellen Content.
    Laut Remedy ist das Aufnehmen ihrer Spiele für Youtube vollkommen in Ordnung, solange man sie nicht monetarisiert (was ich auch nicht vorhabe) und eine Recherche bezüglich dem Kläger "StudiaSOUYZ" ergab, dass diese anscheinend ein Netzwerk sind und somit keinerlei Rechte haben dürften.

    Somit ist deren Anspruch vollkommen unberechtigt und ich sollte klagen, richtig? Hatte bisher nur mit berechtigten Einsprüchen seitens Konami für Cutscenes in Silent Hill zu tun und habe vom Claiming System somit wenig Ahnung...

    Was kann diesbezüglich eigentlich passieren? Kann meine Konto wegen solchen Hinweisen beeinträchtigt bzw. gesperrt werden? Oder schalten die Kläger nur Werbung darauf? Ich glaube mal gehört zu haben, dass diese sogar entscheiden, was mit dem Video passiert, oder?

    Wahrscheinlich habe ich sowohl mit der Idee Einspruch zu erheben als auch mit der Vermutung, dass die Kläger die Konsequenzen evaluieren können, Recht, aber nichtsdestrotrotz würde ich mich über Antwort freuen :)
    Bin damit wie gesagt noch etwas unsicher bzw. unerfahren :/

    Danke schon einmal im Vorraus,
    DerÖrdl
    :thumbsup: Let's Plays allererster Güte! Witzig und unterhaltsam präsentiert! :thumbsup:
    -> http://www.youtube.com/user/DerOerdl

  • So an und für sich passiert da erstmal gar nichts, außer das die "vermeintlichen" Rechteinhaber Werbung schalten. Bei Inhalten von Drittanbietern würde ich immer erst einmal Einspruch erheben, aufgrund von Fair Use. Kann ja mal von mir erzählen, ich habe über 2000 Videos und und hatte ca. 300 Videos mit dem Hinweis "Inhalte von Drittanbietern", mit jedem Video bin ich so verfahren, dass ich Einspruch erhoben habe, aufgrund von Fair Use, ich habe keine erklärung abgegeben und mittlerweile habe ich den Hinweis nur noch auf ca. 80 videos. Auf die art und weise habe ich sogar, glücklicherweise, ein aufgrund Audioinhalten weltweit gesperrtes Video wieder freigeschaltet bekommen ^^

    Wenn man Einspruch erhebt, wird meistens seitens Youtube davon ausgegengen, dass die Antwort 1-2 Monate dauert, meistens geht es schneller und entweder der Hinweis verschwindet oder er wird reaktiviert, dann kann man zwar nochmal Einspruch einlegen, der ist dann allerdings mit etwas Aufwand verbunden. Sonst passiert aber erst mal nix, wenn es ein zu unrecht erhobener Anspruch ist, dann wird die "Rechteinhaber", wohl eh nicht dagegen vorgehen. Sollte das allerdings alles rechtens sein, könnte er durchaus rechtliche Schritte einleiten, allerdings ob sich das lohnt, ist eine andere Frage.

    Aber wie schon erwähnt einfach Einspruch erheben und abwarten, die Videos sind ja trotzdem noch zu sehen, von daher ist das ja kein Problem ^^

    Hoffe konnte dir ein bisschen helfen :D
    Hier geht es zu meinem Kanal

    Dort erwartet euch eine Welt voller Spiele und das in Hülle und Fülle :D
  • Wenn du dem 'nicht zustimmst', dann musst du das irgendwie vorlegen [oder Google kennt den Quark schon].
    Google selbst behält sich das Recht vor mit dem Video alles machen zu dürfen, was eben Google möchte.

    Was kann diesbezüglich eigentlich passieren? Kann meine Konto wegen solchen Hinweisen beeinträchtigt bzw. gesperrt werden?
    Oder schalten die Kläger nur Werbung darauf? Ich glaube mal gehört zu
    haben, dass diese sogar entscheiden, was mit dem Video passiert, oder?


    Gesperrt wird dein Konto nicht [habe solche Sachen oft, da ich Musik hochgeladen habe aus nem Game].
    Jmnd meldete sich mal und wollte, dass ich drei Vids lösche, da sie das nicht möchten - einfach getan und gut ist.

    Da du dir ja sicher bist, dass die gar nichts damit zu tun haben bzw. keinerlei Rechte daran haben, was sollte da großartig passieren, wenn du 'Einspruch erhebst'?
    Mit freundlichsten Grüßen
    Irithyll
    ___________________________________________________________________________________

    Es war in unseres Lebensweges Mitte,
    Als ich mich fand in einem dunklen Walde;
    Denn abgeirrt war ich vom rechten Wege.

    Die göttliche Komödie - Erster Gesang
  • GamesPlanetLP schrieb:

    So an und für sich passiert da erstmal gar nichts, außer das die "vermeintlichen" Rechteinhaber Werbung schalten. Bei Inhalten von Drittanbietern würde ich immer erst einmal Einspruch erheben, aufgrund von Fair Use. Kann ja mal von mir erzählen, ich habe über 2000 Videos und und hatte ca. 300 Videos mit dem Hinweis "Inhalte von Drittanbietern", mit jedem Video bin ich so verfahren, dass ich Einspruch erhoben habe, aufgrund von Fair Use, ich habe keine erklärung abgegeben und mittlerweile habe ich den Hinweis nur noch auf ca. 80 videos. Auf die art und weise habe ich sogar, glücklicherweise, ein aufgrund Audioinhalten weltweit gesperrtes Video wieder freigeschaltet bekommen


    Das wäre dann bei der Begründung folgende Auswahl schätze ich, oder? ^^

    "Meine Verwendung des Videos entspricht nach den anwendbaren Urheberrechtsgesetzen den rechtlichen Bedingungen für faire Verwendung bzw. faires Handeln."

    Danke auf jeden Fall schonmal :)
    :thumbsup: Let's Plays allererster Güte! Witzig und unterhaltsam präsentiert! :thumbsup:
    -> http://www.youtube.com/user/DerOerdl