Camcorder Entscheidungshilfe bzw. Tips gesucht

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Camcorder Entscheidungshilfe bzw. Tips gesucht

    Anzeige
    Hi!
    Ich plane momentan schonmal ein wenig vor für die Gamescom und andere Reallife Videos. Jetzt bin ich auf der Suche nach einem recht guten Camcorder. Allerdings kennen ich und meine Kollegen uns nur bedingt damit aus und jetzt wollte ich mir mal eure Meinung dazu einholen.
    Dazu kommt noch ein recht gutes Mikrofon, welches für diesen Gebrauch geeignet ist. Da haben wir schonmal eins ausgesucht: thomann.de/de/the_tbone_mb88u_dual.htm
    Dazu hätte ich gerne Meinungen und Verbessrungvorschläge :)

    Vorraussetzungen des Camcorders:
    -Er sollte eine annehmbare FPS Zahl (mindestens 30) aufnehmen und verarbeiten können
    - Eine Mindestauflösung von 1920x1080p besitzen
    - Einen USB und/oder XLR Anschluss besitzen
    - bezahlbar für Schüler bzw. Auszubildende sein (200€ oder ein wenig mehr)

    Vielen Dank für eure Hilfe, natürlich weiß ich das man für 200€ nich das beste des besten bekommt, aber für einen Camcorder für 600€ fehlt uns das Geld bzw. wird er dafür zu wenig genutzt.

    MfG
    Chris
  • Ersteinmal (ohne das mikrofon zu kennen), kann ich denke ich sagen das das kein gutes mikrofon ist...
    Warum zum Teufel sollte der Camcorder ein Xlr oder usb anschluss haben, dass wirste (zumindest in dem preisbereich) auf keinen fall finden...
    Empfehlen würde ich es eine Spiegelreflex (nikon D5100 oder D3200, oder Canon Eos600D o.ä.) zu nehmen.
    Als Mikrofon würde ich ein Rode Videomic pro nehmen, das übersteigt euer Preisbudget zwar um einiges aber Qualität kostet halt.
    Es wäre langsam mal wieder Zeit diese Signatur zu überarbeiten, ich bin aber wie immer zu faul. Deshalb gibt´s jetzt wieder diesen Platzhaltertext.
    Ihr könntet solange doch mal auf meinem Kanal vorbeischauen: [url]www.youtube.com/Dir3ct0rLP[/url]

  • Anzeige
    Auch wenn Spiegelreflexkameras in dem Preisbereich die beste Bildqualität liefern - sie sind für euch denkbar ungeeignet.
    Grund dafür sind fehlende Automatiken - allen voraus der Autofokus. Ihr müsst also permanent selbst scharf stellen, was auf einer vollen Messe nur wenig zu empfehlen ist.
    Somit solltet ihr euch tatsächlich im Consumer-Camcorder-Bereich umschauen - da erhaltet ihr Kameras, die dies für euch übernehmen.
    Nichts ist schlimmer als ein unscharfes Video. ;)
    Somit meine Empfehlung: Finger weg von Spiegelreflexkameras, wenn es um Berichterstattungen und nicht szenisches Arbeiten geht. (Es sei denn, man ist vollprofi)

    Den XLR/USB Anschluss musst du leider gleich verwerfen. USB Anschlüsse für Mikrofone (ich vermute mal, dass es so gemeint war) gibt es nicht und XLR erst ab einem deutlich höheren Preisbereich.
    Ihr müsstet euch also nach einer Kamera umgucken, die einen externen Mikrofoneingang in Form einer 3,5mm Klinke hat.
    Die meisten Camcorder-Mikrofone (so zum Beispiel das bereits genannte Røde VideoMic) bieten bereits von Haus aus diesen Klinkenstecker.

    Eine Empfehlung für Camcorder in dem Preisbereich kann ich leider nicht aussprechen, da ich mich im Consumer-Bereich noch nicht damit beschäftigt habe.

    Ich hoffe, dass dir mein Post ein wenig weitergeholfen hat, auch wenn er (zugegebenermaßen) teilweise ein bisschen undurchsichtig ist.
  • Danke für die vielen Rückmeldungen und antworten und sorry, dass ich mich jetzt erst wieder melden kann^^

    Für ein Aufnahmegerät habe ich jetzt passende Infos vielen dank ;)

    Die Frage gehört jetzt nurnoch der Audio und meine Frage ist:
    Lohnt sich das Mikrofon im zusammenspiel mit einem Camcorder überhaupt oder gibt es Möglichkeiten den Sound einzeln aufzunehmen und später darunter zu schneiden? Natürlich in annehmbarer Qualität :)

    MfG
    Chris
  • Ich meine eher ob es nicht eventuell sogar geht ein Mikrofon zuzulegen, welches die Soundspur direkt speichert ähnlich wie ein Diktiergerät, wovon ich den Sound dann synchronisieren und dahinter legen kann^^

    Das interne Mikro macht auf der so lauten Gamescom nur wenig Sinn^^


    http://www.amazon.de/gp/product/B00EU7BGO8/ref=noref?ie=UTF8&psc=1&s=photo

    Oder glaubt ihr das sowas auch einigermaßen geht?

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von BrainShoqzMC ()

  • Die Kamera die du ausgewählt hast erfüllt nicht mal die Voraussetzungen die du gestellt hast.
    Keine Full-HD Videoaufnahme.

    Wie wärs mit dieser?
    amazon.de/Sony-HDR-CX280EB-Cam…TF8&qid=1393255638&sr=1-8
    Würde dir aber dazu noch zu einem zweiten Akku raten.

    Falls du doch mal ein bisschen mehr Geld auf der Seite hast, würde ich dir die EOS C100 ans Herz legen.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Halouniversum ()

  • Die EOS C100 ist ja nur minimal teuerer xD und für mich als Schüler ein riesiges Vermögen :D

    Der Camcorder sieht allerdings schon ganz gut aus danke ;)
    Da ich meine Videos normalerweise sowieso nur in 720p rendere, da die Nachfrage für 1080p gleich 0 ist würde das momentan halt nicht einen allzu großen Unterschied machen, aber du hast schon recht danke! ^^
  • Du kannst deinen Ton mit externen Audiorecordern aufnehmen. Die bringen dann auch einen XLR-Anschluss mit; dennoch liegen sie außerhalb deines Budgets.
    Was die Mikrofonierung angeht:

    Wenn du planst, Interviews durchzuführen, probier es mal mit dem Kollegen hier aus: Røde M1
    Entsprechende Adapterkabel von XLR auf 3,5mm Klinke stereo gibt es ebenfalls bei Thomann. Ist zwar nicht die schöne Art, funktioniert aber.

    Der Umgebungston wird dann auch vom oben genannten Mikrofon eingefangen, da die meisten Camcorder das interne Mikrofon stumm schalten, wenn eines extern angeschlossen wird.

    Mein Tipp: Unbedingt bis zur Gamescom sparen und nicht verfrüht kaufen. ;)


    Was Kameras angeht: Benutz einfach mal den Kameravergleich hier. Da kannst du im direkten Vergleich die Leistung der jeweiligen Kameras sehen.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von leBro ()

  • Nochmal vielen Dank an die wirklich guten Tips und Hilfen!! :D
    Nach ausgiebigen Gesprächen mit meinem Vater und ein paar Kollegen ist mein Budget für eine Kamera auf ca. 350-400€ gestiegen und jemanden der mich in Spiegelreflexkameras einlehrt habe auch noch :)

    also 350-400€ Budget alleine für die Kamera dabei müsste doch was ordentliches rumkommen oder? ;)

    Das Mikrofon hört sich auf jedenfall sehr gut an, zumindest wenn man dem Soundtest bei Thomann glaube schenken mag :)
    Bei meinem t.bone kam das allerdings auch ca. hin

    Den Tip mit dem Sparen fasse ich auf jedenfall auf, aber ich hoffe, dass man in dem Preisbereich von 350-400€ jetzt eine gute Kamera findet :)
    Dann kommen wir natürlich auch von dem Gebiet Camcorder weg :)
  • Am Besten schaust du nach etwas gebrauchtem. ;)
    Wenn ich die Tests vom letzten Jahr (neue Generation von Canon) richtig im Gedächtnis habe,
    haben die neuen Geräte deutliche Fortschritte im Vergleich zur alten Generation gemacht, was die Videofunktionen angeht.

    Vielleicht findet sich dort ja eine EOS XXX D oder eine EOS XX D zu einem vernünftigen Preis. Die kleineren Serien würde ich außer Acht lassen.