AUDACITY: Atmen entfernen?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • AUDACITY: Atmen entfernen?

    Anzeige
    Hallo liebe Community,
    manchmal Atme ich sehr laut und man hört es ziemlich. Ich probiere die zu unterdrücken, jedoch passiert es trotzdem wieder.
    Gibt es dafür eine Einstellung wo man es leiser oder entfernen kann? Oder abdämpfen?

    Grüße.
  • Nein. Atmen ist kein Störgeräusch in diesem Sinne, das man automatisiert wegmachen könnte. Klar, wenn du leiser atmest als du sprichst, dann könntest du es mit Noise Gate oder Expander probieren, aber die müsstest du dann schon wirklich sehr genau einstellen und auch immer kontrollieren, ob nicht doch was daneben gegangen ist.
  • Mikrofon anders positionieren kann da helfen, so dass die Luft-Geräusche im Gegensatz zur Stimme nicht mehr so laut sind und dann (im Spielton) untergehen...
    ——YouTube————————————————————————————————————————————
    — Endlos-Projekte: Minecraft (SinglePlayer), Craft The World, Banished, Besiege, Sims4
    — ..Abgeschlossen: Leisure Suit Larry 6+7, Dishonored, Surface 2+3, Mirrors Edge, uvm
    — . Kurz- Projekte: The Tower, Fighting Is Magic, Euro Truck Simulator 2, uvm
    — ......Retro-Ecke: Day Of The Tentacle, Flight Of The Amazon Queen, NFS: HP2, uvm
    ————————————————————————————————————————————TbMzockt.de—
  • Einfach das Mikro nicht direkt unter die Nase oder vor dem Mund platzieren.
    Eventuell erkundigen welche Charakteristik dein Mikro hat (wie Halb-Niere), dann weißt du, wo du von nun an vorbeiatmen solltest.

    Ich suche noch Leute, die gerne Text- oder Videoreviews anfertigen und ambitionierte Let's Player für diese Seite.
    Interesse? Melde dich per PN! :)
  • Anzeige
    Also entweder aufhören zu atmen oder das Mikro anders positionieren.

    Wenn du dich für das Erstere entscheidest, dann Grüße an meinen Opa da oben und wenn du dich für die Zweite Variante entscheidest, könntest du uns doch eine Aufnahmeprobe hochladen :)
  • Ja, das Atmen ist schon sehr deutlich rauszuhören und wird natürlich von dem grottigen Mikrofon noch extra stark betont. :/ Wenn du kein neues Mikrofon kaufen willst, würde ich dir erst mal empfehlen: Entspann dich. Nicht so aufgeregt reden. Dann sollte sich das mit der Atmung auch erheblich bessern.
  • THC schrieb:

    Also ich finds nicht so schlimm, um ehrlich zu sein.

    Haste eine Zahnspange?

    Ich habe einen kleinen Zungenschlag, aber keine Zahnspange. :D

    Julien schrieb:

    Ja, das Atmen ist schon sehr deutlich rauszuhören und wird natürlich von dem grottigen Mikrofon noch extra stark betont. :/ Wenn du kein neues Mikrofon kaufen willst, würde ich dir erst mal empfehlen: Entspann dich. Nicht so aufgeregt reden. Dann sollte sich das mit der Atmung auch erheblich bessern.

    Ich hol mir das Blue Yeti das wird heute bestellt. :)
  • Ich find das Mikro gar nicht mal schlimm für den Anfang. Vor allem brauchst du Sprechübung, aber das kommt mit der Zeit. Du atmest halt extrem laut ein. Ist das im Alltag bei dir auch so? Dann wird das schwieriger daran zu arbeiten, ansonsten liegts wahrscheinlich einfach an fehlenden Erfahrung beim Sprechen vorm Publikum/Mikro. Einfach versuchen lieber etwas langsamer und dafür ruhiger einzuatmen. Wenn du besser wirst, fängst du an, während der atempausen nachzudenken was du als nächstes sagen wirst, statt ääh zu sagen. Dann bist du im richtigen Sprechfluss. Das ganz schnelle Reden von vielen Youtubern ist übrigens auch oft nur durch viele Schnitte und/oder jahrelange Übung bedingt.
  • TheOriginalDog schrieb:

    Ich find das Mikro gar nicht mal schlimm für den Anfang. Vor allem brauchst du Sprechübung, aber das kommt mit der Zeit. Du atmest halt extrem laut ein. Ist das im Alltag bei dir auch so? Dann wird das schwieriger daran zu arbeiten, ansonsten liegts wahrscheinlich einfach an fehlenden Erfahrung beim Sprechen vorm Publikum/Mikro. Einfach versuchen lieber etwas langsamer und dafür ruhiger einzuatmen. Wenn du besser wirst, fängst du an, während der atempausen nachzudenken was du als nächstes sagen wirst, statt ääh zu sagen. Dann bist du im richtigen Sprechfluss. Das ganz schnelle Reden von vielen Youtubern ist übrigens auch oft nur durch viele Schnitte und/oder jahrelange Übung bedingt.

    Nein das ist nicht Alltag, das ist halt so eine kleine Angst, ich werde das noch üben. ;)
    z. B. in Skype atme ich nie ein, vielleicht einmal. :)