Durchgehend kommentieren, ohne Pause?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Durchgehend kommentieren, ohne Pause?

    Anzeige
    Sehr geehrte Forenbesucher,

    ich stelle mir gerade die Frage, ob man als Kommentator wirklich durchgehend reden sollte. Mir ist klar, dass es auf das Spiel ankommt. Dialoge sollte man verstehen können, außer, wenn sie sich wiederholen und man sie schon kennt. In Cutszenes sollte man auch den Mund halten, außer wenn dort nicht geredet wird oder es sich nicht anbietet.

    Ich hab mir letztens ein Video von einem Fable III angeschaut. Da hat der Kommentator redet und geredet und einen guten Job dabei gemacht. Wenn aber ein Kampf losging, dann wurde der Kommentar weniger. Die Kämpfe dauern da auch nicht so lange, würde 10-20 Sekunden schätzen. In der Zeit konnte man, ohne sich auf den Kommentar zu konzentrieren einfach nur zuschauen, wie der Spieler die Gegner zerlegt. Ich fands eigentlich ganz angenehm, weil es auch kein plötzlicher Abbruch des Kommentars war, sondern eher ein fließender Übergang in den Fight. Nach dem Fight wurde wieder normal weiterkommentiert.

    Wie haltet ihr das? Sprecht ihr durchgehend überall durch, haltet ihr den Mund, wenn gekämpft wird bzw. redet da weniger (könnte ja auch gut für die Konzentration und Wahrnehmung sein) oder mal so mal so?

    Ich bin gespannt.
  • Es kommt häufiger mal vor, dass ich vor Konzentration an einer schweren Stelle den Mund halte. Schwieriger ist es, bei The Wolf Among Us. Dort wird sehr häufig gequatscht und ich muss eine Möglichkeit finden, zu kommentieren, dabei aber nicht deren Dialoge zu unterbrechen. Das ist überhaupt nicht einfach, aber eine schöne Herausforderung.

    Manchmal kommentiere ich auch nicht, wenn man gerade einen ziemlich belastenden Dialog hatte und den erstmal sacken lassen muss.
    Meistens versuche ich aber, mein Kommentar der Situation im Spiel anzupassen.



  • Auch das kommt irgendiwe auf den Kampf an. Bei meinen Retro Games sag ich dann einfach, dass ich mich bei dem und dem Boss etwas konzentrieren muss und nun etwas weniger kommentiere. Aber der Idealfall für mich wäre, wenn ich das nicht machen müsste - imho.

    Planescape: Torment, Dark Souls 2, Civ5 LPT, System Shock 2 LPT
    "Sei Du selbst der Wandel, den Du dir für diese Welt wünschst." - Frei nach Ghandi
  • Ich finde es überhaupt nicht schlimm, wenn man nicht die ganze Zeit durchquatscht. Ich finde das auch unnatürlich und Dauerbeschallung ist nicht meins.

    Es darf ruhig viel gesprochen werden, aber bitte kleine Pausen zum Luftholen machen. Und auch nur so viel sprechen, wenn es halbwegs sinnvoll ist. Sarazar ist z.B. einer, ich habe nichts gegen ihn als Mensch, aber wie er teilweise kommentiert ist grauenhaft. Der macht die Atmosphäre ganz einfach kaputt. Schaue deshalb weniger rein, bei ihm sehe ich höchstens Horror.
    Ich bin Zuschauer, kein Let's Player!
  • Anzeige
    Ich bin so einer, der selbst über Zwischensequenzen labert, wenn irgendein blöder Kommentar angebracht ist. Zwar nicht andauernd und unaufhörlich, aber doch schon recht viel. Es gab auch schon ein paar wenige Kommentare dazu, dass ich die Stimmung zerstören würde, aber andererseits auch viele positive Kommentare, wie lustig es bei mir anzuschauen wäre, gerade weil ich das nicht so bierernst nehme.
    Wenn ich mal nichts sage, dann fällt mir das selbst meistens eher unangenehm auf, weil ich so das Gefühl habe, ich müsste was reden, sonst wäre die Unterhaltung nicht vorhanden. Kann sein, dass ich mich da zu sehr unter Druck setze, aber momentan fahre ich doch recht gut mit der Art.
  • Also ich mag es gar nicht gerne wenn lange Pause gemacht werden. Bei Sequenzen sollte man nicht sprechen und auch wenn die Charaktere sich zb unterhalten, möchte ich nicht dass der let's player dazwischen sabbelt. Aber wenn er durch das Spiel läuft und dann ewige Pausen sind, mag ich nicht lange zuschauen bzw zuhören. Ich kann verstehen dass sich bei Kämpfen konzentriert wird (mache ich auch), aber es gibt eine Sache da bekomme ich immer die Krise, nämlich dann, wenn man einen Satz anfängt und den nicht zu Ende bringt, weil man plötzlich total abgelenkt ist. Im schlimmsten Fall weiß man nach dem Kampf auch nicht mehr was man eigentlich sagen wollte. Dann hängt ein angefangener Satz in der Luft (am besten noch wenn man gerade etwas erklären wollte) und dann geht es plötzlich um was ganz anderes. :cursing:

    Meiner Meinung nach (!) sollte man sich immer so sehr konzentrieren, dass man pausenlos erzählt. Auch wenn es bei einigen Situationen sicherlich sehr schwer ist.
  • Wenn jemand nicht spricht (und gerade keine Cutscene oder sowas) läuft, ist es verschwendete Zeit für mich, ein Video anzuschauen. Denn wenn ich das Spiel mag, Spiele ich es in dem Moment lieber selbst. Für mich als Zuschauer ist es wichtig, dass der Let's Player mich nie loslässt, auch wenn das jetzt etwas pseudo-pathetisch klingt. Und wenn er sich auf einen Kampf konzentrieren muss, dann darf der Inhalt des Commentarys gerne belanglos werden oder sich auf Ausrufe und/oder Äußerungen dazu, wie schwer/einfach der Kampf ist, beschränken. Angeschwiegen möchte ich jedoch nicht werden, außer wie gesagt bei Zwischensequenzen. Aus Nächstenliebe oder gar Mitleid, weil sich jemand Mühe gibt, aber es trotzdem nicht schafft, schaue ich mir keine Let's Plays an, dafür gibt es zu viele Alternativen.
    Projektportfolio
    BioShock Blue Dragon Castlevania Dark Souls Enchanted Arms Eternal Sonata Final Fantasy Gray Matter
    Infinite Undiscovery
    Kingdoms Of Amalur Lost Odyssey MagnaCarta Nier Terranigma The Last Remnant

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Negoya ()

  • Ich finde es kommt immer auf das Spiel an ;). Spiele wie z.B. Heavy Rain oder andere sehr emotionale Spiele sollten nicht unbedingt "totgequatscht" werden, aber bei anderen Spielen sollte so viel wie möglich geredet werden (Außer bei Zwischensequenzen natürlich da sollte man ruhig sein ;) ). Schließlich macht grade das Commentary während man spielt ein Lets Play aus ;). Beispielsweise spiele ich garde Madden NFL 25. Sportspiele sind einfach zu kommenteiren, da man da sehr viel aufs Geschehen auf dem Spielfeld eingehen kann, jedoch sollten auch 1 oder 2 Sekunden in denen man sich mal sortiert & Luft holt verzeihbar sein ;)
  • Ich rede eigentlich fast durchgehend. Bei Dialogen bin ich dann mal leiser oder fasse diese selbst kurz zusammen. Ansonsten bin ich nur ruhig, wenn ich mich konzentrieren muss, was bei Kämpfen und ähnlichen Spielabläufen durchaus mal passieren kann.
    Ja du kannst dich an den Teufel und das Böse gewöhnen
    Aber der Löwe bleibt der König in der Höhle des Löwen
  • Bei mir kommt es wirklich ziemlich aufs Spiel an, je atmosphärischer das Spiel, desto stiller darf der LPer sein:) Da fängt es sogar an mich zu nerven, wenn zu viel gesprochen wird. Bei 'seichten' Spielen darf der Kommentator mich gerne dauerberieseln ^^

    Bei mir selbst kommts auf Tag und Spielszene an. Als Neuling weiß ich manchmal nicht unbedingt was zu erzählen und hab auch mal Lust einfach nur zu daddeln ohne zu überlegen, was ich sag, dann wirds bissi weniger oder wenn ich mich stark konzentrieren muss, dann auch.
    Gratis-Gelaber:

    youtube.com/user/LumidaZockt

    Gratis-Gelaber auf Englisch ^^:

    youtube.com/channel/UC47H0jqGBF1dl8LyQZEm8ng
  • MrCapitanCapitan schrieb:

    Ich finde es kommt immer auf das Spiel an ;). Spiele wie z.B. Heavy Rain oder andere sehr emotionale Spiele sollten nicht unbedingt "totgequatscht" werden
    Gerade bei emotionalen Spielen finde ich es furchtbar, wenn mir der Kommentator mit seiner Zurückhaltung den Eindruck vermittelt als würde ihn das nicht die Bohne interessieren/berühren.
    Projektportfolio
    BioShock Blue Dragon Castlevania Dark Souls Enchanted Arms Eternal Sonata Final Fantasy Gray Matter
    Infinite Undiscovery
    Kingdoms Of Amalur Lost Odyssey MagnaCarta Nier Terranigma The Last Remnant
  • Negoya schrieb:

    MrCapitanCapitan schrieb:

    Ich finde es kommt immer auf das Spiel an ;). Spiele wie z.B. Heavy Rain oder andere sehr emotionale Spiele sollten nicht unbedingt "totgequatscht" werden
    Gerade bei emotionalen Spielen finde ich es furchtbar, wenn mir der Kommentator mit seiner Zurückhaltung den Eindruck vermittelt als würde ihn das nicht die Bohne interessieren/berühren.


    Hm, ich glaube man meint da doch vorallem Dialoge. Wenn es still ist und man sagt "boah, heftig" oder "ach..." oder wie auch immer man sein Mitgefühl ausdrücken möchte, finde ich das absolut in Ordnung. Oder nach einem Dialog sagt, wie man sich fühlt.
    Aber während eines Dialogs find ich es kritisch bis unpassend. Weil weder der Spieler, noch der Zuschauer die Szene im vollen Umfang in sich aufnehmen können, wenn drübergequatscht wird. Behaupte ich. :)
    Ich bin Zuschauer, kein Let's Player!
  • Lematique schrieb:

    Aber während eines Dialogs find ich es kritisch bis unpassend. Weil weder der Spieler, noch der Zuschauer die Szene im vollen Umfang in sich aufnehmen können, wenn drübergequatscht wird. Behaupte ich.
    Dito. Bei mir kam der Beitrag so an, dass man auch abseits besagter Dialoge nicht soviel quatschen soll. So stimme ich dir aber 100%ig zu.
    Projektportfolio
    BioShock Blue Dragon Castlevania Dark Souls Enchanted Arms Eternal Sonata Final Fantasy Gray Matter
    Infinite Undiscovery
    Kingdoms Of Amalur Lost Odyssey MagnaCarta Nier Terranigma The Last Remnant
  • DaveInc schrieb:

    Da fällt mir auch ein lustiges Video dazu ein, wie man bei einem Let's Play kommentieren (kann)
    youtube.com/watch?v=sq2l47VeJy8

    ahahahahh wie gut! wie gut! bei "mad mic guy" musst' ich so lachen, 1a soundeffekte!

    zum thema: persönlich hab ich lieber jemanden der zu viel quatscht als zu wenig, geschmackssache!
    http://www.youtube.com/user/025GERU/<3 :evil:
    ich bin die Meisterin des (^^^^^^: "spitzen nasen" smileys. huldige meiner nase :o
  • 025GERU(^: schrieb:

    DaveInc schrieb:

    Da fällt mir auch ein lustiges Video dazu ein, wie man bei einem Let's Play kommentieren (kann)
    youtube.com/watch?v=sq2l47VeJy8

    ahahahahh wie gut! wie gut! bei "mad mic guy" musst' ich so lachen, 1a soundeffekte!

    zum thema: persönlich hab ich lieber jemanden der zu viel quatscht als zu wenig, geschmackssache!



    Dieses Video ist genial. Vor allem der "Monotone Guy", habe ich gestern erst gesehen. Er hatte ein ultra hardcore Dubstep Intro und hat aber kommentiert, dass man meinen könnte er wäre fast eingeschlafen. Keine Kritik an den Leuten, nur man sollte eher Arbeit in den Kommentarstil stecken als in sein Intro.


    Aber um zurück zum Thema zu kommen, ich denke mal sollte nicht durchgehend kommentieren. Bei manchen Spielen geht das wohl, aber bei manchen die viel Story beinhalten ist das einfach total fehl am Platz. Wenn ich beispielsweise mir ein LP von The Walking Dead anschaue, will ich wissen was die Charaktere sagen und nicht einen Menschen im Hintergrund haben der mit seiner Stimme einfach mal alles übertönt. Jedoch kann ich auch mich zufrieden geben mit Leuten die sich bei bestimmten Parts konzentrieren müssen. Ich würde sagen eine allgemeine Mischung macht es auch, bin für nichts von beidem 100%.
  • Negoya schrieb:

    Lematique schrieb:

    Aber während eines Dialogs find ich es kritisch bis unpassend. Weil weder der Spieler, noch der Zuschauer die Szene im vollen Umfang in sich aufnehmen können, wenn drübergequatscht wird. Behaupte ich.
    Dito. Bei mir kam der Beitrag so an, dass man auch abseits besagter Dialoge nicht soviel quatschen soll. So stimme ich dir aber 100%ig zu.


    Habs genau so gemeint wies Lematique gesagt hat, natürlich sollte man nach Dialogen und so reden, aber Dialoge sollten nicht totgequatscht werden.
  • Negoya schrieb:

    Lematique schrieb:

    Aber während eines Dialogs find ich es kritisch bis unpassend. Weil weder der Spieler, noch der Zuschauer die Szene im vollen Umfang in sich aufnehmen können, wenn drübergequatscht wird. Behaupte ich.
    Dito. Bei mir kam der Beitrag so an, dass man auch abseits besagter Dialoge nicht soviel quatschen soll. So stimme ich dir aber 100%ig zu.


    Da finde ich allerdings, dass es auf das Spiel drauf ankommt. Oder sind Dialoge in Spielen âla MegaMan, Mario oder Ducktales so enorm wichtig? Wenn man da einiges überspringt oder einfach kurz zusammenfast, was da steht, sollte es wohl ausreichen.
    Ja du kannst dich an den Teufel und das Böse gewöhnen
    Aber der Löwe bleibt der König in der Höhle des Löwen
  • k4Zz schrieb:

    Negoya schrieb:

    Lematique schrieb:

    Aber während eines Dialogs find ich es kritisch bis unpassend. Weil weder der Spieler, noch der Zuschauer die Szene im vollen Umfang in sich aufnehmen können, wenn drübergequatscht wird. Behaupte ich.
    Dito. Bei mir kam der Beitrag so an, dass man auch abseits besagter Dialoge nicht soviel quatschen soll. So stimme ich dir aber 100%ig zu.


    Da finde ich allerdings, dass es auf das Spiel drauf ankommt. Oder sind Dialoge in Spielen âla MegaMan, Mario oder Ducktales so enorm wichtig? Wenn man da einiges überspringt oder einfach kurz zusammenfast, was da steht, sollte es wohl ausreichen.


    Also ungefähr so wie dus in deinem momentanem Duck Tales Lets Play machst? ;) Ich finde du machst das so ganz gut, und bei solchen Spielen ist es ja oft auch so das die Dialoge unten drunter stehen, wodurch der Zuschauer mitlesen kann ;)