MSI Afterburner bereitet Schwierigkeiten

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • MSI Afterburner bereitet Schwierigkeiten

    Anzeige
    Hallöchen. Ich habe mich kurzfristig dazu entschlossen hin und wieder Lets Plays zu machen, und vll auch ein Top 10 Video oder zwei. Da ich aber kein Geld für FRAPS und Co ausgeben möchte, wurde mir MSI Afterburner empfohlen. Dass mir angezeigt wird wie lange ich schon aufnehme und wie groß die Datei ist finde ich schon einmal sehr angenehm, jedoch bereitet mir das Programm ziemlich seltsame Probleme. In manchen Spielen wird es überhaupt nicht aktiviert, zum Beispiel bei Dark Souls oder Borderlands 2. In Alan Wake und insbesondere grafisch eigentlich nicht so anspruchsvollen Spielen wie Ducktales Remastered, Psychnonauts, Super Meat Boy und Rogue Legacy droppen die FPS mal eben auf 20, was natürlich unspielbar wird. Kingdoms of Amalur, Far Cry Blood Dragon, Dragon Age Origins jedoch laufen ohne nennenswerten Framerate Verlust. Woran kann dies liegen?


    Hardware Specs:

    Intel Core 7 2600
    16GB G.Skill RipjawsX
    750W be quiet! Dark Power Pro P10 80+ Gold Modular
    2048MB Gigabyte GeForce GTX 680
    1000GB Samsung Spinpoint F3 HD103SJ 32MB 3.5
    120GB Samsung 640 Pro
    CoolerMaster 690 II Advanced Full Black USB 3.0 Midi Tower
    ASRock H77 Pro4/MVP Intel H77 So.1155 Dual Channel DDR3 ATX

    Aufgenommen wird auf der HDD.

  • ObscuraNoxLP schrieb:

    Lagrith habe ich installiert, aber trotz Neustarts nicht zur Auswahl

    Doch. VfW compression und dort dann wählen. Ist schließlich ein VfW Codec.

    MJPG war natürlich ne ganz miese Wahl^^ Man sollte niemals schon verlustkomprimiert aufnehmen

    Aber ja Afterburner ist eher langsam. Am schnellsten ist er auf unkomprimiert RGB24. Aber dafür brauchstn RAID 0. Eine einzelne Platte ist für RGB24 unkomprimiert viel zu langsam.
    Aktuelle Projekte/Videos


  • Du musst VFW compression auswählen und dann mit dem Buttom daneben wählst du den Lagarith Codec aus. Mode YV12 und Use Multithreading aktivieren.

    Ansonsten darf in der Kategorie Videoaufnahme nix angehakt sein weiter.

    Multithreadingoptimierung entweder automatisch oder eventuell mal 2 einstellen.

    Nicht alles auf eine Festplatte machen. Sprich Windows, Spiel und Aufnahme. Allein schon wenn Spiel und Aufnahme auf der Platte sind, kann es schon zu einbrüchen führen.

    Und alle Spiele kannste auch nicht aufnehmen ohne Probleme. Einschränkungen wirst du bei jeder Aufnahmesoftware haben.
    Deswegen hat man min immer zwei Aufnahmeprogramme. Üblich sind meist schon bei vielen DXTory und Afterburner.

    FPS Einstellungen meist aufs Spiel abstimmen. Also Grenze.

    Bei langsamen Festplatten musste mal eventuell die AufnahmeFPS runterstellen weiter. Bis min 24 FPS ist noch Verkraftbar.
  • DXTory kostet aber Geld. Und ich verstehe nicht wieso es bei Spielen wie Far Cry 3, Batman und allgemein "grafisch aktuelle" Spiele keinerlei Probleme hat, aber ausgerechnet bei Ducktales und Co in die Knie geht. Muss doch einen anderen Grund haben als Festplatte oder Codec? Schließlich funktionieren die anderen Spiele ja auch problemlos. Die Sache ist ja auch die, dass es kein Mittelding ist. Entweder hab ich beim aufnehmen sogut wie garkeine Einbrüche, oder direkt runter auf 20.

  • Der Grund nennt sich Grafikoberfläche und deren Anwendung.

    Ein Spiel kann verschieden ausgeführt werden. Direct3D, DX9, DX10, DX11, Overlay, Surface, DirectDraw, OpenGL, OpenGL 2.0, usw.

    Dann kommt es noch drauf an wie das Spiel programmiert wurde. Benötigt es niedriege FPS Geschwindigkeiten, höhere oder unendlich?

    Afterburner ist eine Software. Und jede Software hat nun mal Fehler oder Macken. Sprich es läuft nicht immer 100%tig. Zudem kann der Afterburner je nach Applikation Level nur bestimmte Dinge erkennen. Rausfallen würden einige Sachen die ich oben aufgezählt hatte wie Overlay oder Surface. Auch DirectDraw unter einigen Umständen. Das wird meist in Spielen genutzt die ne 2D Engine besitzen ohne irgendwelche 3D Sachen.

    Es fließen aber auch andere Sachen mit ein die zur Aufnahme berücksichtigt werden müssen. Sowas wie Vollbild der Anwendung oder bestimmte Grafikeinstellungen zum Spiel.
    Da wäre z.B. die VSync Einstellung die die Hertz Zahl zum Monitor so anpasst, das keine vertikalen Grafik Linien im Spiel entstehen. Ein absolutes Tot für viele Aufnahmeprogramme. Denn sowas zwingt meist die Spiele oder die Aufnahme in die Knie. Entweder man hat dann Framedrops in Spielen oder später in der Videoaufnahme.

    Oder wenn zu wenig Buffer vorhanden ist kann das auch zu massiven Einbrüchen sorgen.

    Es gibt Spiele wo ich gesehen habe das man sowas wie VSync nicht ausstellen kann. Das muss man dann an der Grafikkarte machen. Auch bestimmte Filter wie Anisotopische Filterung oder Antialiasing können bei der Aufnahme eines Spieles stark an der Aufnahme zerren.

    Wie gesagt: Kann. Es muss nicht immer sein. Jedes Spiel ist anders. Was meinste warum 2 Aufnahmeprogramme immer verwendet werden?
    Eines als Hauptaufnahmeprogramm und ein alternatives. Halt weil alle unterschiedlich arbeiten.