Live soundeffekte einfügen?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Live soundeffekte einfügen?

    Anzeige
    Hallöchen,

    Ich würde gerne wissen, wie ich Live Soundeffekte einfügen kann... Zumbeispiel ein Hallen als würde ich in einer Höhle stehen wenn ich etwas schreie.

    Das ganze eben Live ohne es im nachhinein zu bearbeiten. Das müsste doch Theoretisch mit Mischpult oder irgendeinem programm funktionieren, oder?

    Ich bedanke mich schoneinmal im vorraus für eure Antworten.

    MFG
  • Sehr kompliziert, aber ganz theoretisch möglich.
    Tipp: Nehm Audacity - ist bequemer und du hast mehr Bearbeitungsmöglichkeiten
    Was wenn das Hallen dann scheiße klingt? Du hast dann keine Chance es wieder zu entfernen oder zu verbessern (außer du bist ein Pro in Soundbearbeitung und nimmst dir ein paar Stunden Zeit).
    Das Problem ist, dass die normalen Mischpulte, die wir LPer wenn überhaupt brauchen, nicht so viele Funktionen haben. Unsere Mischpulte sind verhältnismäßig mit 50 bis 100 Euro günstig und bieten daher das elementare und nicht das Spielzeug. Für das Spielzeug kannst du im Normalfall nen Hunderter drauflegen.
  • Das Ganze ist weder kompliziert noch nur in der Theorie möglich.

    Dein Vorhaben kannst du mit dieser kleinen Kiste umsetzen. Was du brauchst: Entsprechende Anschlussmöglichkeiten an deinem Audiointerface/Mischpult.
    Weiteres kann man ja besprechen, wenn du uns den Namen deines Audiointerfaces/Mischpults verrätst. ;)

    Dass das Ganze dem Preis entsprechend klingt, ist klar - in Live-Situationen (oder aber auch in einem Lets'-Play mit mehreren Spielern) dennoch ganz lustig.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von leBro ()

  • Einerseits für Let's Plays besitze ich das Behringer Xenyx 802 USB.

    Andererseits für Musik:

    Pioneer XDJ-R1 Und Native Instruments Kontrol Z2

    Mit beiden kann ich Theoretisch aufnehmen. Solange ich das Mic eben an eines der Teile anschließe.

    Jedoch kann ich das mit dem Pioneer nicht so gut hinebkommen da das eben eher auf Musikbasis läuft. Daher möchte ich das gerne über das Behringer tätigen.

    Nur 100€ für so ein kästchen sind schon viel :>
  • Anzeige

    Jookooh schrieb:

    Nur 100€ für so ein kästchen sind schon viel

    Naja, DSP-Boards gibts so "roh" als simple Platine natürlich schon günstiger (als Bausatz kostet der trotzdem 72€!!), aber da ist dann nur ein simples Programm drin, die Effekte muss man sich selber schreiben (ein DSP ist ein Programmierbarer Digitaler-Signal-Prozessor) und von daher ist das Gerät jetzt nicht ganz so teuer wie man auf den ersten Blick denkt...
    ——YouTube————————————————————————————————————————————
    — Endlos-Projekte: Minecraft (SinglePlayer), Craft The World, Banished, Besiege, Sims4
    — ..Abgeschlossen: Leisure Suit Larry 6+7, Dishonored, Surface 2+3, Mirrors Edge, uvm
    — . Kurz- Projekte: The Tower, Fighting Is Magic, Euro Truck Simulator 2, uvm
    — ......Retro-Ecke: Day Of The Tentacle, Flight Of The Amazon Queen, NFS: HP2, uvm
    ————————————————————————————————————————————TbMzockt.de—
  • Vielleicht wäre das etwas neuere Behringer Xenyx QX1002 USB etwas für dich. Kostet zwischen 90 und 100€ und wäre somit die günstigere Lösung, wenn du dein bisheriges Mischpult verkaufst.
    Die Frage ist nun: Lohnt sich ein erneuter Behringer-Kauf?
    Wenn die Effektsektion tatsächlich auch nach Klark Teknik klingt, würde ich sagen: Ja.
    Zukunftssicherer hingegen ist das Nanoverb, das scheinbar auch absolut ausreichen sollte. (HiFi ist ja so oder so nicht notwendig)