The Gray Garden [blind]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • The Gray Garden [blind]

      Anzeige
      Spielname: The Gray Garden
      Angefangen am: 5.3.2014
      Fertiggestellt am: 8.5.2014

      Genre: Pseudo-RPG
      Plattform/System: PC
      Story/Aufgabe im Spiel: Nach jahrhundertelangem Krieg haben sich Engel und Dämonen dazu entschlossen, zusammen zu leben und friedlich nebeneinander her zu existieren. Nun sind sie Freunde und wohnen im Gray Garden. Die Protagonistin Yosafire und ihre Freunde Dialo, Froze und Chelan leben ebenfalls friedlich zusammen, bis jedoch eine mysteriöse Fledermaus auftaucht...
      Zusätzliche Informationen: ----
      Audio-Kommentar: Ja

      Videos:

      Playlist
      #1: Zwischen Blumen und Apfelkuchen

      Geschehen im Part:
      Wir spielen Yosafire, eine kleine Dämonin voller Energie, die in Gray Village mit ihren Freunden Froze, Dialo und Chelan wohnt und dort Blumen pflückt und mit ihren Freunden Apfelkuchen isst. Wir besuchen Dialo, packen uns Unmengen an Apfelkuchen ein und dann das Dorf. Man kann sogar gegen Schmetterlinge kämpfen!!


      Screenshot:







      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von SeelenQual ()

    • #2: Apfelsuche
      Geschehen im Part:
      Wir gehen mit Froze weiter die Stadt erkunden und suchen danach den Gegendstand, den sie verloren hat. Als wir ihn wiederfinden und zurückkehren, taucht eine in Flammen stehende Fledermaus auf, die wir jedoch nicht bemerken. Zurück in der Stadt gehen wir Dialo besuchen, die mal wieder einen Apfelkuchen backen möchte, aber nicht genug Äpfel hat. Also gehen wir zum Apfelpark, Äpfel besorgen und treffen dort auf zwei neue Personen, Macarona und Rawberry. Diese sammeln Regenwürmer für Rawberrys Regenwurm-Marmelade (igitt). Wir helfen ihnen und laden danach beide zum Apfelkuchen ein. Gemeinsam mit ihnen und Dialo, sowie Chelan verspeisen wir ihn dann, doch wir haben viel zu viele Äpfel mitgebracht und müssen nun die überschüssigen Kuchen zu jemanden bringen.



    • #3: Etihw und Kcalb
      Geschehen im Part:
      Wir müssen den Apfelkuchen zum Blancblack Castle bringen und machen uns auf den Weg dort hin. Unterwegs besiegen wir einige Mr. Bees, die sich uns in den Weg stellen, dann kommen wir im Schloss an. Es ist zu einer riesigen Schule umgebaut worden und viele junge Engel und Dämonen verbringen ihre Zeit dort. Wir sprechen mit allen und machen uns dann auf den Weg zu Etihw, dem Gott, der diese Welt gebaut hat und Kcalb, seinem einstigen Widersacher. Wodahs, Kcalbs Bruder und ein Engel, ist ebenfalls da. Etihw freut sich sehr über den Apfelkuchen, doch das folgende Gespräch mit Kcalb wird mehr als nur interessant.



    • #4: Angriff auf Yosafire
      Geschehen im Part:
      Wir kehren zurück nach Hause. Nachts bekommen wir Lust, den Sternenhimmel im Garten zu betrachten, also machen wir uns leise auf den Weg dorthin. Als wir dann dort stehen, erscheint die brennende Fledermaus und greift uns an. Verzweifelt rufen wir Froze an, die natürlich sofort zu uns eilt. Verletzt liegen wir auf dem Boden und werden von Froze nach Hause gebracht. Nachdem wir uns ausgeruht haben, machen wir uns mit Froze auf den Weg zu Etihw und Kcalb. Etihw heilt uns und stellt uns danach Fragen zu dem Ablauf des Angriffes. Brav erzählen wir ihm alles und gehen danach. Wodahs wird zur Erkundung weggeschickt und stößt auf das riesige Loch im Boden, das wohl der Auslöser für das Leid sein soll. Da am nächsten Tag Schule ist, möchten wir Froze nochmals kurz besuchen. Wir haben unsere Hausaufgaben vergessen.



    • Anzeige
      #5: Die Geschichte
      Geschehen im Part:
      Mit Froze gehen wir in die Bücherei, um unsere Hausaufgaben zu machen. Froze erklärt uns, wie sich Engel und Dämonen vor dem Frieden bekämpft haben und wie Kcalb alles zerstört hatte... Nach diesem lehrreichen Gespräch lernen wir noch unsere beiden Lehrer Ms. Greif und Mr. Lowrie kennen. Gegensätzlicher könnten diese nicht sein. Nachdem wir die Bücherei erkundet haben, machen wir uns auf den Heimweg.



    • #6: Flammender Hunger
      Geschehen im Part:
      Wir gehen mit Froze zur Schule. In der Zwischenzeit erwacht Rawberry und wir spielen nun sie. Zusammen mit Macarona suchen wir eine Höhle auf, in der brennende Fledermaus aus einem Loch erscheinen. Rawberry futtert fröhlich vor sich hin, was Macarona gar nicht gefällt. Zurück bei Yosafire sitzen wir im Unterricht und passen nicht auf, Als Mr. Lowrie von seiner Herkunft erzählt, ist es mit der Stunde komplett vorbei. Danach will niemand, mit uns spielen, also gehen wir raus, wo wir Etihw und Kcalb sehen und verfolgen wollen.


      #7: Vertrauliche Heimlichkeiten
      Geschehen im Part:
      Wir folgen Etihw und Kcalb an den Strand, wo wir deren private Gespräche ein wenig mit bekommen. Sie schwelgen in Erinnerung und streiten dann mal wieder. Etihw zieht Kcalb dann mal wieder auf und wir lassen die beiden alleine. Auf dem Heimweg sehen wir die brennende Fledermaus und einen verdächtigen Dämonen und verfolgen die Beiden bis in die Tiefen des Haunted Wood. Von dort aus übernimmt Wodahs und wir können ihn steuern.



    • #8: Untersuchungen
      Geschehen im Part:
      Mit Wodahs stoßen wir auf den verdächtigen Dämon mit der Fledermaus. In der Gewissheit, dass er uns nicht entfliehen wird, treiben wir ihn in die Enge und werden plötzlich von jemanden, den Wodahs anscheinend kennt, angegriffen. Er verschwindet daraufhin. Ein vermeintlich normaler Tag an der Schule: Yosafire macht sich Gedanken über Wodahs und erzählt dann von einer Explosion, woraufhin tatsächlich eine stattfindet. Geschockt gehen die Mädels nach draußen und sehen sich umringt von brennenden Fledermäusen. Nach ein paar Kämpfen taucht ein anderer Engel namens Grora auf und rettet uns. Sie nimmt Froze mit sich, die daraufhin beide ermitteln. Yosafire vermisst Froze und überredet die anderen, zum Blancblack Castle mitzugehen und Froze auf ihrer Ermittlungsreise zu begleiten.


      #9: Auf der Suche nach Spuren
      Geschehen im Part:
      Wir machen uns zusammen mit Froze, Macarona und Rawberry auf den Weg in den Daybreak-Forest, um dort nach verdächtigen Dämonen oder brennenden Fledermäusen zu suchen. Als wir durch sind, begeben wir uns in den Midday-Forest, der ebenfalls leer erscheint. Doch im Evening-Forest werden wir fündig: Ein Loch im Boden. Und nicht weit davon entfernt zwei Fledermäuse. Da wir Etihw nicht erreichen, verfolgen wir die Fledermäuse und finden Etihws Schutzsteine. Zerbrochen. Was hat das nur zu bedeuten?



    • #10: Fiese Machenschaften
      Geschehen im Part:
      Wir machen uns auf den Weg, Rawberry zu suchen und finden sie schnell. Sie weist uns daraufhin, dass zwei Dämonen unten am Strand stehen und reden, also lauschen wir und erfahren so einiges. Doch, als wir grade gehen wollen, taucht eine andere Dämonin auf, die wir bereits kennen und schubst uns die Klippe runter. In der Zwischenzeit wollen Dialo und Chelan einen Spaziergang zum Strand machen und treffen dort auf Etihw, der den Wellen zuschaut. Sie reden über die Vergangenheit, den Kampf der beiden Seiten und werden dann von einem Dämonen gestört, der in Begleitung zweier brennender Fledermäuse ist. Er greift die drei an. Wieder zurück bei Yosafire finden wir uns unverletzt in einem Kerker wieder und haben keinerlei Hoffnung, rauszukommen. Dann plötzlich taucht eine andere, fremde Dämonin an und bedroht Emalf, weil sie seinen Teufel sprechen möchte. Die Lage spitzt sich zu.



    • #11: Schwierige Flucht
      Geschehen im Part:
      Mit der unbekannten Dämonin schauen wir uns das Gefängnis Stockwerk für Stockwerk an und finden ein paar nützliche Dinge. Im dritten Stock ist dann auch jemand in einer Zelle: Wodahs. Die unbekannte Dämonin befreit ihn und schickt ihn zurück in seine Welt. Weiter geht's. Ein Stockwerk höher befinden sich Yosafire, Maccarona, Rawberry und Froze in einer Zelle. Die Dämonin geht ebenfalls dort hinein und versucht, alle 4 in ihre Welt zurück zu schicken, doch irgendwer blockiert den Zutritt zu dieser... Also lässt sie die 4 alleine, die nun wieder von uns gesteuert werden uns sich den Weg durch diese heiße Unterwelt selbst bahnen müssen. In der Stdt werden wir dann von Emalf überrascht, der uns mit einer Horde brennender Fledermäuse jagt. Erwischen diese uns, ist das Spiel vorbei. Nach mehreren Anläufen finden wir dann den richtigen Weg und können uns in einem Haus verstecken.


      #12: Vorgeschichten
      Geschehen im Part:
      Wir sind immer noch in diesem Haus und überlegen, wie wir raus kommen. Da wir so auffallen würden, entscheiden wir uns, die Kleider zu verwenden, die wir in den Schränken finden und uns zu verkleiden. Gesagt, getan und schon schaut Emalf ins Haus. Er fällt auf unsere Verkleidung herein und gibt uns die Anweisung, zum Schloss zu kommen. Also machen wir uns auf den Weg. Dort versammeln sich sämtliche Dämonen, um unsere Welt zu infiltrieren, doch dann kommt es zu einer Explosion... und wir sind plötzlich Kcalbs Schoßkätzchen Ater und Arbus, die in Dämonenform beobachten, wie die Mädchen von der Klippe gestoßen wurden. Sie wollen Kcalb Bescheid geben, doch werden am Strand dann Zeuge, wie Etihw, Dialo und Chelan vom Teufel angegriffen und Etihw entführt wird. Sie machen sich auf die Suche nach den beiden Kindern, die fortgeweht wurden und finden sie dann schließlich. Mit den beiden im Schlepptau suchen sie nach einem Weg in die andere Welt und finden ihn dann. Dort werden Dialo und Chelan zurück gelassen und Ater und Arbus begeben sich in die Unterwelt, wo sie es schaffen, Emalf aufzuhalten und die Mädchen zu befreien. Doch dann taucht Rieta auf...



    • #13: Blutbad auf dem Friedhof
      Geschehen im Part:
      Wir laufen mit den Mädels Richtung Gray Village und kommen dabei am Friedhof vorbei, auf dem wir eine Blutspur finden. Wir folgen dieser und stoßen an deren Ende auf die schwer verletzte Grora, die sich hierher geflüchtet hat. Nach einem kurzen Gespräch wird sie ohnmächtig und wir gehen den von ihr beschriebenen Weg.


      #14: Steintelefon
      Geschehen im Part:
      Wir laufen weiter und stoßen auf Poemi, die den letzten von Etihws Stein zerstört hat. Wir besiegen sie im Kampf und gehen weiter. Dann sind wir wieder bei Dialo und Chelan, die sehr viele brennende Fledermäuse sehen. Plötzlich taucht die vorbeigehende Dämonin auf und hilft den beiden, indem sie ihnen einen von Etihws Steinen gibt, mit denen sie mit Etihw kommunizieren können. Diese befindet sich in einem Gefängnis in der Unterwelt und kann von dort nicht entkommen. Danach laufen wir weiter mit Yosafire und den Mädels und stoßen auf Emalf. Er hetzt eine Fledermaus auf uns, die wir besiegen.



    • #15: Eine lachende Froze
      Geschehen im Part:
      Wir setzen unseren Weg fort und stoßen auf Emalf. Er verwickelt uns natürlich in einen Kampf, den wir jedoch gewinnen. Durch einen Fehler kommt Yosafire zu nah und er will sie angreifen, doch Froze stellt sich in den Weg und wird am Flügel verletzt. Er stößt sie von der Klippe un Yosafire springt ohne zu Nachdenken hinterher. In der Gefahr merkt sie jedoch, dass Fliegen nicht so schlimm ist und fliegt und rettet somit sich und Froze. Unten am Boden lachen beide erst einmal und fliegen dann wieder hoch. In der Zwischenzeit bedrängt Emalf Rawberry und Macarona und Macaronas wahre Kraft erwacht. Emalf erwacht wieder und er macht sich bereit, sein Ass aus dem Ärmel zu schütteln. Wir finden uns als Ater und Arbus in der Unterwelt wieder und erkunden sie. Im Gefängnis finden wir ein Monster im Käfig. Ater und Arbus wollen damit "spielen". Emalf ruft das Monster, findet aber nur Ater und Arbus in einem Fleischberg. Rawberry scheint es zu schmecken. Emalf haut ab und Grora taucht auf. Als sie Ater sind, verlangt sie ihr Auge für das eigene und Ater und Arbus kehren zum Schloss zurück, genauso wie Grora.


      #16: Die Schule brennt!!
      Geschehen im Part:
      Wir setzen unseren Weg zum Meer fort und kommen dort dann nach kurzer Zeit an. Hier treffen wir auf Rieta, die zwei Monster beschwört, welche wir jedoch sehr schnell besiegen. Danach kehren wir zum Dorf zurück, doch hier wimmelt es nur so von Dämonen und Flammen. Selbst die Schule brennt und einige Schüler sind noch drin, die wir nun befreien. Danach müssen wir uns draußen einigen Dämonen widmen, die jedoch schnell von Ms. Greif und Mr. Lowrie zerstört werden. Sie bringen die restlichen Schüler und Dorfbewohner in Sicherheit. Doch Raspbel fehlt, weshalb Rawberry sich Sorgen macht und nach Hause geht. Dort wird ihre Schwester von Fledermäusen bedrängt und Rawberry rastet aus. Macarona kommt hinzu und traut ihren Augen nicht. Raspbel erwacht ebenfalls und weiß von gar nichts, da sie eingeschlafen ist und so lange schläft, bis Rawberry sie geweckt hat. Zurück bei den anderen beschließen wir, zu Blancblack Castle zu gehen.



    • #17: Der Countdown läuft...
      Geschehen im Part:
      Wir sind auf dem Weg zum Blancblack Castle und begegnen dort Emalf und Poemi, die wir nach einigen Kämpfen töten. Im Schloss angelangt stoßen wir auf Grora und Wodahs, die beide schwer verletzt in Ohnmacht fallen. Vor uns befindet sich ein großes Loch, in welches wir hinein springen. Wir kommen an einem merkwürdigen Ort heraus und treffen beim Erkunden auf Rieta, welche erst ein Monster auf uns hetzt. Dieses besiegen wir.


      #18: Erschreckender Kcalb
      Geschehen im Part:
      Wir kommen endlich an dem Ort an, an welchem Kcalb und Ivlis kämpfen. Es ist erschreckend. Kcalb kniet blutüberströmt am Boden. Ivlis will ihm gerade den Rest geben, da schreiten wir ein. Doch in einem Kampf können wir ihm nichts anhaben. wir werden ohnmächtig. Nur Yosafire erwacht und stellt sich Ivlis abermals in den Weg. Dieser erklärt und zeigt ihr die Vergangenheit und will sich dann an ihr Vergehen. Kcalb schafft es jedoch, die Kräfte von Ivlis zu nehmen und ihn somit zu schwächen. Macarona, Rawberry und Froze erwachen und zusammen stellen sie sich erneut im Kampf gegen Ivlis, dieses Mal mit Erfolg. Das Blatt scheint sich zu wenden, da will er Kcalb den letzten Stoß geben... und Ater und Arbus erscheinen. Sie bewahren Kcalb und nun sind wir in der Überzahl. Doch bevor wir diesen Vorteil nutzen können, tauchen Emalf, Poemi und Rieta auf. Doch auch wir bekommen weitere Verstärkung in Form von Grora, Wodahs, Chelan, Dialo... und am Schluss dann auch Etihw, die alles andere als glücklich ist, was Ivlis ihrer Welt und ihrem Teufel angetan hat. Die fremden Dämonen ergreifen die Flucht. Doch bevor man ihn aufhalten kann, stößt Ivlis Kcalb von der Klippe. Yosafire springt hinterher und beide landen sicher auf dem Boden. Dort redet Kcalb mit Yosafire über seine Vergangenheit und sie tröstet ihn.



    • #19: Bestrafung und Frieden
      Geschehen im Part:
      Kcalb wird ohnmächtig und Etihw eilt zur Hilfe. Ivlis und seine Leute sind gerade auf dem Weg, in ihre Welt zurückzukehren, als die vorbeigehende Dämonin auftaucht, Rieta in eine Lampe versiegelt und die anderen für ihre Taten bestraft. Zurück in Gray Village schauen wir nach Kcalb, welcher mit Etihw in einem Garten redet. Die vorbeigehende Dämonin taucht auf und plaudert kurz mit den beiden, danach setzen sie das fort, was sie gemacht hatten. Yosafire platzt dazwischen und rennt peinlich berührt wieder davon. Zurück in Gray Village sucht Yosafire Froze und findet sie im Garten. Dort gestehen die beiden sich ihre wahren Gefühle und kehren zurück. Das Spiel endet, doch...



      #20: Bonus-Raum
      Geschehen im Part:
      Wir untersuchen den Bonus-Raum und schauen uns nacheinander ein paar nette und witzige Szenen an, die so ein paar Fragen klären, aber genauso auch aufwerfen. Nett anzusehen auf jeden Fall.


      Und damit ist dieses Projekt abgeschlossen.